Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "fossilien"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

201 Ergebnis(se) für "fossilien" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Hanns Bruno Geinitz (1814 - 1900)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden : 1-28. URL: https://www.kreidefossilien/315 1840. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Zweites Heft...

2.
redesign: kreidefossilien.de in english
kreidefossilien.de » kreidefossilien.de » kreidefossilien.de

It's not planned to translate all the content, but as I already wrote I want to make it possible for non-german speakers to navigate here. Some sections are self-explanatory like the gallery or literature section, so in this cases...

3.
News
kreidefossilien.de » Suchen »

4.
Redesign: Im neuen Gewand und mit neuer Technik
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Ich habe die Umstellung vorgezogen, daher sind einige Inhalte noch nicht verfügbar bzw. werden noch nicht wie gewünscht dargestellt. Im Laufe der nächsten Tage wird hoffentlich alles wie gewohnt dargestellt. Die Veränderungen betreffen...

6.
Reptilienfunde aus der böhmisch-sächsischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Nachfolgend sind einige Nachweise der bekannten Funde gelistet. Reuss beschreibt in seinen paläontologischen Miscellen von 1856 einen größeren Fund einer Schildkröte. Fritsch (1878, 1905, 1907) und später Bayer (1898) beschrieben...

7.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...1872) und veröffentlichte obige Zeichnung in seinem Hauptwerk "Das Elbthalgebirge" - einer Monographie zu den Fossilien der sächsischen Kreide. Abb. 4: H.B. Geinitz gilt als Begründer der sächsischen Kreideforschung. Er untersuchte...

8.
Kauscha: Brücke über den Gebergrund
kreidefossilien.de » Fundorte »

Fotos vom Sommer 2002 & 2003-04 Liste der vorgefundenen Arten: ?Aporrhais sp. ?Chlamys sp. Enoploclytia leachi (Mantell, 1822) Eutrephoceras sublaevigatum (Orbigny, 1840) Gastrochaena amphisbaena (Goldfuss) Inoceramus sp. Lewesiceras...

9.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Einige Gruppen der Bivalvia fanden in Arbeiten der jüngeren Vergangenheit Beachtung. Die Pektiniden (Kammmuscheln) wurden in den 1970er durch Annie Dhondt und die Ostreen durch Joachim Gründel (1982) neu bearbeitet. Die für die Biostratigraphie bedeutenden Inoceramen wurden durch Karl-Armin Tröger bearbeitet. In der Monographie von B. Niebuhr & M. Wilmsen, 2014 - Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1 findet sich die jüngste Bearbeitung der Bivalven.

10.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...oberen Cenoman, an der Basis des Turons zu belegen. Allerdings wurden neben den zahlreichen Schwämmen kaum weitere Fossilien gefunden.   Mikropaläontolgische Untersuchungen wurden noch nicht vorgenommen. Funde von Leitfossilien...

11.
GIS und Karten von Sachsen
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Grundwasser und Seismologie. Export/Druck bis Format A3.   Die GÜK200 und die GK50 von Sachsen sind hier auf kreidefossilien.de in einer Webanwendung zu finden. 

12.
Dohna: Brücke über das Müglitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

Während des Baus der A17 Dresden-Prag wurde im Sommer 2004 am südlichen Ende der A17-Brücke über das Müglitztal bei Dohna ein für das Obercenoman charakteristischer Aufschluss geschaffen. Das Profil zeigt die rasche Überflutung einer Felsküste während des mittleren Obercenomans (Basis der M. geslinianum-Zone).

13.
Dresden-Nickern: ehemaliges Kasernengelände
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...Abb.2] im September jede Menge Steinkerne verschiedener Schnecken gefunden werden. [Abb. 2, rechts] - Suche nach Fossilien in einer bestimmten Plänerbank im September 2009. Foto: G. Schmahl.  

15.
Dölzschen: Ratssteinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Funde Der Abbau des rötlichen Monzonites im Ratssteinbruch ermöglichte umfangreiche Aufsammlungen  obercenomaner Fossilien im 20. Jahrhundert. Im Fokus der Erforschung lag das, über weite Grenzen hinaus bekanntgewordene, Transgressionsprofil...

16.
Dohna: Kahlbusch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...«Pickern» ist also verboten. Die im oberkarbonischem Rhyolith enthaltenen Brandungstaschen  enthalten zahlreiche Fossilien der sogennanten «Klippenfazies» (Beck, 1892; Petrascheck, 1899). Diese sind Zeugnisse einer küstennahen...

19.
vollständige Bibliographie
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft ISIS (Warnatz & Lehmann) Dresden 1891: 27. Edelmann, J. & Weber, J., 2002. Neue Einblicke in die Oberkreide Sachsens – Fossilien – Zeitschrift für Hobbypaläontologen (Goldschneck) Korb 19 (6): 351–359. Edelmann, J. & Weber, J., 2004. Neue Einblicke in die Oberkreide Sachsens (Teil ... 

20.
A17 Dresden-Prag
kreidefossilien.de » Fundorte » Fundorte

Es existieren derzeit 2 umfangreichere Dokumentationen zur Vorgeschichte und zum Bau der A17/D8 in gedruckter Form. Eine Broschüre wurde von der Sächsischen Zeitung herausgegeben. Eine andere Dokumentation der DEGES ist zweisprachig...

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen