Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "chrudim"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

15 Ergebnis(se) für "chrudim" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Schlönbach, 1868. 4 Beiträge zur Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Die Kreideformation im Iser-Gebiete in Böhmen: 250-256. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.-Kamnitz und Kreibitz: 289-294. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebung von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe: 294-298. Die Kreideformation in den Umgebungen von Josephstadt und Königinhof im östlichen Böhmen: 325-326. in: Verhandlungen der kaiserlich-königlichen Geologischen Reichsanstalt Wien Band, 1867.

 ... cf. nodulifera, Inoceramtis Brongniarti, Ostrea Santonemis, Catopygus etc. zum besten Dank verpflichtet. Dr. U. Schlönbach. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebungen von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe. Nach der Beendigung der Arbeiten in dem östlich von der Elbe gelegenen Theile des Kreidegebietes ... 

2.
Fritsch, 1910. Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Kreideformation Neue Cephalopoden aus der Kreideformation Böhmens Cenomane Petrefacten aus dem Granitgebiete von Skuč bei Chrudim Ueber weitere Funde von Iserosaurus litoralis Ueber verschiedene neue Petrefacten aus der Kreideformation Böhmens

 ... und Vinar ist sehr reich und wird in der Zukunft einem Monographen dieser Gebisse gute Basis für die Erkenntnis dieser Gebilde liefern. 3. Cenomane Petrefacten aus dem bei Chrudim. Granitgebiete von Skuc Ueber das Vorkommen von Rudisten und anderen Petrefacten der cenomanen Korytzaner Schichten in den Kluftausfüllungen des Granites im östlichen Böhmen ... 

3.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... grössien Theil des Leitmeritzer, Bunzlauer, Bidschower und Königgrätzer Kreises, so wie den südöstlichen Theil des Saatzer, den nördlichen des akonitzer, Kaurzimer, Czaslauer und Chrudimer Kreises einnimmt, während es im südlichen Böhmen durchaus fehlt, dessen westlichsten aber isolirten Anlagerungen man bei Miecholup und Holletitz und bei Tschermich ... 

4.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... Facies von Hnatnic (bei Wildenschwerd). Glaukonitische Sandsteine bloss mit Pecten asper. (Auf diesem liegt in Hnatnic erst die Facies von SmrCek.) 4. Facies von Smrcek (bei Chrudim). Glaukonitische Sandsteine mit Ostrea carinata, Cardium pustulosum, Card. Hillanum, Ammonites cenomanensis. 5. Facies des Sárkathales. Gelbe Sandsteine bloss mit Pecten ... 

5.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... de nselben als se lb st ändi ge Art anzuführen. Neue Reptilien aus der böhmischen K1'eidejo1mation. Hunosaurus, Fr .~ Taf. 8. Fig. 11. 29 In der Schulsammlung in Chrast bei Chrudim fand ich einen kräftigen Knochen, der aus dem Plänerbruche von Přbylov stammt und auf die Existenz von grossen Sauriern im östlichen Böhmen hinweist. Derse,lbe ist 161 ... 

6.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... mergeligen Fazies der Zone VIII, besonders dem grauen mergeligen Ton bis tonigen Mergel mit weißen kalkigen Konkretionen von Läny na Dülku (bei Pardubitz), in der Umgebung von Chrudim, dann dem grauen sandigen Mergel mit denselben Konkretionen aus der weiteren Umgebung von Jaromef-Josefstadt, hier öfter mit Ln oeer amws lab i a tu sund Spongienresten ... 

7.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Commision bei Fr. Rivnác) Prag. in: Fritsch: Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica : 12–16. Fritsch, Anton, 1910c. Cenomane Petrefacten aus dem Granitgebiete von Skuc bei Chrudim – (Selbstverlag – in Commision bei Fr. Rivnác) Prag. in: Fritsch: Miscellanea palaeontologica II. Mesozoica : 16–18. Fritsch, Anton, 1910d. Ueber weitere Funde von Iserosaurus ... 

8.
Slavik, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... glaukonitischen, kalkigen Gesteine, welches Fr i e als Aequivalent der Malnitzer Schichten betrachtet, das aber keine Versteinerungen enthilt. 208 Alfred SlaTfk 6. Gegend von ffelauc, Chrudim, Skutsch. In den meisten Aufschlüssen findet man nur spärliche Versteinerungen, nach denen die einzelnen Abtheilun~en der Labiatus-Stufe nicht zu trennen sind ... 

9.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

 Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... der Gattung Micraster. Dieselben sind aber grösstentheils unbestimmbar und von M. cor anguinum jedenfalls verschieden. 186S. Paul bespricht die geologischen Verhältnisse des Chrudimer und Königgrätzer Kreises und citirt einige von ihm gesammelte Versteinerungen des "Quadermergels ".Von Echiniden werden angeführt Micraster cor anguinum aus den sandigen ... 

10.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... ihre Verbreitung durch Geinitz ausführlich und gen au geschildert. Aus Böhmen besitzt das Museum der Anstalt gute Exemplare der normalen Form aus den Teplitzer Schichten von Chrudim, aus den Iserschichten von der Reinwiese bei Herrnskretschen, von Dittersbach bei Böhm.-Kamnitz und Münchengrätz, alles Vorkommnisse des Quadersandsteines, ferner von ... 

11.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Knotenreihen leicht unterscheidbar; auch gehören dieselben, da sie aus dem Niveau der Korycauer Schichten (in Gesellschaft von Ostrea carinata etc.) von Smrcek südlich von Chrudim stam­men, eioem viel älteren Niveau an, als der Turone Ammon. Deverianus. Zwei schöne vollständige Exemplare aus Kralup, welche das Museum neuerer Zeit erhielt, bestätigen ... 

12.
Želízko, 1900. Die Kreideformation der Umgebung von Pardubitz und Prelouc in Ostböhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Vratislav Želízko, 1900. Die Kreideformation der Umgebung von Pardubitz und Prelouc in Ostböhmen. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 49 (3): 529-544.

 ... alluvialen Ursprunges. In der Gegend, über welche hier berichtet wird, treten meist Priesener Schichten zutage; sie sind aufgeschlossen an den hohen Elbeufern, den Ufern der Chrudimka, des Kle§icer Baches und der Näkelka, wo sie zumeist kahle, verwitterte Abhänge („ssutiny") bilden, von denen als der grösste Yinice bei Pardubicek und seine Fortsetzung ... 

13.
Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 15 (2): 183-198.

 ... Lagerungsverhältnisse Aufschluss die Mittheilung des Herrn Baron v. Andrian im XIII. Bd. des Jahrbuches, pag. 181, über den Kaufimmer und Tabprer Kreise pag. 206 über die Kreide im Chrudimer- und Czaslauer-Kreise. und die Mittheilung des Herrn К. M. Paul, über den nördlichen Chrudimer und südlichen Theil des Königgrätzer Kreises in demselben Bande ... 

14.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... Facies von Hnatnic (bei Wildenschwerd). Glaukonitische Sandsteine bloss mit Pecten asper. (Auf diesem liegt in Hnatnic erst die Facies von SmrCek.) 4. Facies von Smrcek (bei Chrudim). Glaukonitische Sandsteine mit Ostrea carinata, Cardium pustulosum, Card. Hillanum, Ammonites cenomanensis. 5. Facies des Sárkathales. Gelbe Sandsteine bloss mit Pecten ... 

15.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Sandsteinfelsen eingeengt. Am rechten Ufer die Cidlina, die Merlina, die Iser und die Polzen, ebenso wie am linken Ufer die Metau, die Adler, Louena (Mauthnerfluss, Mejtnicka), Chrudimka und Doubravka und einige geringere Zuflüsse der Elbe \\inden sich zum Theil oder im ganzen Verlauf durch das Sandsteingebirge und zwar stellenweise in engen romantisehen ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen