Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "stoliczka"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

43 Ergebnis(se) für "stoliczka" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Stoliczka, 1863–1866. The fossil Cephalopoda of the Cretaceous rocks of southern India. Ammonitidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

The descriptions of the Ammonitidae from the same rocks, drawn up by Dr. Ferdinand Stoliczka. Dr. Stoliczka joined the Geological Survey of India at the commencement of the year 1863, and at once took up the examination of these fossils...

 ... Ptychoceras forbesianum Ptychoceras gaultinum Ptychoceras sipho Rhabdoceras Rudra Sc. constrictus Scaphites Scaphites kingianus Scaphites obliquus Sentis Septis Septis latera Sindia Stoliczka Telinga Tentaculifera Teres Trigoniae Turrilites Turrilites costata Turrilites costatus Turrilites gresslyi Turrilites tuberculatus Turritella Undulatum Varuna Velleda Yama

2.
Zázvorka, 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Acanthoceras ornatissimum (Stol.) aus der böhmischen Kreideformation. (Zusammenfassung des tschechischen Textes.) Im Jahre 1933 habe ich in Jeřábek's Ziegelei bei Raudnitz an der Elbe in den feinsandigen Kalksteinen der Stufe IVb...

 ... SPOLECNOSTI NAUK TRIDA MATEMAT.ICKO-PRIRonoVEDECKÁ ROCNIK 1940 PRAHA 1941 NÁKLADE~I KRÁI.. OV8KÉ ČESKÉ SPOLI~CNOS1'I NAUK V KOMISI FRAN'fISKA :A,IVNÁCE Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) z české křídy. Dr. VLASTISLAV ZÁZVORKA. (Předloženo ve Roku 1933 nalezl jsem v schůzi dne 20. listopadu ] 940.) Jeřábkově cihelně severně od lobkowiczké obory ... 

3.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Vestníku Státního geologického ústavu Csl. republiky Praha 5: 76-86. Zázvorka, V. 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) z české křídy [Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation]. Vestnik Královské...

4.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

...Vestníku Státního geologického ústavu Csl. republiky Praha 5: 76-86. Zázvorka, V. 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) z české křídy [Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation]. Vestnik Královské...

5.
Grossouvre, 1894. Recherches sur la craie supérieure [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...paraissaient à l'étranger les belles monographies de MM. F. von Hauer, Schlüter, Fritsch et Schlönbach, Redtenbacher, Stoliczka, auxquelles il a fallu recourir jusqu'à ce jour pour l'étude de nos échantillons de France. On pourrait...

INTRODUCTION . j CLASSIFICATION . 13 DESCRIPTION 'DES ESPÈCES . : . ; 2.2 FAMILLE DES ACANTHOCERATIDÉS. Genre ACANTHOCERAS. Uhlig, emend . : . Genre STOLICZKAIA. Neumayr . Genre NEOLOBITES. Fischer . , . Genre ACANTHOCERAS. Newnayr, emend . Genre MAMMITES. Laube et Bruder . Genre PRIONOTROPIS. Meek . , Genre TISSOTIA. Douvillê . Tissotia Ficheuri ... 

6.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... Kreide Böhmens und Sachsens. 165 Zwar beschreibt S tu r m I. aus dem Sandsteine von Kieslingswalde als I. Cflvuri Sow. Stücke, bei denen dies der Fall ist. Es sind das die von Stoliczka 1) als I. Geinitzianus bezeichneten Inoceramen. Von Woll e man n 8) wird jedoch sehr mit Recht die Richtigkeit der Bestimmung S t u r m's angezweifelt. Im Dresdener ... 

7.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... cretaceum, D'Orb. (Weinz. p. 15. Taf. IL Fig. 40, 41.) Fig. 59. Sechs Exemplare von Korycan. Fig. 58a. Trochus Rado vesnicensis, Weinz. Radovesnic. Natur. Grösse. Teinostoma Stoliczkai, Gein. (Weinz. p. 15. Tab. IL Fig. 42—44.) Fig. 60. Zwei Exemplare von Korycan. Ryckholtia nodosa, Fr. (Miscellanea palaeontol. IL p. 16. Tab. 6. Fig. 2.) Fig. 61 ... 

8.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... deutscb. geol. Gesellscb. Bd. XV. S.291.) 1863 von Strombeck: Ueber die Kreide am Zeltberge bei Liineburg. (Zeitschr. d. deutsch. geol. Gesellscb. Bd. XV. S. 97.) 1864-1 866 F. Stoliczka: The Fossil üepbalopoda of the Cretaceous Rocks oE Southern lndia. (M.emoirs of the Geological Survey of India. Palaeontotogia Indica. IIl. 1-13. p.41-216. tab.26-94 ... 

9.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... De­ schrift der k. Akad. d. Wiss. Band XXXI. pag. 197. 50. 1873. Lindst1öm. N agra anteckningar om Anthozoa tabulata. In: Akad. Öfversigt. Stockholm. Band XXX. pag. 21. 51. Stoliczka F. The corals or Anthozoa with notes on the Sponges, Foraminife1a etc. In: Palaeontologia Indica Memoirs of the Geological Survey of India. Cretaceoils Fauna. Vol. IV ... 

10.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... welche ihre Suiten mit nicht hoch genug zu schätzender Liberalität und Freundlichkeit zur Prüfung über- I) Von aU88ereurol'äis('hen Kreideterritorien ist durch die Arbeiten Stoliczka's dasjenige Ostindiens du am besten gekannte. Stoliczka bescbrieb aus der gesammlen Kreide Indiens 148 CCl'haloJloden; von Belemnites 3 TurriliteB 6 Nautilus 22 Hamite ... 

11.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... 4—7. Die Abbildungen bei G e i n i tz sind zwar stark schematisiert (besonders Fig. 6), geben aber die wichtigsten Eigenschaften der Art wieder. Ziziphinus Geinitziantts Stoliczka (Cret. Gast. South. India S. 373, Taf. 24, Fig. 11 —15) ist deutlich genabelt und besitzt gewölbte Umgänge. Die Vereinigung dieser Art mit Z. Buneli wie es Geinitz tut ... 

12.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Nagorzany bei Lemberg, in der oberen Kreide vo1i Rügen, Schonen, Norfolk in England und Epernay in Frankreich vor. Ihre nächste Verwandte in Südindien dürfte O. Arcotensis Stoliczka ( c. p. 471, PI. 43, fig. 3-7) aus der Arrialoorgruppe sein. 2. O. frons Park. -II., Taf. 8. Fig. 12. 17(rn. Gryphites Faujas, Rist. nat. de Ja montagne de St. Pierre ... 

13.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... wirren Knäueln zusammen gerollt. Fundorte: Cenoman Kleinnaiindorf , Prinzenhöhe, Bannewitz, Spechtshausen, Hetzdorf, Niederschöna; Mitt. Turon Weinböhla. Serpula Ootatoorensis Stoliczka. Glatte, un- Taf. ill, Fig. 1 1 . regelmäßig gewundene Röhren von gleichbleibender Stärke (ca. 6 rnm) und rundem bis elliptischem Querschnitt. Fundorte: Cenoman Plauen ... 

14.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... und bezeichnet die mit einem Siphonalkiel versehenden Pulchelliiden als Tissotia, diejenigen aber, bei denen die Rippen ununterbrochen über die Bauchseite hinweglaufen als Stoliczkaia. Auch Sayn4) schied, sich wesentlich auf die Sculptur stützend, eine Untergattung Heinzia aus. Nicklès1) und endlich Gerhardt2) legten, wie dies längst schon von Uhlig ... 

15.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Windung höher liegt, als die Stelle der stärksten Wölbung der Nahtgegend. Die äussere Knotenreihe der vorletzten Windung wird von der letzten Windung mit umschlossen, was nach Stoliczka's Zeichnungen nicht der Fall zu sein scheint. Zwischen dem Siphonalknoten- paare der Rücken schwach deprimirt. Ammon. rusticus von Osterfeld Nr. 1 im Dresdener Museum ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen