Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "oxyrhina"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

50 Ergebnis(se) für "oxyrhina" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Deichmüller, 1881. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...scrobiculatus Rss.,  Synhelia gibbosa Mün. sp., Lamna raphiodon Ag.,  ? Thamnastraea conferta M. Edw. u. H. Oxyrhina angustidens Rss., Serpula conjuncta  Gein.,  Isis tenuistrata Rss., Serpula gordialis Schl., ...

 ... Elbtbalgebirge I." beschrieben worden sind. 100 Es fanden sich dort: Pycnodus scrobiculatus Rss., Synhelia gibbosa Mün. sp., Lamna raphiodon Ag., ? Thamnastraea conferta M. Edw. u. H. Oxyrhina angustidens Rss., Serpula conjuncta Gein., Isis tenuistrata Rss., Serpula gordialis Schl., Stichobothrion foveolatum Rss., ?Turbo Raulini d'Arch., Hippothoa ... 

2.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Gamig unweit Dresden.. Corax heterodon Reuss, Gein. Seite 90. Zahn, auch im untern Pläner von Kauscha bei Dresden. Oxyrhina angustidens Reuss, Gein. Seite 94. Zähne, auch im untern Pläner von Kauscha bei Dresden. Fisch-Wirbel, Gein...

 ... Seite 88. Zahn, auch im untern Pläner vom Gamighügel bei Gamig unweit Dresden.. Corax heterodon Reuss, Gein. Seite 90. Zahn, auch im untern Pläner von Kauscha bei Dresden. Oxyrhina angustidens Reuss, Gein. Seite 94. Zähne, auch im untern Pläner von Kauscha bei Dresden. Fisch-Wirbel, Gein. Seite 96. Im Plänersandstein von Goppeln bei Dresden fanden ... 

4.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Quelle: www.archive.org/details/archivfrdienat05obak In Czech language:  Antonín Frič, 1885. Studie v oboru křídového útvaru v Čechách - Palaeontologické proskoumání jednotlivých vrstev. III. Jizerské vrstvy http://kramerius.nkp.cz/kramerius/MShowUnit.do?id=8631

 ... Oberfläche zahlreiche Arten von Bryozoen sichtbar sind. Nat. Grösse. Verzeichniss der in den Bryozoen-Schichten der Umgebung von Kanina und Chorousek ~ufgefundenen Arten. Oxyrhina angustidens. Belemnit.es sp. Nautilus sublaevigatus. Nautilus galea. Ammonites peramplus (kleine Exemplare). Belemnites sp. Turritella iserica. Turritella Fittoniann. N ... 

5.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... Fisehzähne, die sich im Kalkstein finden. Dieselben sind meist von hellbrauner Farbe mit noch glänzendem Schmelzbelag. Mir gelang es, folgende Formen aufzufinden und zu bestimmen: Oxyrhina Mantelli Ag. („Scharfnase") in einem Exemplar, mit der Wurzel 36 mm lang, an der Basis 19 mm breit. Otodus appendiculatus Ag. („Zahn von Eulenohr ähnlicher Gestalt ... 

6.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Schuppen und Skelettheile) Macropoma Mantelli Ac (Koprolithen) Pycnodus scrohiculatus Reuss (Zähne) f Corax heterodon Reuss (Zähne) ¦\Otodus appendiculatus Ag. (Zähne) ¦f Oxyrhina Mantelli Ag. (Zähne) Oxyrhina ufigustidens Reuss (Zähne) Lamna raphiodon Ag. (Zähne) Placoiden-Wirbel Inoceramus m¡/litoides M Ant.?' Pectén Dr eiler i Dr. ^Pectén orbicularis ... 

7.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... seit Jahren vom Regen ausgewaschen und von niemanden angerührt blos zum Wegnehmen zubereitet lagen. Ich fand bisher: am Friedrichsberg bei Velim: Odontaspis raphiodon, Ag. Oxyrhina angustidens, Reuss Lainna sp. Pycnodus scrobiculatus, Reuss. Wirbel von Fischen. Coprolithen 2—3'" lang. Pleurotomaria Dumonti, D'Arch. Lima sequicostata, Gein. Mytilus ... 

8.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... 232. Odontaspis p. 90. Opegraphites p. 268. Ophiura p. 228. Opis p. 156. Orbitalites p. 244. Orthis p. 212. Osmeroides p. 84. Osmerus p. 84. Ostrea p. 196. Otodus p. 92. Oxyrhina p. 94. P. Pagrus p. 242. Pagurus p. 96. Palaemon p. 96. Palimphyes p. 86. Palmacites p. 270. Palmipora p. 242. 262. Panopaea p. 146. Patella p. 86. 142. Pecopteris p. 268 ... 

9.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... seit Jahren vom Regen ausgewaschen und von niemanden angerührt blos zum Wegnehmen zubereitet lagen. Ich fand bisher: am Friedrichsberg bei Velim: Odontaspis raphiodon, Ag. Oxyrhina angustidens, Reuss Lainna sp. Pycnodus scrobiculatus, Reuss. Wirbel von Fischen. Coprolithen 2—3'" lang. Pleurotomaria Dumonti, D'Arch. Lima sequicostata, Gein. Mytilus ... 

10.
Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns-Bruno Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. Der Tunnel bei Oberau in geognostischer Hinsicht und die dieser Bildung verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden.

 ... bei F. 5, c, sind sie weniger scharf. Sie sind weniger stark auf- und wieder niederwärtsgebogen als vorige. P\ebenzähne spitz. Strehlen! Weinböhla! Tunnel im Plänermergel. Oxyrhina Agass. (Poiss. foss. Iivr. V, p 71, III, T.G.F. 2.)T. I,F. 4,a, b,c, d,e. Diese Zähne sind langdreieckig, halbkegelfönnig, mit sehr scharfen ungezähnelten lländern, stark ... 

11.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... d'Orbigny, Helicoceras annulifer F. Roemer, Helicoceras polyplocus (A. Roemer), Hamites ellipticus Mantell, Baculites anceps Lamarck (?). Vertebrata: Scalpellum maximum Darwin (?), Oxyrhina mantelli Agassiz, Otodus appendiculatus Agassiz, Ptychodus latissimus Agassiz, Osmeroides lewesiensis Agassiz (?). What appears to represent a higher horizon than ... 

12.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... Kreideformation in anderen Ländern vollkommen sicher bestimmt werden konnte. Die gewöhnlichsten von ihnen sind folgende: Zähne der Haifischgattungen Corax heterodon Reim, Oxyrhina Mantelli Ag., Olodus appendiculatus Ag., Ptychodus mammillaris Ag., Excremente des Eckschuppers Macropoma Mantelli Ag-, Schuppen von Osmcroides Letvesiensis Ag.. und Beryx ... 

13.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Praha 19 S. 156 1–4 17–35 0 1 1 0 1 http://www.nm.cz/publikace/archiv-en.php?id=1&rok=156&kcislu=1-4&f_=Show Eastman, Charles 1884 1895 Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina, mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz 0 Palaeontographica – Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart) Stuttgart 43 S., 3 Taf ... 

14.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei Dresden-Plauen, der Steinbruch auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres...

 ... Kreide ~ Sedimente enlbiilt an Fossilien neben Cidaris vesiclllosa (Stacheln), Terebr"lula phaseolinn, Ostreen und Aclillocamax plellus sehr zahlreich Fischzähne, vorwiegend Oxyrhina lIl1gustidens. Der Erhaltungszustand der Zähne ist oft schlecbt: das Tnnere ist vielfach zu einer mulmigen und bröckeligen schwarzbraunen Masse zersetzt. Eine der vom ... 

15.
Wanderer, 1910. Cenoman-Aufschluß im Sandsteinbruch westlich von Alt-Coschütz bei Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] In dem in NNO.-SSW. Richtung angelegten Bruch ist heute nur die senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Aufnahme von Hans Ziegenbalg...

 ... d'Orb. Operculum dazu. Trochus (Ziziphinus) Buneli d'Arch. Nerita nodosa Gein. sp. Nerinea sp. 4 nicht näher zu bestimmende Gastro- poden, wohl neu für Sachsen. Wirbeltiere: Oxyrhina angustidens Renss. Coelodus complanatus Ag. sp. Koprolithen. *) Die hier angeführten Versteinerungen befinden sich ausnahmslos in der Samm- lung des Herrn Friedrich Dettmer ... 

16.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Stelzneria cepacea Gein. ss. Trochus Blmeli d'Arch. ss. Turbo Geslini d'Arch. 8. Euchrysalis Laubeana Gein. ss. Chemnitzia Reussiana Gein. ss. Actinocamax plenus Blainv. s. Oxyrhina angustidens Rauss. ss. Ausser den drei erstgenannten Stockkorallen kommt hier nach N essig*) noch eine weitere, nämlich Psammohelia granulata Bölsche vor. Auf die Eigenthümlichkeiten ... 

17.
Häntzschel, 1930. Ein neuer Granit- und Cenoman-Aufschluss nördlich Dohna bei Dresden
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ein neuer Granit- und Cenoman-Aufschluß nördlich Dohna bei Dresden.Von Walter Häntzschel, Dresden.Mit 2 Abbildungen im Text. In der Umgebung von Dohna (Blatt 83 [Pirna] der geologischen Spezialkarte von Sachsen) treten an mehreren...

 ... die Übereinstimmung nicht genügend. Es fehlen z. B. die von allen Klippen bekannten großen Austern, wie Ostrea diluviana L. Auch die sonst stets auftretenden Fischzähne, wie Oxyrhinaangusticlens REUSS u. a. sind nicht vertreten. Mehr als die Fauna widerspricht der Charakter der Sedimente der Deutung als Klippenfazies.Wohl sind an einer Stelle des ... 

18.
Fischer, 1856. Die Fischreste aus den Plänerschichten von Plauen, Strehlen, Weinböhla und Grosssedlitz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Fischreste aus den Plänerschichten von Plauen, Strehlen, Weinböhla und Grosssedlitz. Von C. E. Fischer Unter den oben angeführten Localitäten der oberen und mittleren Kreideformation zeichnet sich rücksichtlich der organischen...

 ... leicht, daher man auch einen vollständigen Koprolith als einen glücklichen Fund bezeichnen kann. Einmal fand ich im Innern eines derselben zwei Zähne nicht unbedeutender Grösse, Oxyrhina angustidens angehörig; was von der enormen Gefrässigkeit der ihnen zugehörigen Fische ein Zeugniss giebt. Fig. 22. Kleinere Koprolithen bis «/*" Höhe findet man in ... 

19.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... u. Fische p. 6., Textfig. Nr. 6. (Lamna semiplicata Sm. Woodw.) Fig. 3. Weisskirchlitz. Otodus sulcatus, Gein. (Rept. u. Fische, p. 6. Textfig. 9.) Fig. 7. Weisskirchlitz. Oxyrhina Mantelli Ag. (Fr. Rept. u. F. p. 7., Fig. 12.) Fig. G. Zbyslav, Kutnä Hora, (Kuttenberg) KnÖzivka, Kamajk. Fig. 3. Fig. 7. Fig. 6. Fig. 8. Fig. 9. Oxyrhina Mantelli Ag ... 

20.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... doch dieser Horizont bei Teplitz, Fig. 2. Koschtitzer Platte 4raal vergrüssert. Gezeichnet ??? ?. Neumann. 187G. „Vesmir", roc. V. str. 240, vykres eis. 90. a Hailischzahn Oxyrhina angustidens. 4 Terebratulina gracilis, b' Dorsalschale, ? Iiairdia subdeltoidea. d Flabellina elliptica. e Flahellina Cordai? / Frondicularia inversa, g Cristellaria sp ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen