Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "steinkohle"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

81 Ergebnis(se) für "steinkohle" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...pressidens, Cobitis longiceps und Pycnodus faba. Drei Tertiärfische. Hermann von Meyer 149 IA Apateon pedestris, aus der Steinkohlenformation von Münsterappel. Hermann von Meyer 153 IA Ueber die in der Molasse bei Günzburg unfern...

2.
Fritsch, 1882. Ueber Insecten aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Antonín Frič (=Anton Fritsch), 1882. Fossile Arthropoden aus der Steinkohlen- und Kreideformation Böhmens : 2. Ueber Insecten aus der böhmischen Kreideformation. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 2: 1-7.

 ... KilS.C0yP.200L LIBMRY lAKVAM UKiVESSITY MIT 3o TAFELW und i HOLZSCHNITTE. WIEN, 1882. ALFRED HOLDER K. K. HOF- UND UNIVERSITÄTS-BUCHHÄNDLER. FOSSILE ARTHROPODEN AUS DER STEINKOHLEN- UND KREIDEFORMATION BÖHMENS. Dr. ANTON FRITSCH. (Mit Tafel I und H.) 1. Ein neuer Arthropode aus der böhmischen Steinkohlenformation. Ich bin in der angenehmen Lage ... 

3.
sächsische-kreide.de: neues Infoblatt 5/6-2011
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...am westlichen Rand des Tharandter Waldes zwischen Freiberg und Dresden dargestellt ist. Informationen zu einem Steinkohlenbau-Verein zu Niederschönau um 1855 publizierte Anfang 2011 Christine Zimmermann, Ortschronistin in Niederschöna...

4.
sächsische-kreide.de: Infoblatt 11/12-2010 erschienen
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...und kann auf www.sächsische-kreide.de heruntergeladen werden. Die Themen heute: "Über Abbauversuche cenomaner Steinkohlen im Tharandter Wald und anderen Gebieten der sächsischen Kreide (Teil 1)". Es war von Interesse einmal alle...

6.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... abgebildeten Mineralien in keinem anderen Tafel werk in gleicher Vollständigkeit enthalten sind. Ein für jeden Mineralogen und Petrographen hochbedeutsames Werk. Deutschlands Steinkohlenfelder und Steinkohlenvorräte von * Prof. Dr. Fritz Frech, Breslau. gr. 8°. 165 Seiten mit 7 Karten u. Profilen, sowie 18 Texttiguren. I»r*i« Mk. 1 ».”. Ein für alle ... 

7.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... Karte vom Niederechlesischen Gebirge und den umliegenden Gegenden. Berlin 1867. a ) K. A. Weithofer; Der SchaUlar-Schwadowiteer Muldenflügel des niederschlesisch-böhmischen Steinkohlenbeckens. Jahrbuch der K. K. Geologischen Reichsanstalt, Wien 1897 Bd. 47 Heft 3. e ) Q. Qiirich; Erläuterungen zu der geologischen Übersichtskarte von Schlesien, Breslau ... 

8.
Pietzsch, 1914. Verwitterungserscheinungen der Auflagerungsfläche des sächsischen Cenomans
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Ablagerungen der Kreideformation beginnen in Sachsen mit cenomanen Schichten, welche diskordant auf paläozoischem Gebirge auflagern. Dieses ist gerade im Verbreitungsgebiet der Kreide recht kompliziert gebaut, und zwar beteiligen...

 ... die Gesteinsbestandteile dieser Sebichten selbst ebenso wie auf jene des Untergrundes die gleichen Wirkungen auszuüben vermochten, wie sie andernorts unter Braunkohlen- und Steinkohlenftözen beobachtet werden, nämlich kaolinische Verwitterung. Bei diesem Proze.8 werden die Eisenverbindungen in die Ferroform gebracht und.. meist in Lösung fortgeführt ... 

9.
Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen. Heft II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst von Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen - II. Heft, Enthaltend meist noch nicht oder wenig bekannte fossile Pflanzen. (Verlag von G. Mayer) Leipzig: 1-53.

 ... 38. ,EINLEITUNG. Bisher hat mim immer die Kreideformation als sehr arm an fossilen Pflanzen ~~l'gestellt, und es kann sich allerdings ihre. Flora auch nicht mit der der Steinkohlenformation messen, dafür ist letztere aber auch eine Lnnd-, erstere eine Meeres-Bild ung. Die Neuzeit hat jedoch be~esen, dass die :flora der Kreideformation in ,Virklichkeit ... 

10.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... Studien im Gcbiete der böhm. Kreideformahon. Prof der bohm. der einzelnen Schichten Dr. Anton Frič: Paläontologische Ugtersuchungen Kreideformation u. s. w. von Radnic. Die Steinkohlenbecken d) Karl Feistmantel: III. Bot, anische Abtheilung: . der Flora von Böhmen. (I. Theil.) (Vergrlffen.) Prodromus Dr. Lad. Celakovský: K IV. Zoologische Abtheilung ... 

11.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... Gosauschichten. (Hauer, Bei trige zur Paläontologie I. 1. S.7-14. Taf.I-III.) 1859 von Strombeek: Beitrag zur Kenntniss des Pllners über der westphl- Einleitung. 11 Hachen Steinkohlenformation. (Zeitsc~r. d. deutach. geol. Gesellach. Bd. XI. S.27-78.) 1861 J. Binkhotat van den Binkhorat: Monographie dea Gast~ropodea et dea C6pbalopodea de I. craie ... 

12.
Lehmann, 1749. Sammlung einiger mineralischer Merckwürdigkeiten des Plauischen Grundes bey Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Herrn D. Joh. Gottlob LehmannsSammlung einiger MineralischerMerckwürdigkeiten des PlauischenGrundes bey Dreßden. Felices coloni, si sua bona sciant.§. 1. Plauische Grund ist nebst dem darzugehörigen Gebürgen eine gewisse Gegend, welche...

 ... Metalle angreiffet, und auflöset. Doch von diesen will mit nächsten eine genauere Unter- suchung noch anstellen, und mehrere Antners ckungen davon mittheilen. II. - - - Unsere Steinkohlen, die wir um und in dem Plauischen Grund finden, sind ein blättriches, klüfftiges, bergharziges, und zum Theil auch metallisches Gestein. Ich sehe hier hauptsäch ... 

13.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... im Egergebiete), p. 59, 66. - Pas. III v Ces. Stfedohofi (Zone In im böhm, Mittelgebirge. Manuskript). - Re u s s: Die Versteinerungen der böhm, Kreidef. - Li pol d: Das Steinkohlengebiet etc. Jahrbuch d k. k. geol. R-A. 1~62, p. 514. . 7) L a m b e rt: Etude compar, etc., p. 9. I) L. = nach LipoId, F. = nach Fric, R. = nach Reuss, Z. = nach Zaha ... 

14.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT Seit einer Reihe von Jahren mit dem Studium der Flora der böhmischen Kreideformation beschäftigt veröffentlichte ich bereits in den „Beiträgen zur Palaeontologie Oesterreich-Ungarns" von E. von Mojsisovics und Neumayr in Wien...

 ... abgebrochen, so dass nach demselben nur die kreisförmige Contour zurückbleibt. Ich habe verschiedene Formen der Cordaiten-Früchte mit unserigen verglichen, und da fand ich in der Steinkohlensammlung des böhm. Museums Corda's Originale von Carpolithes discus und C. placenta (Corda, Beitrage. Taf. II. Fig. 20. Taf. I. Fig. 1.), welche eigentlich dasselbe ... 

15.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... früher genöthigt, sie theilweise aus dem Bett der Wesenitz oder an dem Ausgang einiger kleinen Quellen oder an den zer­fallenen Halden von mehreren vergeblichen Versuchen nach Steinkohlen in der von Zatzschke nach dem Wesenitzgrunde herabführenden Schlucht zu studiren und es hatten sich darin nur wenige bestimmbare Ver­steinerungen ermitteln lassen ... 

16.
Velenovský, 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die vorliegende Arbeit, welche schon drei Jahre auf ihre Veröffentlichung warten musste, ist nur als Fortsetzung der früher erschienenen Publicationen „Die Flora der böhmischen Kreideformation“ (Mojsisovics und Neumayer, Beiträge...

 ... von F. Braun wähle. Unsere Kirchnera arctica ist noch mehr dadurch interessant, dass sie vielleicht ein letzter Nachkomme der Odontopteris- und Neuropteris-Arten aus der Steinkohlen formation ist. Sie ist in jeder Beziehung mit einigen Arten der Gattung Odontopteris so ähnlich, dass sie vielmehr zu derselben Gattung gestellt werden sollte. Die Krümmung ... 

17.
Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Christian Samuel Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein. Archiv für Bergbau und Hüttenwesen (Georg Reimer) Berlin 16 (1): 3–16.

 ... Sanvsteinlsgen, die man im dortigen Bruche die Sandwand nennt, und die keineswegs der Quadersandstein zu seyn scheinen, fondern ganz einem Kohlensandstein gleichen, auch wirklich Steinkohlenstückchen eingesprengt enthalten. Diese und ähnliche Spuren veranlaßten den Steiger, nach Steinkohlen weiter zu graben. Er verfolgte die Sandwand auf der Scheide ... 

18.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... ausgebeutet werden. Von hier stammt der von Sternberg (Flora der Vorwelt) beschriebene und abgebildete Stamm der Protopteris punctata, von dem man damals dachte, dass derselbe der Steinkohlenformation angehört. In den 60ger Jahren erhielt unser Museum mehrere Stämme von Baumfarnen durch Herrn Nettwal und wurden dieselben von M. Dormitzer in der Zeitschrift ... 

19.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... und Verlag der k. k. Hofbuchhandlung Carl Winiker.Inhalt. Seite. LArchaische Formation . H. Palaeozoische Formationen . 1. Devon-Formatin . Die „BrůnnerErruptivmasse“ N 2. Steinkohlen-Formation 3. Dyas- oder Perm-Formation . 2. .- . « + . Mesozoische Formationen. „2 1. Jura-Formation . 22000 2. Kreide-Formation 2 200 m ne 2 ne. 1-8 . 2 2 2 22.2. en ... 

20.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... BrekzientufFe nebst Konglomeraten, Sandsteinen, Schiefertonen und Tonsteinen. Bunte Schieferletten mit Einlagerung von Sandsteinen, Konglomeraten und schwachen Flö- zen von Steinkohle und von dolomitischem Kalkstein mit reicher Stegocephalenfauna. CD CT? CD 3 CD .lt 8 Überblick über den geologischen Aufbau usw. 05 3 CD CO Graue Sandseine und Schiefertone ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen