Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "jahn"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

35 Ergebnis(se) für "jahn" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Jahn, 1896. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige Beiträge zur Kenntnissder böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn.Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen hat...

2.
Jahn, 1905. Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation. Von Jaroslav J. Jahn. Während meiner Aufnahmsarbeiten im Gebiete der ostböhmischen Kreideformation habe ich zahlreiche neue Fossilienfundorte entdeckt, von denen...

 ... Randbildungen. Vou Dr. W. Petrascheck . .Mit einer Tafel (Nr. H) und einer Teztfigur 47 Einige neue Fosailienfuodorte in der ostböhmischen l\reideformatioo. Von Jaroslav J. Jahn . . . . . . . . . . . . 76 Studien llber die Inotalterrarseo. Von Dr. 0. Ampferer. Mit eioer Tafel (Nr. V) uod 17 Ziukotypien im Text . . . . . . . . . . 91 Ober f'ine neue ... 

4.
Slavik, 1893. Die Kreide-Formation in Böhmen und den benachbarten Ländern [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten", von Dr. Jar. Jahn Von Dr. Alfred Slavik in Prag. (Vorgelegt den 8. Jänner 1892). Herr Dr. Jaroslav Jahn hat in dem oben benannten...

 ... benachbarten Ländern. Eine Erwiederung des Artikels „Uiber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten", von Dr. Jar. Jahn. Von Dr. Alfred Slavik in Prag. (Vorgelegt den 8. Jänner 1892). : 1 Herr Dr. Jaroslav Ja l1n hat in dem oben benannten Artikel ein Verzeichniss der in den Pyropensanden ... 

5.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Laube, G.C. & Bruder, G. 1887 Ammoniten der Böhmischen Kreide - Palaeontographica Stuttgart 33 : 217-239. e-book Jahn, J., 1893. Ueber die sogenannte Rückenlippe bei den Scaphiten und über Guilfordia acanthochila, Weinz. sp...

6.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...unterscheiden lassen, die auf weite Strecken hin zu verfolgen sind. Abgesehen von den Iserschichten, die, wie J. Jahn ausgeführt hat *, eine selbständige Stufe nicht darstellen, sind es in Böhmen insbesondere die Priesener Schichten...

n Schlesien ist die Glatzer speziell die Heuscheuer-Kreide in letzter Zeit Gegenstand von Kontroversen geworden. Es stehen sich hier ebenfalls die Ansichten Flegel's und Petraschek's gegenüber1, Abgesehen von den Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Cenoman- und Turongrenze betreffen solche auch hier wieder besonders die Deutung der jüngsten Kreideablagerungen ... 

7.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...localities. The more important recent writers are Cenek Zahalka (1885, 1886a, 1886b, 1887a, 1887b, 1888), Jaroslav Jahn (1891), Bfetislav Zahalka (1912a, 1912b, 1913), and Scupin (1907). Cenek Zahalka wrote only short papers discussing...

 ... been made, while already known species have been found in new localities. The more important recent writers are Cenek Zahalka (1885, 1886a, 1886b, 1887a, 1887b, 1888), Jaroslav Jahn (1891), Bfetislav Zahalka (1912a, 1912b, 1913), and Scupin (1907). Cenek Zahalka wrote only short papers discussing previously named species or calling attention to new ... 

8.
Fritsch, 1905. Synopsis der Saurier der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...stellte, nicht vorkommen, so stellte ich für diese Art die Gattung Albisaurus auf, da dieselbe am Ufer der Elbe von Dr. Jahn gefunden wurde. Das Thier besass etwa die Hälfte der Grösse der Iguanudonten von Bernissart. Quellen:  http://google...

 ... letzteren bei Ignanodon, zu dem ich vorläufig den Rest stellte, nicht vorkommen, so stellte ich für diese Art die Gattung Albisaurus auf, da dieselbe am Ufer der Elbe von Dr. Jahn gefunden wurde. Das Thier besass etwa die Hälfte der Grösse der Iguanudonten von Bernissart. Cimoliosaurrus Lissaensis Fr. Ein 20 cm langer Extremitätenknoclien aus dem ... 

9.
Wilhelm Petrascheck (1876 - 1967)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...über das Alter des oberen Quaders des Heuscheuergebirges. Verh. Geol. R. A., pg. 280—282. 1904. Ergänzungen zu J. J. Jahns Aufsatz über ein Bonebed in der Kreide Ostböhmens. Verh. Geol. R. A., pg. 356/7. 1904. Zur neuesten Literatur...

10.
Zelizko, 1919. Nachtrag zur Kenntnis der Gervillien der böhmischen Oberkreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anläßlich meiner fortgesetzten Studien in der ostböhmischen Oberkreide während des Sommers 1918 konnte ich endlich den Rest der umfangreichen, mehr als zehntausend Fossilien zählenden Sammlung des Herrn Schuldirektors Ferina in Morašic...

 ... Fric) entsprechenden Horizonte an. Die hie und da zutage tretenden Priesener Plänermergel bilden dann das Hangende der besprochenen Schichten, wie übrigens aus den Forschungen Jahns hervorgeht. Von den hier beschriebenen Gervillien sind zwar meistens nur Steinkerne mit mehr oder weniger erhaltener Skulptur vorhanden, wie es fast überall bei Versteinerungen ... 

11.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August von Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung. Weber-Verlag (Leipzig):1-108.

 ... schiedenen Meeresgeschöpfen. In den Fluchen gaukelten damals riesenhafte Ammoniten (F. 22)Erster Abschnitt, 10 und Nautiliten (F, 24)*), tummelten sich zahlreiche Haisische, deren Jahne (F, 21) man vollkommen erhalten findet. Fig. 18. Terebratula nerviensis. d'Archiac. Grünsand. Tunnel Fig. 19. Ostrea diluviana. Linné. Untere Schaale. Unterer Pläner ... 

12.
Zahalka, 1901. Ueber die Schichtenfolge der westböhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ueber die Schichtenfolge der westböhmischen Kreideformation von Č. Zahálka Mit vier Tabellen Wie aus meinen früheren Arbeiten bekannt ist, habe ich die kreideformation Westböhmens in zehn Zonen gegliedert und dieselben von unten nach...

 ... erklären. An dieser Excursion betheiligte sich im Monate September 1899 nur die k. k. geologische Reichsanstalt in Wien durch die Herren Oberbergrath Dr. E. Tietze und Dr. J. Jahn. Schon nach den ersten Excursionen zwischen Raudnitz und Melnik überzeugten sich die genannten Geologen, wie verschiedene Ansichten über das Alter unserer Zonen herrschten ... 

13.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Hohndorf bei Leobschütz. Scaphites Lamberti Gbossoüvee. — Taf. VI, Fig. 7, 8. 1893. Scaphites Lamberti Geossouvke. Les Amraonites de la craie superieure de la France. 1894. — cf. — Jahn. Einige Beiträge zur Kreide der böhm. Kreideform. Taf. VIII, Fig. 1. Schale mit wenigen, starken Rippen, welche sich theilen und in den jüngeren Windungen noch 1 — ... 

14.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... and northern Germany: Campanian cephalopods, inoceramid bivalves and echinoids – Acta Geologica Polonica (Institute of Geology University of Warsaw) Warschau 54 (4): 573–586. Jahn, Jiljí Jaroslav, 1891. Ueber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten – Annalen des Naturhistorischen Museums ... 

15.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... die sie mir bei der Abfassung vorliegender Arbeit zu Theil werden Hessen, meinen wärmsten Dank auszusprechen. Auch den Herren Prof. Dr. R. Beck, Prof. Dr. J. Hibsch und Dr. J. Jahn bin ich für schätzenswerthe Unterweisungen sehr zu Dank verbunden. Innerhalb des sächsischen Kreidegebietes erscheint die -Stufe des lnoceramus labiatus zur Prüfung und ... 

16.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... Iser-öchichten, ) 4. Malnitzer Schichten, 3. Weißenberger Schichten, Unterturon. 2. Korytzaner Schichten, 1. Perutzer Schichten. Die Identität der Teplitzer und Iser-Schichten ist von Jahn und Petrascheck bereits nachgewiesen worden. Es werden die Perutzer und Korytzaner Schichten dem Cenoman, die Weißenberger, Malnitzer, Iser- und Teplitzer und die ... 

17.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden, I. Teil. Von Oberlehrer Dr. Wilhelm Robert Nessig. Beilage zum Jahresbericht der Dreikönigschule (Realgymnasium Dresden -Neustadt) Ostern 1897. Dresden, Druck von B. G. Teubner. 1897. 1897. Jahresber. Nr. 574. $14 h ^ "iHO OQ CO Sachsen ist die Geburtsstätte der Geologie, einer Disciplin, welche ... 

18.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... Meinung, daß in Böhmen die Grenze zwischen Cemonan und Turon im allgemeinen mit der zwischen den liegenden Quadersandsteinen und dem Pläner zusammenfalle, so festen Fuß gefaßt, daß Jahn noch kürzlich2) ein von ihm entdecktes, aber noch nicht genauer beschriebenes Vorkommnis cenomauen Pläners bei Smrcek als vereinzelt bezeichnete. In den angrenzenden ... 

19.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Geinitz: Elbthalgebirge 2, pag. 188, Taf. 36, Fig. 5. 1893. Ammonites Orbignyanus, Fritsch: Priesener Schichten, pag. 75, Fig. 53. 1895. Placenticeras d’Orbignyanum (Gein. sp.) J. Jahn: Jahrb. Der k. k. geol. Reichsanst. Bd. 45, pag. 130. Ob die sächsischen, von Geinitzm n t Übereinstimmung mit den unter gleicher Bezeichnung aus den Priesener Schichtene ... 

20.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... niemand angezweifelt worden«. Angesichts des Vorkommens der typischsten Oberturon-Fossilien wird aber von fast allen Autoren nicht an ihrem oberturonen Alter gezweifelt. Vgl. auch Jahn, Jahrb. d. К. K. geol. R.-A. 1895. 3c. Grobe Conglomerate der Hirtensteine. Mächtigkeit ca. 20 m. . g | Grobkörniger bis conglomeratischer ,- Sandstein. Blaugrauer ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen