Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "jokely"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

12 Ergebnis(se) für "jokely" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
3.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Niederschlesiens als selbständiges Glied zwischen dem cenomanen Quader und dem unterturonen Pläner ausgeschieden. Jokely1) dahingegen sprach sich nach seiner nur wenig später erfolgten Kartierung der Gegend von Jičin bis Braunau...

 ... Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner geologischen Karte Niederschlesiens als selbständiges Glied zwischen dem cenomanen Quader und dem unterturonen Pläner ausgeschieden. Jokely1) dahingegen sprach sich nach seiner nur wenig später erfolgten Kartierung der Gegend von Jiein bis Braunau dahin aus, daß dieser Plänersandstein mit dem Quadermergel ... 

4.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...sächsisch-böhmischen Kreideablagerungen durch die eingehenden Untersuchungen von Rominger, Reuss, Geinitz, Gümbel, Hochstetter, Jokely, Krejci, Fric, Schlönbach u. a. -wesentlich gefördert worden, obgleich sie noch nicht als abgeschlossen...

 ... Gebirgsbau und Oberfläehengestaltung der sä.chsischen Schweiz. 257 sehen Kreideablagerungen durch die eingehenden Untersuchungen von Rominger, Reuss, Geinitz, Gümbel, Hochstetter, Jokely, Krejci, Fric, Schlönbach u. a. wesentlich gefördert worden, obgleich sie noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden kann 1 ). Als unterstes Glied der sächsisch-böhmischen ... 

5.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

Wanderer, Karl 1909 Die wichtigsten Tierversteinerungen aus der Kreide des Königreiches Sachsen 0 (Gustav Fischer) Jena 80 S., 11 Abb., 12 Taf. 1–80 1–12 11 562 1 1 0 1 https://www.kreidefossilien.de/678 Häntzschel, Walter 1933 Das Cenoman und die Plenus-Zone der sudetischen Kreide 0 Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge ... 

6.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... BARRANDE; unter den jüngeren neben A. E. REuss (Sohn) allen voran die Geologen der k. k. geolog. Reichsanstalt FERDINAND V. HOCHSTETTER, M. V. LIPOLD, R. V. ZEPHAROVICH, J. JOKELY, D. 8TuR, H. WOLF, V. LIDL, v. ANDRIAN, M. PAUL u. a.; ferner von den heimischen Forschem J. KREJCi, A. Fruc, G. c. LAUBE, K. und o. FEIBTM. ANTEL, R. HELMHACKER, sowie ... 

7.
Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 15 (2): 183-198.

 ... als oberes Glied; der Pläner-Sandstein Beuss' wurde je nach individueller Auffassung, bald zu diesem, bald zu jenem Gliede gezogen. Erst im Vorschreiten gegen NO. wurde von Jokely der Pläner-Sandstein Beuss', als eine Einlagerung zwischen dem unteren und dem oberen Quader Geinitz bestätiget und fortan Quadermergel genannt. Da aber diese Einlagerung ... 

8.
Schlönbach, 1868. 4 Beiträge zur Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Die Kreideformation im Iser-Gebiete in Böhmen: 250-256. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.-Kamnitz und Kreibitz: 289-294. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebung von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe: 294-298. Die Kreideformation in den Umgebungen von Josephstadt und Königinhof im östlichen Böhmen: 325-326. in: Verhandlungen der kaiserlich-königlichen Geologischen Reichsanstalt Wien Band, 1867.

 ... gemeinsame organische Einschlüsse aufs Engste mit einander verbunden sind. Es erscheint daher durchaus unthuulich, dieselben auf den Karten durch verschiedene Farben zu bezeichnen; Jokelys Unterscheidungen in dieser Richtung beruhen, wie dies ja auch Hochstetten« neuester Zeit bereits hervorgehoben hat, auf ganz irrigen Anschauungen. Besonders lehrreich ... 

9.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

 Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... mit dem Mytiloides-Plaener Norddeutschland's zu parallelisiren und gehört-daher dem Unter-Turon an, wogegen.M. cor anguinum nur aus senonen Ablagel'Ungen bekannt ist. 186. Jokely behauptet, dass neben Ammonite8 peramplus, Nautilu8 elegans, Inoceramus mytiloide8, Pecten quinqueco8tatus, &ogyra columba, Rhynchonella octoplicata auah Mi cra8ter cor anguinum ... 

10.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... Riesengebirges fehlt noch eine genaue stratigraphische Durcharbeitung. Ich muß gestehen, daß es mir in der Umgebung von Trauten.au nicht gelungen ist, mit der Manuskriptkarte Jokely s in der Hand, zu begreifen, was seine Einteilung eigentlich erfassen wollte. Das! Oberrotliegende bei Trautenau ist infolge der Diskordanz außer Zweifel. Der Vergleich ... 

11.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs - Eine Anleitung zur selbständigen Naturbeobachtung und ein Beitrag zur Heimatkunde. (Ad. Becker) Aussig: 1-65.

 ... der angeführten Reihe zugewiesen werden kann. Mit bewunderungswürdiger Geduld und Kombinationsgabe haben trefflich bewährte Forscher wie Goethe, L. v. Buch, A. E. Reuß, J. Jokely, F. v. Hochstetter, H. B. Geinitz, G. C. Laube, A. Fritsch, J. E. Hibsch u. v. a. aus dem Trümmerschutt der Erdrevolutionen die versteinerten Hieroglyphen herausgesucht und ... 

12.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... in das Niveau der mittelturonen Nachbar­schaft gelangt. Die Neigung der cenomanen Schichten paßt sich dem Abfall der Oberfläche gegen N ungefähr an. Verschiedene Geologen, .JOKELY (42,870), BIEBER (6), H. V. GRABER (24), ZAHALKA(91, 04" Nr, 12) und zuletzt B. MÜLLER (50,1U u. f.) haben sich mit diesem eigenartigen geologischen Problem befaßt. B. MÜLLER ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen