Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "herm"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

84 Ergebnis(se) für "herm" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Hermann Credner (1841-1913)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Hermann Credner wurde am 1. Juli 1841 in Gotha geboren. Sein Vater war der gothaische Regierungsassesor und spätere Bergrat Heinrich Credner. Einer seiner drei Brüder war der bekannte Geograph Rudolf Credner (Professor in Greifswald...

2.
Carl Ferdinand Roemer (1818-1891)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Zwerglöchern, wo er ihnen die harten und dünnen Lias-Schiefer zeigte. Ferdinand und sein um zwei Jahre älterer Bruder Hermann R., der spätere Hildesheimer Senator und deutsche Reichstagsabgeordnete, wurden während ihres Aufenthaltes...

3.
Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens. Festschrift der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft ISIS in Dresden zur Feier ihres 50 jährigen Bestehens am 14. Mai 1885. (Dresden):55-62.

Die Crednerien im unteren Quader Sachsens. Von H. Engelhardt. Mit Tafel I. Credneria Geinitziana Ung, Taf. I. Fig. 8. Credneria sp. Geinitz, Gaea v. Sachsen. S. 133. Ders., Charakt. d. Schichten u. Petref. d. siichs.-böhm. Kreidegeb. S. 97. 1849. Credneria Oeinitziana. linger, gen. et. sp. pl. foss. S. 422. Ders., Bot. Zeitung v. Mohl u. Schlechtendal ... 

4.
Engelhardt, 1891. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel II.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähedes Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden...

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel H.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähe des Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden Schieferthonschichten entnommen werden konnten (vgl. Cotta, Geogn. Beschr. der Gegend von Tharand, S. 54), die Aufmerksamkeit ... 

5.
Review: H. Löser - Fossile Korallen aus Jura und Kreide
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Bisher veröffentlichte H. Löser in (populär-)wissenschaftlichen Zeitschriften Beiträge über Mikrofossilien und Mollusken, zur Anwendung von Datenbanksystemen in der Paläontologie (Paleotax, Palcol,..) und natürlich über Korallen...

6.
Wilhelm Petrascheck (1876 - 1967)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Vor allem in seinen ersten Jahren als Geologe/Paläontologe wandte er sich der Kreideforschung von Sachsen/Böhmen-Schlesien zu. Parallel zu seiner Arbeit auf dem Gebiet der Kreide und später Schwerpunktmässig, veröffentlichte er Arbeiten...

7.
Otto, 1857. Callianassa antiqua Otto, aus dem untern Quader von Malter in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...kommt, erhielt die Namen: Pagurus antiquus und Callianassa antiqua Otto. Eine, sehr ähnliche Art wurde: Bernhard l'Hermite Faujas., Pagurus Bernhardus Lin., Pagurus Faujasi Besmarest, Callianassa Faujasi Edwards genannt. Geinitz...

 ... dem ebenfalls noch lebenden Er_l- oeier Bem- hards - Krebs nahe kommt, erhielt die Namen: Pa~ antifll1U und Callianassa antiqua Otto. Eine sehr ähnliche Art wurde: Bernhard f Hermile Faqjfl8. I Pa,... * Bernhardw Lin., Pagunu Faujasi Dumarest. c.Jlianlls8a Ftltfiui ElIw . . genannt. Geinitz (Quadel'8&lldsteing. 8. 96) sagt von beideD Arten schon ... 

8.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...und Kreide-Formation bekannt. Nachher sind noch einige neue Species hinzugefügt durch die Arbeiten von Giebel und Herm. Credner, Milne Edwards und Haime und nach ihnen Fromentel haben versucht, die grössere Anzahl der aus Norddeutschlnnd...

 ... dubia aus dem Etage corallien von Auxerre eine Species nach­gewiesen, die an einem Stocke den Charakter der Polyastreell und Synastreen zeigt. Herr H. CREDNER und nach ihm Herr HERM. CREDNER haben diese Species zu Cyclolites gestellt. Original-Exemplare, die 456 ich durch die Güte des ersteren erhalten hatte, Hessen jedoch keinen Zweifel darüber aufkommen ... 

9.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI.Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... bildet, nur einen kleinen Abschnitt dieser grossen im allgemeinen von NW. nach SO. verlaufenden Dislocation, die von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Pillnitz, Hohnstein, Hinterhermsdorf, Zeidler, Khaa, Daubitz und endlich südlich von Zittau vorbei bis zum Jeschkengebirge sich hinzieht. Der südlich von dieser über 20 Meilen langen Linie liegende ... 

10.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... der ganz flachen Falten; ihre Zwischenräuipe sind sehr fein und ungleich puuktirt. Die Abbildung ist etwas kleiner als das Origina welches sich in der Sammlung meines Bruders Hermann befindet und aus der Mucronaten - Kreide von Lemförde stammt; in gleicher Bildung bei Lüneburg. Die hcrablaufenden Falten des nicht getrennten Stiels zeigen eine Annäherung ... 

11.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... CHARLES W. MEAD, Assistant Curator Louis R. SULLIVAN, A.M., Assistant Curator LESLIE SPIER, B.S., Assistant ANATOMY AND PHYSIOLOGY RALPH W. TOWER, Ph.D., Curator CHARLES F. HERM, Assistant PUBLIC HEALTH CHARLES-EDWARD A. WINSLOW, M.A., D.P.H., Curator PUBLIC EDUCATION GEORGE H. SHERWOOD, A.M., Curator G. CLYDE FISHER, Ph.D., Associate Curator RUTH ... 

12.
Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 111>: 1–207.

 ... spitz zulaufend, länger als die beiden ersten zusammen, sehr schief. Mündung gestrahlt. Oberfläche glatt, schwach glänzend. Länge 1,25 mm. Breite 0,3 mm. Westfalen: Ob. Senon: Hermstein b. Hamm ss. Unt. Senon: Ostheide b. Hamm (Rss.) ss. Hannover: Ob. Senon: Oborshagen, Bohr. Franz Schmidt-Celle 190—196 m T. ss. D. marginuloides Bss. Dent. marg. Rss ... 

13.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... stehenden Formen an, speciell ist der Bau der Ambulacralfelder ganz übereinstimmend mit den grossen Gehäusen vonEssen, soweit Beschreibung und Abbildung einen näheren Vergleichermöglichen. In folgenden vier Punkten verhält es sich abweichend: 1.Die Zahl der Stachelwarzen in einer Reihe ist grösserund wird auf 7 bis 8 angegeben; 2.Die Stachelwarzen ... 

14.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... T. V. F. 33. — Reuss: (Geinitz Elbtblgb.) II. p. 152. T. 28. F. 6. 7. — Kafka: Krit. Verz. p. 6. — Kafka: Skoi'ep. räcci. „Vesmir" XV. p. 176. — Cyther solenoides Rss.=:CytherMuensteri var. solenoides Rss. Die Mannigfaltigkeit der Schalenform dieser Species ist eine sehr grosse; sie variiren in der Länge und Breite, sowie in der Biegung des Dorsalrandes ... 

15.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bekanntlich verläuft auf der rechten Elbseite von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Hohnstein und Saupsdorf in Sachsen, Sternberg und Khaa in Böhmen bis zum Jeschkengebirge die sogenannte Lausitzer Hauptverwerfung. Das ist...

 ... Profile S. 45. Karte: Randprofil 2 und 3. Vergleiche auch die Blätter Pillnitz No. 67, S. 41; Hohnstein -Königstein No. 84, S. 23; Sebnitz-Kirnitzschthal No. 85, S.29; Hinterhermsdorf-Daubiü No. 86, S. 27. 33. Rothpletz, A.: Geotektonische Probleme. 1894, S. 101—106. 34. Kalkowsky, E.: Ueber einen oligocänen Sandsteingang an der Laa- sitzer Ueberschiebung ... 

16.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Palaeontographica Bd. 20, 1871-76. 3. Die nachstehenden Blätter und zugehörigen Erläuterungen der geologischen Specialkarte des Königreichs Sachsen, bearbeitet unter der Leitung von Hermann Credner: Section Meissen und Freiberg von A. Sauer, " Kötzschenbroda von Th. Siegert, " Tharandt von R Beck und A. Sauer, " Wilsdruff, Dresden, Kreischa-Hänichen ... 

17.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Es bleibt uns nun noch Übrig, so weit es nicht schon im bisherigen Verlauf der Betrachtung geschehen ist, einiges über die oberen Schichten des oberen Quaders anzuführen. Die petrographischen und Lagerungs-Verhältnisse sind...

 ... Park, und Kohle. In den hier nur sehr schwach entwickelten Mergelschichten kommt ausser Kohle Pecten laevis Nilss. vor. — Westlich von Hirndorf, jenseits der Strasse, liegt Hermsdorf, ein in der Richtung von Nord nach Süd sich lang hinziehender Ort, an dessen Westseite sich ein hoher Phonolithkegel, der Limberg, erhebt, während an der Ostseite viel ... 

18.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... https://www.kreidefossilien.de/398 Agassiz, Louis 1833-1843 Recherches sur les poissons fossiles 0 (Petitpierre) Neuchatel 1–5 0 0 1 0 1 https://doi.org/10.5962/bhl.title.4275 Andert, Hermann 1934 c Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien 0 Abhandlungen der Preußischen ... 

20.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... von Sachsen bereits auf dem Raume bildlich dargestellt, welcher zwischen Pirna und Königstein von dem Gottlcubethale (und zwar bei Kritzschwitz, Neundorf, Langhennersdorf und Hermsdorf), der Leupoldishainer Schlucht, dem Hüttengrunde bei Königstein und dem linken Elbufer begränzt wird. Er ist hier überall von dem unteren Quadermergel unterlagert ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen