Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "teller"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

37 Ergebnis(se) für "teller" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Teller, 1877. Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Teller, 1877. Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 75 (1-5): 97-112.

 ... Sitzung vom 1. März 1877: Übersicht . . . . . . . . . . Waldner, Die Entwicklung des Antheridiums von Anthoeeros. (Mit 1 'I'afel.) [Preis 30 kr, = 60 Pfg.] . . . . . . . . Teller, Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreidefornia- tion. (Mit 3 Tafeln und 1 Holzschnitt.) [Preis: 45 kr. = 90 Pfgo] . . . . . . . . . . . . . . . . . Touta, Geologische ... 

2.
Das eigene GIS mit freier Software und kostenfreien Daten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...der neuen Version sollte die (grobe) Vorgehensweise dieser Anleitung nachzuvollziehen sein. Ansonsten auf der Hersteller-Seite stöbern. GIS (Geoinformationssystem) sind Informationssysteme zur Erfassung, Bearbeitung, Organisation...

3.
Liste einiger WMS-Dienste mit geologischen Daten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Anbieterseiten sind mitunter weitere Dienste, wie WFS gelistet. WMS-Dienste einzelner Bundesländer Bundesland (Bereitsteller) Informationen zum WMS WMS-URL Baden-Württemberg (LGRB) Geologische Übersichtskarte 1:300.000 GÜK300 http://www1...

4.
Fossilium Catalogus. I, Animalia (1–57)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...2 (1914): W. Teppner, Lamellibranchiata Tertiaria. I: Anisomyaria PBC, Hathi, BHL Pars 3 (1914): Ch. Schuchert, Stelleroidea palaeozoica PBC, Hathi, BHL Pars 4 (1914): F. de Huene, Saurischia et Ornithischia triadica (Dinosauria...

Acanthoceras Acanthoceras pseudodeverianum Acanthoceras robustum Acanthoceras sussexiense Acanthoceras texanus Acanthoceras triseriale Acanthoceras triserialis Acanthoceras utaturensis Acanthoceras vancouverensis Acanthoceras vectensis Acanthoceras vicinale Acanthoceras vicinalis Acanthoscaphites Acompsoceras Afra Algerites Ammodites Ammon nodosus ... 

5.
Hochaufgelöste Abbildungen aus Zoomify-Anwendungen downloaden
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...ein relativ kleiner Bereich in hoher Auflösung betrachtet werden, wofür außerdem stets eine Verbindung zum Bereitsteller bestehen muss. Beliebig große Bilder werden bei dieser Methode in mehrere Schnipsel (sog. "Tiles") zerlegt und...

7.
Schulze, 1770. Nachricht von dem ohnweit Dresden befindlichen Zschonengrunde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...viel kürzer, schmäler und erhabener,als die vorhergehende, und vermöge dieser Be-schaffenheit verdient sie eine Steller unter den so-genannten Mytulyten indem sie insgemein 2 1/2/ Zoll lang, und 1 ?? Zoll breit ist. [...] Quelle: Universitätsbibliothek Bielefeld: Neues Hamburgisches Magazin

8.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...gemeinsamen Namen Glossopetrae oder Ornithoglossae waren schon den alten Römern bekannt, denn sie werden von ihren Schriftstellern erwähnt, und von dieser Zeit an veranlassten sie eine Menge recht auffallender Theorien zur Erklärung...

 ... Italien sind sie besonders häufig und unter dem geraeinsamen Namen Glossopetrae oder Ornithoglossae waren schon den alten Römern bekannt, denn sie werden von ihren Schriftstellern erwähnt,l und von dieser Zeit an veranlassten sie eine Menge recht auffallender Theorien zur Erklärung ihrer Natur und Herkunft. Im Allgemeinen aber hielt man sie entweder ... 

9.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... Mitteltheil, so dass diese indischen Gehäuse weder mit der angezogenen englischen, noch auch mit unserer Art übereinstimmen. Nach Ewald's Vorgange a. a. O. haben auch spätere Schriftsteller, wie Giebel 11) und Fr. Hauer 11) den Ammonites Emerici Rasp. als synonym dem Amm. Mayorianus untergeordnet. Bei der sorgfältigen Erörterung dieser Formen gedenkt ... 

10.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... zuerst als blosser Name auf, der dann bald darauf WOODWARD 4) eine kurze Erläuterung fand, beide Autoren sich gegenseitig aufeinander berufen. Von den nun folgenden Schriftstellern, von wurde die FORBES'sehe wieder von CO'l'TEAU mit zugleich Oypko8oma Wetherelli Forb., die von aufrecht erhaen die Darstellungen von COTIEAU5) und WRIGHT6) haben eine ... 

11.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... Nro. 5). Das schöne Exemplar befindet sich im Nationalmuseum in Pesth. Es wurde im Hornstein, der die Spalten des Porphyrs ausfüllt, gefunden. Kuclin. Plagioptyclius Haueri, Teller sp. (Caprina. Haueri, Teller. — PI. Haueri, Počta. p. 55.) Fig. 228. Aus dem Hornstein, welcher die Spalten des Porphyrs ausfüllt, am Sandberge bei Teplitz. Ein Exemplar ... 

12.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Oberschles. p. 302, 355. Taf. 3O. fig. 5, 6. Taf. 32. Der netzförmig durchbrochene Schwamm hat die Gestalt eines Trichters, dessen Mündung sich oft plötzlich erweitert und zu einer tellerförmigen dünnen Scheibe ausbreitet (F. Römer). Die wenigen deutlicheren in Strehlen gefundenen Exemplare haben den Typus der bei Oppeln in Schlesien viel häufiger ... 

13.
Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda und Nachtrag zur Charakteristik des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Digitalisate: http://hdl.handle.net/2027/mdp.390150619719285 https://archive.org/stream/charakteristikde00gein http://www.archive.org/stream/Geinitz1843Kieslingswalda http://opacplus.bsb-muenchen.de/search?oclcno=162996005

 ... Structur sehr ähnlich der von Scyphia infundibiliformis Goldf, mit welcher diese Art zusammen vorkommt Unterer Pläner bei Plauen C Plauense m Nachtr Taf VI, Fig 19, von oben Tellerförmig, stumpfeckig-rundlich, mit sehr kurzem Stiele aufgewachsen, auf dem Scheitel mit kleiner kreisförmiger Oeffnung, welcher unregelmäf~ige Furchen zulaufen An der ganzen übrigen Oberfläche fehlen dieselben, und man gewahrt nur sehr feine und ungefähr 1 Linie grofse Grübchen in einem Fasergewebe dicht an einander liegen Im unteren Pläner bei Plauen 19 -Tragos Schweigger '1' stellatum Goldf P Tab-30, Fig ~ Uns Nachtr Taf VI, Fig 14, 15 Knopfförmig, auf der einen Seite gew

14.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... fehlen. Fundorte: Cenomaii Plauen, Garn ig Hübel, Dohna Groß-Sedlitz. Echinoidea, Seeigel. Die ausschließlich im Meere lebenden Tiere sind rings von einer kugeligen, ovalen oder tellerförmigen Kapsel umschlossen, welche auf der Unterseite {u) die Mundöffnung {rn) trägt. Der After (ci) liegt entweder dieser gegenüber im Scheitelpunkt der Kapsel (Echinoidei ... 

15.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... Serie II. Anno X. 53 Ciofalo S. I fossili del Cenomaniano di Caltavuturo. In: Rendiconto della reale Accad. delle Scienze fisiche e matern. di N apoli. Fase. I. 53a. 1877. Teller JJ'r. Über neue Rndisten aus der böhm. Kreideformation. In: Sitzgsber. der k. Akad. d. Wiss. Wien. Band LXXV. 54. 1879. Zittel K. A. Handbuch dei' Palaeontologie. Band I ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen