Stand:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "nilsson"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

58 Ergebnis(se) für "nilsson" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceae, descripta et iconibus illustrata [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Sven Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceæ, descripta et iconibus illustrata. 10 Tafeln: 1-37.

PETRIFICATA SUECANA FORMATIONIS CRETACEiE, DESCRIPTA iT IGONIBUS ILLUSTRATA S. NILSSON, Prof. reg. et Prjefect. Mus. n^t. Lund.; Reg. Acad. Scient. Hglm., Ac. G^. Leopold. Nat. CiiRios., R. Soc. SciENT. et Litt. eleg. Gothob., Soc. Physiogr. Lund., Soc. Nat. CiR» BerOu et Soc. PflYs. TuRicEN!^ SoDALi; Mus. BoHEM. Membr. Honor. Soc. Marp.^ Yeterav ... 

3.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Einige Gruppen der Bivalvia fanden in Arbeiten der jüngeren Vergangenheit Beachtung. Die Pektiniden (Kammmuscheln) wurden in den 1970er durch Annie Dhondt und die Ostreen durch Joachim Gründel (1982) neu bearbeitet. Die für die Biostratigraphie bedeutenden Inoceramen wurden durch Karl-Armin Tröger bearbeitet. In der Monographie von B. Niebuhr & M. Wilmsen, 2014 - Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1 findet sich die jüngste Bearbeitung der Bivalven.

4.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... Micraster spec. S L. Sowerbyi Gein. S Terebratulina rigida Sow. B & L. septemcostata Reuß. S T. chrysalis Schloth sp. B Pecten spatulatus Rom. B S Osmeroides divaricatus Gein. S P. nilssoni Goldf. S B = Bahnhof Bohuslawitz. S £Schurzer Mühle. H = Horschitschka. In dem großen und ungemein aufschlußarmen Mergelgebiet,», das sw. vom Randbruch liegt ... 

5.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... II., Taf. 8. Fig. 8-1I. 13. 1822. Ostrea -:Mantell, Geol. of. Sussex p. 207, PI. 25, fig. 4. 1825. O. semiplana Sowerby, Min. Couch. PI. 489, fig. 1, 2. 1827. O. flabeformis Nilsson, Petr. Suec. p. 31, Tab. G, fig. I. 1834. O. flabeformis, O. sulcata u. O. armata Goldfoss, Petr. Germ. II, p. 12, 13, Taf. 76, fig. 1-3. 1837. O. jlabeformis Hisinger ... 

6.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... LAUBE u. BRUDER *229. Michelobensis L. u. B. 219, 230, nodosoirles ScHLOTH. 219, *229. Tischeri L. u. B. 219, *230. Monocotyledonen 195. Muscineen 19~3. Myrica 186. Nerium 187. Nilssonia 186. Oreodaphne 187. Ostrya 196. Pachydiscus jnvencus L. u. B. 219, *228. Lewesiensis MANT. sp. 219, 225, *226. peramplus MANT. 219, *225. Phragmites oeningensis ... 

7.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Roem. Cucullaea Passgana d'Orb. Heteroceras Reussianum Gein. Cardium subdinnense d'Orb. Helicoceras ellipticum Mani. Siliqua truncatula Rectss Scaphites auritus Schlüt. Pecten Nilssoni Golde. Baculites sp. Inoceramus sp. *Osmeroides Leivesiensis Mant. Terebratulina gracilis d'Orb. Dikotyledonenblätter weisen auch hier auf grosse Ufernähe der Ablagerungen ... 

8.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT Seit einer Reihe von Jahren mit dem Studium der Flora der böhmischen Kreideformation beschäftigt veröffentlichte ich bereits in den „Beiträgen zur Palaeontologie Oesterreich-Ungarns" von E. von Mojsisovics und Neumayr in Wien...

 ... gibba Corda 6 FriSia nobilis Vel 8 Podozamites obtusus Vel 9 „ striatus Vel lo n latipennis Heer — „ longipennis Vel — „ Eichwaldi Heer n „ lanceolatus Heer — „ pusillus Vel — Nilssonia bohemica Vel — Coniferae. Taxaceae. Dacrydium densif'olium Vel 12 Podocarpus cretacea Vel ' 13 Arancarieae. Cuuninghamia elegans Corda 14 „ stenophylla Vel 15 Bella ... 

9.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... Cenoma?i Oberan, Weißig, Goppeln; Unt. Turon Niederwartha; Mitt. Turon Strehlen, Krietzschwitz , Schneeberg; Oh. Turon Walkmühle bei Pirna. Taf. V, Pecten (Entolium) niembranaceus Nilsson. [EntoFig. II. lium-Merkmal: Schalen flach gewölbt, glatt mit gleichgroßen Ohren.] P. membranaceus: Höhe stets größer als Länge; die Seitenkanten schließen am Wirbel ... 

10.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... 1901. I., p. 302. 8) Bar r 0 i s: Memoire etc., p. 448. 4.) Bar r 0 i s: Memoire etc., p. 448. [25] Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente. 25 Pecien pulcheliu« Nilsson kommt in der böhmischen Kreide sehr selten schon in der Zone III b (Zone inferieure a Sehlönb~ inflata in Semitz (F r i ö): diese Form reicht bis in die Zonen V und VI ... 

11.
Želízko, 1900. Die Kreideformation der Umgebung von Pardubitz und Prelouc in Ostböhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Vratislav Želízko, 1900. Die Kreideformation der Umgebung von Pardubitz und Prelouc in Ostböhmen. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 49 (3): 529-544.

 ... kleines Exempl.) Mytilus sp. (1 Exempl.) Tellina tenuissima Reuss. (1 Exempl.) lnoceramus Brogniarti Sow. (3 Exempl.) „ sp. (1 Exempl.) Beden curvatus Gein. (Ziemlich häufig.) „ Nilssoni Goldf. (1 Exempl.) „ laeois Nilss. (1 Exempl.) Lima Sowerbyi Gein. (2 Exempl.) „ sp. (1 Exempl.) Ostrea (Exogyra) lateralis Nilss. (Einige Exemplare.) Venus fabacea ... 

12.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... environs de Paris. 4°. Avec un Atlas de 17 pll. Paris. 1822 G. Manten: The fossils of the South Downs, or Illustrations of the geology of Sussex, 4°. W. 42 plI. London. 1827 Nilsson: Petrefacta Suecana formationis cretaceae. c. X tab. Londini Gothorum 1827. 1834 S. G. Morton: Synopsis of the Organic Remains of the Cretaceous group of the United States ... 

13.
Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen. Heft II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst von Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen - II. Heft, Enthaltend meist noch nicht oder wenig bekannte fossile Pflanzen. (Verlag von G. Mayer) Leipzig: 1-53.

 ... unterschieden sind. Sie sind auf unsrer Taf. V. unter Fig. 3 und 4 abgebildet. ' Dass es Cycadeen-Blätter sind, unterliegt keinem Zweifel. Ihren Fiederchen nach gleichen sie mehr der Nilssonia Brongniarti, = Hl:singera lt:lantelli (Bronns Lethrea, In. Auf!. B. IV. S. 61 u. 62, Taf. XXVIII. Fig. 14), ihrer Spindel nach aber denbeidenArten aus Niederschöna ... 

14.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über die Foraminiferen der Weissenberger Schichten. Von DR. JAR. PERNER, Assistenten an der palaeontologischen Abtheilung des königl. böhm. Museums in Prag. (Resumé des böhmischen Textes.) Vorrede. Die vorliegende Arbeit bildet die...

 ... prodloužena jest v tupou špičku. Druh tento jest velmi proměnlivý a Hrad)-, jenž uvádí 10 synonym, prav/, že to daleko ještě není všechno. Uvádí tato syno n y m a : Nodosaria sulcata Nilsson (Reussem hojně z křídy české uváděná . « elegans Roemer. ) Chapman. On the perforate Charakter of the genus Webbina etc Geol. Mag. Dec II. Vol. IV. p. 102—103 ... 

15.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... Reussii Geinitz sp. Pleurotomaria linearis Mant. Echinoconus subconicus d'ORB. Spondylus spinosus Sow. Ananchyies ovatus Lam. latus Sow. Holaster planus Mant. Ostrea hippopodium Nilsson. - Micraster breviporus Ag. Inoceramus latus Mant. Micraster cor-testudinarium Goldf. sp. inaequivalvis Schlüt. Infulaster excentricus Rose sp. Brogniarti Sow. Parasmilia ... 

16.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... Cuvieri, Terebratula (Megerleîa) lima und Terebratula subrotunda und der auch in dem gleichen Niveau bei Dresden so häufig vorkommende kleine glatte Pectén, der gewöhnlich als P. Nilssoni bezeichnet wird. Der durchweg fast schneeweiße, splitterige, nie massige Bänke bildende Kalk, der eine Mächtigkeit von etwa 53 Meter erreicht, nimmt nach oben zu ... 

17.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

/ Digitalisate: https://www.archive.org/details/geologischer00beck1914 http://hdl.handle.net/2027/nyp.33433090755632 (nur mit US-Proxy) http://books.google.de/books?id=_RFaAAAAYAAJ (derzeit nicht verfügbar)

 ... baeubides Manl., 20. Exkursion 271 Pkurotomaria baculitarum Gein, , Turritella sexlineataj Natica Gentii R. , Dentalium medium Sow., Nucula pectinata S., Nucula producta N., Pecten Nilssoni Goldf. u. a. Wir kehren wieder zum Jahrweg zurück. Von hier aus führen uns südwärts verlaufende Schneisen zurück auf die Straße nach Hohnstein, der wir in östlicher ... 

18.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... dass diese Form nur eine Abnormität von Frondicularia Archiaci ist 1). 3. Flabellina elliptica NILS. sp. 3). Taf. IX, Fig. 4 9; Taf. XVI, Fig. 29. 1827. Planularia elliptica NILSSON, Petrificata Suecana, p. 11, tab. 9, fig. 2 1. 1845. Flabellina cordata RF.USS, Böhm. Kreide I, p. 32, tab. 8, fig. 37 40. 1875. » elliptica » Elbthalgobirge II, p. 97 ... 

19.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrand [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beitrag zur Kenntniss der oberen Kreide am nördlichen Harzrande. Von Herrn G. Müller in Berlin. (Hierzu Tafel XVI-XVIII.) Schon Friedrich Hoffmann beschrieb eingehend die Kreideablagerungen zwischen Blankenburg, Halberstadt und Quedlinburg...

 ... 011trea suleata BLUMENB. 1803. Oatracitu aulcatus BLuHBNBACR, Spec. Arch. Tell, t. 1, f. 3. 1825. Oatrea semiplana Sow&uuv, Min. Couch. t. 489, f. 1, 2. 1827. » flahel/iformi8 NiLssoN, Pctref. Suec. p. 31, t. 6, f. 4. 1834. » GoLnvuss, Pctr. Germ. S. 12, t. 76, f. 1. sulcata ib. S. 13, t. 76, f. 2. armala ib. S. 13, t. 76, f. 3. 1841. su/cata, flahel/ifor111u ... 

20.
Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eberhard Fraas, 1910. Der Petrefaktensammler: ein Leitfaden zum Sammeln und Bestimmen der Versteinerungen Deutschlands (K. G. Lutz) Stuttgart: 1-249.

 ... Meyer. Mer. — Merian. Milasch. = Milaschewitsch. Mill. = Miller. Montf. = Montfort. Müll. = Müller. Münst. = Graf zu Münster. Murch. = Murebison. Neum. = Neumayr. Nilss. = Nilsson. Noul. = Noulet. Opp. = Oppel. d Orb. = d Orbigny. Bark. = Parkinson. Plien. = Plieninger. Porti. = Portlock. Qu. = Quenstedt. Kein. « Beinecke. Rom. — Römer. Rosenm ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen