Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "schlönbach"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

62 Ergebnis(se) für "schlönbach" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist -— A. Roemer zählte z. B. schon im Jahre 1841 in seinen „Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges“ 53 Arten auf, von denen jedoch manche als Synonyme zu betrachten sein ... 

2.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss heraus, vor allen anderen Petrefacten die Cepha­lopoden...

CEPHALOPODEN der böhmischen Kreideformation. Unter Mitwirkung des Dr. Urb. Schlönbach verfasst von Dr. ANTON FRITSCH. (Veröffentlicht mit Subvention des Comites für die Landesdurcliforscliung von Böhmen. (Mit 16 lithographirten Tafeln.) T'JEtACt. VERLAG DES VERFASSERS, IN COMMISSION BEI FR. RIVNAC. ' 1872. VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreidefomiation ... 

3.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII. Kleine paläontologische Mittheilungen von Dr. U. Schloenbach. Hiezu Tafel V. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide. (Vorgelegt in der Sitzung am 3. März l868.) Stratigraphische Einleitung. Die folgenden Bemerkungen über...

Diese Ansicht, welche ich zunächst/ nicht ganz ohne Mistrauon gegen die Richtigkeit der aus meinen Beobachtungen gezogenen, mit den bisherigen Annahmen im Widerspruch stehenden Schlüsse nur in Privatbriefen, z. ß. gegen Herrn Dr. G. Laube und Herrn Prof. Geinitz, zu äussern wagte, von der aber bereits in der im 17. Bande der Zeitschr. der geol. Gesell ... 

4.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

Seit der Veröffentlichung von Strombeck's „Gliederung des Pläners im nordwestlichen Deutschland nächst dem Harze" *) gilt es als ausgemacht, daß jene Schicht, welche von ihm nach der Petrefacten-Art, die ganz besonders häufig darin vorkommt und daher als bezeichnend für dieselbe betrachtet werden darf (Galerites oder Echinoconus albogalerus var. subconica ... 

5.
Schlönbach, 1868. 4 Beiträge zur Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Die Kreideformation im Iser-Gebiete in Böhmen: 250-256. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.-Kamnitz und Kreibitz: 289-294. Die Kreideformation im Gebiete der Umgebung von Chrudim und Kuttenberg, Neu-Bidschow und Königgrätz, und Jicin und Hohenelbe: 294-298. Die Kreideformation in den Umgebungen von Josephstadt und Königinhof im östlichen Böhmen: 325-326. in: Verhandlungen der kaiserlich-königlichen Geologischen Reichsanstalt Wien Band, 1867.

 ... Hundorfer Scaphiten-Schichten und wahrscheinlich der oberen Abtheilung des Pläner-Bausandsteins, dem Exogy renSandstein und Grün-Sandstein der Gegend im Norden der Dr. U, Schlönbach. Die Kreideformation im nördlichen Iser-Gebiete und in der Umgebung von Böhm.-Leipa, Böhm.Kamnitz und Kreibitz. Seit dem unterm 15. v. Mts. erstatteten Berichte hat die ... 

6.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

ErnstGEOGNOSTISCH - PALÄONTOLOGISCHE BEITRÄGE. ERSTER BAND. TEXT.GEimosinii-riiLloiTwitnE BEITRÄGE HERAUSGEGEBEN UNTER MITWIRKUNG VON DK. ü. SCHLOENBACH IN SALZGITTER (HANNOVER) UND DK. W. WAAGEN IN MÜNCHEN VON / IT / V ^ E W" BENECKE. ^' V^P9CENT AN DKE UNIVERSITÄT HEIDELBERG. v^f -'-: # V5.-".-:.= ERSTER BAND. TEXT. MÜNCHEN, 1868. R. OLDENBOURG.Inhalt ... 

7.
Zázvorka, 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Fund dieser Art in der böhmischen Kreide. Der erste Fund stammt aus Zitow; dieser wurde durch A. Fritsch und U. Schlönbach im Jahre 1872 (Taf. 7, Fig. 4, 5) abgebildet. (Weitere 2 Exemplare, welche im J. 1872 von Fritsch und Schlönbach...

 ... S. 661) die Beiordnung KOSSMAT'S der Art Acanthoceras deverioides (GROSS.) zur Art Ac. ornatissimum (SioL.) anerkannt. Er zwei- felte bloß daran, daß das von FRIISCH und SCHLÖNBACH abgebildete Exemplar aus der böhmischen Kreide der Art Ac. orna-tissimum (STOL.) angehöre. Er betrachtete es für näher einer anderen Form derselben Gruppe, welche in der ... 

8.
Neufunde seltener Belemniten aus dem oberen Turon des BCB
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...durch  ein spätturones Abkühlungsevent zu erklären. Faksimile: Der Ausschnitt aus Tafel 16 von Fritsch (Fritsch in Schlönbach, 1872) zeigt Abbildungen von "Belemnites Strehlensis" aus Dresden-Strehlen und Koschtitz bei Laun (Koštice...

9.
Zahálka, 1896. Die stratigraphische Bedeutung der Bischitzer Uebergangsschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Frič versucht. Schon im Jahre 1868 wird in den Verhandlungen der k. k. geologischen Reiehsanstalt in Wien von Schlönbach nachstellende Ansicht über die Iserschichten geäussert: ".....so würde sich aus Obigem in Betreff der Frage...

 ... Begründung der Selbständigkeit der Iserschichten \Yurde ihrer von Fric versucht'). Schon im Jahre 1868 wird in den Verhandlungen der k. k. geologischen Reichsanstalt in Wien von Schlönbach") nachstehende Ansicht über die Iserschichten geäussert: so würde sich aus Obigem in Betreff der Frage nach dem Alter der Isersandsteine als sehr wahrscheinlich ... 

10.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Annahme durch 2-3 tiefe Secundäreinschnitte zertheilt ist, sind dieser Gattung eigenthümlich. Placenticeras Memoria-Schlönbachi Laube u. Bruder. 1839. Ammonites Lewesiensis (Mant.), Geinitz: Charateristik der Schichten und Petrefacten...

 ... abgestumpft ist und ein Externsattel, der nach bisher üblichen Annahme durch 2-3 tiefe Secundäreinschnitte zertheilt ist, sind dieser Gattung eigenthümlich. Placenticeras Memoria-Schlönbachi Laube u. Bruder. 1839. Ammonites Lewesiensis (Mant.), G ei n itz : Charateristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges, pag. 39, Taf. 13 ... 

11.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...event. in dem oben citirten Werke Grossouvre's aufgezählt werden. 1. Ueber die Ammoniten der Priesener Schichten. Schlönbachia (Gauthiericeras Grossouvre) bajuvarica Redtenb. sp. Dieser Ammonit, der auf den nebenstehenden zwei Texttiguren...

 ... auch des mit der vorigen Form ver wandten Acanthoceras Neptuni bei Fritsch gedacht. Diese Form wird in den rl'riesoner Schichten" von Fritsch gar nicht citirt, weil das von Schlönbach ills Ammonites Neptuni bestimmte l'riesener Exemplar (Cephalopoden der böhmischen Kreideformation, Taf. 1.4, Fig. 3) bereits von Fritsch (Cephalopoden der böhmischen ... 

12.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Callianassen der böhmischen Kreideformation. Abh. der königl. böhm, Gesellschaft der Wissenschaften. 1867. 2. Dr. Urb. Schlönbach: Brachiopoden der böhm. Kreide. Jahrbuch der k. k. geologischen Reichsanstalt. Band XVIIL, Heft 1...

 ... Publicationen sind folgende: 1. Dr. Ant. Fritsch: Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation. Abh. der königl. böhm, Gesellschaft der Wissenschaften. 1867. 2. Dr. Urb. Schlönbach: Brachiopoden der böhm. Kreide. Jahrbuch der k. k. geologischen Reichsanstalt. Band XVIIL, Heft 1. Mit Tafel. 1868. 3. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation ... 

13.
Böhm, 1920. Aporrhais requieniana Wzttl., non d´Orb. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...seine Cenomanstufe einreihte. Die von Reuss5) im Unteren Quader unterschiedenen Abteilungen ersetzten Gümbel6). Schlönbach7), Schalch8), Credner und Petrascheck9) im Anschluß an die außerhalb Böhmens durchgeführte Einteilung des...

14.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...durch die eingehenden Untersuchungen von Rominger, Reuss, Geinitz, Gümbel, Hochstetter, Jokely, Krejci, Fric, Schlönbach u. a. -wesentlich gefördert worden, obgleich sie noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden kann 1). Als...

 ... Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz. 257 schen Kreideablagerungen durch die eingehenden Untersuchungen von Rominger, Reuss, Geinitz, Gümbel, Hochstetter, Jok&ly, Krejci, Fric, Schlönbach u. a. wesentlich gefördert worden, obgleich sie noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden kann). Als unterstes Glied der sächsisch-böhmischen Kreidebildungen ... 

15.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Grotrian und Beckman in Braunschweig, H. Roemer in Hildesheim, Credner und Witte in Hannover, Steinvorth in Lüneburg, Schlönbach in Salzgitter und Grotrian in Schöningen, die mir auf die liberalste Weise ihre reichhaltigen Sammlungen...

 ... Höchste zu Dank .verpflichtet den Herren v, STROMBECK, GROTRIAN und BECKMANN in Braunschweig, H. ROEMER in Hildesheim, CREDNER und 'VITTE in Hannover, STEINVORTH in Lüneburg, SCHLÖNBACH in Salzgitter und GROTRIAN in Schöningen, die mir auf die liberalste Weise ihre reichhaltigen Sammlungen. zur Benutzung zu Gebote gestellt haben. Bei der Beschreibung ... 

16.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...die Bemerkung dienen, dass die Zahl der Cephalopoden in der böhm. Kreideformation sich bei einer von mir und Dr. Schlönbach soeben vorgenommenen Revision von 20 Arten auf 46 erhöhte und dass hiebei von den früher beschriebenen Arten...

 ... möglich ist. Als Beispiel, wie viel noch auszuführen sei, möge die Bemerkung dienen, dass die Zahl der Cephalopoden in der böhm. Kreideformation sich bei einer von mir und Dr. Schlönbach soeben vorgenommenen Revision von 20 Arten auf 46 erhöhte und dass hiebei von den früher beschriebenen Arten nur 15 ihre Namen behielten. Wenn ich unter diesen Umständen ... 

17.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...beschreiben. Die Sammlung der Königl. Bergschule ist nicht reich an Spongitarien, aber die Herren Salinen-Inspector Schlönbach zu Salzgitter, Oberhüttenmeister Grumbrecht in Ocker, Hüttenmeister Siegemann auf Herzog Julius Hütte...

 ... gezogen werden mus bei welcher der untere Theil nur mehr kegelförmig und mit unregelmässigen Eindrücken versehen is und der obere Theil weniger gewölbt zu sein scheint. C. Schlönbachi n. sp. Tab. III. Fig. 7. Die obere Hälfte des Schwammes ist flach gewölbt und fast glatt; nur mit der Lupe bemerkt man feine Poren. Die Mündung ist gross und dünnrandig ... 

18.
Forschung: neue Veröffentlichungen 2010
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Frank, J. 2010. Taxonomy and palaeoecology of Cretaceous nautilids Angulithes galea (Fritsch in Fritsch & Schlönbach, 1872) and Angulithes westphalicus (Schlüter, 1872). Bulletin of Geosciences (Czech Geological Survey) Prag...

19.
Zahálka, 1928. Das Cenoman in der belgischen und böhmischen Kreide, Teil IV, 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...aux géologues belges; cela tient à plusieurs causes. Tout d’abord, les zones supérieures, et surtout la zone à Schlönbachia varians (V), abstraction faite du niveau inférieur la Tourtia de Mons (Va), la zone à Acanthoceras rotomagense...

 ... belgickém a ceském kfidovém ü tv aru . anmionita: A c a n th o c e r a s rh o to m a g e n se Defr. (Viz Z ah. Pas. V v Poohri s. 28.). Ponëvadz povazovali pozdëjsi geologové Schlönbach, Fric(Cephalopodend.böhm. Kreidef. 1872. S.30.)aj.vrstvytyto zavyssituronské,zmënihdruhovéjménotohotoammomta na Woolgari. V severnlm Nëmecku a v Anghi je vÿskyt druhu ... 

20.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...sollen.***)     *) a) Über die Callianassen der böhmischen Kreideformation 1867, b) Fritsch & Schlönbach Cephalopoden der böhmischen Kreideformation 1872.Fr. Rivnac Prag     **) Neue Fischreste aus...

 ... Zeit wird hie und da von Arten gesprochen, welche „im Gault" in Böhmen vorkommen sollen.***) *) a) Über die Callianassen der böhmischen Kreideformation 1867, b) Fritsch & Schlönbach Cephalopoden der böhmischen Kreideformation 1872.Fr. Rivnac Prag **) Neue Fischreste aus dem böhm. Pläner. Denkschriften d. Akademie, Wien, XIII. Band." "*) Palaeontographica ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen