Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "opal"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

46 Ergebnis(se) für "opal" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Ausblick: Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung (OPAL)
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL

Projekt OPAL - Ostsee-Pipeline Anbindungsleitung "Der Pipelinebau der OPAL soll insbesondere in den Jahren 2009 und 2010 erfolgen"  - Baustart ist 2009 - gleichzeitig an mehreren Abschnitten. (Quelle: opal-pipeline.com) Innerhalb...

2.
Aufschlusssituation: OPAL-Erdgastrasse
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...sog. Mobschatz-Formation aufgeschlossen. Mehr dazu im Artikel von Timo Göhler (2009): Neue Kreideaufschlüsse an der OPAL-Erdgastrasse im Bereich Niederschöna an der B 173 - kreidegeologie.de Aktualisierung vom 22.Februar 2010: Anbei...

3.
Impressionen vom Pipelinebau bei Oberau, Mai 2010
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL

Im Mai besuchte ich die OPAL-Baustelle bei Oberau. In unmittelbarer Nähe zum historischen Aufschluss am ehemaligen Oberauer Eisenbahntunnel führt die Gastrasse aus dem Elbtalkessel heraus und verläuft in Richtung Norden. Bisher sind dort fossilarme Plänerkalke des oberen (unteren?) Turons aufgeschlossen. Abbildung: Eine Trockenmauer muss der Pipeline vorerst weichen.

4.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Turons zu belegen. Allerdings wurden neben den zahlreichen Schwämmen kaum weitere Fossilien gefunden.   Mikropaläontolgische Untersuchungen wurden noch nicht vorgenommen. Funde von Leitfossilien blieben aus. Eine umfangreiche...

5.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Philippinen einheimischen A. ligulatum Kunze am meisten entspricht; Ficus bumelioides, der ostindischen F. nitida Thunb., Rhopala primaeva, der brasilianischen R. inaequalis Pohl; Ranksia longifolia, der neuholländischen R. spinulosa...

 ... Art, A.spidium Reichianum, welche dem auf den Philippinen einheimischen A.. ligulatum Kunze am meisten entspricht; Ficus bumelioides, der ostindischen F. nitida Th u n b„ Rhopala primaeva, der brasilianischen R. inaequalis Pohl; Banksia longifolia, der neuholländischen B. spinulosa R. Brown. am meisten analog. Die Mehrzahl der Arten ist jedoch den ... 

8.
Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edvin Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag: 1-51.

 ... bereits vorhanden gewesenen theils zur Förderung neuer titudien gewonnen, so dass es mir nach mehrjähliger Arbeit, welche die Zusammenstellung und Sichtung des gesammten phytopalaeontologischen Materials erheischte, möglich war, daran weitere Studien, besonders in der' Kreideßora, anzuknüpfen und vorderhand erlaube ich mir diese Resultate der OefentJichkeit ... 

9.
Scupin, 1923. Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang.Von Hans Scupin (Dorpat).(Mit 4 Textfiguren.) Transgressionen und Regressionen sind es, die unablässig an der Veränderung des paläogeographischen Bildes unserer Erdoberfläche...

 ... Verlegungen der Flußmündungen und Gezeitentiefs an der festländischen Nordseeküste in jungalluviaier Zeit (Wilckens) . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 57 Deecke, W., Phytopaläontologie und Geologie (Wilckens) . . ., 58 Schiller, W., Der wiederaufgefundene Meteorit von Otumpa in Nord-Argentinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 Schiller ... 

10.
Schulze, 1760. Betrachtung der versteinerten Seesterne und ihrer Theile [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige der abbgebildeten Stücke stammen aus der sächsischen Kreide. Vom "Petrefactenberg" von Krebs (Dohna) & Pirna-Zehista stammen die vermeintlichen "Korallengewächse"; der Abdruck eines Seesternes im Sandstein stammt aus dem...

 ... eine Untersuchung der vom Plinius und Agrikola angeführten Steine einzulassen; dieses aber muß ich erinnern, daß Boetius von Boot ” dieselben für verschiedene Abänderungen des Opals an siehet. H. 7. Die Betrachtung der Räder und Sternsteine leitet uns nunmeh ro aufzwo besondere Arten von Versteinerungen, welche beyde, unter verschiedener Länge und ... 

11.
Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gideon Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex: 1-320.

 ... marble." An Attempt towards a Natural History of the Fossils of England, by J. Woodward, M D. London, 1729, tome 1. p. 20. 64 WEALD, OR OAK TREE CLAY. tioned, the archiepiscopal chair is composed of it. Another more general use was for slabs of sepulchral monuments, into which portraits and in- scriptions of brass were inserted. In the chancel at ... 

12.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

4. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreide- Gebirges. Von Herrn Wilhelm Bölsche in Braunschweig. (Hierzu Taf. VII, VIII. IX.) Seitdem in Folge der classischen Arbeiten von Milne Edwards und Haime die Paläontologen mehr Aufmerksamkeit...

 ... Rand des Kelches hervorragend. Pfählchen dick. Höhe 3·-5 Mm.; Breite des Kelches 9-15 Mm. Vorkommen. Von dieser Species liegt ein Exemplar vor aus den Schichten mit Ammonites opalinus von den Zwerg­löchern bei Hildesheim. (Sammlung von H. ROEMER.) Nach CREDNER *) soll sie sich auch in Schichten von gleichem Alter bei der Marienburg gefunden haben ... 

14.
Galerie: Crustacea
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Eine umfassende Arbeit der Krebse (genauer Decapoda) wurde von Joachim Gründel 1974 veröffentlicht. Selbiger bearbeite ebenfalls die Gruppe der Muschelkrebse (Ostracoda) cenomaner und turoner Fundpunkte in der sächsischen Kreide. Für die Bestimmung lohnt sich ein Blick in die Werke von Geinitz, Fritsch und Gründel.

15.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Einige Gruppen der Bivalvia fanden in Arbeiten der jüngeren Vergangenheit Beachtung. Die Pektiniden (Kammmuscheln) wurden in den 1970er durch Annie Dhondt und die Ostreen durch Joachim Gründel (1982) neu bearbeitet. Die für die Biostratigraphie bedeutenden Inoceramen wurden durch Karl-Armin Tröger bearbeitet. In der Monographie von B. Niebuhr & M. Wilmsen, 2014 - Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1 findet sich die jüngste Bearbeitung der Bivalven.

16.
Galerie: Pisces
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie
17.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Erläuterungen zu Blatt 4948 Dresden – (Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie) Dresden : 1–148. Alexowsky, Wolfgang; Horna, Frank & Krentz, Ottomar, 2011. Erdgas-Trasse OPAL – ein 100 km langer geologischer Aufschluss durch Sachsen – Brandenburgische Geowissenschaftliche Beiträge (LBGR Brandenburg) Cottbus 18 (1–2): 71–76. Alexowsky, Wolfgang ... 

18.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... Bird. 102. Murrhisonae Sow. 108. 122. margaritatus. Montf. 99. natrix Roem. 155. Neuffensis Opp. 128. 173. 259. nodosaries Wagner. 155. Kormananus d'Orb. 164. rotula Hein. 99. opalinus Rein. 108. 122. Seeb. 170. Oppeli Schloenb. 161. orbis Gieb. 130. 179. Seeb. 179. paradoxus. Stahl. 99. Parkinsoni compressus Qu. 132. Parkinsoni depressus Qu. 128 ... 

19.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI.Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... Seitenthales, dort, wo der Fahrweg nach Nenntmannsdorf rechts abgeht, steht als Ein lagerung dieser Schiefer am linken Gehänge ein dicht erscheinender, hornsteinartiger, häufig gemeinem Opal ähnlicher Quarzit an, dessen l — 3 cm dicke Schichten durch zahlreiche Querklüfte in lauter scharfkantige parallelepipedische Stücke zerlegt sind. Folgen wir ... 

20.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... malagma DuM. metallorum DuM. Masseanum ORB. Marantianum ORB. Mercati HAU. meniscus W AAG. mesacanthum W AAG. Murchisonae Sow. navis DuM. Harp. Normannianum ORB. Ogerieni DuM. opalinum REIN. opalinoides MAYER. ovatum YoUNG. parallelum REIN. patella W AAG. polyacanthum W AAG. punctatum STAHL. radians REIN. radiosum SEEB. Rauracum MAYER. rheumaticans ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen