Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "campan"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

29 Ergebnis(se) für "campan" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Fossil des Jahres 2008: Kreideammonit im Format XXL
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Parapuzosia (Parapuzosia) seppenradensis (Landois) und die Ammonitenfauna der Dülmener Schichten, unteres Unter-Campan, Westfalen. - Seppenrade, Lüdinghausen bei Coesfeld - Paläontologische Gesellschaft - palges.de - LWL-Musuem für...

2.
GeoDresden 2009
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Cenoman/Turon-Übergang in Wunstorf (Hannover,Nordwestdeutschland) - Christian Linnert,Jörg Mutterlose,Jochen Erbacher Campanian – Maastrichtian carbon isotope stratigraphy: correlation of successions in Boreal and Tethyan shelf seas...

3.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... 1841 Manon monostoma A. Roemer, Verst. Nordd. Kreide-Geb. pag. 2, tab. I., Fig. 8. 1847 Camerospongia fungiformis d'Orbigny, Prodr. Pal. strat. II. pag. 285. 1848? Cephalites campanulatus Toulmin Smith, On the Ventriculidae of the Chalk in: Annals and Magaz. of nat. hist. Vol. I. Sec. Ser. 1848. pag. 289, tab. XIV., Fig. 12, 13. 1852 Scyphia fungiformis ... 

4.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Cornueliana D'orb. gleichende Form, deren innere Charaktere aber bis jetzt noch nicht beobachtbar waren, ist häufig in dem oberen Quadersandstein bei Giersdorf. 84. Lucina campaniensis D'orb. D'OaiiGMY, Crét. ?1. p. 122. t. 283, f. Il ?. 12. Aus dem Ueber-Quadersandstein bei Sirgwitz. 85. Trigonia ali/ormis Park. Parkinson, Org. Bern. III t. 12, f ... 

5.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... Pecten digitalis, Rom. Novum Genus. Spondylus lineatus, Goldf. *) Von Gastropoden führt Prof. Reuss einige Arten von Korycan an, die ich nicht aufzufinden im Stande war: Patella campanulata, Reuss. Natica notata. Pyramidella earinata, Reuss. Nerinea longissima. Die zwei letzteren fand ich an anderen nahe gelegenen Lokalitäten bei Kopec und Mlikojed ... 

6.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

 ... anschliessen. Ueber die drei letztgenannten Departements handelt eine grössere Abhandlung von Coquand3). Derselbe unterscheidet dort in der Kreideformation folgende Etagen: Dordonien Campanien Santonien Coniacien Provencien Angoumien Carentonien Gardonien Rotomagien ') Distribution des espeoes dans les terrains cretac6s de Loir-et-Cher, in Mem. geol ... 

7.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... 1) Notes p. s. a. I'histoire du terrain de craie etc., p. 79. [119] Die ~udeti8che Kreideformation und ihre "'Aequivalente. 119 q. m. Pecten cretosue D'O r b. X bc. q. Peaen campanie1,sis j)'O r b, q. Pecten laevis Nilss. nn, IV, IV b, VII, VIII, IX. c. q. m, Spondyl'Us Dutemplei D'O r b. s- m, Ostrea semiplana SOUl. ,II ?), III, IV, IV b, V, VI ... 

8.
Weinzettl, 1910. Gastropoda českého křídového útvaru [Die Gastropoden der böhmischen Kreideformation] [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Valentin Weinzettl, 1910. Gastropoda českého křídového útvaru [Die Gastropoden der böhmischen Kreideformation]. Palaeontographica Bohemiae (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha 8: 1-56.

 ... cetná, vlnitá nepravidelne nestejná žebra. S nimi križují se vzrustní vrásky ruzné síly. - Nekolik exemplaru od Korycan, z nichž nejvetší má 8 cm délky a 6 cm šírky. 9. Patella campanulata ReUS5. (Tab. I. fig. 12.) Patena campanulata R e u s s 1845: Verstein. II. pg. 110. Tab. 44, fig. 9. Vysoká ulita s kruhovitou basí má vrchol skoro centra1ní. Od ... 

9.
Voigt, 1983. Zur Biogeographie der europäischen Oberkreide-Bryozoenfauna
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Erhard Voigt, 1983. Zur Biogeographie der europäischen Oberkreide-Bryozoenfauna. Zitteliana, Reihe B, Abhandlungen der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München 10: 317-347.

 ... Nord"-und ,,Süd"-Arten 323 4. Die biogeographische Verbreitung der Bryozoen in der Oberkreide 324 4. 1 Cenomanium 324 4.2 Turonium 326 4.3 Coniacium 326 4.4 Santonium 327 4.5 Campanium 329 4.6 Maastrichtium 330 5. Rückblick 332 6. Anhang 333 Heteroconopeum n. g 333 7. Literaturverzeichnis 334 EINFÜHRUNG Die Bryozoenfaunen der oberen Kreide sind ... 

10.
Klinger & Wiedmann, 1983. Palaeobiogeographic affinities of Upper Cretaceous ammonites of Northern Germany
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Herbert Christian Klinger & Jost Wiedmann, 1983. Palaeobiogeographic affinities of Upper Cretaceous ammonites of Northern Germany. Zitteliana, Reihe B, Abhandlungen der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München 10: 413-425.

 ... procedure, re- sulting from extreme intraspecific Variation. Similarly, some species have been interpreted too widely. Thus reports of Hyphantoceras reussianum from the Lower Campanian of Madagascar are certainly based on misidentification. Peak endemism amongst heteromorphs is recorded from Japan, and correlation with Europe on the basis of these ... 

11.
Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gideon Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex: 1-320.

 ... detain its prey, in the same manner as the encrinites, &c. Its position when floating in the water, was in all probabihty with the mouth down- wards, like the Medusa pulmo, M. campanulata, and other species of that family. The specific name is in commemoration of the valuable researches of my friend J. S. Miller, Esq. A.L.S. of Bristol; a tribute ... 

12.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... Pecten digitalis, Rom. Novum Genus. Spondylus lineatus, Goldf. *) Von Gastropoden führt Prof. Reuss einige Arten von Korycan an, die ich nicht aufzufinden im Stande war: Patella campanulata, Reuss. Natica notata. Pyramidella earinata, Reuss. Nerinea longissima. Die zwei letzteren fand ich an anderen nahe gelegenen Lokalitäten bei Kopec und Mlikojed ... 

13.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... EUROPE) DANIAN Hercoglosa danica Danische Stufe Parapachydiscus neubergicus Obersenon M!ESTRICHTIAN or Bostrychoceras polyplocum Mucronatenkreide2 Hoplites vari Untersenon Z CAMPANIAN Mortoniceras delawarense or ¢ Placenticeras bidorsatum Quadratenkreide2 0 Z Placenticeras syrtale Marsupitenkreide Ct SANTONIAN or 0 Mortoniceras texanum Granulatenkreide2 ... 

14.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Mineralogie und Geologie Dresden) Dresden. in: Niebuhr: Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1 60 (1): 57–81. Jagt, John et al., 2004. Linking southern Poland and northern Germany: Campanian cephalopods, inoceramid bivalves and echinoids – Acta Geologica Polonica (Institute of Geology University of Warsaw) Warschau 54 (4): 573–586. Jahn, Jiljí Jaroslav ... 

15.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Einige Gruppen der Bivalvia fanden in Arbeiten der jüngeren Vergangenheit Beachtung. Die Pektiniden (Kammmuscheln) wurden in den 1970er durch Annie Dhondt und die Ostreen durch Joachim Gründel (1982) neu bearbeitet. Die für die Biostratigraphie bedeutenden Inoceramen wurden durch Karl-Armin Tröger bearbeitet. In der Monographie von B. Niebuhr & M. Wilmsen, 2014 - Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1 findet sich die jüngste Bearbeitung der Bivalven.

16.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... untere Hälfte zeigt dichotome Rippe die aber in keinen gesonderten Stiel verlaufen. C. fuiigiformis. Scyphia Goldf. 65. 4. Manon monostoma. R. Kr. 1. 8. Sehr ähnlich der C. campanulata Tab. III. Fig. aber niedriger und in der Mitte mit weiter vorstehendem Seitenrande; unten Ivegelförniig und mit uni'egelmässigen Grübchen. Häutig in der Quadraten-Kreide ... 

17.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... jüngst durch H. ARNAUD aus dem süd westlichen Frankreich beschriebene Arten 2) Phyrno8oma Arn. Dordonien inferieur et moyen. propinquurn, Am. Dordonien interieur. Cotteaui, Arn. Campanien inferieur. engolis1nen8B, Arn. Angoumien inferieur. inflatum, Arn. infer. et moyen. Aus der Sc h w e i Z !lach DE LORIOL 3) PAymo8oma nobile Des. Valangien (Unter-Neocom ... 

18.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... lingua, &ogyra laciniata und Janira quadrico8tata der Hauptsache nach entsprechen dürfte. -Zu bemerken ist noch, dass Coquand selbst den Ammonite8 PetrocoriemiB aus der Etage campanien, welche ziemlich genau mit den norddeutschen Mucronaten-Schichten zusamenfällt, nennt. -Aus der Etage Coniacien nennt Coquand selbst nur den Ammonitu NQ'IJ./ai d'Orb ... 

19.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... angefahren Alter unseres Scaphiten-Pläners. Terebratulina. Clementi Coq. sp.‚ Syn., pag. 123; E. Eud.-Desl.‚ Et. crit.‚ p. 38, t. 7, f. l—4. Aus der oberen Abtheilung der Kreide (Campanien Coq.) des südwestlichen Frankreichs. Terebratulina echinulata Dujard. sp.‚ Memgeol. Fr. II, p. 223, f. 222. Im Santonien Coq. (wahrscheinlich ungefähres Niveau ... 

20.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... Lagen regelmässilJ geordneter verschmolzener Sechsstrahler· mit octaedrisch durcl1bohrten Kreuzungsknoten zusammen,qesetzt sind. Scyphia fungiformis. Goldf. LXV. 4. Cephalites campanulatus. Toulm. Smith. 1. c. pl. XIV. 12. 13. Camerospongia Schlönbachi. Roern. Spongit. 3. 5. Cystispongia. Hoem. Spongit. 7. Birnförmig, eiförmig, voll;tändig von einer ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen