Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "williger"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

14 Ergebnis(se) für "williger" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

G. Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Könglich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... LeugerichVon-Herrn R. WINDMÖWER. (Hierzu Tafel XIX.) 3 Die Löweaberger Kreidemulde , mit besonderer B~rücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausite. Von Herrn G. WILLIGER. (Hierzu Tafei XX u..X X L ) · 55 Beschreibung des' Strontianit..Vorkommens in der Gegend' von. Drensteinfurt, sowie des daselbst betriebenen Bergbaues. Von Herrn ... 

2.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Arbeit über die von Drescher nicht mitberücksichtigte Lähner Mulde.2 Fast zwei Jahrzehnte später erschien die Arbeit Williger's Uber die Löwenberger Kreidemulde,3 die sich gleichfalls nicht auf die Goldberger und Lähner Kreide erstreckte...

 ... petrographischen Beschaffenheit erfahren. Ganz besonders ist auf die Lagerungsverhältnisse und die technische Bedeutung der jüngsten Kreideschichten des sog. Überquaders eingegangen. Williger wies auch zuerst darauf hin, daß die von Beyrich und Drescher noch zur obersten Kreide gerechneten, z. T. auch in knolligen Gebilden vorkommenden Quarzite nicht ... 

3.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... of the Bohemian Cretaceous Basin 0 Bulletin of Geosciences (Czech Geological Survey) Praha 22 S., 6 Abb. 92 2 297–318 1–6 0 1 1 0 1 https://doi.org/10.3140/bull.geosci.1591 Williger, G 1882 Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz 0 Jahrbuch der Könglich Preussischen geologischen ... 

4.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Geinitz: Sitzungsberichte der IBis 1877, S. 17. - Bull. de la Soc. G~olog. de France, 3. Ser., Bd. 16, S. 485. t) Zeit. d. d. geolog. Ges. 1879, Bd. 28, S. 469. ft) Williger: Die Löwenberger Kreidemulde. Jahrb. der Pre1lll8. geolog. Landesanstalt 1881, S. 69. ttt) Compte! rendu8 hebd., 25. Juni 1866. t") La zone ä Belemnites pleftUB. Ann. soc ... 

5.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Leitfossilien, entbehrt die hercynische Kreide fast völlig. Von ersterer Art wies Römer ein einziges Exemplar im grobkörnigen Sandstein von Leobschütz nach und nur Drescher 1) und Williger 3) citiren sie noch aus der Löwenberger Kreidemulde, von letzterer Art dagegen sind die oben erwähnten zwei von Meissen stammenden Stücke alles, was sich trotz ... 

6.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... von Kunth3) und Drescher4), in welchen beiden die über dem Cenomanquader liegenden kalkigtonigen Ablagerungen mit dem Mi/tiloides-J'YAneT vereinigt werden. Erst später hob Williger5) hervor, daß sich im Unterturon eine unterste Lettenschicht mit Belemnites plenus von darüberfolgenden Mergelschiefern mit Inocemmus mijtiloidts unterscheiden lasse. Er ... 

7.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... 1876 Cl. Schlüter: Cephalopoden der oberen deutschen Kreide. Palaeontogr. Bd. 24. 1877 Cl. Schlüter: Kreide - Bivalven. Zur Gattung Inoceramus. Palaeontogr. Bd. 24. 1881 Williger: Die Löwenberger Kreidemulde. Jahrbuch der Königl. preußischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie für 1881. Berlin 1882. 1882 Schütze: Geognostische Darstellung ... 

8.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... Petraschek ursprünglich als höchstens Brongniarti-Zone, später als Scaphitenzone angesprochen. Im nördlichen Schlesien ist die Löwenberger Kreide besonders von Drescher2 und Williger3 zum Gegenstand geologischer Arbeiten gemacht worden. Eigene Untersuchungen in diesem Gebiete, die in mehreren Punkten zu abweichenden Ergebnissen geführt haben, insbesondere ... 

9.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... werde ich mir ein Vergnügen daraus machen, davon ungesäumt Euer Hochwürden mitzutheilen. Mit wahrer Hochachtung und Ergebenheit habe die Ehre zu sein Euer Hochwürden dienstwilliger Ant. Ign. Dandr. Mscheno, am 29. Januar 1825." Ich besuchte die Gegend von Mseno im Jahre 1866 und fand die Schichten mit Pflanzenresten wenig aufgeschlossen, doch besitzt ... 

10.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... bekannt. Auffallend geringe Uebereinstimmung herrscht dagegen zwischen den Faunen von Oppeln und der nahen Löwenberger Bucht, woselbst unter 40 Arten der Brongniartizone, die Williger aufführt, nur 12 sich wiederfinden, während von 49 Arten des Wolliner Turon 26 mit Oppeln gemeinsam sind. Es ist demnach wahrscheinlich, dass beide Meerestheile in keinem ... 

11.
Petrascheck, 1898. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wilhelm Petrascheck, 1898. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge. Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft ISIS (Warnatz & Lehmann) Dresden 1897: 24-40.

 ... 14, ig. - . 1887. - Ottoi Gein. Müller, Jahrh. d. preuss. geol. Landesanst., . 426. 1887. - Becksii _Müll Holzapfel, Palaeontogr., Bd. 35, p. 184, 11111‘. 18, _ F1g.o-9. *) Williger, Jahrh. der preuss. geol. Landesanstalt 1881, p. 82. **) Charakteristik, p. 108. 30 Es liegt ein Abdruck vor, der nur hierher gestellt werden kann. Das Ve1­l1ìi.ltniss ... 

12.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... behandelt. Es sei hierauf verwiesen. Gegenüber der Fossilliste von Scupin wurden folgende Arten unter anderen Namen aufgeführt: Scupin Andert Hamites bohemicus Frič ? Cerithium willigeri S c u p., das mit Cerithium chlomekense W e in z. nahe verw andt is t Scalaria philippi Reuss Clavagella elegans J. Müll. Goniomva designata Gein. var. n. sturmi ... 

13.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... abstatten: .&:' verstarb nach 'langerq schweren Leiden, eben aJs sein Wer~ vollen(}~t~ar. Das ;:yon:ih..mgesammelte wertv:o.lle ß:e.steins­und VersteinerungsumteIjal ist}aut letzt.williger Verl~gung: z)l~n größten Teil in die:Bürger­schule vo~ Kieibitz g~la.ngt, .die, ~ .~ ß~1,l~!1IDJ)eson!iers '!ichtigen Formen durfte ich für m.i!lh a~w ... 

14.
Scupin, 1933. Zur Stratigraphie und Tektonik der Nordsudetischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorbemerkungen. Zur Gliederung des Turons und Emschers: a) Das nördliche Hauptgebiet. b) Die Lähner Grabenmulde. Zur Tektonik des Gebietes: a) Das tektonische Kartenbild. b) Bemerkungen zur Frage der jüngeren Krustenbewegungen im...

 ... Mergelsandstein, der von der Kartierung als Horizont übersehene Ludwigsdorfer S a n ds t e i n und die Neu-Warthauer Schichten i m e i g e n t l i c h e n S i n n e , wie sie DRESCHER, WILLIGER und ich faßten, enthalten sind (vergl. Tabelle S. 76). In der Kartierung müßte jetzt, um die entstandene Verwirrung zu klären, die Bezeichnung co 4 auf den ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen