Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "echinodermata"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

30 Ergebnis(se) für "echinodermata" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Galerie: Echinodermata
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Die Neubearbeitung der Echiniden (Seeigel) des sächsischen Materials steht noch aus. Literaturverwweise auf die jüngeren systematischen Bearbeitungen der Seesterne und Crinoiden des sächsisch-böhmischen Kreidebeckens sind unter 2.10 Echinodermata zu finden.

3.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...2 Scaphopoda 2.4.3 Hippuritoida 2.5 Gastropoda 2.6 Cephalopoda 2.7 Crustacea 2.8 Brachiopoda 2.9 Bryozoa 2.10 Echinodermata 2.11 Chordata 2.12 Ichnia 2.13 Annelida 2.14 Insecta 2.15 Polyplacophora 3 Paläobotanik 1 Allgemeines 2...

 ... Geologica Saxonica – Journal of Central European Geology (Museum für Mineralogie und Geologie Dresden) Dresden. in: Niebuhr: Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2 62: 11–52. 2.10 Echinodermata Schulze, C.F., 1760b. Betrachtung der versteinerten Seesterne und ihrer Theile – (Michael Gröll) Warschau und Dresden : 1–58. Geinitz, H.B., 1871. Seeigel, Seesterne ... 

4.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

...2 Scaphopoda 2.4.3 Hippuritoida 2.5 Gastropoda 2.6 Cephalopoda 2.7 Crustacea 2.8 Brachiopoda 2.9 Bryozoa 2.10 Echinodermata 2.11 Chordata 2.12 Ichnia 2.13 Annelida 2.14 Insecta> 2.15 Polyplacophora 3 Palaeobotany 1 General/Miscellaneous...

 ... Geologica Saxonica – Journal of Central European Geology (Museum für Mineralogie und Geologie Dresden) Dresden. in: Niebuhr: Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2 62: 11–52. 2.10 Echinodermata Schulze, C.F., 1760b. Betrachtung der versteinerten Seesterne und ihrer Theile – (Michael Gröll) Warschau und Dresden : 1–58. Geinitz, H.B., 1871. Seeigel, Seesterne ... 

5.
Wer macht was - Spezialisten für die sächsisch-böhmische Kreide
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Kosták (Prag) - Karls-Universität Crustacea Joachim Gründel (Berlin) - Freie Universität Martina Veselská (Prag) Echinodermata Jirí Zítt (Prag) - AS CR Fische Boris Ekrt (Prag) - Nationalmuseum Inoceramen Karl-Armin Tröger (Freiberg) - Technische Universität Korallen Hannes Löser (Hermosillo, Mexiko) - Nationale Autonome Universität Helena Eliásová (Prag) Nanoplankton (calcareous nannofossils) Lilian Švábenická (Prag) - Geological Survey Polychaeta, Serpulidae Tomáš Kocí (Príbram) Schwämme Radek Vodrážka (Prag) - Geological Survey, AS-CR Paläobotaniker Lutz Kuntzmann (Dresden) - Museum für Mineralogie & Geologie Jiří Kvaček (Prag) - Nationalmuseum

6.
d’Orbigny, 1840-1860. Paléontologie française. Terrains crétacés. 1-6.
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Brachiopoda (Text: 1847) (Atlas: 1851) BHL, BnF BHL 5, Bryozoa (1850/51) BHL, BnF, bryozoa.net bryozoa.net 6, Echinodermata (1853-55) BHL, GB BHL 7, Echinoidea (von Cotteau, Gustave. 1862-1867) BHL, GB GB BHL: Biodiversity Heritage Library (außerdem Jura & Tertiär)GB: Google BooksBnF: Bibliothèque nationale de FranceIA: Internet Archive

7.
Who is who - Palaeontologists working fields (Saxonian & Bohemian Cretaceous)
kreidefossilien.de » Miscellaneous » Miscellaneous

...Charles-University Crustacea Joachim Gründel (Berlin, Germany) - Freie Universität Martina Veselská (Prague, Czech Republic) Echinodermata Jirí Zítt (Prague, Czech Republic) - AS CR Pisces Boris Ekrt (Prague, Czech Republic) - national museum Inoceramids Karl-Armin Tröger (Freiberg, Germany) - TU Bergakademie corals Hannes Löser (Hermosillo, Mexiko) - Nationale Autonome Universität Helena Eliásová (Prague, Czech Republic) calcareous nannofossils Lilian Švábenická (Prage, Czech Republic) - Geological Survey Polychaeta, Serpulidae Tomáš Kocí (Príbram, Czech Republic) Porifera Radek Vodrážka (Prague, Czech Republic) - Geological Survey, AS-CR Palaeobotanic Lutz Kuntzmann (Dresden, Germany) - Museum for Mineralogy & Geology Jiří Kvaček (Prague, Czech Republic) - national museum

8.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1604 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... the Bohemian Cretaceous Basin Czech Republic – Geologica Carpathica (Slovak Academic press) Bratislava 55 (1): 37–41. Štorc, R. & Žítt, J., 2008. Late Turonian ophiuroids (Echinodermata) from the Bohemian Cretaceous Basin, Czech Republic – Bulletin of Geosciences (Czech Geological Survey) Praha 83 (2): 123–140. Storm, H., 1929. Zur Kenntnis der Foraminiferenfauna ... 

9.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... plauensis” sensu Reuss (1874) does not allow a proper classification. S. O. Martha et al.: Cheilostome Bryozoen 12 rem Artenreichtum. Die Artenvielfalt ist in etwa mit der von Echinodermata (Stachelhäutern) vergleichbar. Bryozoen sind fast durchweg klein. Die Einzelwesen (Zooide) filtrieren mittels eines Tentakelkranzes, dem Lophophor, Nahrungspartikel ... 

10.
Seesterne der böhmischen, sächsischen und nordsudetischen Kreide
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Nachtrag 07/2018: Dieser Beitrag erschien erstmals im August 2015. Eine wissenschaftliche Neubearbeitung der Seesterne (Asteroiden) erschien im zweiten Teil der Kreide-Fossilien (Niebuhr & Seibertz, 2016. Asteroiden), sowie unter...

11.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... cribosus Phill. sp. Ventriculites angustatus var. distorta Quenst. Cenoman Unterturon Mittelturon Anthozoa Cyclabacia fromenteli Bölsche. Parasmilia centralis Mant. sp. Echinodermata Stellaster schulzei Cotta & Reich, sp. Stellaster albensis Gein. Stellaster tuberculifer Drescher sp. Astropecten scupini n. sp. Cidaris subvesiculosa d'Orb. Cidaris ... 

12.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Cubiculariorum Princeps, Ordinis Dannebrogici in Prima Classe & Ordinis Caroli Tertii Eques. Ludovici Kleini, Hafniae (Copenhagen). Parte 2, Acephala, Annulata Cirripedia, Echinodermata, I – IV + 1 – 74. Moore, R.C. (1952): Systematic part. – In. Moore, R.C.; Lalicker, C.G.; Fischer, A.G. (Eds.): Invertebrate Fossils. I – XIII + 1 – 766, New York ... 

13.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... Zellöflnung sehr groß. Drescher beschrieb sie als Eschara dichotoma Goldf. Geologische Landesanstalt, Löwenberger Realgymnasium. Palaeontographica. Suppl. VI. 32 ” 250 ” Echinodermata. EchinoTdea. Reguläres. Salenidae Desor. Gauthieria radiata Sorignet spec. 1850. Cyphosoma radiatum Sorignet. Ours, de deux arrond. du depart de l'Eure, S. 28. 1863 ... 

14.
Soukup, 1940. Fund eines Seesternes (Stellaster schulzei) im Mittelturon der Umgebung von Budigsdorf in Nord-Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XXII. Fund eines Seesternes (Stellaster schulzei) im Mittelturon der Umgebung von Budigsdorf in Nord-Mähren. Dr. JOSEF SOUKUP. (Eingegangen am 13. Juni 1939.) Bei meiner gründlichen paläontologischen, stratigraphischen und petrographischen...

Fund eines Seesternes (Stellaster schulzei) im Mittelturon der Umgebung von Budigsdorf in Nord-Mähren. Dr. JOSEF SOUKUP. (Eingegangen am 13. Juni 1939.) Bei meiner gründlichen paläontologischen, stratigraphischen und petrographischen Durchforschung der weiteren Umgebung von Budigsdorf (Krasikov) 1) traf ich öfters in den Ablagerungen des Mittelturons ... 

15.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... verdickt. Vorkommen: Im Öberturon Sachsens und Böhmens, m Oberturon von Lebbin auf der Insel \Wollin, im Untersenon von England, sowie in der umgelagerten Irreide von Oppeln. ECHINODERMATA. Bourguetierinus Fischeri Geinitz 1875. 1875 .Tutedon Fischer! Geinit7, 1893 „Turfedon Fischeri Yrie, 1905 Bomrenetiörbrues Fisch! zeolow. Ges. Bd. 57, Das Elbtaleebirge ... 

16.
Federwürmer & Kalkröhrenwürmer aus dem oberen Turon der sächsisch-böhmischen Kreide
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Nahe der nordböhmischen Stadt Lovosice (dt. Lobositz im Ústecký kraj) befindet sich der Steinbruch Úpohlavy (Zementwerk). Der Kalksteinbruch wird derzeit durch die Firma Lafarge Cement betrieben und ist ein guter Fundpunkt für turone...

 ... 146–148. [in Czech] SOWERBY,J. DE C. 1829. The mineral conchology of Great Britain 6. 230 pp. J. de C. Sowerby, London. ŠTORC,R.& ŽÍTT, J. 2008. Late Turonian ophiuroids (Echinodermata) from the Bohemian Cretaceous Basin, Czech Republic. Bulletin of Geosciences 83(2), 123–140. DOI 10.3140/bull.geosci.2008.02.123 TAYLOR, P.D. & WILSON, M.A. 2002. A ... 

17.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... 25O. PI. 4I. fig. 1-9. 1862-1867. Desgl. Cotteau in Pa franç. terr. cret. T. VII. p. 257. PI. 1059, 1060, 106I. 1864. Cid. vesiculosa Wright, A Mon. of the British Fossil Echinodermata. I. p. 4I. PI. 2. fig. 5. PI. 3. fig. I. Cid. subvesiculosci Wright, ib. p. 57. PI. 8. fig. 4, 5, 6. Eine grosse Art, welche der Cicl. vesiculosct des unteren Pläners ... 

18.
Želízko, 1900. Die Kreideformation der Umgebung von Pardubitz und Prelouc in Ostböhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Im August 1898 wurde ich von der Direction der k. k. geologischen Reichsanstalt in Wien beauftragt, im Einvernehmen mit Dr. J. J. Jahn die Kreideschichten einzelner Fundorte in der von Jahn kürzlich aufgenommenen Umgebung von Pardubitz...

 ... Ziemlich häufig.) » modeltoida Můmst. sp. (Ziemlich háufig.) Cytheridea perforata Röm. sp. (Ziemlich häufig.) Pollicipes glaber A. Böm. (Einige gut erhaltene Exemplare.) V. Echinodermata. Micraster cf. de Lorioli Nov. (Beinahe vollständiges Exemplar.) » sp. (Zahlreiche Ambulacral-Täfelchen.) Holaster sp. (Täfelchen.) Hemiaster sp. (Täfelchen.) Phymosoma ... 

19.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... kommenden Klassen. Die mit * versehenen Klassen sind aus der sächsischen Kreide nicht bekannt. I. Stamm. Protozoa Urtiere II. Stamm. Coelenterata Pflanzen tiere III. Statnm. Echinodermata Stachelhäuter IV. Stamm. Vermes Würmer V. Stamm. Molluscoidea VI. Stamm. Mollusca Weichtiere VII. Stamm. Arthropoda Gliederfüßler VIII. Stamm. Vertebrata Wirbeltiere ... 

20.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... Landesdurchfol'schung von Böhmen. 1. Band II. Section pag. 203 et sqq. 1871-75. PY1'ina des Moulinsi Geinitz Elbthalgebirge I. p. 79. Taf. 19. Fig. 1. 1875 "Wright Cretaceous Echinodermata p. 236. PI. 54. Fig. 2. 1882 Novdk. Sitzungs berichte k. böhm. Gesell. d. Wiss. (Weitere Literatur siehe in Cotteau Echinides du Departement de la Sarthe 1869 p ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen