Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "niederschöna"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

54 Ergebnis(se) für "niederschöna" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Ausblick: Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung (OPAL)
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL

...bei Oberau/Niederau und Weinböhla/Coswig und quert die Elbe bei Neusörnewitz. Im Bereich des Tharandter Waldes/Niederschöna bei Freiberg befinden sich Erosionsreste, die ebenfalls bei der geplanten Trassenführung angeschnitten werden...

2.
Engelhardt, 1891. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel II.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähedes Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden...

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel H.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähe des Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden Schieferthonschichten entnommen werden konnten (vgl. Cotta, Geogn. Beschr. der Gegend von Tharand, S. 54), die Aufmerksamkeit ... 

3.
Aufschlusssituation: OPAL-Erdgastrasse
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...kreidefossilien.de, aus Freiberg hat heute einen Artikel auf seiner Seite über die derzeitige Aufschlusssituation bei Niederschöna veröffentlicht. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400...

4.
Galerie: Flora
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Funde von Pflanzen finden sich regelmäßig in den marinen Schichten des Turons. Die schlechte Erhaltung dieser, lässt jedoch nur selten eine genaue Bestimmung zu. Hervorragende Funde wurden im 19. & 20. Jahrhundert in den fluvialen Tonsteinen (Mittel- bis unteres Obercenoman) der Niederschöna-Formation gemacht. Der historische Fundpunkt in Niederschöna (Typuslokalität bei Freiberg) befindet sich heute in privater Hand und steht unter Schutz. In der böhmischen Kreide wurden zahlreiche Pflanzen in der Peruc-Korycany-Formation gefunden.

5.
Geologie
kreidefossilien.de » Suchen »

Die Kreide in der Elbtalzone liegt zwischen der ehemaligen Mitteleuropäischen und Westsudetischen Insel. Die ältesten Kreidesedimente stammen aus dem oberen Alb/unteren Cenoman des Niederschönaer Flusssystems. Die jüngsten Schichten sind marinen Ursprungs, abgelagert im unteren Coniac (im Zittauer Gebirge noch Santon). Eine Zusammenfassung zur Elbtalkreide ist unter http://hdl.handle.net/2042/295 zu finden.

6.
Hans Prescher (1926 - 1996)
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...verweilte". Sein Studium schloß er mit einer Diplomarbeit über "Die Ablagerungen der Kreide in der Umgebung von Niederschöna bei Freiberg" [Niederschöna ist heute Teil der Gemeinde Hetzdorf]. Seine Dissertation erfolgte 1954 über...

7.
Die Kreide im Tharandter Wald
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu). Der Niederschönaer Fluss (Mittelcenoman bis tiefstes Obercenoman)Im Mittelcenoman bildeten sich zwischen Erzgebirge und...

8.
Geology
kreidefossilien.de » Suchen »

The Cretaceous of the Elbe valley (Saxonian Cretaceous Basin - SCB) consists of marine sediments of the early upper Cretaceous (lower Cenomanian - Santonian). Fluvatile sediments where deposited in the late Albian-early Cenomanian by a drainage system (Niederschöna river). The remnants of the Cretaceous of the Elbe valley where deposited between the Lusatian block (West Sudetic Island) in the east and the former Erzgebirge block (Mid European Island) in the west/southwest. An introduction made by K.A. Tröger can be accessed here http://hdl.handle.net/2042/295 (in english).

9.
Deichmüller, 1881. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...im Gebiete des unteren Quaders bei Dohna, da solche, mit Ausnahme der daran ziemlich reichen Schieferthone von Niederschöna meist nur sehr vereinzelt auftreten. Auch bei Dohna liessen sich nur drei Arten näher bestimmen, die alle...

 ... Interesse ist das Vorkommen ziemlich wohlerhaltener Landpfianzen im Gebiete des unteren Quaders bei Dohna, da solche, mit Ausnahme der daran ziemlich reichen Schieferthone von Niederschöna meist nur sehr vereinzelt auftreten. Auch bei Dohna liessen sich nur drei Arten näher bestimmen, die alle schon von anderen Orten bekannt sind. Am häufigsten sind ... 

10.
sächsische-kreide.de: neues Infoblatt 5/6-2011
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Tharandter Waldes zwischen Freiberg und Dresden dargestellt ist. Informationen zu einem Steinkohlenbau-Verein zu Niederschönau um 1855 publizierte Anfang 2011 Christine Zimmermann, Ortschronistin in Niederschöna. T. Göhler - BGSK...

11.
Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens. Festschrift der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft ISIS in Dresden zur Feier ihres 50 jährigen Bestehens am 14. Mai 1885. (Dresden):55-62.

 ... mir durch die Güte des Herrn Prof. A. Stelzner zukamen, befinden sich sämmtlich in der Sammlung der Bergakademie zu Freiberg. Sie stammen aus der berühmten Fundstelle von Niederschöna bei Freiberg, somit aus dem unteren Quader. Eingebettet fanden sie sich in einer Schieferthonschicht, welche reich an Glimmerblättchen ist. Eine gleiche Schicht mit ... 

12.
Otto, 1856. Blatt-Abdruck aus dem Schieferthon des untern Quader von Paulsdorf bei Dippoldiswalde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...uns, sowie einigen andern Paläontologen Aehnlichkeit mit den beiden aus dem Schieferthon des untern Quader von Niederschöna bei Freiberg bekannten Credneria-Arten zu haben schienen, wesshalb wir sie auch einstweilen zu Crednerìa...

 ... rtbon abdrückte, bewirkt wor- den sein. Durch unsre neuen Funde tritt aber auch die IdentitILt, selbst die gr08se Aehnlichkeit mit den vermeinilichen Cred1t8ri.- ArteII von Niederschöna, welche wir früher zu finden glaubten, ganz in den Hin- tergrund. Wie schwierig es ist, aus eiMelDen, dazu .ft noch sehr un- vollkommenen Blattabdrucken auf das Geschlecht ... 

13.
Elbtalkreide (Cretaceous of the Elbe Valley)
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Oberhäslich-Formation oberes Cenoman   Mobschatz-Formation siehe Litholex oberes Cenoman von Tröger (2003) beschrieben Niederschöna-Formation mittleres - oberes Cenoman   Meißen-Formation - - unteres Cenoman  

14.
S. Höntzsch: Vom Bohrkern zum 3D-Modell
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...wurde die Störung daher als „fixe“ oder statische Fläche dargestellt. In (2) und (3) werden erste Sedimente des Niederschönaer Flusses in das Becken geschüttet (Mittleres Cenoman, weiß und grau). Die eher lokale Verbreitung ist wahrscheinlich...

15.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... Basin (Czech Republic) 0 Cretaceous Research (Elsevier) Amsterdam 8 S., 5 Abb. 24 1 23–30 5 112 1 1 0 1 https://doi.org/10.1016/S0195-6671(03)00022-3 Prescher, Hans 1957 Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide. Mit einem Anhang: Erläuterungen zur Karte des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet 0 Freiberger Forschungshefte (Akademie-Verlag ... 

16.
Petrascheck, 1899. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Küste zugefiihrt wurden. Das häufige Auftreten von discordanter Parallelstructur in den Sandsteinen des Südrandes, besonders schön am Götzenbüschgen*) unweit Rabenau und bei Niederschöna**), sowie das Vorkommen von wohlerhaltenen in die marinen Sandsteine der Carinaten-Stufe eingeschwemmten Pflanzenresten, z. B. bei Malter und Welschhufe veranscbaulichen ... 

17.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI.Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... Schieferthones enthalten, repräsentiren die unterste Stufe des Cenomans, die sogenannte Crednerienstufe. Sie sind denselben Schichten zu parallelisiren, die bei Paulsdorf und Niederschöna eine reiche Flora mit den charakteristischen Credneria-Blättern geliefert haben. Noch weiter oben am Gehänge folgt darüber der Quadersandstein der Carinatenstufe ... 

18.
Otto, 1857. Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nachtrag zu den Versteinerungen des Kreidegebirges in Sachsen, seit dem Erscheinen des Werkes : Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland, H. Br. Geinitz 1849. Von E. v. Otto. Acht Jahre sind verflossen, seit die...

 ... pag. 14. Tafel V. Figur 6. Aus dem untern Quader von Paulsdorf bei Dippoldiswalde, Additam. II. pag. 43. Tafel VIII. Fig. 11. Aus dem Schieferthon des untern Quader von Niederschöna bei Freiberg, Additam. II. pag. 43. Tafel VIII. Fig. 10. Phylliten, Gein. Seite 276. Laurineen ?Hamamelis cretosa E. v. Otto, Allgemeine deutsche naturhistorische Zeitung ... 

19.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... nachgewiesen werden. Douvilléiceras Mantelli ist im sächsischen Cenoman recht verbreitet, geht aber nicht über dieses hinaus. Wir kennen es aus dem Carinaten-Quader von Niederschöna und Ehrlicht bei Freiberg, von Ockerwitz, Cunnersdorf, Welschhufe, Bannewitz, von der Goldenen Höhe und der Prinzenhöhe bei Dresden ferner aus dem Thone, der bei Cunnersdorf ... 

20.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... sich bis jetzt noch immer nicht genau feststellen. Ebensowenig aber hat sich jemals in diesem Gebiete Glaukonit gezeigt. c. Unterer Quadersandstein zwischen Tharand und Niederschöna, Dippoldiswalda und Gross-Oelsa. Professor Naumann sagt in den Erläuterungen zu Section X der geognostischen Karte von Sachsen, 1845, p. 362: «Südwestlich vom Bassin des ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen