Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "beyrich"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

57 Ergebnis(se) für "beyrich" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag) Berlin 1854: 57–80.

Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Von Hrn. BEYRICH. [Gelesen in der Akademie der Wissenschaften am 30. März 1854.] Die Schichten der Kreideformation linden sich im Innern des schlesischen Gebirges an vielen Stellen, zum Theil in beträchtlichen Erstreckungen, an den Rändern der von ihnen eingenommenen Räume steil erhoben ... 

2.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Band) IA = BHL Herausgegeben Dr. Wilhelm Dunker & Dr. Karl Alfred von Zittel unter Mitwirkung von W. Benecke, E. Beyrich, M. Neumayr, Ferd. Römer und Frhr. K. von Seebach als Vertretern der Deutschen Geologischen Gesellschaft...

3.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Kreide, besonders mit den auch von Dechen behandelten, Kohlen führenden Ablagerungen der Kreide beschäftigte sich Beyrich in seiner Abhandlung »Über die Entwicklung des Flötzgebirges in Schlesien«.4 Auch Glocker's 5 Schilderung des...

 ... ebenso Geinitz in seiner Beschreibung der Kieslingswalder Kreide, besonders mit den auch von Dechen behandelten, Kohlen führenden Ablagerungen der Kreide beschä ftigte sich Beyrich in seiner Abhandlung »Über die Entwicklung des Flötzgebirges in Schlesien«.'1 Auch Glocker's 5 Schilderung des Quadersandsteingebirges der preußischen Oberlausitz betrifft ... 

4.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...sächsisch-böhmischen Kreidesandsteine eingeführte Benennung »Quadersandsteingebirge«, welche Bezeiehuungsweise von Beyrich durch den Zusatz »subhercynisches» noch genauer gefasst wurde. Wenn Hoffmann auch im Allgemeinen die Lagerungsverhältnisse...

 ... Bd. 1, S. 288 ff. 3) Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges. 1841. bvG. MllLLER, Beitrag zur Kenntniss der oberl'n Kreide etc. 373 gelordert hatten. Die von BEYRICH vorgenommene Gliederung war um so wichtiger, als er derselben eine geognostische Karte jenes Gebietes beigab, welcher er einige Jahre spätn eine zweite für die Gegend zwischen ... 

5.
Geologische Karte von dem Niederschlesischen Gebirge, 1865
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Section Vorschau Erläuterung Karte (ULB beste Qualität) VII Titelblatt  - SLUB, ULB/Legende, DBC I Löwenberg - SLUB, ULB, DBC II Liegnitz - SLUB, ULB, DBC III Breslau - SLUB, ULB, DBC IV Hirschberg - SLUB, ULB, DBC V Waldenburg...

6.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...glaukonitischen Sandsteine" zwischen Schömberg und Friedland unteren Quader vermutet. Etwas schärfer ist die von Beyrich2) 1849 aufgestellte Gliederung des Quadersandsteingebirges. Er unterscheidet (von oben nach unten): 4. oberen...

 ... richtig beide zum oberen Quader, während er in dem ,,feinkörnigen glaukonitischen Sandsteine" zwischen Schömberg und Friedland unteren Quader vermutet. Etwas schärfer ist die von Beyrich2) 1849 aufgestellte Gliederung des Quadersandsteingebirges. Er unterscheidet (von oben nach unten): 4. oberen Quadersandstein, 3. Pläner, 2. Plänersandstein, 1. unteren ... 

7.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...derselben Leitformen, derenwegen wir ihn jetzt unteren Quadersandstein nennen. Doch schon ein Jahr später ertheilte E. Beyrich in seiner Schrift „Ueber die Entwickelung des Flötzgebirges in Schlesien**) wenigstens einem Theil der...

 ... anderen Orten für oberen Quadersandstein wegen genau derselben Leitformen, derenwegen wir ihn jetzt unteren Quadersandstein nennen. Doch schon ein Jahr später ertheilte E. Beyrich in seiner Schrift „Ueber die Entwickelung des Flötzgebirges in Schlesien"**) wenigstens einem Theil der besprochenen Kreide-Ablagerungen die richtige Stellung. Derselbe ... 

8.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch teilweise der Mangel an genügenden Aufschlüssen zu irrigen Vorstellungen über...

 ... begegnen. l ) Die schlesisch-böhmischen Kreideablagerungen sind bereits des öfteren der Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen gewesen. Von den älteren Autoren wären hier Beyrich, 2 ) Geinitz, 8 ) Roth 4 ) und andere zu nennen, von den jüngeren Forschern Weithofer, 6 ) Gürich, 6 ) Petraschek, 7 ) Sturm, 8 ) Michael, 9 ) Leppla 10 ) und Flegel ... 

9.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ältesten der Erde gehören, noch nicht genauer untersucht und bestimmt worden. Da ich nun durch die Güte des Herrn Prof. Beyrich in Berlin die vielen im königl. Museum daselbst aufbewahrten aus der Cotta'schen Sammlung stammenden...

 ... Ox-ycedrus S t r n b. „ Stern/Jergii E tt. . . Monocotyledones. Gramlneae. Culmites cretaceus Et t. . Najadeae. Caulinites sti'gmarioides Et t. Apetalae. Vupullrerae. Quercus Beyrichii Ett. Fagua prisca E t t. . Moreae, Ficus protogaea E t t. , „ Geinitzii Et t. bumelioide.s Et t. !rtocarpeae. Artocarpidium cretaceum Et t. Laurineae. Laurus cretacea ... 

10.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner geologischen Karte Niederschlesiens...

 ... 8 Zinkotypien im Text. Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner geologischen Karte Niederschlesiens als selbständiges Glied zwischen dem cenomanen Quader und dem ... 

11.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Ich entledige mich daher nur einer angenehmen Pflicht, indem ich den Herren F. Beckmann zu Braunschweig, Professor Beyrich zu Berlin, 1) Siehe namentlich: Herm. Credner, die Brachiopoden der norddeutschen Hils-Bildung (im Jahrgange...

 ... France, 2. serie, II; 1847. A rmbrust, Brief an Bronn, im neuen Jahrbuche für Mineralogie etc. II; 1860. Baud on, Notice sur quelques Terebratules du calcaire grossier; 1855. E. Beyrich‚ Ueber die Beziehungen der Kreide-Formation bei Regensburg zum Quadergebirge, in Zeitschrift der deutschen geologischen Gesellschaft, II, n; 1850. E. Boll, Ueber die ... 

12.
Scupin, 1910. Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...am Queis der mit dem Röt steil aufgerichtete untere Muschelkalk ah das kohlenführende Untersenon, den Überquader Beyrichs, der an einem mächtigen Bruch von  etwa 400 m Sprunghöhe abgesunken ist. Daß es sich hier nicht um eine...

 ... Unterlage handelt. ergibt sich daraus, daß nirgends gegenüber der Auflagerung auf Buntsandstein v eine merkliche Unvollständigkeit der *) Man vergleiche zur Orientierung die Roth-Beyrichsche geo- logische Karte des Niederschlesischen Gebirges, Blatt Löwenberg und Liegnitz. 9) Vorausgesetzt, daß die Vermutung Zimmermanns richtig ist nach der nicht ... 

13.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Heimat und durch das Studium der einschlägigen Literatur namentlich der vortrefllichen Arbeiten A. v. Strombeck's, Beyrich's und F. Römer's, erworbene genauere Kenntniss der norddeutschen und die bei meinem längeren Aufenthalte in...

 ... Laube und Herrn Prof. Geinitz, zu äussern wagte, von der aber bereits in der im 17. Bande der Zeitschr. der geol. Gesell. i. H., p. 24 ff. abgedruckten Mittheilung an Prof. Beyrich (Februar 1865) Andeutungen zu finden sind, wurde bei meinem zweiten Aufenthalte in Böhmen (August 1868) zur Ueberzeugung. Diese Ueberzeugung sprach ich auf der Rückreise ... 

14.
Weinzettl, 1910. Gastropoda českého křídového útvaru [Die Gastropoden der böhmischen Kreideformation] [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Valentin Weinzettl, 1910. Gastropoda českého křídového útvaru [Die Gastropoden der böhmischen Kreideformation]. Palaeontographica Bohemiae (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha 8: 1-56.

 ... Alpen. Abh. d. k. k. geol. Reichsanstalt I. pg. 7. S t o I ic k a 1865: Revision etc. Sitzgb. d. k. k. Akad. d. Wiss. M. N. Cl. LIl. pg. 44. Tab. I. fig. 2-3. ? Phasianella Beyrichi G e i n i t z 1874: Elbethalg. I. 2. pg. 250. Tab. 54, fig. 12. Malický druh s vyniklým vinutím a hladkou skorápkou. ústí protáhlé, na zad valne súžené, ku predu zaoblené ... 

15.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1589 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... zur Natur- und Kunstgeschichte, sonderlich von Ober-Sachsen (Richter) Schneeberg 2 (19): 649–653. Beinert, C., 1852. Polyptychodon aus Schlesien [Briefliche Mitteilung an E. Beyrich] – Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 4: 529–531. Berg, G., 1913. Beiträge zur Geologie von Niederschlesien mit besonderer Berücksichtigung ... 

16.
Credner, 1872. Elemente der Geologie (2. Auflage) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beim Entwerfen der »Elemente der Geologie«, welche ich hiermit dem naturwissenschaftlichen Publicum übergebe, habe ich es als eine meiner Hauptaufgaben betrachtet den Erdball im Lichte eines vom Zeitpunkte seiner Individualisirung...

 ... Belemnites bei Belemnites hei Belemnites mucronatus Belemnites ovatus Belemnites quadratus Belemnites vin Bellerophon Bellerophon bei Bellerophon lineatus Belodon Belodon psittacea Beyrichia Beyrichia bei Biber Biber bei Bison bei uber Bla bei Borsonia bei Borsonia gracilis Bos bei Bos primigenius Brachyurus Briareus Bronteus Bronteus bei Bronteus oblongus Bronteus signatus Brontozoum Buccinum bullatum Buccinum reticulatum Bukowina Bulimus Bulimus bei Calamites Calamites gigas Calamites transitionis Calamocladus Calamopora Calceola Calceola sandalina Calymene Camarophoria Canaria Canis spelaeus Capri

17.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

„Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden Formen unter den Inoceramen, welche...

 ... dieser Art in der alten und neuen Welt ist dieselbe sehr wiederholt genannt und Gegenstand der Darstellung gewesen, so von Goldfuss 7 ), d'Orbigny«), Kner 9 ), Zekeli 10 ), Beyrich "), Ferd. Körner 12 ), Zittel ,3 ), Stoliczka 4 ). Die Veränderlichkeit der Muschel in Bezug auf Breite und Länge der Schale, in Bezug auf ihre Wölbung und schwächere oder ... 

18.
Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

David Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 34: 181-213.

,. PALAEONTOGR~~lBA. BEITRAEGE - ZUR .NATURGESCHICHTE DER VORZEIT'. - Her~usgegeben von KARL A. v. ZITTEL, · Profess9r in MU.nchen . .Unter Mitwirkung von E. Beyrich, Freih. von Fritsch, M. Neumayr, Ferd. Römer und W. Waagen als Vertretern der Deutschen Geologischen Gesellschaft. Vierunddreissigster Band. Mit 3 i Tafeln. ---··~®~·---- Stuttgart. E ... 

19.
Böhm, 1909. Inoceramus Cripsi auct. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Th. WEGNER¹) leitet seine Besprechung von Inoceramus regularis D’ORB. mit folgenden Worten ein: »Es kann wohl keinem Zweifel unterliegen, daß von den Autoren unter In. Cripsi keine Art, sondern ein Inoceramentypus verstanden wird...

 ... Kreidemergels von Lemberg und seiner Umgebung. Ha ncer: Naturwissenschaftliche Abhandlungen 3, $. 28. Lan 4. Jomannes Bosnm, Inoceramus Cripsi auct. 49 Senon von Lemberg und von BEYRICH 1) an einem Stücke aus gleichaltriger Stufe. von Tripolis ‚beobachtet. ‚F. RoEMER?) fand es an texanischen Vorkommnissen wieder, war jedoch nicht geneigt, dieser Furche ... 

20.
Böhm, 1922. Zur systematischen Stellung der Gattung Neithea Drouet [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Ilsenburgmergel 1), das Abschlußglied der Kreideformation in der subhercynen Mulde, umgrenzt am Austberge bei Benzingerode Sande, die zwar den Anschein diluvialen Alters, in Wahrheit jedoch, wie die organischen Einschlüsse dartun...

 ... O. F. M OLLERl) die Urheberschaft der Gattung Pecten zu. FOr die Selbständigkeit -der Gattung Neithea 2) gegenOber Pecten O. F. MÖLLER (= Vola I{LEIN, = Janira SCHUM.) sind BEYRICHS), GABß"), EICHWALD 5) und nachdrUckliehst PETHÖ eingetreten. Von Pecten O. I!\ MÜLLER unterscheiden sich die Neitheen sehr bestimmt l'durch dt'n nach aufwärts sich schnell ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen