Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "jungbunzlau"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

20 Ergebnis(se) für "jungbunzlau" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Fritsch, 1907. Ueber neue Saurierfunde in der Kreideformation Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...da eine mit Tafeln ausgestattete Publication ein wenig lohnendes Unternehmen wäre. Der erste Fund wurde unweit Jungbunzlau beim Dorfe Chrast gemacht, wo an der Umbiegung der nach Nimburg führenden Bahn ein Steinbruch geöffnet wurde...

 ... Theil des Beckens, das Os Ischii. (Fig. 1. 1.) Die Länge beträgt 24 cm, die Breite in der Mitte 7 cm. Fig. 1. Cimoliosaurus (vicinus Fr.) aus den Iserschichten von Chrast bei Jungbunzlau. der nat. Grösse. I. Os Ischii. i. Negativ des Ischii und Wirbelreste. Bandförmige Streifen der Knorpel des Stermims. 3. Dornfortsiitze dreier Thoraxwirbel. 4. Wirbel ... 

2.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Priesener Schichten aufgelagert sind. Wir wählten diese Bezeichnung aus dem Grunde, weil auf der Localität Chlomek bei Jungbunzlau zuerst ein zur Beurtheilung des palaeontologischen Charakters hinreichendes Material aufgefunden wurde...

 ... r Sc h ich t en bezeichneten landsteine, welche den Priesener Schichten aufgelagert sind. Wir wählten diese 3ezeichnung aus dem Grunde, weil auf der Localität Chlomek bei Jungbunzlau ;Uerst ein zur Beurtheilung des palaeontologischen Charakters hinreichendes Maerial aufgefunden wurde. Bevor dies geschah, wurden diese Schichten von Prof. ~l'ejci als ... 

3.
Bayer, 1897. Ein neuer Fund des Sauriers Polyptchodon Owen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

František Bayer, 1897. Nový nález ještěra Polyptchodon Owen (Ein neuer Fund des Sauriers Polyptchodon Owen). Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha 1897 (1): 1-12.

Resume des böhmischen Textes. In der vorangehenden böhmischen Originalabhandlung wird ein neues, interessantes Schädelfragment von Polyptychodon interruptus Ow. be)chrieben. 8) Dasselbe wurde im heurigen Frühjalu'e in einem Steinbruche bei Zamost (unweit von J ungbunzlau) gefunden; der graue Sandstein, in dem die Knochen eingebettet sind, gehört den ... 

4.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... oberen Schichten bei Priesen ebenfalls dem Emscher angehören (Schicht 3-5 bei FRIo). .Ferner gehören der' Stufe '( die Tonmergel öst I ich des I serbru ehe s (Münchengrätz-Jungbunzlau) an, die hier den Emschersandstein unterlagern und die ich besonders charakteristisch beim Aufstieg auf den Chlomekberg bei Jungbunzlau aufgefunden habe 2). Jj' () Ssilien ... 

5.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Inoceramus koeneni, ein Leitfossil des untersten Emschers gefunden worden. In der Iserkreide bilden die Tonmergel des Oberturons y den Sockel des Chlomekrückens zwischen Jungbunzlau und Jičin (Andert, 1934, S. 167). Stratigraphischer Teil 23 In Sachsen und Böhmen sind im Oberturon y bis jetzt 159 Arten von mir festgestellt worden, davon 56 auch in ... 

6.
Spongites saxonicus - vom Schwamm zum Spurenfossil
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Auffällig bei den heute als T. saxonicus bekannten Spuren, ist das Vorhandensein (mitunter) weit verzweigter Röhrensysteme und Kammern mit Durchmessern von bis zu mehreren Zentimetern. Vorkommen von T. saxonicus sind auch aus auch...

7.
Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Carl Wilhelm Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 1867: 795–809.

 ... gleichartig kalkigen Sandstein aufs engste verbunden, gleichsam zu einem einzigen Schichlencomplex vereinigt in grosser Mächtigkeit vor. Die Eisenbahn hat diese Schichten bei JungBunzlau und Turnau an zahlreichen Anschnitten blossgelegt und eine Menge Petrefacten zu Tage gebracht. Auch in natürlichen Entblössungen bei Turnau, namentlich an der Strasse ... 

8.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... mergeligtonigen Einlagerungen wurden als Priesener Schichten (Priesener Schichten in Priesen = Zone IX super.), die sandigen Schichten als Chlomeker Schichten (Zone Xc am Chlomek bei Jungbunzlau) erklärt. Es ist dabei interessant zu erwähnen, daß die pyritlache (bei der Oberfläche limonitische) Zwergfauna der mergeligtonigen Fazies der Zone IX (Priesener ... 

9.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Indem ich hiemit meine dritte Monographie*) über die Petrefakten der böhmischen Kreideformation „die Reptilien und Fische" den Freunden der Palaeontologie vorlege, muss ich einige Worte zur Erläuterung des Zweckes beifügen, den ich...

 ... Zeleznä bei Mecholup, Gastorf und vom Weissen Berg bei Prag. 3. Aus den Malnitzer Schichten führt ihn Eeuss von Laun an. 4. In den Iserschichten fand ich ihn in Zamost bei Jungbunzlau. 5. Aus den Teplitzer Schichten führt ihn Reuss von Koschtitz und von Teplitz an, ich fand ihn in Dobromefic bei Laun. 6. Aus den Priesener Schichten beschreibt ihn ... 

10.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... sein, ist es wohl zweckmässig sie als zwei verschiedene Arten darzustellen. Gattung BelemniteSy Agric. Belemnites Merceyi, Mayer? Die am Berge Chlomek bei Winafic unweit Jungbunzlau den Baculiten-Mergelii aufgelagerten Sandsteine, welche dem oberen Quader oder der Zone des Micraster cor anguinum und Belemnites Merceyi angehören, haben einige Fragmente ... 

11.
Reptilienfunde aus der böhmisch-sächsischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Nachfolgend sind einige Nachweise der bekannten Funde gelistet. Reuss beschreibt in seinen paläontologischen Miscellen von 1856 einen größeren Fund einer Schildkröte. Fritsch (1878, 1905, 1907) und später Bayer (1898) beschrieben...

12.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... Cephalothorax, welche beide aus den höchsten an Callianassa reichen Lagen der Iserschichten herriihren. Das erste Stück erhielt ich von Herrn Stecker, der es in einem Steinbruche Ijei Jungbunzlau gefunden hat, das andere fand ich in der Sammlung des Herrn Apothekers Erxleben in Landskron und rührt dasselbe dem Gesteine nach zu urtheilen, aus der Nähe ... 

13.
Schlönbach, 1868. 4 Beiträge zur Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Die Kreideformation im Iser-Gebiete in Böhmen: 250-256. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.-Kamnitz und Kreibitz: 289-294. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebung von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe: 294-298. Die Kreideformation in den Umgebungen von Josephstadt und Königinhof im östlichen Böhmen: 325-326. in: Verhandlungen der kaiserlich-königlichen Geologischen Reichsanstalt Wien Band, 1867.

 ... Ansicht, der sich auch neuerdings KrejctundHochstetter angeschlossen haben, der Gross-Skaler Quader von dem frtlher für jünger gehaltenen Quader des Chlomek oder Ohlum bei Jungbunzlau nicht verschieden ist, und wie dieser ein jüngeres Glied bildet, als die BaculitenSchichten; letztere sollten als unmittelbar Hangendes der Iser-Sandsteine diese von ... 

14.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII. Kleine paläontologische Mittheilungen von Dr. U. Schloenbach. Hiezu Tafel V. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide. (Vorgelegt in der Sitzung am 3. März l868.) Stratigraphische Einleitung. Die folgenden Bemerkungen über...

 ... welche ich mir früher kein rechtes Urtheil hatte bilden können. Herr Dr. Fritsch zeigte mir nämlich eine Suite Petretacten, welche er in den Quaderschichten des Chlomek bei Jungbunzlau gesammelt hatte; diese zeigten in jeder Beziehung eine ganz frappante Uebereinstimmung mit der Fauna der Sandsteine, welche in der Gegend zwichen Recklinghausen und ... 

15.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Rücken als der bedeutendste. E.r lässt sich von Riegelshain südwärts bis Neuland etwa 12 km weit verfolgen. Oestlich vom Mittelgebirge in der ausgedehnten Erstreckung über Jungbunzlau, Turnau, Chlumetz bis zur Elbe bei Königinhof und Königgrätz, sowie bis zum postcarbonisehen Vorlande des Riesengebirges bei Liebenau und Rovensko ist die Oberflächengestaltung ... 

16.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... Koschtitz, Kystra und der Sovice-Berg bei Raudnitz. 1884 Abtsdorf, Teplitz, Bilin, Mariaschein, Laun, Kystra, Popelz. 1885 Podiebrad, Wolfsberg, Teplitz. 1886 Chlomek bei Jungbunzlau. Im Ganzen wurden an 40 Localitäten untersucht und an 250 Arten in mehreren Hundert Exemplaren den Museumssammlungen eingereiht. Die ersten Versteinerungen aus den Teplitzer ... 

17.
Slavik, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... wurden von demselben zu der Teplitzer Stufe gerechnet und dacblrch ein Beweis für ihre Lagerung über der Iserstufe gesehatfen. Von anderen LocalitAten z. B. bei Königgrätz, Jungbunzlau, Voskovrch u. s. w. wurden dazu die bereite von Schlönbach namhaft gemacht.en Schichten mit Ostrea semiplana zugezogen. Dieser Beweis scheint aber nicht stichbiltig ... 

18.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... bei Quedlinburg und der Gegend von Aachen. Sie wurde in gleichem Niveau bei Neu-Warthau in Niederschlesien, bei Kieslingswalda in der Grafschaft Glatz, am Chlomekberge bei Jungbunzlau in Böhmen .und in der Touraine gefunden. Die Angabe Giebel's, dass die Art sich auch im Pläner bei Rethe6 und Langelsheim finde, dürfte irrthümlich sein. I) Morton ... 

19.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Quelle: www.archive.org/details/archivfrdienat05obak In Czech language:  Antonín Frič, 1885. Studie v oboru křídového útvaru v Čechách - Palaeontologické proskoumání jednotlivých vrstev. III. Jizerské vrstvy http://kramerius.nkp.cz/kramerius/MShowUnit.do?id=8631

 ... selten und schlecht erhalten. Schwächer entwickelt find n wir die Br ozoenschichten bei Gross-Ujezd, bei Chorousek, noch weniger scharf abgegrenzt bei ejtic und Libichov (bei Jungbunzlau), Lindenau bei Böbm.-Leipa. Im Adlergebiet ind ie bei Brandeis a. d. Adler, bei De na und Chotzen angedeutet, und zwar durch Vorkommen von bezeichnenden ry zoenarten ... 

20.
Fritsch, 1910. Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Thierreste aus den cenomanen Perucer Schichten der böhmischen Kreideformation Neue Cephalopoden aus der Kreideformation Böhmens Cenomane Petrefacten aus dem Granitgebiete von Skuč bei Chrudim Ueber weitere Funde von Iserosaurus litoralis Ueber verschiedene neue Petrefacten aus der Kreideformation Böhmens

 ... Verknöcherte Rippenknorpeln beschrieb Osborne bei dem amerikanischen Platecarpus und ich fand ähnliche schmale Stäbe bei dem Cimoliosaurus aus den Iserschichten von Chrast bei Jungbunzlau (Abhandlungen der k. böhm. Gesellschaft der Wissenschaften 1906). Deshalb ist die Deutung dieses von Iserosaurus stammenden Stückes als zu den Stern alknorpeln gehörig ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen