Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "inoceramus"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

126 Ergebnis(se) für "inoceramus" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Könglich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie Berlin 32 (1): 375-406. e-book Andert, H. 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten - Zentralblatt für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart'sche...

2.
Deichmüller, 1881. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...NO., dem Elbthale zu, ein und werden in ihrer Fortsetzung zu Anfang des Müglitzthales von mittlerem Pläner mit Inoceramus labiatus Schl. sp. überlagert, der eine hohe Wand längs des nördlichen Thalgehänges bis in die Nähe der Brandmühle...

 ... Die Plänerschichten fallen in diesem Bruche unter 5° nach NO., dem Elbthale zu, ein und werden in ihrer Fortsetzung zu Anfang des Müglitzthales von mittlerem Pläner mit Inoceramus labiatus Schl. sp. überlagert, der eine hohe Wand längs des nördlichen Thalgehänges bis in die Nähe der Brandmühle bildet. Dieselben Lagerungsverhältnisse des unteren Pläners ... 

3.
Galerie: Inoceramidae
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

In der sächsischen Kreide gehören die inoceramide Muscheln zu den Gattungen: Inoceramus, Cremnoceramus und Mytiloides (Tröger, 2014, S. 169)

4.
Kauscha: Brücke über den Gebergrund
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Enoploclytia leachi (Mantell, 1822) Eutrephoceras sublaevigatum (Orbigny, 1840) Gastrochaena amphisbaena (Goldfuss) Inoceramus sp. Lewesiceras peramplum (Mantell, 1822) Mammites nodosoides Schlüter, 1872 Mammites sp. Inoceramus (Mytiloides...

5.
Dezember 2007: Inoceramen (Inoceramidae)
kreidefossilien.de » Links » Link des Monats

www.geo.vu.nl/~smit/inoceramus/inoceramid.htm: Wohl zu den größten Muscheln, die je existierten, gehören Exemplare aus der Familie Inoceramidae (Inoceramen). Ein Exemplar (links) erreicht Stolze 1,78m. Erste Vertreter soll es im unteren...

6.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...obersten Ablagerungen des Gault (Flammen-Mergel, Thon mit Belemnites minimus List.) und unter den ältesten durch Inoceramus labiatus Schloth. sp.,  Brongniarti Sow., Terebratula semiglobosa Sow., Rhynchonella Cuvieri Orb. charakterisirten...

 ... Pläner" begreife ich alle jene Schichten, welche über den obersten Ablagerungen des Gault (Flammen-Mergel, Thon mit Belemnites minimus List.) und unter den ältesten durch Inoceramus labiatus Schloth. sp., Brongniarti Sow., Terebratula semiglobosa Sow., Rhynchonella Cuvieri Orb. charakterisirten Ablagerungen des sogenannten „oberen Pläners" ( etage ... 

7.
Fritsch, 1907. Ueber neue Saurierfunde in der Kreideformation Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...gemacht wurde, sind die unteren Partien der Trigoniaschichten, welche in dieser Gegend die riesigen Exemplare von Inoceramus Brongniarti, Nautilus rugatus und Ammonites peramplus liefern. I Ich besuchte den Fundort um zu eruiren...

*) Neue Fische und Reptilien aus der böhm. Kreidef. von Prof. Dr. Ant. Fritsch und Dr. Fr. Rayer mit 9 Tafeln und vielen Texttiguren. Prag, in Commission bei Fr. Rivnäc. Stzber. d. kein. bühm. Ges. d. Wiss. II. Classe. 1 Das grösste Stück hinterliess einen Negativabdruck in dem nur die Basis erhalten liegen blieb und das mit Anfügung des Gypsabgusses ... 

8.
Reuss, 1856. Reptilienreste im Pläner der Umgebung von Prag & Schildkrötenreste im böhmischen Pläner [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Brong., Nautilus elegans Mant., Pleurotomaria secans d'Orb. und linearis Mant., Gastrochaena amphisbaena Gein., Inoceramus latus Mant., I. mytiloides Mant., Lima decalvata Rss., L. elongata Sow., Pecten serratus Nilss., Spondylus...

 ... ClytiaLeachfRss., Ammonitcsperamplus Sow., A. rkotomagens/sUrong., Nautilus degans Mant., Pleurotomaria secans d'Orb. und linearis Mant., Gastrochaena amphisbaena G ein., Inoceramus latus Mant, J. mytiloides Mant, Lima decalvata R s s., L. clongata Sow., Pecten serratus Nil s s., Spondylus striatus Sow., Exogyra canaliculata S ow., Ostrea Naumann^,s$ ... 

9.
Zahalka, 1896. Die stratigraphische Bedeutung der Bischitzer Uebergangsschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Pläner-Bausandsteines, dem Exogyren-Sandstein und Grünsandstein der Gegend im Norden der Eger. d. h. also der Zone des Inoceramus Brongniarti entsprechen." Zur Ehre des verdienstvollen Forschers der k.k. geologischen Reichsanstalt...

 ... aufgeschlossen und von den Quadersanden der Iserschichten ist hier keine Spur. Am Gipfel des Hügels trifft man kleine Gruben und an den Feldrainen Platten von sandigem Kalke mit inoceramus Brongniarti, ich halte also dieselben nach Analogie mit anderen Localitaten für die tiefsten Lagen der Trigoniaschichten". ') Iserschichten. S. 28, 29. Fig. 10 ... 

10.
Tröger 2009: Inoceramenkatalog in Geologica Saxonica veröffentlicht
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Während die wohl bekannteste Gattung Inoceramus als Sammelgattung aufgefasst wird, gehört ein Großteil der Arten der Oberkreide zu immerhin 15 verschiedenen Gattungen. Der Katalog umfasst die Zusammenstellung aus Literaturquellen...

12.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...horizontalen in eine mehr oder weniger steile Lage. Der Abbau des Weinböhlaer Plänerkalkes, welcher der turonen Stufe des Inoceramus Brongniarti angehört, hat 1823 in den nordwestlichen Theilen der Kalkscholle begonnen und ist immer...

 ... solchen Verwerfungsklüften ans der ursprünglichen horizontalen in eine mehr oder weniger stefle Lage. Der Abbau des Weinböhlaer Plänerkalkes, welcher der turonen Stufe des Inoceramus Brongniarti angehört, hat 1823 in den nordwestlichen Theilen der Kalkscholle begonnen und ist immer mehr nach Südosten gerückt. In jenen war der hinter und über dem Kalk ... 

13.
Laube, 1885. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fische des böhmischen Turons [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...LAUBE. VORGELEGT IN DER SITZUNG AM 10. APRIL 1885. Die untere Etage des böhmischen Turon's, Schloenbach's Zone des Inoceramus labiatus, wird in der Umgebung von Prag von einem gelblichen, in den unteren Lagen häufig kieseligen Grobkalk...

 ... FISCHE DES BÖHMISCHEN TURON'S. VON Prof. Dr. GUSTAV C. LAUBE. VORGELEGT IN DER SITZUNG AM 10. APRIL 1S85. Die untere Etage des böhmischen Turon's, Schloenbach's Zone des Inoceramus labiatus, wird in der Umgebung von Prag von einem gelblichen, in den unteren Lagen häufig kieseligen Grobkalk gebildet, welcher zu den Bauten der böhmischen Landeshauptstadt ... 

14.
Die frühe Kreideforschung: Teil 1: C.F. Schulze
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...aus einem Plänersteinbruch im Zschonergrund bei Dresden-Cotta (wohl Turon). Es könnte sich bei den Stücken um Inoceramus handeln. Die Gattung wurde erst 1814 von J. Sowerby beschrieben. (Taf. 2, Fig. 8 & 9 in C.F. Schulze, 1770[7...

15.
Neubau der Südumfahrung von Pirna
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...wechsellagert und endlich von eigentlichem Grünsandstein überlagert wird. [...] S. 64 c. Pläner und Mergel mit Inoceramus Brongniarti (t2p). Die Ueberlagerung des Grünsandsteines mit Rhynchonella bohemica Schlönb. durch einen Pläner...

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen