Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "holzapfel"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

23 Ergebnis(se) für "holzapfel" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...XLIII (I). G. von Koch. 213–224 (1–12) IA Die Goniatiten-Kalke von Adorf in Waldeck. Taf. XLIV–XLIX (I–VI). E. Holzapfel. 225–262 (1–38) IA ↑29. Band (1882–1883) 29. Band. (3. Folge, 5. Band.) BHL = IA Herausgegeben von Wilhelm Dunker...

2.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... Hof-Landkartenhandluug. (J. B. Neumann.) 1891. Die Ferainiferen der Aachener Kreide. Von Beissel. Nach dem Tode des Verfassers herausgegeben, und mit einer Einleitung versehen E. Holzapfel. Herausgegeben von der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt Hierzu ein Atlas mit IG Tafeln. BERLIN. In Commission bei der Simon Schropp'schen Hof-Landkartenhandlung ... 

3.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... ylaeiana Sturm \ Crassatella arcacea A. Roem., Teüina costulata Goldf. , Li/onsia Germari Gieb. , Avicula kieslingswaldensis Sturm, Inoccramus involutus Sow., Vola propinqua Holzapfel. Alle diese Formen, vielleicht mit Ausnahme der letzten, kommen in Kieslingswalde vor und treten in den Chlomeker Schichten (in weiterem Sinne) zum erstenmal auf. Die ... 

4.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle     1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle     2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle     3 (1851) IABHL IAGoogle       4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle     5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle     6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle     7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle     8 (1856) IABHL         9 (1857) IABHL IAGoogle       10 (1858) IABHL IAGoogle       11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle     12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle     13 (1861) IABHL IAGoogle       14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle     16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle     17 (1865) IABHL IAGoogle       18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle     19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle     20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle     22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle     24 (1872) IABHL IAGoogle       25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle     26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle     34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle     35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle     36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle     37 (1885) IABHL IAGoogle       38 (1886) IABHL IAGoogle       39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle     40 (1888) IABHL IAGoogle       41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle     42 (1890) IABHL IAGoogle       43 (1891) IABHL IAGoogle       44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle     45 (1893) IABHL         46 (1894) IABHL IAGoogle       47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle     49 (1897) IABHL         50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   51 (1899) IABHL         52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle     53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   54 (1902) IABHL IAGoogle       55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle     56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle     57 (1905) IABHL IAGoogle       58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle     59 (1907) IABHL IAGoogle       60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle     61 (1909) IABHL         62 (1910) IABHL         63 (1911) IABHL         64 (1912) IABHL         65 (1913) IABHL         66 (1914) IABHL         67 (1915) IABHL         68 (1916) IABHL         69 (1917) IABHL         70 (1918) IABHL         71 (1919) IABHL         72 (1920) IABHL         73 (1921) IABHL         74 (1922) IABHL         75 (1923)           76 (1924)           77 (1925)           78 (1926)           79 (1927)           80 (1928)           81 (1929)   IAGoogle                   104 (1952)   IAGoogle       106 (1954)   IAGoogle       114 (1962)   IAGoogle        weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität)

 ... des Kreises Teschen. P. — 8. 530. — Geognostische Stellung der Eisenerze von Teschen. P. — 12. 369. Holm, G., Bemerkungen über Illaenus crassidauta Wahlenberg. A. — 32. 559. HOLZAPFEL, E., Ueber einige wichtige Mollusken der Aachener Kreide. A. — 36. 454. — Ueber die Fauna des Aachener Sandes und seine Aequivalente. A. — 37. 595. m HOLZAPFEL, E ... 

5.
Petrascheck, 1898. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wilhelm Petrascheck, 1898. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge. Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft ISIS (Warnatz & Lehmann) Dresden 1897: 24-40.

 ... Goldf. Brauns, Salzbergmergel. Zeitschr. für d. gesammte Naturwissensch., p. 360. 1887. - nodule'/'era. Müller in Jahrb. d. preuss. geel. Landesanstalt, p. 1887. - nodulifera Holzapfel, Palaeontographica, Bd. 35, p. 135, Taf. 15, Fig. 1. 1887. - — Fritsch, Isersehichten. Archiv für d. naturwissensch. Landesdurchforschung v. Böhmen, Bd. 5, p. 108 ... 

6.
O`Connel, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... purgulifera, etc., up to 100 m. or more in thickness. The Mucronatenkreide here locally transgresses over the Quadratenkreide, while each zone of the Senonian, according to Holzapfel, begins with a basal conglomerate, indicating repeated transgressions and regressions of the sea and, on the whole, shallow water conditions. The composition of the successive ... 

7.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... Monogr. II, Tafel 5, Fig. la, b, S. 14. in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. 65 1887. Frech, Suderode, Zeitschr. d. Deutschen geol. Ges., S. 186, Taf. XV, Fig. 3. 1889. Holzapfel, Aach. Kreide, S. 140, Taf. XIV, Fig. 23. Mehrere Exemplare von Kieslingswalde stimmen am besten mit den von Frech und Holzapfel gegebenen Abbildungen uritersenoner Formen ... 

8.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über die Foraminiferen der Weissenberger Schichten. Von DR. JAR. PERNER, Assistenten an der palaeontologischen Abtheilung des königl. böhm. Museums in Prag. (Resumé des böhmischen Textes.) Vorrede. Die vorliegende Arbeit bildet die...

 ... pozoruje ale jen u starších exemplářů jako je náš vyobrazený. Velikosť: - 8 — 12 mm. — Naleziště: Stradouň; zřídka. l ) Práci Beisselovu po jeho smrti r. 188" uveřejnil E. Holzapfel r. 1891. Jest neúplná, obsahujíc pouze čeledi Lituolidae, Textillaridae, Lagenidae a část čeledí Globigerinidae a Rotalidae, čeho/, tím více litovati dlužno, auto Beissel ... 

9.
Woldrich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Woldrich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen. Paläontologische Untersuchungen nebst kritischen Bemerkungen zur Stratigraphie der böhmischen Kreideformation. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 67 (2): 267-334.

 ... 33, Fig. 4. 1873. Modiola —, Geinitz, Elbtalgeb. (21), I., S. 214, Taf. 48, Fig. 4—8. 1889. Mytilus —, Friß, Teplitzer Seh. (13), S. 79, Fig. 66. ?1889. Septifer lineatus, Holzapfel, Aachener Kreide (28), S. 216, Taf. 25, Fig. 10—13. 1893. Mytilus (Septifer) Cottae, FriC, Chlomeker Seh. (15), S. 57, Fig. 65. 1900. Septifer lineatus, Woods, Cret. Lamellibr ... 

10.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Schweiz sind bis jetzt folgende Fossilien bekannt geworden *): Beryx ornatus Ag. (St.) Ammonites peramplus Sow. (8t.) Pholadomya nodulifera Münst. (St.) Glycimeris Geinitzi Holzapfel. (8t.) cf. Venus (aba 80w. (8t.) Eriphyla lenticulari.~ Goldf. (8t.) Pinna cretacea Schloth. (8t.) - decllssata Goldf. (8t.) cf. Jlodiola Cottae Röm. (St.) Inoceramlts ... 

11.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... wegen muß sie aber bei Turbo belassen werden. Der Beschreibung von Geinitz habe ich noch hinzuzufügen, daß die Basis geknotete konzentrische Rippen trägt. Turbo retifer Böhm (Holzapfel, Palaeontogr. 34, S. 169, Taf. 17, I—4) ist unserer Art sehr ähnlich, doch scheint ihr der Mundvvulst gefehlt zu haben. Ein Stück vom Forsthaus in Plauen. Turbo Naumanni ... 

12.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... schlanken, cylindrischen Stacheln von PhY1noso1na ornatissi1nu1n sind insbesondere aus Mncronaten-Kreide von Coesfeld und Lüneburg bekannt. 2) Nach gef. Mittheilung des Herrn Prof. HOLZAPFEL in Aachen hat Herr ION. BEISSEL ein Gehäuse dieser Art bei Aubel gesamml'lt, welches nach dpssen Tode mit dem Haupttheile seiner Sammlung 1D den Besitz der Geol ... 

13.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... Ansicht, daß auch diese letztere Art in Pecten virgatus aufgeht, der somit in den oberturonen Ablagerungen Böhmens und Sachsens keine Seltenheit ist. Übrigens ist schon von Holzapfel die Art Geinitz' richtig beurteilt worden. Unter dem mir von Zohsee vorliegenden Material befinden sich 20 Pectines, die ebenfalls dem P. virgatus nahe stehen, sich aber ... 

14.
Zelizko, 1919. Nachtrag zur Kenntnis der Gervillien der böhmischen Oberkreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anläßlich meiner fortgesetzten Studien in der ostböhmischen Oberkreide während des Sommers 1918 konnte ich endlich den Rest der umfangreichen, mehr als zehntausend Fossilien zählenden Sammlung des Herrn Schuldirektors Ferina in Morašic...

 ... Schließlich ist bei dieser letzten Form die Schale säbelartig ausgeschweift, was bei Gervillia Ferina nicht der Fall ist. Eine andere ähnliche, säbelartige Form, Gervillia Holzapfeli, welche Friß aus den Chlomeker Schichten (Archiv der naturwissenschaftl. Landesdurchforsch. von Böhmen, Bd. X, Nr. 4, pag. 65, Fig. 84) beschrieb und abbildete, unterscheidet ... 

15.
Zelizko, 1916. Beitrag zur Kenntnis der Gervillien der böhmischen Oberkreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die im Jahre 1902 im Zentrallblatt für Mineralogie, Geologie und Paläontologie veröffentlichte Mitteilung Frechs "Ueber Gervillia" erinnerte mich an eine neue, von mir seinerzeit in der Oberkreide der Gegend von Jičín gefundene Form...

 ... Autor Germllia solenoides. Es ist nicht ausgeschlossen, daß sich unter diesem Namen verschiedene Spezies verbergen, deren Revision wünschenswert wäre, worauf übrigens schon Holzapfel hingewiesen hat2). Aus der böhmischen Kreideformation führt Friß noch folgende Gervilliaarten an: Gervillia Kozakooiensis Fr. — Korycaner Schichten. Fundort: Vesec unterhalb ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen