Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "frankreich"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

74 Ergebnis(se) für "frankreich" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Urban Schlönbach (1841 - 1870)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...1864 die in Giessen tagende Versammlung deutscher Naturforscher und Ärzte und trat von dort aus eine Reise nach Frankreich an, das er an verschiedenen geologisch ausgezeichneten Punkten kennen lernte. Ueher die Resultate dieses Ausflugs...

2.
Reuss, 1854. Loliginidenreste in der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...gewesen zu sein, bis auf die letzterwähnte. Die sparsamen Sepientrümmer finden sich in den alten Tertiärschichten Frankreichs und Englands. Zum ersten Male treten aber in dieser Epoche die Spiruliden auf mit den Gattungen Beloptera...

3.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...richtige Bestimmung zu ermöglichen. Palaeontologen, welche gewohnt sind mit prachtvoll erhallenen Exemplaren ans Frankreich, England, Deutschland und von Maastricht zu arbeiten, sehen freilich verächtlich auf unser Material, aber...

 ... Negative geschritten worden, um wenigstens line annähernd richtige Bestimmung zu ermöglichen. Palaeontologen, welche gewohnt sind mit prachtvoll erhaltenen Exemplaren ~us Frankreich, England. Deutschland und von Mastricht zu arbeiten, sehen freilich 'erächtlich auf unser Material, aber uns bleibt nichts anderes übrig als es so zu 'erarbeiten, wie ... 

4.
Deichmüller, 1881. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Sachsen noch nicht, wohl aber im unteren Quader des benachbarten Böhmens, bei Pankratz, und in cenomanen Schichten Frankreichs und Englands mehrfach gefunden wurde. Von gleichem Interesse ist das Vorkommen ziemlich wohlerhaltener...

 ... gleichen Localität entdeckte Pygurus Lampas de Ia Beche in Sachsen noch nicht, wohl aber im unteren Quader des benachbarten Böhmens, bei Pankratz, und in cenomanen Schichten Frankreichs und Englands mehrfach gefunden wurde. Von gleichem Interesse ist das Vorkommen ziemlich wohlerhaltener Landpfianzen im Gebiete des unteren Quaders bei Dohna, da solche ... 

5.
Carl Ferdinand Roemer (1818-1891)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Land unbesucht gelassen. Häufig war er in England, in der Schweiz und Italien, wiederholt in Spanien, auch in Frankreich, Irland, Norwegen. Schweden, Rußland und in der Türkei bis Constantinopel. Nicht nur seine epochemachende amerikanische...

6.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... Ländern, sondern auch in den entfernteren Gebieten Deutschlands, besonders im subhercynischen Gebiet.e, im Hils und Westfalen fanden und dann auch in Belgien, England und Frankreich, dem letzten Ziele userer Studien. In allen genannten Ländern Mitteleuropas besichtigten wir immer die Profile der ganzen Kreideformation, von der nächstälteren Formation ... 

7.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Grünsand) als für den unteren Quadersandstein und Qnadermergel (oberen Grünsand) gebraucht wird. Und während man in Frankreich und in der Schweiz vorzugsweise die Etage des Galt als Grunsand bezeichnen hört, so bezieht sich dieser...

 ... sowohl für das Aequivalent des deutschen Hils (unteren Grünsand) als für den unteren Quadersandstein und Qnadermergel (oberen Grünsand) gebraucht wird. Und während man in Frankreich und in der Schweiz vorzugsweise die Etage des Galt als Grünsand bezeichnen hört, so bezieht sich dieser Name in Deutschland sowohl auf den unteren Quadersandstein als ... 

8.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Anzahl mehr oder weniger eingehender Abhandlungen darüber, welche nicht allein in Italien, sondern auch in England, Frankreich und insbesondere in Deutschland erschienen. [...]

 ... jedoch die Frage gern disputirt wurde, beweist die grosse Anzahl mehr oder weniger eingehender Abhandlungen darüber, welche nicht allein in Italien, sondern auch in England, Frankreich und insbesondere in Deutschland erschienen. 1 Erst in Italienisch unter dem Titel „La vana speculazione disingannata dal sensa" u. s. w. in 1670 veröffentlicht. 2 Nicolaus ... 

9.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...abgeschlossenes zu betrachten, indem man in den letzten Jahren nicht nur in Böhmen, sondern auch in Deutschland, England und Frankreich zu der Ueberzeugung gelangte, dass das Studium der Kreidepetrefakten ganz von neuem begonnen...

 ... wie die nachfolgende ist, als etwas definitiv abgeschlossenes zu betrachten, indem man in den letzten Jahren nicht nur in Böhmen, sondern auch in Deutschland, England und Frankreich zu der Ueberzeugung gelangte, dass das Studium der Kreidepetrefakten ganz von neuem begonnen werden müsse, und dass man hiebei die Fundorte und die einzelnen versteinerungsführenden ... 

10.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Beyrich's und F. Römer's, erworbene genauere Kenntniss der norddeutschen und die bei meinem längeren Aufenthalte in Frankreich im Jahre 1864 gewonnene Einsicht in die Verhältnisse der französischen Kreidebildungen. Namentlich diese...

 ... unterscheide und vielmehr mit der von Sharpe als Amm. Woollgarei Mant. bestimmter festgestellten Art identificirt werden müsse; letzteren kannte ich auch aus dem westlichen Frankreich, wo er in der „zone de VAmmonites peramplus" (Triger) in Gesellschaft des Amm. peramplus selbst, der Ostrea (Exogyra) columba etc. ganz wie in Böhmen sich findet Die ... 

13.
d'Archiac, 1847. Rapport sur les fossiles du Tourtia [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Étienne-Jules-Adolphe Archiac, 1847. Rapport sur les fossiles du Tourtia: légués par M. Léveillé à la Société géologique de France. Mémoires de la Société Géologique de France, 2ème série Paris 2 (7): 391-351.

VII. RAPPORT SUR LES FOSSILES DU TOURTIA, Légués par 1. LÉVEILLÉ à la SOCIÉTÉ GÉOLOGIQUE DB FRAlICI ; PAR M. LE VICOMTE D'ARCHIAC. PRÉSINTÉ ! L1 SOCIÉTÉ GÉOLOGIQUE LI 2 MUS '8G (). INTRODUCTION. Le 1.8 mars 1839, la Société reçu Je legs, que lui avait fait M. Charles Léveillé, d'une collection de fossiles, comprenant 840 échantillons qui provenaien ... 

15.
Literaturschau: April 2009
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Die Pläner des Nordböhmisch-Sächsischen Kreidebeckens und ihre Bedeutung als Naturwerkstein Pläner (Siltsteine) sind ein charakteristischer Bestandteil der (sächsisch-böhmischen) marinen Oberkreide. In seiner Dissertation hat R. Lehr...

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen