Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "sammeln"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

88 Ergebnis(se) für "sammeln" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eberhard Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler: ein Leitfaden zum Sammeln und Bestimmen der Versteinerungen Deutschlands (K. G. Lutz) Stuttgart: 1-249.

2.
Deichmüller, 1882. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...bekannt, doch galten diese Schichten bisher für verhältnissmässig arm an Fossilien, da nur an sehr wenigen Orten zum Sammeln derselben Gelegenheit geboten war. Einige in neuerer Zeit hinzugekommene Aufschlüsse haben jedoch gezeigt...

3.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Austern in ganzen Bänken an. Hier leben auch andere kalk,schalige Tiere. Die Schalen der abgestorbenen Individuen sammeln sich am Boden und werden von den Wogen zu Kalksand zerrieben, der sich mit dem Schlamme mischt. Der Kalksand...

 ... die tonigen Bestandteile reichlicher auftreten, siedeln sich Austern in ganzen Bänken an. Hier leben auch andere kalk,schalige Tiere. Die Schalen der abgestorbenen Individuen sammeln sich am Boden und werden von den Wogen zu Kalksand zerrieben, der sich mit dem Schlamme mischt. Der Kalksand kann schließlich so überhandnehmen, daß er allein den Boden ... 

4.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...mehr zugänglich (Fundpunkt am Forsthaus in Plauen, Tunnel von Oberau) oder befinden sich in einem Zustand, daß das Sammeln kaum mehr verlohnt (Gamighügel). Andere Fundpunkte, wie der Ratssteinbruch in Plauen, ergaben in der Hauptsache...

 ... Vorschein gekommen ist, waren in der letzten Zeit entweder nicht mehr zugänglich (Fundpunkt am Forsthaus in Plauen, Tunnel von Oberau) oder befinden sich in einem Zustand, daß das Sammeln kaum mehr verlohnt (Gamighügel). Andere Fundpunkte, wie der Ratssteinbruch in Plauen, ergaben in der Hauptsache die häufigeren bereits bekannten Arten. In Strehlen ... 

5.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Geinitz Elbthalgebirge von Strehlen und Weinböhla angeführten Arten auf, in der Ueberzeugung, dass sie bei emsigem Sammeln auch bald in den in Böhmen aufgeschlossenen Teplitzer Schichten werden nachgewiesen werden. Solche Arten...

 ... bieten zu können, nahm ich in nachstehende Arbeit auch die in Geinitz Elbthalgebirge von Strehlen und Weinböhla angeführten Arten auf, in der Ueberzeugung, dass sie bei emsigem Sammeln auch bald in den in Böhmen aufgeschlossenen Teplitzer Schichten werden nachgewiesen werden. Solche Arten, die bisher nicht in Böhmen gefunden wurden, setzte ich in ... 

6.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Mittelwalde zu geben. Im Herbst 1899 hielt ich mich wieder 2 Monate in der Kieslingswalder Gegend auf, um Material zu sammeln und Aufnahmen zu machen. Den Herren Professoren Dr. Frech (Breslau), Dr. Kalkowsky und Dr. Deichmüller...

 ... tektonisohen Verhältnisse der Gegend von Habelschwerdt und Mittelwalde zu geben. Im Herbst 1899 hielt ich mich wieder 2 Monate in der Kieslingswalder Gegend auf, um Material zu sammeln und Aufnahmen zu machen. Den Herren Professoren Dr. Frech (Breslau), Dr. Kalkowsky und Dr. Deichmüller (Dresden), Dr. Stolley (Kiel), den Herren Langenhan und Seydel ... 

7.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Aufgabe mir übertragen wurde. Bei der Ausdehnung des Terrains und dem mit vieler Mühe und Zeitverlust verbundenen Einsammeln des nöthigen Materiales, war es nicht möglich alle einzelnen Schichtenstufen im Detail gleichzeitig zu untersuchen...

 ... einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde. Bei der Ausdehnung des Terrains und dem mit vieler Mühe und Zeitverlust verbundenen Einsammeln des nöthigen Materiales, war es nicht möglich alle einzelnen Schichtenstufen im Detail gleichzeitig zu untersuchen, namentlich auch desswegen, weil das Studium, um zu endgiltigen ... 

8.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ich in der glücklichen Lage gewesen bin, die Lücken des denselben zu Grunde liegenden, in mehren Jahren eifrigsten Sammelns zusammengebrachten Materials meiner Sammlung durch die zuvorkommende Güte vieler norddeutschen Paläontologen...

 ... Arten um so mehr auf einiges Interesse hoffen zu dürfen, da ich in der glücklichen Lage gewesen bin, die Lücken des denselben zu Grunde liegenden, in mehren Jahren eifrigsten Sammelns zusammengebrachten Materials meiner Sammlung durch die zuvorkommende Güte vieler norddeutschen Paläontologen wesentlich ergänzen zu können. Ich entledige mich daher ... 

9.
Perner, 1893. Kritisches Verzeichnis der Foraminiferen aus den Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu machen. Zur Zusammenstellung benutzte ich die Resultate meines zweihährigen Sammelns, auf Reuss's Angaben konnte weniger Rücksicht genommen werden, denn Reuss führt in seiner Arbeit über die böhmíseheKreideformation...

 ... Schichten, einer der obersten Etagen unserer Kreideformation, vor, ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu machen. Zur Zusammenstellung benützte ich die Resultate meines zweijährigen Sammelns, auf Reuss’s Angaben konnte weniger Rücksicht genommen werden, denn Reuss führt in seiner Arbeit über die böhmische Kreideformation viele Foraminiferen Arten nur ... 

10.
Das eigene GIS mit freier Software und kostenfreien Daten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Quelle für die topographischen Daten kommt das OpenStreetMap Projekt zum Einsatz. In diesem Projekt á la Wikipedia sammeln und bearbeiten einzelne Nutzer Daten zu Straßen, Gebäuden u.vm. und stellen sie kostenfrei zur Verfügung...

11.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...hindurch mit seltenem Eifer bemühet gewesen ist, die Vorkommnisse in dem Pliinerkalke von Strehlen bei Dresden zu sammeln und zu unterscheiden. Er gedenkt dabei dankbarst der ihm von einem thätigen Sammler in Strehlen Namens Hübler...

 ... er nach ~einer Rückkehr nach Dresden eine Reihe von Jahren hindurch mit seltenem Eifer bemühet gewesen ist, die Vorkommnisse in dem Plänerkalke von Strehlen hei Dresden zu sammeln und zu unterscheiden. Er gedenkt dabei dankbarst der ibm von einem thiit.igen Sammler in 4 GEINITZ: Fossile Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen. Strehlen Xarnens ... 

12.
Dohna: Brücke über das Müglitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Schwämme (Abb. 7 links, Siphonia geinitzi, "?Chonella",...) ließen sich während des Baubetriebes (2004-2006) aufsammeln. Der aktuelle Aufschluss birgt mangels ausreichenden Materials wohl kaum (ansehnliche) Fossilien.

13.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Durchführung dieser Aufgabe in der Zukunft einem Geodeten (in Begleitung eines Geologen) zugewiesen werden muss. Im Einsammeln des Materiales wurde bis auf die jüngste Zeit fortgefahren, namentlich an dem ausgiebigen Fundolte Vyserovic...

 ... die Resultate beschränkten Werth hätten und dass die Durchführung dieser Aufgabe in der Zukunft einem Geödeten (in Begleitung eines Geologen) zugewiesen werden muss. Im Einsammeln des Materiales wurde bis auf die jüngste Zeit fortgefahren, namentlich an dem ausgiebigen Fundorte VySerovic, dann bei Vydovle und Hloubëtin. Von dem neuen Fundorte Votrub ... 

14.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Ausserdem wird ein solches, leicht zugängliches Hilfsmittel gewiss viele einheimische Freunde der Paläontologie zum Sammeln und Studium der Kreidecephalopoden aneifern, so dass dadurch für die Vervollkommnung unserer Kenntniss derselben...

 ... Landesdurchforschung dargestellt ist, gerichtet hal)en. Ausserdem wird ein solches, leicht zugängliches Hilfsmittel gewiss viele einheimische Freunde der Paläontologie zum Sammeln und Studium der Kreidecephalopoden aneifern, so dass dadurch für die Vervollkommnung unserer Kenntniss derselben ein neues werthvolles Material wird beige­schafft werden ... 

15.
Makowsky & Rzehak, 1884. Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Brünn [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...alpin-karpathischen Theile getrennt haben. Bemerkenswerth ist indess der Umstand, dass man bei Unter-Lhotta Handstücke sammeln kann, die durch ihre Beschaffenheit und durch das Vorkommen von petrographische Fucoiden an die karpathische...

 ... den hereynischen des obercretacischen Meeres von dem alpin-karpathischen Theile getrennt haben. Bemerkenswerth ist indess der Umstand, dass man bei Unter-Lhotta Handstücke sammeln kann, die durch ihre Beschaffenheit und durch das Vorkommen von petrographische Fucoiden an die karpathische (Flysch-) Facies der oberen Kreide erinnern. Ehemals erfüllten ... 

16.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... randlichen Massive, stattgefunden hat oder sich gar beide *) Auf zwei, allerdings nur flüchtigen Begehungen dieser Gegend konnte ich in dem Sandstein von Pohldorf zwei Inoceramen sammeln, welche durch einen Vergleich mit den von Flegel aus dem Emscher der Friedrichsgrunder Lehne gesammelten Fossilien als Inoccramus Cuvicri bestimmt wurden. Ein oberturonee ... 

17.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... diese Höhlung ausgenagt hatte. Zurzeit ist es vom Besitzer zur wohlberechtigten Schonung des seltenen Aufschlusses und zugleich der Turmfundierung streng untersagt, hier zu sammeln, wie die Inschrift „Nicht pickern " warnend bezeugt. Wir können die hier einst gefundenen Petrefakten nur im Dresdener geologischen Museum bewundern, wo alle die exemplare ... 

18.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... stehenden Schichten auch durch Hohlwege gelegentlich angeschnitten; Fossilien kann man auch in Lesesteinen des Ackers weiter südöstlich in der Nähe eines kleinen Waldbestandes sammeln. Die Durcharbeitung der reichen Fauna ergab folgende Arten: Caliana8sa antiqua Otto Scalpellum maximum Sow. Placenticeras Orbignyamm Gein. Scaphites kieslingwaldensis ... 

19.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... stark skulpturierten Außenseite außerordentlich fest haftet und dem natürlichen Präparierprozeß der Verwitterung energischen Widerstand leistet. Ich habe darum manche unter dem Sammelnamen Camerospongia beschriebene Arten, wie z. B. Camerospongia subrotunda Mant. bei Pocta 1) und Camerospongia Schliiteri Pocta 2 ) nicht berücksichtigen können, denn ... 

20.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... mir, — II wie ich sehr dankbar anerkenne, namentlich die von Herrn Fabrikdirektor Lange in Misburg erteilte Erlaubnis zeitweise in den Steinbrüchen der Zementfabrik „Teutonia" sammeln zu dürfen, von großem Nutzen. Auch Herrn Geheimen Bergrat Professor Dr. A. v. Koenen, der mir wertvolle Stücke aus der Sammlung des paläontologischen Museums der Universität ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen