Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "inoceramus"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

169 Ergebnis(se) für "inoceramus" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Andert, 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten. Von Hermann Andert, Ebersbach i. S. Mit 2 Textfiguren. (Schluß.) 3. Inoceramus Schloenbachi J. Böhm. Diese von Goldfuss1 zuerst als I. Cuvieri Sowerby beschriebene und abgebildete Art...

278 H. Andert, Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten. Von Hermann Andert, Ebersbach i. S. Mit 2 Textfigaren. Eine von Herrn Dr. SEEMANN in Aussig mir freundlichst zur Bearbeitung überlassene Kollektion von Inoceramen aus den Kalkmergeln von Leitmeritz und Teplitz im böhmischen Mittelgebirge sowie anderes reiches Material von Originalen oder ... 

2.
Böhm, 1909. Inoceramus Cripsi auct. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Th. WEGNER¹) leitet seine Besprechung von Inoceramus regularis D’ORB. mit folgenden Worten ein: »Es kann wohl keinem Zweifel unterliegen, daß von den Autoren unter In. Cripsi keine Art, sondern ein Inoceramentypus verstanden wird...

Johannes Boehm: Inoceramus Cripsi auct. Hierzu Tafel 9—14 Th. WEGNER!) leitet seine Besprechung von /noceramus regularis D’ORB. mit folgenden Worten ein: Es kann wohl keinem Zweifel unterliegen, daß von den Autoren unter /n. Cripsi keine Art, sondern ein Inoceramentypus verstanden wird. Es scheint mir nach den vorliegenden westfälischen Stücken sicher ... 

3.
Seitz, 1935. Die Variabilität des Inoceramus labiatus v. Schloth. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inoceramus labiatus v. Schloth. var. labiata Taf. 38, Fig. 1—3; Abb. 9 u. 10 1768           Ostracites J. E. I. Walch, S. 84, Taf. B II b**, Fig. 2. 1813          ...

 ... issenschaftlicher Nichtamtlicher) Teil B E R i r 'I N Im Vertrieb bei der Preußisdien Geologischen Landesanstalt Berlin N4, Invalidenstraße 44 1 9 3 Die Variabilität des Inoceramus labiatus v. Schloth. Von O tto S e it z , Berlin Hierzu Tafel 36—40, 9 Textabbildungen und 9 Diagramme Inhalt S e ite Einleitung ... 

4.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Theil noch heute für die Feststellung der Arten.  Zwar finden wir schon 1768 bei Knorr und Walch 2) einen Inoceramus aus den Steinbrüchen bei Pirna als Ostracites abgebildet (den Schlotheim 1813 ohne irgend welche nähere Bemerkung...

KREIDE-BIVALVEN. Zur GATTUNG INOCERAMUS Dr. Clemens Schlüter, Professor an der Universität zu Bonn. Mit 4 Tafeln. Palaeontographlca, N. F. IV. 6. (XXIV). 33 „Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden ... 

5.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Rotomagensis-Pläner) 214 II. Im Oberen Planer (Etage turouien d'Orb.) 216 4. Zone des Actinocamax plenus 217 5. Zone des Inoceramus labiatus und Ammonites nodosoides (Mytiloides-Pläner) 219 6. Zone des Inoceramus Brongniarti und...

6.
Geinitz, 1846. Grundriss der Versteinerungskunde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...bei Pirna, Sächsische Schweiz] Avicula anomala Sow., S. 459, Taf. XX, Fig. 5: Aus dem unteren Quader von Tyssa Inoceramus concentricus Park., S. 462, Taf. XX, Fig. 9: Steinkern aus dem unteren Quader von Bannewitz Inoceramus Cuvieri...

7.
Deichmüller, 1882. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...NO., dem Elbthale zu, ein und werden in ihrer Fortsetzung zu Anfang des Müglitzthales von mittlerem Pläner mit Inoceramus labiatus Schl. sp. überlagert, der eine hohe Wand längs des nördlichen Thalgehänges bis in die Nähe der Brandmühle...

8.
Impressionen vom Bau der EUGAL – Teil I
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL & EUGAL

...Schwarzschiefer/Black Band beobachtet werden kann. Fund vom Standort „Gröbener Weg Richtung Weinberg“: Stattliche Inoceramus ?pictus ssp. im fossilarmen, harten, kalkigen Pläner. Ortsteil Niederau zwischen Weinberg und Gröbener Strasse...

9.
Galerie: Inoceramidae
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

In der sächsischen Kreide gehören die inoceramide Muscheln zu den Gattungen: Inoceramus, Cremnoceramus und Mytiloides (Tröger, 2014, S. 169). Weiteres in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen

10.
Kauscha: Brücke über den Gebergrund
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Enoploclytia leachi (Mantell, 1822) Eutrephoceras sublaevigatum (Orbigny, 1840) Gastrochaena amphisbaena (Goldfuss) Inoceramus sp. Lewesiceras peramplum (Mantell, 1822) Mammites nodosoides Schlüter, 1872 Mammites sp. Inoceramus (Mytiloides...

11.
Zahálka, 1928. Das Cenoman in der belgischen und böhmischen Kreide, Teil IV, 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Acanthoceras rotomagense (VI) et la zone à Actinocamax plenus (VII) ont la même composition lithologique que la zone à Inoceramus labiatus appartenant à la base du Turonien. Il était donc très difficile de poser les limites entre...

 ... jeho profilech. Príciny jsou mnohé: 1. Ve svrchním svém zakoncení je pravá zona à Actinocomax plenus (VII) p e tro g ra fic k y velmi podobna zoné nejhlubsího Turonu, zonë à Inoceramus labiatus (VIII). Není-li jinÿch pomúcek po ruce, je tézko vezti hranici mezi obéma etázema. 2. Vrstvy svrchního Cénomanienu a zároveñ dolního Turonu jsou spatné prístupny ... 

12.
Müller, 1929. Die geologische Sektion Deutsch-Gabel des Kartenblattes Rumburg-Warnsdorf [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Mittelturon obertags die älteste Stufe der Kreideformation. 1. Die mittelturonen Quadersandsteine der Stufe des Inoceramus Brongniart Sow. = Lamarcki Park. Die Brongniartistufe zeigt in der Sektion D. Gabel eine reiche Entwicklung...

 ... nieht durch die Abtragung freigelegt worden ist, bildet das Mittelturon obertags die älteste Stufe der Kreideformation. 1. Die mittelturonen Quadersandsteine der Stufe des Inoceramus Brongniart Sow. = Lamarcki Park. Die Brongniartistufe zeigt in der Sektion D. Gabel eine reiche Entwicklung und gliedert sich deutlich in drei Abteilungen: Zu unterst ... 

13.
Zázvorka, 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Acanthoceras ornatissimum (Stol.) gemeinsam mit einer anderen Fauna, für welche das häufige Vorkommen der Art Inoceramus lamarcki Park, bezeichnend war, gefunden. Es ist dies der zweite Fund dieser Art in der böhmischen Kreide. Der...

VĚSTNÍK KRÁLOVSKÉ CESKÉ SPOLECNOSTI NAUK TRIDA MATEMAT.ICKO-PRIRonoVEDECKÁ ROCNIK 1940 PRAHA 1941 NÁKLADE~I KRÁI.. OV8KÉ ČESKÉ SPOLI~CNOS1'I NAUK V KOMISI FRAN'fISKA :A,IVNÁCE Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) z české křídy. Dr. VLASTISLAV ZÁZVORKA. (Předloženo ve Roku 1933 nalezl jsem v schůzi dne 20. listopadu ] 940.) Jeřábkově cihelně severně ... 

14.
Fritsch, 1907. Ueber neue Saurierfunde in der Kreideformation Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...gemacht wurde, sind die unteren Partien der Trigoniaschichten, welche in dieser Gegend die riesigen Exemplare von Inoceramus Brongniarti, Nautilus rugatus und Ammonites peramplus liefern. I Ich besuchte den Fundort um zu eruiren...

 ... Bearbeitung übergeben. Die Schichten, in denen der Fund gemacht wurde, sind die unteren Partien der Trigoniaschichten, welche in dieser Gegend die riesigen Exemplare von Inoceramus Brongniarti, Nautilus rugatus und Ammonites peramplus liefern. Ich besuchte den Fundort um zu eruiren, ob weitere Nachforschungen ‚einzuleiten wären, aber dies war unmöglich ... 

15.
Laube, 1885. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fische des böhmischen Turons [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...LAUBE. VORGELEGT IN DER SITZUNG AM 10. APRIL 1885. Die untere Etage des böhmischen Turon's, Schloenbach's Zone des Inoceramus labiatus, wird in der Umgebung von Prag von einem gelblichen, in den unteren Lagen häufig kieseligen Grobkalk...

 ... FISCHE DES BÖHMISCHEN TURON'S. VON Prof. Dr. GUSTAV C. LAUBE. VORGELEGT IN DER SITZUNG AM 10. APRIL 1S85. Die untere Etage des böhmischen Turon's, Schloenbach's Zone des Inoceramus labiatus, wird in der Umgebung von Prag von einem gelblichen, in den unteren Lagen häufig kieseligen Grobkalk gebildet, welcher zu den Bauten der böhmischen Landeshauptstadt ... 

16.
Zahálka, 1896. Die stratigraphische Bedeutung der Bischitzer Uebergangsschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Pläner-Bausandsteines, dem Exogyren-Sandstein und Grünsandstein der Gegend im Norden der Eger. d. h. also der Zone des Inoceramus Brongniarti entsprechen." Zur Ehre des verdienstvollen Forschers der k.k. geologischen Reichsanstalt...

 ... Zone V, S. 64. Prof. 14 u. 41. *) Iserschichten. S. 26, Zeile ,7- 19. '-) siehe auch Zone ö. Zahälka. 102 raiiien Platten von halte also dieselben [18] sandigem Kalke mit Inoceramus Bronf/tilarti, ich nach Analogie mit anderen Localitäten für die Lagen der Trigoniaschichten". Aus dem Gesagten gelit also hervor, dass nicht nur die P'ric'schen typischen ... 

17.
Neubau der Südumfahrung von Pirna
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...wechsellagert und endlich von eigentlichem Grünsandstein überlagert wird. [...] S. 64 c. Pläner und Mergel mit Inoceramus Brongniarti (t2p). Die Ueberlagerung des Grünsandsteines mit Rhynchonella bohemica Schlönb. durch einen Pläner...

18.
Tröger 2009: Inoceramenkatalog in Geologica Saxonica veröffentlicht
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Während die wohl bekannteste Gattung Inoceramus als Sammelgattung aufgefasst wird, gehört ein Großteil der Arten der Oberkreide zu immerhin 15 verschiedenen Gattungen. Der Katalog umfasst die Zusammenstellung aus Literaturquellen...

19.
Die frühe Kreideforschung: Teil 1: C.F. Schulze
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...aus einem Plänersteinbruch im Zschonergrund bei Dresden-Cotta (wohl Turon). Es könnte sich bei den Stücken um Inoceramus handeln. Die Gattung wurde erst 1814 von J. Sowerby beschrieben. (Taf. 2, Fig. 8 & 9 in C.F. Schulze, 1770[7...

20.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...jugendlicher Arten. Nach GEINITZ und BECK sind häufig:Rhynchonella compressa, Terebratula biplicata, Lima ornata, Inoceramus striatus. Spondylus straitus, Vola aequicostata. Alectryonia diluviana. A. carinata, Exogyra conica, E...

 ... darunter ist Exogyra columba, Jominierend mit großen Brut vertreten. Dann Serpula gordialis, Exemplaren, finden sich:, auch noch als Alectryonia aber carinata, Pinna decussata, Inoceramus bohemicus, striatus, Vola aequicostata und Spondylus striatus. überlagernden Sandsteine sind fast. fossilleer. Die Diese erste Fauna ist mit dem Eindringen des cenomanen ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen