Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "gis"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

323 Ergebnis(se) für "gis" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
GIS und Karten von Sachsen
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Wer sich nicht mühsam in eine lokale GIS-Anwendung einarbeiten möchte, kann mithilfe einiger Webangebote einen gleichwertigen Ersatz für die schnelle Recherche finden. Neben den etablierten Diensten, wie GoogleMaps und OpenStreetMap...

2.
Abstracts 77. Jahrestagung der Paläontologischen Gesellschaft
kreidefossilien.de » kreidefossilien.de »

Im September 2007 fand in Freiberg die 77. Jahrestagung der Paläontologischen Gesellschaft unter dem Thema "Fossile Ökosysteme" statt. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, was in den 3 Tagen an Vorträgen Beiträgen und Poster...

3.
Hanns Bruno Geinitz (1814 - 1900)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Dresden ab 1847 Als Inspektor des Königlichen Naturalienkabinetts - der "Vorgängereinrichtung" des Königlichen mineralogischen Museums - begann Geinitz mit der Katalogisierung der bis dahin vernachlässigten paläontologischen Sammlung...

4.
Wilhelm Petrascheck (1876 - 1967)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...liegt er im Österreichischen Trofaiach. Mehr Informationen zur Person und zur Arbeit enthält der Nachruf der Geologischen Gesellschaft in Wien von 1967. [pdf] Literatur von W. Petrascheck (Auswahl): 1897. Über das Alter des Überquaders...

5.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...bewachsen und die ehemals ergiebige Halde abgetragen. Abb. 3: montiertes Panoramafoto der Baustelle, 2005.  Geologische Situation Wie groß die Ausdehnung der vermutlich obercenomanen/unterturonen Schichten am Fundort tatsächlich...

6.
Forschung: 350.000 Jahre im Oberturon
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...000 Jahren abgelagerten Sedimente des Oberturons (Teplitzer Formation, Xb)  folgend: 1. Ablagerungen eines hemipelagischen Mergel/Kalksteins, bewohnt von einer Weichboden-Fauna 2. Intensive Phosphatisierung und anschließende Durchmischung...

7.
August Emanuel von Reuss (1811-1873)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Seine Arbeit als Arzt in Bilin schien den jungen Reuss nicht zu befriedigen. Am Hofe eines Biliner Fürsten schrieb er an seinen "geognostischen Skizzen aus Böhmen" und war 1838 Autor der "Petrographischen Karte von Teplitz...

8.
Leubnitz: Gamighübel
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie; Shading: © ASTER GDEM is a product of METI & NASA, Imagery GIScience Research Group @ Heidelberg University; OpenStreetMap-Mitwirkende (Lizenz: CC BY-SA 2.0) Durch Steinbruchbetrieb...

9.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Zeichnung der Brandungsklippe, mitsamt Frohbergs' Turm. Seit der Freilegung des Felsens 1975 steht dieses wichtige geologische Denkmal Sachsens unter Schutz. Seit der Restaurierung des Turmegebäudes 2003, ist es möglich den Plauenschen...

10.
A17 Dresden-Prag
kreidefossilien.de » Fundorte » Fundorte

...Fundstellen sind aber mittlerweile verschwunden oder nicht mehr zugänglich. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG...

11.
Hans Prescher (1926 - 1996)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Gliederung der Sächsisch-böhmischen Kreide beleuchtet, als auch Unklarheiten in Zonen-Bezeichnungen geklärt. Rein paläontologische Arbeiten veröffentlichte er jedoch nur wenige. Hans Prescher war mehr Geologe, als Paläontologe...

12.
Dölzschen: Ratssteinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...zugeschrieben. Die Grenze zum unteren Turon ist fließend und nicht eindeutig erkennbar. Allerdings ist eine lithologische Veränderung nach Oben hin zu beobachten.     Die Transgression, also das Vordringen des Meeres, im oberen Cenoman...

13.
Halde am Tunnel Coschütz wird abgetragen
kreidefossilien.de » kreidefossilien.de »

...Sicht. [...]. „Sie kommt weg“, sagt Christian Korndörfer vom Umweltamt. „Es ist derzeit bundesweit das größte ökologische städtische Vorhaben zur Rekultivierung. Die Ausschreibung läuft und im III. Quartal beginnt der Abbau.“ Mit...

14.
Dresden-Nickern: ehemaliges Kasernengelände
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...markiertem Gebiet gebaut. Grundlage dafür bildete der Bebbauungsplan 35.2 der Stadt Dresden. Mit einem Blick auf die Geologische Karte wird deutlich, dass Unterturone Pläner anstehen. Bereits bei früheren Erschließungen und Hausbauten...

15.
Dohna: Kahlbusch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Vertiefungen im Porphyr/Rhyolith freigelegt, die vom Abbau verschont wurden. Der ehemalige Steinbruch ist heute ein geologisches Denkmal — das «Pickern» ist also verboten. Die im oberkarbonischem Rhyolith enthaltenen Brandungstaschen ...

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen