Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "2015"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

18 Ergebnis(se) für "2015" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Literaturschau: Rückblick 2015
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Kartenwerken, respektive deren Erläuterungshefte. Folgend eine Auswahl von deutsch- und englischsprachigen Artikeln, die 2015 veröffentlicht wurden. Averianov, A. & Ekrt, B., 2015. Cretornis hlavaci Frič, 1881 from the Upper...

2.
Neuigkeiten zum Neubau der Eisenbahnstrecke Dresden-Prag
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...in: Breitkreuz: Festschrift zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Karl-Armin Tröger 540: 65–78. e-book Horna, F. et al., 2015. Is the structure of Börnersdorf possibly a maar-diatreme volcano? – Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft...

3.
Exkursionsführer
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Central European Geology (Museum für Mineralogie und Geologie Dresden) Dresden 60 (2): 347–369. Horna & Wilmsen, 2015PDF Horna & Wilmsen, 2015. Stratigraphie und Fazies der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenoman–Unterconiac...

4.
Cenoman-Symposium am 27.-29. April 2016 in Le Mans
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Details und Anmeldungsmodalitäten sind auf https://www.univ-brest.fr/geosciences/dada/mail.cgi/archive/cretaceous/20150828100914/ — PDF zu finden. Konferenzsprache ist Französisch und Englisch

5.
Seesterne der böhmischen, sächsischen und nordsudetischen Kreide
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Nachtrag 07/2018: Dieser Beitrag erschien erstmals im August 2015. Eine wissenschaftliche Neubearbeitung der Seesterne (Asteroiden) erschien im zweiten Teil der Kreide-Fossilien (Niebuhr & Seibertz, 2016. Asteroiden), sowie unter...

6.
Daten zum digitalen Geländemodell Sachsen als Open Data verfügbar
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...sich eine Suche im DGM2-Datensatz. Nicht jedoch für einige ländliche Gegenden von Sachsen, wenn die Befliegung vor 2015 erfolgte. In QGIS lässt sich als Hilfsmittel ein Gitter mit der 2x2 km Kachelung erzeugen. Die Beschriftung analog...

7.
Ausblick: Fundorte in Dresden und Umgebung, Teil V
kreidefossilien.de » Fundorte » potentielle Aufschlüsse

Auch die Zahl der Rückmeldungen ist durchaus ausbaufähig. Die letzte Zusammenstellung dieser Art ist unter Teil IV von 2016/2017 zu finden. Einige der dort erwähnten Projekte befinden sich derzeit noch in Planung und werden nur im...

8.
Links
kreidefossilien.de » Suchen »

9.
Recherchetipps: Volltextsuche in Digitalisaten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Standort innerhalb der USA). Zum Beispiel mit einem Webproxy oder über ein VPN. kostenfreie Anbieter (Stand: 08/2015): Webproxy oder per OpenVPN-Client das Angebot von vpnbook.com nutzen. Etwaige sensible Datenzugriffe sollten natürlich...

10.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Geowissenschaften (E. Schweizerbart) Stuttgart. in: Wilmsen: Cretaceous basins of Central Europe 165 (4): 577–589. Žítt, J., Vodrážka, R., Hradecká, L., Svobodová, M. & Štastný, M., 2015. Depositional and palaeoenvironmental variation of lower Turonian nearshore facies in the Bohemian Cretaceous Basin, Czech Republic – Cretaceous Research (Elsevier ... 

11.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (E. Schweizerbart) Stuttgart 165 (4): 577–589. Žítt, J., Vodrážka, R., Hradecká, L., Svobodová, M. & Štastný, M., 2015. Depositional and palaeoenvironmental variation of lower Turonian nearshore facies in the Bohemian Cretaceous Basin, Czech Republic – Cretaceous Research (Elsevier) Amsterdam ... 

12.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1630 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... Averianov, A., 2014. Review of taxonomy, geographic distribution, and paleoenvironments of Azhdarchidae (Pterosauria) – Zookeys (Pensoft) Sofia 432: 1–107. Averianov, A. & Ekrt, B., 2015. Cretornis hlavaci Frič, 1881 from the Upper Cretaceous of Czech Republic (Pterosauria, Azhdarchoidea) – Cretaceous Research (Elsevier) Amsterdam 55: 164–175. Backhaus ... 

13.
Pirna: Südumfahrung B172n
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

3D-Darstellung des Gebietes Ansicht im neuen Fenster öffnen Datenquellen: GK50: Darstellung auf der Grundlage von Daten und mit Erlaubnis des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, LfULG SRTM-Data Deutschland...

14.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... werden stetig neue Arten entdeckt und beschrieben. Die ältesten zweifelsfrei als Bryozoen klassifizierten Fossilien stammen aus dem untersten Ordovizium von China (Ma et al. 2015). Damit wären sie der einzige größere Tierstamm, der aus der Zeit der kambrischen Explosion noch nicht nachgewiesen wurde, obwohl es einige kontrovers diskutierte Funde von ... 

15.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... jedoch über der Kartusche eingraviert "Gleich wie der Magnet das Eisen an sich zieht, also zieht Christus die Seelen derer gläubigen an sich", Maße wie bei 3·; Gesamtgewicht 2015 g. Am Eisenanker Ring zum Aufhängen weiterer Belastungs, stücke. 5. Messingfassung, sehr schlicht, anscheinend erst aus späterer Zeit stammend, 21 X I I X 7,5 cm; Gesamtgewicht ... 

16.
Galerie: Anthozoa
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Die sächsischen Korallen haben seit den späten 1980er Jahren durch Hannes Löser eine umfassende Neubearbeitung erfahren. Die Bearbeitung der Scleractinia (Steinkorallen) wurde mit neuem Material von historischen Fundstellen, wie Meißen-Zscheila, Dohna-Kahlbusch oder dem Ratssteinbruch im Plauenschen Grund durchgeführt. Aus Letzterem sind bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts Funde von Korallen bekannt. Die Taxonomie richtet sich nach Löser, 2009. Fossile Korallen aus Jura und Kreide. Weitere Literatur findet sich in der Bibliographie der paläontologischen Literatur, Punkt 2.3

17.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... Kenntnis der verwandtschaftlichen Beziehungen zwischen denselben von Wert ist, zu besprechen. Jahrbuch d. k. k. geol. Reichsanstalt, 1908, 58. Itand, 1. Heft. (W. Petrascheck.) 20154 Dr. W. Petrascheck. [2] Obgleich verdienstvolle Autoren wie Schlüter, Strombeck, Zekeli und Zittel versucht haben, die oft von Anfang an verfahrene Synonimik mancher ... 

18.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... v kyselině. Měkké, na povrchu žloutnou a hnědnou rozkladem glaukonitu. Část spodní, náležející jaksi pásmu VÍ, v mocnosti 6 m, je odkryta v břehu silnice pod Vorwerkem, mezi 2015-2075 m n. m. Celé soupásmí VI. VII. zaujímá výšku mezi 2015—215 m n. m. Geinitz uvádí odtud (D. Auadergeb. v. Sachsen 18.): Corax heterodon Rss., Arca Ligeriensis D'Orb ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen