Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "gis"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

332 Ergebnis(se) für "gis" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
GIS und Karten von Sachsen
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Wer sich nicht mühsam in eine lokale GIS-Anwendung einarbeiten möchte, kann mithilfe einiger Webangebote einen gleichwertigen Ersatz für die schnelle Recherche finden. Neben den etablierten Diensten, wie GoogleMaps und OpenStreetMap...

2.
Hanns Bruno Geinitz (1814 - 1900)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Dresden ab 1847 Als Inspektor des Königlichen Naturalienkabinetts - der "Vorgängereinrichtung" des Königlichen mineralogischen Museums - begann Geinitz mit der Katalogisierung der bis dahin vernachlässigten paläontologischen Sammlung...

3.
Fossil des Jahres 2008: Kreideammonit im Format XXL
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...derselben Art von "nur" 1,36 Meter geborgen. Die Wahl zum Fossil des Jahres wurde bei der Jahrestagung der Paläontologischen Gesellschaft vollzogen. Zu bestaunen ist das Stück im LWL-Museum für Naturkunde in Münster. Mehr Informationen...

4.
Hermann Credner (1841-1913)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Königlich Sächsischen Finanzministerium im Jahre 1872 mit der Organisation und Direktion der Königlich Sächsischen Geologischen Landesanstalt betraut und ihm die Aufgabe gestellt, unter Zugrundelegung der im topographischen Bureau...

5.
MMG Dresden: Geologica Saxonica online!
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...kieselig gebundener Sandsteine aus der Sächsischen Schweiz. Ullrich, B. & Kutschke, D.: Historische und mineralogische Aspekte des Bergbauversuchs am Gohrisch („Specksteinstollen“) im Elbsandsteingebirge (Sachsen...

6.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...bewachsen und die ehemals ergiebige Halde abgetragen. Abb. 3: montiertes Panoramafoto der Baustelle, 2005.  Geologische Situation Wie groß die Ausdehnung der vermutlich obercenomanen/unterturonen Schichten am Fundort tatsächlich...

7.
August Emanuel von Reuss (1811-1873)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Seine Arbeit als Arzt in Bilin schien den jungen Reuss nicht zu befriedigen. Am Hofe eines Biliner Fürsten schrieb er an seinen "geognostischen Skizzen aus Böhmen" und war 1838 Autor der "Petrographischen Karte von Teplitz...

8.
Leubnitz: Gamighübel
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie; Shading: © ASTER GDEM is a product of METI & NASA, Imagery GIScience Research Group @ Heidelberg University; OpenStreetMap-Mitwirkende (Lizenz: CC BY-SA 2.0) Durch Steinbruchbetrieb...

9.
April 2008: Regionale Geologie von Ostdeutschland
kreidefossilien.de » Links » Link des Monats

Dietrich Franke versucht mit seinen Projekten regionalgeologie-ost.de/ und geodatenbank-ost.de die Geologische Erforschung von Ostdeutschland zu dokumentieren. Neben einem geowissenschaftlichen Wörterbuch erweitert er laufend seine Bibliographie zur regionalen Geo-Literatur. Diese Literaturstellen bilden die Grundlage für sein Lexikon, in denen von A, wie Aalenium, bis Z, wie Zwotental, über 11.000 Begriffe erklärt werden.

10.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Zeichnung der Brandungsklippe, mitsamt Frohbergs' Turm. Seit der Freilegung des Felsens 1975 steht dieses wichtige geologische Denkmal Sachsens unter Schutz. Seit der Restaurierung des Turmegebäudes 2003, ist es möglich den Plauenschen...

11.
Antonín Frič (1832 - 1913)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 2: 1-7. Fritsch, A. & Laube, G. C. 1895. Geologische Karte von Böhmen: Section III. Umgebung von Eisenbrod, Jicin bis Braunau nach Nachod. - Archiv für die...

12.
Redesign: Im neuen Gewand und mit neuer Technik
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...eingebunden. Sofern vorhanden werden neben den topographischen Karten von Google Maps und Openstreetmap auch die geologischen Karten angezeigt - zumindest aber auf Diese verlinkt.

13.
Dohna: Kahlbusch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Vertiefungen im Porphyr/Rhyolith freigelegt, die vom Abbau verschont wurden. Der ehemalige Steinbruch ist heute ein geologisches Denkmal — das «Pickern» ist also verboten. Die im oberkarbonischem Rhyolith enthaltenen Brandungstaschen ...

14.
Dohna: Brücke über das Müglitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Leitammoniten Neocardioceras juddii wurde nicht nachgewiesen (siehe oben). Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft...

15.
A17 Dresden-Prag
kreidefossilien.de » Fundorte » Fundorte

...Fundstellen sind aber mittlerweile verschwunden oder nicht mehr zugänglich. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG...

16.
Reptilienfunde aus der böhmisch-sächsischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Nachfolgend sind einige Nachweise der bekannten Funde gelistet. Reuss beschreibt in seinen paläontologischen Miscellen von 1856 einen größeren Fund einer Schildkröte. Fritsch (1878, 1905, 1907) und später Bayer (1898) beschrieben...

17.
Eisiges Turon: Eis im Treibhaus Erde zur Kreidezeit
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Jahren betrug die Oberflächentemperatur des tropischen Meeres im Turon besagte 35 bis 37° Celsius. Für einen, geologisch kurzen Zeitraum, weist das Isotopen-Verhältnis jedoch auf ein "Vereisungsereignis" hin. Die Forschergruppe spricht...

18.
Dölzschen: Ratssteinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...zugeschrieben. Die Grenze zum unteren Turon ist fließend und nicht eindeutig erkennbar. Allerdings ist eine lithologische Veränderung nach Oben hin zu beobachten.     Die Transgression, also das Vordringen des Meeres, im oberen Cenoman...

19.
Die Kreide im Tharandter Wald
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...auf die Grenze Unterturon-Obercenoman geschrumpften Kreidesedimente. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG), Geodaten...

20.
Dresden-Nickern: ehemaliges Kasernengelände
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...markiertem Gebiet gebaut. Grundlage dafür bildete der Bebbauungsplan 35.2 der Stadt Dresden. Mit einem Blick auf die Geologische Karte wird deutlich, dass Unterturone Pläner anstehen. Bereits bei früheren Erschließungen und Hausbauten...

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen