Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "scaphites"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

78 Ergebnis(se) für "scaphites" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Urban Schlönbach (1841 - 1870)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...wobei dieser Grünsand, den man bis dahin als zur Quadratenkreide gehörig anzusehen geneigt war, als der Zone des Scaphites Geinitzi entsprechend charakterisirt wurde. Gleich hier mag auch der kritischen Abhandlung „über die norddeutschen...

2.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... Zunächst fügte Ralph Tate 2) den von Sharpe aus der Mucronaten-Kreide Irlands beschriebenen Ammonites Portlocki, Am. Jukesi, Am. Grij.fitld und Am. Oldhami noch den Am. OCCbl8U8, Scaphites elegans und Helicoceras Hibernicum hiMu. Dann fanden die Uephalopoden der Mucronaten-Kreide Galiziens eine neue Bearbeitung durch E. Favre 3), der den früher bekannten ... 

3.
Revision der sächsischen Kreideammoniten (oberes Cenoman - unteres Turon)
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Geinitz, 1871-1875 genutzt wurde, haben M. Wilmsen und E. Nagm ihrerseits gearbeitet. Aber auch ein Neufund eines Scaphites equalis Sowerby, 1813 aus dem ehemaligen Ratssteinbruch-Süd (Dresden-Dölzschen) fand seinen Weg in die Veröffentlichung...

4.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... Konincki Bosq. 288. plicata Bosq. 294. spathiilataDalm.His.301. Rostellaria gracilis Alünster. 113. subpunctataMünster.113. SanguinolariaamygdalinaRoem. 206. Calceolae Roem. 206. Scaphites aequalis-obliquusSow. 198. binodosus i\ A. Rr. 197. costatus Mantell. 198. Scaphites (jcinitzii d'Orb. UiS. striatus Mantel!. 11)8. Scyphia acuta Roem. '^\). alternans ... 

5.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... sind wenig bezeichnend, sprechen aber nicht gegen obige Annahme. Die weiter oben liegenden mehr grauen und kalkigen Pläner gehören schon jüngeren Plänern an, und enthalten Scaphites Geinitzii, Osmeroides Levesiensis etc. Zwischen Königinhof und Jiôin sind in den zwei mächtigen Zügen des Quadersandes Petrefakten sehr selten und falls welche vorkommen ... 

6.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... obenstehenden, auf das Vorkommen dieser schönen Art im nordwestlichen Deutschland sich beziehenden Citate ergeben als bisher bekannte Fundorte: Suderode am Harz (oberer Pläner mit Scaphites Geinitzi und Spondylus spinosus); Peine (wahrscheinlich obere Kreide mit Belemnites quadratus); Baumberge bei Münster, Haldem und Lemförde in Westfalen (obere ... 

7.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... Stephanoceras W AAG. 25. Cosmoceras W AAG. 26. Ancyloceras ORB. (emend.). 27. Baculina ORB. (ernend.). 28. Simoceras ZITT. 29. Perisphinctes W AAG. 30. Olcostephanus NEUM. 31. Scaphites PARK. 32. Hoplites NEUM. 33. Acanthoceras NEUllI. 34. · Stoliczkaia NEUM. 35. Crioceras LEV. 36. Reteroceras ORB. 37. Peltoceras W AAG. 38. Aspidoceras ZrTT. L Are ... 

8.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Quelle: www.archive.org/details/archivfrdienat05obak In Czech language:  Antonín Frič, 1885. Studie v oboru křídového útvaru v Čechách - Palaeontologické proskoumání jednotlivých vrstev. III. Jizerské vrstvy http://kramerius.nkp.cz/kramerius/MShowUnit.do?id=8631

 ... flüchtigen Besuche folgende Arten gesammelt wurden. Verzeichniss der in den Bischitzer U ebergangsschichten bei J i r i c (zwischen Lisa und Benatek) aufgefundenen Petrefacten. Scaphites Geinitzii. Isocardia sp. Nuculla sp. Arca sp. Lithodomus spatulatus. Tellina sp. Inoceramus Brongniarti. Lima pseudocardium. Pecten Nilssoni. Pecten Dujardinii. Ostrea ... 

9.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

4. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreide- Gebirges. Von Herrn Wilhelm Bölsche in Braunschweig. (Hierzu Taf. VII, VIII. IX.) Seitdem in Folge der classischen Arbeiten von Milne Edwards und Haime die Paläontologen mehr Aufmerksamkeit...

 ... Turon, ­denloberen Pläner mit Galerites conicus vom Fleischerkamp bei Salzgitter, zwischen Beuchte und \Veddingen bei Goslar, theils aus dem unteren Senon, oberen Pläner mit Scaphites Geinitzi vom Flöteberge bei Liebenburg, Fuchsberge .bei Salzgitter und Heiningen bei Wolfenbiittel. Leider sind sie in schlechtem Erhaltungszustande. Mehrere Exemplare ... 

10.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... Serptda triangularis Mün., — von Kopffüsscrn: *) Vgl Stöckhardt in Geinitz Quadersantlsteingebirge in Deutschland p. 6 und *7. Nautilus elegans Sotv., Ammonites peramplus Sow., Scaphites aequalis Sow., Hamites armatus Sow., Hamites ellipticus Mant., Turrilites polyplocus Rtfm. und Baculites baculoides Mant., — von Schnecken: Scalariadecorata Rom ... 

11.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... sowohl wie in Westphalen im Brongniarti-Pläner (im Sinne S ch 1 ü t er's) nachgewiesen wurde. Das Erscheinen von Heteroceras Reussiauum d'Orb., das reichliche Auftreten von Scaphites Geiniizi d'Orb. und das Ueberhandnehmen des Pachydiscus peramplu s charakterisiren den Plänerkalk von S t r e h 1 e n und W e i n b ö h 1 a. Als diesem Horizonte eigenthümlich ... 

12.
Galerie: Cephalopoda
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Obwohl die Exemplare der sächsischen Kreide praktisch nie Details, wie etwa Lobenlinien besitzen, üben die Steinkerne eine gewisse Anziehungskraft aus. Insbesondere turone Funde sind oft genug zusätzlich sehr stark verdrückt, erreichen aber teils eine beachtliche Größe. 2013 erschien nach über hundert Jahren eine umfassende monographische Bearbeitung der sächsischen Ammoniten - allerdings beschränkt auf die Fauna des oberen Cenomans bis unteres Turon. Auswahl von Literatur: Fritsch & Schlönbach 1872, Konecny 1983, Kostak 1996, 2002, 2003, Kostak & Walter 1996, Kostak & al. 2004, Laube & Bruder 1887, Petrascheck 1902, Wilmsen & Nagm 2013

13.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... 97 Classification of Types ........................................... 99 Sponges from the Turonian or Oberer Planer .......................... 101 The Scaphites Planer . ............................................. 101 Species from Halberstadt, Saxony ............................... 101 Species from Oppeln, Silesia ... 

14.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei Dresden-Plauen, der Steinbruch auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres...

 ... Cerithium lectiforme BINKH. K *Cerithium illfibulalum GEIN. K Cerithium gÜlllheri GEIN. K Cerithium sp. (n. sp. ?) K Tritonium l'obustum GEIN. K *Soülrium zsehaui GEIN. K Scaphites sp. K *Baculites sp. K Actinocamax plellus (BL.) K Coelodus complanalus (AG.) K Pyenodus scrobiculalus REUSS K Plychodus deeurrens AG. K Schriften FISCHER, W.: Feuel"8teinartige ... 

15.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... STROMBECK 1) aus eben diesen Schichten anstatt der Cidaris clavigera die Cidaris' Sorigneti Des. nennt, undDEsoR 2) selbst Cidal'is SOl'ig"!eti aus Plänel' moyen (couches aScaphites) de Fleischer-camp Pr(!S Brunswick« nennt, so hat schonURBAN SCHLÖNBACH 1. c. zur ersten Angabe erläuternd und berichtigend bemerkt, dass von STROMBECK'S Verzeichniss ... 

16.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI.Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... cor testudinarium Goldf. sp., Terebratula semiglobosa Sow., Terebratulina striaiula Mant., Spondylus spinosus Sow., Inoceramus Brongniarti Sow., Ammonites peramplus Mant., Scaphites Geinitxi d'Orb. und vielen anderen Petrefacten. Der Kalkstein bildet bei Strehlen eine Einlagerung im Mergel mit Inoceramus Brongniarti Sow., der wiederum dem Labiatuspläner ... 

17.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... welche für die echten Strehlener Schichten charakteristisch sind, so z. B. Hypsodon Leu;esiensis Ag., 'l'rochus armatus Gein., Cardita tenuicosta Sow., Lima Haperi Mant., Scaphites Geinitzi d'Orb. u. a., vor Allem aber auch die dort so häufige Terebratula semigl{)bosa Sow. 2. ist es nicht unwahrscheinlich, dass in den früheren, jetzt längst verschütteten ... 

18.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... Flg. 32. Ammonites cenomanensis, Pict. Aus dem Sandstein von Westec am Fusse des Kosakovberges bei Turnau. ' n. Gr. Fig. 33. Ammonites Hudai, Fr. von Kamajk. '/s nat. Gr. Scaphites Rochatiamis, D'Orb. (Fr. et Schi. Cephal. p. 41. T. 13. Fig. 1., 2.) Ein einziges Exemplar aus dem Kalkstein von Korycan. Fig. 34. Scaphites aequalis, Sow. (Fr. et Schi ... 

19.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden (Staatliches Museum für Mineralogie und Geologie) Dresden 12 S. 13 139–150 0 1 1 0 1 Heidrich, Roland 1986 Scaphites geinitzi D'ORBIGNY, 1850 aus dem Unterturon der sächsischen Oberkreide 0 Fundgrube – Populärwissenschaftliche Zeitschrift für Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Bergbaugeschichte ... 

20.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... andererseits) mit Wechsellagerung in den Uebergangsgegenden nachgewiesen hat. Ueber den thonigen Kalken mit Inoc. Brongniarti lagern im S. und N. von Habelschwerdt Thone mit Scaphites Geinitzi, Scapk. Lamberti, Baculites bohemicu*, also ober-turone Schichten (= Priesener Schichten Böhmens '), Scaphitenpläner Westfalens und Oppelns). Ob auch diese ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen