Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "galeritenschichten"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

9 Ergebnis(se) für "galeritenschichten" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Urban Schlönbach (1841 - 1870)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...entsprechend charakterisirt wurde. Gleich hier mag auch der kritischen Abhandlung „über die norddeutschen Galeritenschichten und ihre Brachiopodenfauna" gedacht werden (Sitzungsber. der k. k. Akademie d. Wissenschaften Wien 1868...

2.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Spongien gefunden worden. Auch der Brogniartipläner führt nur Cystispongia bursa Roem. sp. und zwar nur in den Galeritenschichten. Analoge faunistische Verhältnisse bietet übrigens in der Jetztzeit das Rote Meer, wo die Polarexpedition...

 ... unserem Labiatuspläner sind m. W. überhaupt noch keine Spongicn gefunden worden. Auch der Brogniartipläner führt nur Cystispongia bursa Roem. sp. und zwar nur in den Galeritenschichten. Analoge faunistische Verhältnisse bietet übrigens in der Jetztzeit das Rote Meer, wo die Polaexpedition an 15 verschiedenen Stationen nur zwei Hexactinelliden-Spezies ... 

3.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... mehrere sich erstreckt und folgerichtig in letzterem Falle als ein paläontologisch gegliederter Complex von Schichten betrachtet werden muß. Kurz es würden hiernach die GaleritenSchichten Herrn v. Strombeck's nicht immer ein und dasselbe sein, sondern je nach den verschiedenen Localitäten eine verschiedene Bedeutung haben ganz in ähnlicher Weise ... 

4.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... Micraster breviporus , Helicoceras Reussianum, lokal mit Scaphiten.) (Scaphiten-Pläner.; Breviporus-Kalkstein, -Mergel und -Grünsand des Teutoburger Waldes. Ohne Spongien. Galeritenschichten lokal (Fleischerkamp bei Salzgitter) Brongniarti-Turon. mit Cystispongia. Labiatus-Turon. Ohne Spongien. RhotomagensisCenoman Kahnstein bei Langelsheim (nach ... 

5.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Bemerkungen zu Fu. M atousci- i e k ’ s i ,,M ikroskopische Fauna des Baculitenmergels von Tetschen“. — Sber. Lotos, N. F. 21, Prag 1901. L öscher, W. : Die westfälischen Galeritenschichten mit besonderer Berücksichtigung ihrer Seeigelfauna. — N. Jb. Min. usw., Beil.-Bd. 30, S. 269—312, Stuttgart 1910. L und g r e n, B .: Anmärkningar om Spondylus-arterna ... 

6.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... in Böhmen, deren Fauna manchen litoralen Einschlag (Proto •cardinm hillanum) enthält. In den Sudeten ist hier der Quader der Wünsch elburger Lehne einzureihen. Ob den Galeritenschichten der obere Grünsandstein Sachsens entspricht, wäre näher zu untersuchen. Als Äquivalent des; Soester Grünsandes könnte vielleicht in Sachsen der Quader c 3 in Betracht ... 

7.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... Sachsen, Böhmen und Frankreich vorliegen, hat noch nicht mit Sicherheit im nordwestlichen Deutschland nachgewiesen werden können. Das Vorkommen von Cidaris clavigera in den GaleritenSchichten von Salzgitter und Graes kann, obwohl daselbst noch keine Gehäuse, nur Stacheln beobachtet wurden, übereinstimmend mit dem Vorkommen in Frankreich und England ... 

8.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Quedlinburg, Halberstadt, Wolfenbüttel; im Scaphiten-Pläner von Flöteberg bei Liebenburg im Harz, am Windmühlenberge bei Salzgitter, in den Pa\aeontographica XX. 2. Abth. l. 10 Galeritenschichten von Fleischerkamp bei Salzgitter, Wolfenbüttel, in der Kreide von Lebbin auf Won, nach Mantel in der Kreide von Lewes in Sussex, nach d'Orbigny in senoner ... 

9.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII. Kleine paläontologische Mittheilungen von Dr. U. Schloenbach. Hiezu Tafel V. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide. (Vorgelegt in der Sitzung am 3. März l868.) Stratigraphische Einleitung. Die folgenden Bemerkungen über...

 ... andere verwandte Formen, über ihre Verbreitung und ihre Synonymik in einem kürzlich der kais. Academie der Wissenschaften überreichten Aufsatze „über die norddeutschen GaleritenSchichten und ihre Brachiopoden-Fauna" ausführlicher ausgesprochen habe, kann ich mich hier wie bei der Ter. subrotunda auf eine kurze Angabe der Verbreitung derselben im Gebiete ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen