Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "eod"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

86 Ergebnis(se) für "eod" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
GeoDresden 2009
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Konferenz auch Vorträge zur Kreide von Deutschland+Tschechien beinhalten. Das Tagungsprogramm kann auf der Webseite www.geodresden2009.de runtergeladen werden. Eine Nachexkursion in die sächsische Kreide (klassische Aufschlüsse...

2.
GeoDresden 2009 - Tagung der DGG
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Hydogeologie / Umweltgeologie 12. Special Session: Cadomian and Variscan basement (Bohemian Massif, IGCP 497) Quelle: geodresden2009.de Die Tagung beginnt am 30.9. und endet am 2.10.2009. Die Anmeldung, sowie konkrete Informationen...

3.
GIS und Karten von Sachsen
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Wer sich nicht mühsam in eine lokale GIS-Anwendung einarbeiten möchte, kann mithilfe einiger Webangebote einen gleichwertigen Ersatz für die schnelle Recherche finden. Neben den etablierten Diensten, wie GoogleMaps und OpenStreetMap...

4.
April 2008: Regionale Geologie von Ostdeutschland
kreidefossilien.de » Links » Link des Monats

Dietrich Franke versucht mit seinen Projekten regionalgeologie-ost.de/ und geodatenbank-ost.de die Geologische Erforschung von Ostdeutschland zu dokumentieren. Neben einem geowissenschaftlichen Wörterbuch erweitert er laufend seine Bibliographie zur regionalen Geo-Literatur. Diese Literaturstellen bilden die Grundlage für sein Lexikon, in denen von A, wie Aalenium, bis Z, wie Zwotental, über 11.000 Begriffe erklärt werden.

5.
Literaturschau: April 2009
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Paleontological Specimen Photography In der neuen Ausgabe von Palaeontologica Electronica erklären die Paläontologen J. Theodor und R. Furr der Universität Calgary die Prinzipien der HDR-Fotografie anhand von Paläontologischen Präparaten...

6.
Ausblick: Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung (OPAL)
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL

...Grafik: OPAL Trassenverlauf in Deutschland; Quelle: opal-pipeline.com [1] Darstellung der Daten auf Grundlage von Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu), WINGAS GmbH & Co. KG. 2009. Die Erdgasleitung...

7.
Aufschlüsse in der Elbtalkreide 2009/2010
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu). Weitere Informationen werden unter Fundorte...

8.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... Suess sp. 2i-i5. Rbynchonella acuticosta Hehl.(Terebratula). 127. bifida Roem. 211. cynocepliala Richard. 25.;. peregrinaBuch sp.297. spinosa Schloth (Terebratulites). 257. Theodori d'Orb. 127. tripIicosaQuenst. 261. varians Schloth. (Terebratulites). 143.. Zieteuii d'Orb. 143. Rhynchora costata Dalm. 292.- 303. Konincki Bosq. 288. plicata Bosq. 294 ... 

9.
Wanderer, 1910. Cenoman-Aufschluß im Sandsteinbruch westlich von Alt-Coschütz bei Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Aufnahme von Hans Ziegenbalg unter Leitung des Geh. Hofrates Prof. Pattenhausen ist die Bruchsohle...

 ... NNO.-SSW. Richtung angelegten Bruch ist heute nur die senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Auf- nahme von Hans Ziegenbalg unter Leitung des Geh. Hofrates Prof. Patten- hausen ist die Bruchsohle unter der Wand am südlichen Eingang mit 213,5, am nördlichen ... 

10.
A17 Dresden-Prag
kreidefossilien.de » Fundorte » Fundorte

...Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu).

11.
Dohna: Brücke über das Müglitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu). Heute befindet sich an dieser Stelle ein...

12.
Oberau: ehemaliger Eisenbahntunnel
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu) (siehe folgende Karten »Der Tunnel erstreckt...

13.
Neubau der S191 zwischen Bannewitz und Goppeln
kreidefossilien.de » Fundorte » Bannewitz: S191n

...Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu). Die mir bisher vorliegenden Informationen machen...

14.
Die Kreide im Tharandter Wald
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu). Der Niederschönaer Fluss (Mittelcenoman bis...

15.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu).   Dem präcenomanen Untergrund lagern...

16.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... de/gesamt_ausgabe_neu.php?id=2008011 Schlüter, Clemens August 1876 1877 Cephalopoden der oberen deutschen Kreide. II. Abtheilung 0 Palaeontographica – Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (Theodor Fischer) Cassel 144 S., 20 Taf. 24 1–4 1–144 36–55 0 1 1 0 1 https://www.kreidefossilien.de/322 Richter, Andreas 1999 Handbuch des Fossiliensammlers ... 

17.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... Korycan. Pileolus koninckianus de Ryckh. (Weinz. 15. Tab. IL Fig. 48.) Fig. 63. Häufig bei Korycan. 16 Nerita nodosa, Gein. sp. (Weinz. p. 16. Taf. III. Fig. 1—6.) Miscellanea i)alaeoDtologica. Fig. 64. In verschiedener Grösse und Verzierung in Korycan, Radovesnic, am Sandberg bei Teplitz, in Kaniajk, Knezivka und Pfemyslan, In neuerer Zeit in Skuc ... 

18.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... weil zuerst genannt den Typus der Cidaris cretosa bei MANTELL bildet 5), so war die Bezeichnung von D'ÜRBIGNY unter 1) Ausserdem wird auf eine alte Abbildung von LESKE, JACOBI THEODORI KLEIN: Naturalis dispositio Echinodermatum, Lipsiae 1778, tab. 41, fig.4 hinge wiesen, von der der Autor pag. 133 selbst angibt, dass er sie copirt habe von WALCH ... 

19.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes : Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die...

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes: Das Quadersandsteingebirgeoder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die letztgenannte fleissige und genaue Arbeit des genialen Verfassers im Drucke erschien. Waren auch die erstem derselben durch ... 

20.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... FRICK MADISON GRANT WILLIAM AVERELL HARRIMAN ARCHER M. HUNTINGTON DIRECTOR FREDERIC A. LUCAS ARTHUR CURTISS JAMES WALTER B. JAMES CHARLES LANIER OGDEN MILLS PERCY R. PYNE THEODORE ROOSEVELT JOHN B. TREVOR FELIX M. WARBURG ADMINISTRATIVE OFFICERS (As of November 15,1919) ASSISTANT SECRETARY GEORGE H. SHERWOOD ASSISTANT TREASURER THE UNITED STATES ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen