Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "beyrich"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

51 Ergebnis(se) für "beyrich" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Urban Schlönbach (1841 - 1870)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...unser Freund seinen Aufenthalt in München mit dem in Berlin, wo er seine Studien unter der Leitung der Professoren Beyrich und Gustav Rose und im Umgange mit jüngeren Fachgcnossen wie C. v. Seebach, Eck, Kunth und Anderen fortsetzte...

2.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...glaukonitischen Sandsteine" zwischen Schömberg und Friedland unteren Quader vermutet. Etwas schärfer ist die von Beyrich2) 1849 aufgestellte Gliederung des Quadersandsteingebirges. Er unterscheidet (von oben nach unten): 4. oberen...

 ... richtig beide zum oberen Quader, während er in dem ,,feinkörnigen glaukonitischen Sandsteine" zwischen Schömberg und Friedland unteren Quader vermutet. Etwas schärfer ist die von Beyrich2) 1849 aufgestellte Gliederung des Quadersandsteingebirges. Er unterscheidet (von oben nach unten): 4. oberen Quadersandstein, 3. Pläner, 2. Plänersandstein, 1. unteren ... 

3.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...derselben Leitformen, derenwegen wir ihn jetzt unteren Quadersandstein nennen. Doch schon ein Jahr später ertheilte E. Beyrich in seiner Schrift „Ueber die Entwickelung des Flötzgebirges in Schlesien**) wenigstens einem Theil der...

 ... anderen Orten für oberen Quadersandstein wegen genau derselben Leitformen, derenwegen wir ihn jetzt unteren Quadersandstein nennen. Doch schon ein Jahr später ertheilte E. Beyrich in seiner Schrift „Ueber die Entwickelung des Flötzgebirges in Schlesien"**) wenigstens einem Theil der besprochenen Kreide-Ablagerungen die richtige Stellung. Derselbe ... 

4.
Carl Ferdinand Roemer (1818-1891)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...philosophische Doctorwürde auf Grund einer paläontologischen Arbeit „De astarum genere“; seine Opponenten waren Beyrich, Ewald und Girard, auch sie später als hervorragende Geologen bekannt. Kurz darauf wurde R. von dem damaligen...

5.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Ich entledige mich daher nur einer angenehmen Pflicht, indem ich den Herren F. Beckmann zu Braunschweig, Professor Beyrich zu Berlin, 1) Siehe namentlich: Herm. Credner, die Brachiopoden der norddeutschen Hils-Bildung (im Jahrgange...

 ... France, 2. serie, II; 1847. A rmbrust, Brief an Bronn, im neuen Jahrbuche für Mineralogie etc. II; 1860. Baud on, Notice sur quelques Terebratules du calcaire grossier; 1855. E. Beyrich‚ Ueber die Beziehungen der Kreide-Formation bei Regensburg zum Quadergebirge, in Zeitschrift der deutschen geologischen Gesellschaft, II, n; 1850. E. Boll, Ueber die ... 

6.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ältesten der Erde gehören, noch nicht genauer untersucht und bestimmt worden. Da ich nun durch die Güte des Herrn Prof. Beyrich in Berlin die vielen im königl. Museum daselbst aufbewahrten aus der Cotta'schen Sammlung stammenden...

 ... Ox-ycedrus S t r n b. „ Stern/Jergii E tt. . . Monocotyledones. Gramlneae. Culmites cretaceus Et t. . Najadeae. Caulinites sti'gmarioides Et t. Apetalae. Vupullrerae. Quercus Beyrichii Ett. Fagua prisca E t t. . Moreae, Ficus protogaea E t t. , „ Geinitzii Et t. bumelioide.s Et t. !rtocarpeae. Artocarpidium cretaceum Et t. Laurineae. Laurus cretacea ... 

7.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner geologischen Karte Niederschlesiens...

 ... 8 Zinkotypien im Text. Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner geologischen Karte Niederschlesiens als selbständiges Glied zwischen dem cenomanen Quader und dem ... 

8.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Heimat und durch das Studium der einschlägigen Literatur namentlich der vortrefllichen Arbeiten A. v. Strombeck's, Beyrich's und F. Römer's, erworbene genauere Kenntniss der norddeutschen und die bei meinem längeren Aufenthalte in...

 ... Laube und Herrn Prof. Geinitz, zu äussern wagte, von der aber bereits in der im 17. Bande der Zeitschr. der geol. Gesell. i. H., p. 24 ff. abgedruckten Mittheilung an Prof. Beyrich (Februar 1865) Andeutungen zu finden sind, wurde bei meinem zweiten Aufenthalte in Böhmen (August 1868) zur Ueberzeugung. Diese Ueberzeugung sprach ich auf der Rückreise ... 

9.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... Schloth. 99. Ammonius Schloth. 108. anceps Rein. 132. 258. anguinus Rein. 103. annulatus Sow. 103. a.spidoides Opp. 130. 179. (?) aurigerus Opp. 135. (?) Bakeriae d'Orb. 135. Beyrichi Schloenb. 170. 251. bisulcatus Brug. 154. bisculptus Opp. 179. Ammonites Blagdeni Koch u. Dkr. 190. Roem. 190. Sow. 125. borealis v. Seeb. 102. Brongniarti d'Orb. 126 ... 

10.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... zum Teile Forsthaus). Fusus (Siphonalia) pauperculus Gein. sp. Taf. IV, Fig. 8. 1875. Neptunea paupercula Gein. Elbtalgeb, I, S. 26r, Taf. 59, Fig. 6, 7. 1875. Pliasianella Beyrichi Gein. Elbtalgeb, I, S. 250, Taf. 54, Fig. 12, 13. 1875. ? Turbo cf. Raulini Gein. Elbtalgeb., I, S. 255, Taf. 61, Fig. I, 2. Das mäßig hohe Gewinde besteht aus fünf bis ... 

11.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... Cretaceous is followed unconformably by the brown-coal-bearing Oligocenic beds. Strombeck has done the chief part of the stratigraphic work in this region near the Harz (see also Beyrich, 1849, 1851) and the subdivisions which he recognized over half a century ago are still accepted without much change; they are as follows in descending order (Strombeck ... 

12.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... gut erhaltenerStücke an befreundete Fachgenossen mitgetheilt worden sind. Einsolcher Abguss befindet sich auch in Berlin und wurde freund licher Weise von Herrn Geheimrath BEYRICH mitgetheilt. Ichgebe von demselben eine neue, nicht restaurirte« Abbildung,Taf.16, Fig.5-7. Von dem an zweiter Stelle genannten Exemplare, welches sichin der Sammlung des ... 

13.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... Verallgemeinerung unrichtig ist. Auch die grössere oder geringere Complication der Lobenlinie liefert keine brauchbaren Resultate, und es ist von mehreren Seiten betont und namentlich von BEYRICH*) nachgewiesen worden, dass die nach diesem Kriterium unterschiedenen Gattungen Goniatites, Ceratites und Ammonites unhaltbar und unnatürlich sind; wir finden ... 

14.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... Texas-Kreide tah. m. ßg. lc. -43 Es verdient erwähnt zu werden, dass der Amtn. Bourgeoisi d'Orb., von dem mir ein französisches Exemplar vorliegt, welehes ich Herrn Pt'ofessor Beyrich verdanke, eine gewisse Aehnlichkeit mit dem Amm. Te.zatlt4S hat. Derselbe hat jedoch nur 2 Knotenreihen an der Bauchkante, während im Uebrigen die Rippen glatt sind ... 

15.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... der Kieslingswalder Sandsteine. In späteren Schriften (Elbthalgeb. Paläontogr. Bd. 20, I u. II, 1871/75) rechnet sie derselbe Autor zum Oberen Quader, also zum Unter-Senon. Beyrich (Lagerung der Kreideformation in Schlesien, 1854) erklärt es für unnatürlich, den im Liegenden des Kieslingswalder Sandsteins befindlichen »Thon« stratigraphisch von seinem ... 

16.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... meinen Untersuchungen zur Verfügung stellten, meine Erkenntlichkeit öffentlich auszusprechen. Ich habe meinen Dank namentlich darzubringen den Herren K. Andrae in Bonn, E. Beyrich in Berlin, W. Dames in Berlin, Theodor Fuchs in Wien, W. Gümbel in München, H. B. Geinitz in Dresden, J. Krenner in Pesth, Ottmer in Braunschweig, Ferd. Roemer in Breslau ... 

17.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Peden aequicostalus, den ich niemals im oberen Quader fand, für unteren halten. Die hoch auf dem Berge gelegenen Mühlsteinbrüche von Waltersdorf, südlich von Lahn, sollen nach Beyrich's mündlichen Mittheilungen auch unterer Quader sein, ingleichen die westlich von Langenau, eine Meile nördlich von Hirschberg, so wie der Quader an der Chaussee von ... 

18.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... hierher gehörenden Ablagerungen der Kreide-Formation sind erst in den letzten Jahren bekannt geworden. In der 1844. erschienenen Dar stellung des schlesischen Flötz-Gebirges hebt Beyrich') bei Erwähnung des Kreide-Mergels von Oppeln ausdrücklich hervor, dass in dem ganzen Raume südlich von Oppeln und östlich von dem Grauwacken-Gebirge des Gesenkes ... 

19.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... nitzia Stolicz- Korycan. Nat. Gr. kai, Gein, Korycan. Nat. Gr. Fig. 91. Chemnitzia acus, Gein. Korycan. a) Nat. Grösse, b) Letzte Windung 5mal vergrössert. Fig. 92. Melania Beyrichi, Zeck. Mlikojed. Vergröss. 4mal. 22 Nerinea loiigissima, Reuss. (Weinz. p. 32. Tab. V. Fig. 17, 18.) Fig. 95. Häufig in den Korycaner Schichten. a Fig. 93. Tanalia acinosa ... 

20.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... •tvaru 0 Rozpravy Ceské Akademie v Praze, Trída II: Matematicko-prírodovedecká (Ceské Akademie) Praha 10 S., 2 Taf. 12 14 1–10 2 392 1 1 0 1 https://www.kreidefossilien.de/1637 Beyrich, Ernst 1855 1854 Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge 0 Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen