Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "jäger"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

25 Ergebnis(se) für "jäger" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Cretaceous Basin - Sborník Národního muzea v Praze, rada B - Prírodní vedy (Národni muzeum) Praha 39 (4): 213-254. e-book Jäger, M. & Kočí, T. 2007. A new serpulid, Placostegus velimensis sp. nov., from the Lower Turonian of...

2.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

...Cretaceous Basin - Sborník Národního muzea v Praze, rada B - Prírodní vedy (Národni muzeum) Praha 39 (4): 213-254. e-book Jäger, M. & Kočí, T. 2007. A new serpulid, Placostegus velimensis sp. nov., from the Lower Turonian of...

3.
Federwürmer & Kalkröhrenwürmer aus dem oberen Turon der sächsisch-böhmischen Kreide
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...bereits über http://www.geology.cz/bulletin/contents/art1412   verfügbar.   SKLENÁŘ, J., KOČÍ,T. & JÄGER, M. 2013. Late Turonian polychaete communities recorded in the hemipelagic sediments of the Bohemian Cretaceous...

 ... polychaete communities recorded in the hemipelagic sediments of the Bohemian Cretaceous Basin (Teplice Formation, Ohre and Dresden districts) JAN SKLENÄRt TOMÄS KOö & MANFRED JÄGER The relatively rich sabellid and serpulid polychaete oryctocenoses of the hemipelagic Upper Turonian of the Bohemian Cretaceous Basin are hereby revised. Seven species ... 

4.
Otto, 1856. Blatt-Abdruck aus dem Schieferthon des untern Quader von Paulsdorf bei Dippoldiswalde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...stellten; wir Hessen diese Fragmente auch auf Taf. IX unter Figur S, 9 und 10 dort abbilden. Herr Obermedicinalrath Dr. Jäger in Stuttgart sagt nun in seiner Recension unseres zweiten Heftes der Additamente [gelehrte Anzeigen der...

Allgemeine deutsche Naturhistorische Zeitung Im Auftrage der Gesellschaft ISIS in Dresden mit aoswlrtlgen und elnhelmlsehen Gelehrten herauggegeben von Dr. Adolph Drechsler. Neue PoJce: .welter BancL 1. ~tft. I N H ALT. N~lIe Vog~larten "on Alf"d und Oskar Br~A", und einige andere ...... rk .. iirdige noch niebt gehörig beseftriebene Vögel, gC!ichild('rt ... 

5.
Literaturschau: Rückblick 2015
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...correlations around the Mid-European Island – Cretaceous Research (Elsevier) Amsterdam 56: 530–549. e-book Kocí, T. & Jäger, M., 2015. Sabellid and serpulid worms (Polychaeta, Canalipalpata, Sabellida, Sabellidae, Serpulidae...

6.
Neues von der OPAL & Der Verfall von Aufschlüssen im Tharandter Wald
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...für allerlei forstlichen Abfall genutzt werden.   Der berühmte, als Geotop ausgewiesene Sandsteinbruch am Flügel Jägerhorn in Grillenburg ist "[...] mehr Biotop, als ein Geotop" . Der Verfall hier scheint ein Ergebnis mangelnder...

7.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

/ Digitalisate: https://www.archive.org/details/geologischer00beck1914 http://hdl.handle.net/2027/nyp.33433090755632 (nur mit US-Proxy) http://books.google.de/books?id=_RFaAAAAYAAJ (derzeit nicht verfügbar)

 ... Steinbruch im Granitit. — Derjenige, der nicht gesonnen ist, die Kiesgruben aufzusuchen, würde am besten auf der Querallee an der Kirche vorüberschreiten und sodann erst die Jäger-, dann die Carola- und schließlich die Forststraße benutzen, um schließlich links in die ins Tal führende Straße einzubiegen. Kurz vor der Bahnlinie deuten uns zahlreiche ... 

8.
Andert, 1928. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 1 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Einleitung Geographische Einführung in das Gelände Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau. Die Störungslinien. Beschreibung der einzelnen Schollen Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle...

Neue Folge. Reihe 112 Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken 1. Das Elbsandsteingebirge östlich der Elbe Von Hermann Andert in Ebersbach i. Sa. Mit 2 Tafeln und 20 Textabbildungen Herausgegeben von der Preußischen Geologischen Landesanstalt BERLIN Im Vertrieb bei der Preußischen Geologischen Landesanstalt 11 Berlin N 4, Invalidenstraße 44 ... 

9.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... 81 16 Oct 2014 © Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, 2014. ISBN 978-3-910006-52-2 | ISSN 1617-8467 57 4. Serpuliden und Sabelliden 4. Serpulids and sabellids Manfred Jäger Lindenstraße 53, 72348 Rosenfeld, Deutschland; langstein.jaeger@web.de Revision accepted 15 Juni 2014. Published online at www.senckenberg.de/geologica-saxonica on 16 October ... 

10.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs - Eine Anleitung zur selbständigen Naturbeobachtung und ein Beitrag zur Heimatkunde. (Ad. Becker) Aussig: 1-65.

 ... mit Knochen ausgestorbener Tiere der Eiszeit findet man auch höchst unvollkommene Waffen und Werkzeuge aus Feuersteinen und Renntierknochen, welcher sich einstens kühne Mammutjäger bedient hatten, die damals die heimatlichen Gefilde durchstreiften. Mit diesem nachweisbaren ersten Auftreten des Menschen haben wir jedoch jene bedeutungsvolle Grenze ... 

11.
Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eberhard Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler: ein Leitfaden zum Sammeln und Bestimmen der Versteinerungen Deutschlands (K. G. Lutz) Stuttgart: 1-249.

 ... verschiedener Grösse und Art. Häufiger werden Ueberreste von Labyrinthodonten erst im oberen Muschelkalk und der Lettenkohle, wo wir den gewaltigsten Riesen Mastodonsaurus giganteus (Jäger) finden, dessen Schä- del bis 1 m lang wird und Fangzähne von 12 cm Länge trägt. Der Labyrinthodontenzahn [Taf. 59, Fig. 3] gehört einer etwas kleineren Art an ... 

12.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen 0 (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig 54 S., 8 Taf. 63–116 8 0 1 1 0 1 https://www.kreidefossilien.de/317 Jäger, Manfred 2007 Kocí, Tomáš A new serpulid, Placostegus velimensis sp. nov., from the Lower Turonian of the Bohemian Cretaceous Basin 0 Acta Geologica Polonica ... 

13.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... als äußerster Beckenrand zum Vorschein kommenden 22 — Phyllits ist es im Aupatale nochmals beim Schloß Ratiboritz sowohl im Straßengraben, wie versteckt im Walde hinter dem Jägerhause sichtbar. Es transgrediert also über den Beckenrand. Hoch steigen Erosionsüberreste an den Abhängen des Adlergebirges hinauf. Noch höher reichen dort an Brüchen eingesenkte ... 

14.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... enthielten, die beweisen, dass hier die schwärzlichen Schieferthone ein ganz schwaches Kohlenflötz geführt haben. In südlicher Richtung sind noch im Pocernitzer Wald unweit des Jägerhauses spärliche Beste der Perucer Schichten zu bemerken, die eine Ansammlung von Schneewasser erklären, in dem in manchen Jahren der Branchipus Grubii im April vorkömmt ... 

15.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

II. Gliederung und Lagerung der sächsischen Kreidebildungen. Quadersandstein und Pläner. Die Schreibkreide, welche der Kreideformation oder, wie wir nach den Beschlüssen des geologischen Kongresses jetzt eigentlich sagen müssten...

GEBIRGSBAU UND OBERFLÄCHENGESTAL TUNG DER SÄQHSISCHEN SCHWEIZ. VON Da. ALFRED HETTNER. Mit einer Karte, einer Figurentaf el und sechs Figuren im Te:1:t. V E R L Ä. G V 0 N J. E N G E L H 0 R N. 1887. Druck von Gebrtider Kröner In Stuttgart. Inhalt Einleitung Landschaftlicher Charakter. Bisherige Untersuchungen. Plan der Arbeit. 1. Orographische und ... 

16.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... schmaler plattenförmiger Rücken ab, der sich bei Bor, wo er den Namen Teinitzer Wald (Tynick1 les) führt, nach Ost und West zu einer Hochfläche ausbreitet, welche X vom Zichowetzer Jägerhause ihre grösste Seehöhe erreicht, um dann allmälig gegen die Eger abzudachen. Einen der höchsten Punkte der Hochfläche nimmt die OrtSchaft Perutz ein und wurde ... 

17.
Hagenow, 1839-1842. Monographie der Rügenschen Kreide-Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich von Hagenow, 1842. Monographie der Kreide-Versteinerungen Neuvorpommerns und Rügen. Besonderer Abdruck aus: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart.

 ... Lethaea XL11I. 4; — ferner in einigen Zähnen vom Bos tau rus? genau der Abbildung Letkaea XL1II, 8 entsprechend; — in einer Anzahl Zähnen des urweltlichen Pferdes, Abbildung bei JÄGER XIX, 2; — in Zähnen und Geweihen von Hirschen und Elenn, und in einigen noch unbestimmten Zähnen und KnochenFragmenten. b) Zusätze und Verbesserungen zu den in der ersten ... 

18.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... beispielsweise beim Schlosse Ratibofitz dem Rotliegendkonglomerat unmittelbar auf. Mehrere Meter über ihrer Unterkante liegt die Glaukonitbank. Man trifft sie anstehend hinter dem Jägerhause sowohl, wie in dem Straßeneinschnitt beim Schlosse. Als 15—20 m mächtige Schicht läßt sich die PJenus-Zone das ganze Aupatal hinauf verfolgen. In ihr fanden sich ... 

19.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Es bleibt uns nun noch Übrig, so weit es nicht schon im bisherigen Verlauf der Betrachtung geschehen ist, einiges über die oberen Schichten des oberen Quaders anzuführen. Die petrographischen und Lagerungs-Verhältnisse sind...

 ... mit Kohle, die Fortsetzung der beim Zollhause blossgelegten Schichten desselben. In einer etwas höheren Lage, in der Gegend des höchsten Punktes der Chaussee und am Wege nach Jägerdörfel, findet sich ein Quader mit gröberem Korn, zum Theil mit kieseligem Bindemittel versehen und dann sehr fest, von der Härte des Quarzes, ohne Kohle; es ist möglich ... 

20.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Lückendorf 1, 2, 4, 5, 6, Hermsdorf 3, 5, Hochwald 1, 8, Großmergthal 2, 3, Jonsberg 2, 3, Hain 1, Schanzendorf 2, Plissen 1, Kleinhaida 2; Oberturon y: Kreibitz 3, 4, 6, 7, 11, 14, Jägersdorf 2, Priesen (Mus. Dresden); Emscher: Limbach 3, E.-St. Tannendorf 1, 2, Oberkreibitzer Talsperre 5, 8, 9, Kreibitz 1, 4, 6, 11, 12, 17, 18, 24, 26, Falkenau ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen