Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "holz"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

160 Ergebnis(se) für "holz" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Wetterau-Rheinischen Tertiär-Formation. Rudolph Ludwig. (Schluss) 135–151 IA Fossile Pflanzen aus dem Basalt-Tuffe von Holzhausen, bei Homberg in Kurhessen. Rudolph Ludwig 152–161 IA ↑6. Band (1856–1858) 6. Band (1856–1858) BHL...

2.
Ein falscher Fisch aus der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Bila-Hora-Formation, unteres-mittleres Turon) nahelegt. Die Abbildung, die dem Fälscher wohl als Vorlage diente, ist ein Holzschnitt (mittlere Abbildung), der in den Arbeiten von A. Fritsch von 1877 und 1878 veröffentlicht wurde...

3.
Schönfeld, 1919. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Stein in der Nähe der Liebethaler Mühle bei Hinter-Jessen in der Sächsischen Schweiz ein größerer Block verkieselten Holzes aufrunden. Er dürfte dem Brongniarti-Quader entstammen. Die von ihm losgeschlagenen Stücke waren bisher keiner...

 ... längeren Reihe von Jahren wurde durch unser Isis- nitglied Herrn Stein in der Nähe der Liebethaler Mühle bei Hinter-Jessen u der Sächsischen Schweiz ein größerer Block verkieselten Holzes auf- runden. Er dürfte dem Brongniarti- Quader entstammen. Die von ihm osgeschlagenen Stücke waren bisher keiner genaueren Untersuchung unter- :ogen worden. Mehr ... 

4.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... Abhandlungen der Königlich Preussischen geologischen Landesaustalt. Neue Folge, Heft 3. Die Foraminiferen der Aachener Kreide. Von dem Tode d licnmsgegeben, und mit eiuer Einleitung B. Holzapfte Herausgegeben von der Königlich Preussisclien geologischen Landesanstalt. Hierzu ein Atlas mit 16 Tafeln. BERLIN. (J. H. Nöumann.) 1831. n i Abhandlungen ... 

6.
Neues von der OPAL & Der Verfall von Aufschlüssen im Tharandter Wald
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...zu wahren, die ein Geodenkmal zu einem Geodenkmal macht. Der Zugang über das sumpfige Gelände wurde früher mittels Holzbohlen gewährleistet. Heute ist der Zutritt in das überaus idyllische Steinbruchgelände nur noch über das Unterholz...

7.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...neuerer Zeit von Prof. Geinitz durch Lithographie dargestellt wurden, so zog ich vor, zu meinem Zwecke lieber den Holzschnitt zu benützen, und zwar aus dem Grunde, weil dadurch Material zu einem Handbuche der Palaeontologie Böhmens...

 ... Nachdem die meisten in Böhmen vorkommenden Haifischzähne in neuerer Zeit von Prof. Geinitz durch Lithographie dargestellt wurden, so zog ich vor, zu meinem Zwecke lieber den Holzschnitt zu benützen, und zwar aus dem Grunde, weil dadurch Material zu einem Handbuche der Palaeontologie Böhmens gesammelt wird, dessen Herausgabe ich seit längerer Zeit ... 

8.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...4. Dr. Ant. Fritsch: Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation, 1878. Mit 10 Farbendrucktafeln und 66 Holzschnitten. Preis K 30- — . 5. Dr. O. Novák: Beitrag zur Kenntniss der Bryozoen der böhm. Kreideformation. Denkschrift...

 ... Ant. Fritsch. — Mit 16 lithographischen Tafeln. Preis K 30* — . 4. Dr. Ant. Fritsch: Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation, 1878. Mit 10 Farbendrucktafeln und 66 Holzschnitten. Preis K 30- — . 5. Dr. 0. No väk: Beitrag zur Kenntniss derBryozoen der böhm. Kreideformation. Denkschrift der kais. Akademie der Wissenschaften, Wien 1877. Band ... 

11.
Hochstetter, 1868. Ein Durchschnitt durch den Nordrand der böhmischen Kreideablagerungen bei Wartenberg unweit Turnau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

247   Von Prof. Dr. Ferdinand v. Hochstetter. (mit einem Holzschnitt.) Vorgelegt in der Sitzung am 21. April 1868. Ein mehrwöchentlicher Aufenthalt in der Kaltwasser - Heilanstalt Wartenberg bei Turnau im Herbste 1867 gab mir...

 ... 1868. Mit 16 Tafeln. Ein Durchschnitt durch den Nordrand der böhmischen Kreideablagerungen bei Wartenberg unweit Turnau. Von Prof. Dr. Ferdinand v. Hochstetter. (Mit einem Holzschnitt.) Vorgelegt in der Sitzung am 21. April 1868. . Ein mehrwöchentlicher Aufenthalt in der Kaltwasser - Heilanstalt Wartenberg bei Turnau im Herbste 1867 gab mir Gelegenheit ... 

12.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Taxonomische Ordnung: Nuculida Dall, 1889 Nuculanida Carter et al., 2000 Mytilida Férussac, 1822 Myalinida Paul, 1939 Ostreida Férussac, 1822 Arcida Gray, 1854 Limoida Moore, 1952 Pectinida Gray, 1854 Trigoniida Dall, 1889 Carditida Dall, 1889 Poromyida Ridewood, 1903 Pholadomyida Newell, 1965 Lucinida Gray, 1854 Hiatellida Carter, 2011 Cardiida Férussac, 1822 Pholadida Gray, 1854 Hippuritida Newell, 1965 Trigoniida Dall, 1889 Venerida Gray, 1854

13.
Pietzsch, 1914. Verwitterungserscheinungen der Auflagerungsfläche des sächsischen Cenomans
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Ablagerungen der Kreideformation beginnen in Sachsen mit cenomanen Schichten, welche diskordant auf paläozoischem Gebirge auflagern. Dieses ist gerade im Verbreitungsgebiet der Kreide recht kompliziert gebaut, und zwar beteiligen...

 ... verfestigten, meist glänzend weißen Kiesen und Granden (Grundschotter), sowie aus dünnschichtigen tonigen Sandsteinen und schieferigen Tonen, die z, T. sehr reich an' verkohlten Laubholzblättern sind (Niederschönaer Schichten). Durch kohlige Beimengungen sind die Schiefertone und Sandsteine teilweise so stark imprägniert, daß man vielerorts Schürfungen ... 

14.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového.I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. PodáváDoc. Dr. JOSEF WOLDRICH.Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu.(Prcdlozeno dne 8. cervna...

 ... 33 obr. 4. 1873 Modiola Geinitz, Elbtalgeb. (15) I., str. 214, tab. 48 obr. 4—8. 1889 Mytilus Cottae, Frič, Teplické vrstvy (8), str. 74, obr. 66. ?1889 Seplifer lineatus, Holzapfel, AachenerKreide. (19) str. 216, tab. 25, obr. 10—13. 1898 Mytilus (Septifer) Cottae, Frič, Chlomecké vrstvy. (10) str. 57, obr. 65. 1900 Septifer lineatus, Woods, Cret ... 

15.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... aber mit dem Flinz der die Anmit der bayrisch-schwäbi- Hochebene zu betonen. Eine Untersuchung der Braunkohlenreste von Oppeln steht noch aus. pisches bis subtropisches Laubholz nachweisen. Fauna selber Schlüsse zu ziehen. Bisher ließ sich nur ein tro- Auf die klimatischen Verhältnisse sind daher nur aus der Diese weist auf ein Klima hin, wie es heute ... 

16.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... umfangreichen paläontologischen Schätze der Löwenberger Kreide erschien als eine um so dankbarere Aufgabe, als eine große Zahl bedeutender Kreidemonographien, wie vor allem Holzapfel's Werk über die Aachener Kreidemollusken zur Zeit der WiLLioER'schen Arbeit noch nicht vorhanden waren, besonders aber auch deshalb, weil die Löwenberger Kreide das vollständigste ... 

17.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... dem schon frither beschriebenen Vermoderungsprozeß, der sie allmählich zu Braunkohlewsndelte. Oft liegen in den Flötzen (Grimma) Stämme von NadelMlzern, die noch völlig wie Holz aussehen, mit Säge und Beil gelöst und in Scheiten wie Holz fiir die Winterfeuerung in mächtigen Stößen aufgeschichtet werden. Der bei weitem überwiegende Teil der

18.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... Richtung streicht sie an Tannigt vorbei, vereinigt sich alsdann mit dem östlichen Bruch des Kronstädter Grabens und endet südlich von Biebersdorf im Reinerzer Forst zwischen dem Holzberg und der Bläskekoppe. — Die letzte grosse Verwerfung ist die Störung Hohndorf — Alt- Wei8tritz— Sauerbrunn— Falkenhain. Sie setzt östlich von Hohndorf l ) Leppla ... 

19.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... obgleich ich mehrere Aufschlüsse jahrelang besucht habe. Die letztgenannten Schichten werden überlagert vom Labiatuspläner. Roemer will in diesem Horizont eine Spezies am Osterholz bei Salzgitter gefunden haben. Mir ist kein Fund gelungen und auch Wollemann 1) erwähnt keine Spongie in seiner zahlreiche Aufschlüsse berücksichtigenden Liste der Versteinerungen ... 

20.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... liegender Flözzug) oder Schwado witzer Flözzug (120 m); rote Schwadowitzer Schichten (220 bis 260 m). Diskordanz. Westfa l (Schatzlarer Schichten) Crneiskonglomerat (Analogon des Holzer Konglomerat im Saargebiet), (200 m); Flözführende Schatzlarer Schichten (= stehender Flözzug oder Erbstollenflöze oder Xaveristollenflöze, fälschlich auch untere Schwadowitzer ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen