Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "schlotheim"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

48 Ergebnis(se) für "schlotheim" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
2.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...schon 1768 bei Knorr und Walch 2) einen Inoceramus aus den Steinbrüchen bei Pirna als Ostracites abgebildet (den Schlotheim 1813 ohne irgend welche nähere Bemerkung, als den Hinweis auf Knorr, Ostracites labiatus nannte 3), und den...

 ... noch heute für die Feststellung der Arten. Zwar finden wir schon 1768 bei Knorr und Walch 2 ) einen Inoceramus aus den Steinbrüchen bei Pirna als Ostracites abgebildet (den Schlotheim 1813 ohne irgend welche nähere Bemerkung, als den Hinweis auf Knorr, Ostracites labiatus nannte 3 ), und den er später, 1820, indem ihm wohl diese erste Angabe entfallen ... 

3.
Seitz, 1935. Die Variabilität des Inoceramus labiatus v. Schloth. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Taf. B II b**, Fig. 2. 1813           Ostracites labiatus v. Schlotheim, S. 93. 1872-1875 Inoc. labiatus Geinitz, S. 46, Taf. 12, Fig. 1. ?1933        ...

Jahrbuch der Preußischen Geologischen Landesanstalt zu Berlin für das Jahr 1934 Band Schriftleitung: 55 Bergrat Meisner Heft 1 W issenschaftlicher Nichtamtlicher) Teil B E R i r 'I N Im Vertrieb bei der Preußisdien Geologischen Landesanstalt Berlin N4, Invalidenstraße 44 1 9 3 Die Variabilität des Inoceramus labiatus v. Schloth. Von O tto S e it z ... 

4.
Kauscha: Brücke über den Gebergrund
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Lewesiceras peramplum (Mantell, 1822) Mammites nodosoides Schlüter, 1872 Mammites sp. Inoceramus (Mytiloides) labiatus (Schlotheim, 1813) Natica sp. Ptychodus latissimus Agassiz, 1843 Ptychodus mammillaris Agassiz, 1835 Serpula sp...

5.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Einige Gruppen der Bivalvia fanden in Arbeiten der jüngeren Vergangenheit Beachtung. Die Pektiniden (Kammmuscheln) wurden in den 1970er durch Annie Dhondt und die Ostreen durch Joachim Gründel (1982) neu bearbeitet. In der Monographie von Niebuhr & Wilmsen, 2014 - Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1 findet sich die jüngste umfassende Bearbeitung der Bivalven. Weitere Literaturhinweise finden sich in der (paläontologischen) Bibliographie.

6.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... liaculites bohemicus Fbitsch u. Schloenb. Z. P., {Nautilus sublaevigatua d'Orb.) P., Cinulia Humboldti J. Mülj,. P., Voluta canaliferu Favri; mut., Aporrhais (Lixpodexthes) Schlotheimi A. Roem. P. Z., megalopteia Reuss'Z. P., » coarctuta Gein. Z. P., Hissoa Reussi Gein. Z. P., Natica (Lunatia) Geinitzi Holzpfl. P., Turritella nodosa A. Roem., (Delphinula ... 

7.
Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda und Nachtrag zur Charakteristik des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 1–23.

 ... 6. Baculites incurvatus Dujardin. p. 9. Nautilus sinuato-plicatus m. p. 8. Hamites ellipticus Mantell. p. 9. Ammonites Vibrayeanus d'Orbigny. p. 8. Serpula gordialis v. Schlotheim, var. Planorbis m. Rostellaria anserina Nilsson. p. 9. Rostellaria papilionacea Goldfuss. p. 9. . 13. Pyrula costata Römer. p. 9. Pyrula carinata Römer. p. 9. Pyrula angulata ... 

8.
Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Christian Samuel Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein. Archiv für Bergbau und Hüttenwesen (Georg Reimer) Berlin 16 (1): 3–16.

 ... Plänerkalksteins. Ob sie aber zu Cardium gehören? vollkommen gleichschaalig sind sie nämlich nicht! Ob sie identisch sind mit Brocchi's Anomia radiata, X. Fig. 10. ? Herrn v. Schlotheims Chamites striatus, ist dicker und tiefer gefurcht (Nachtr. z. Pete. II. Saf. XXXIV. Fig. i.). Zwei Umstände fallen zunächst auf. Fürs erste: eine Thon- und Mergelschicht ... 

9.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Abbildungen: 1822.Apiocrinus epticus Mantell, Geol. of Sussex, p. 182. Tab. 16. fig. 3, 12, aus der oberen Kreide von England. 1823-1832. Encrinites und .Apiocrinites epticus Schlotheim, Merkw. Verstein. II. Taf. 25: fig. von Aachen. 1826-1833.Apiocrin. ept. Goltlfuss, Petr. Germ. I. p. 186. Taf. 57. fig. 3, von Mastricht und Lemförde. 1840. Eugeniacri:nites ... 

10.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... verwechseln. Fundorte: Cenoman Oberau, Plauen, Döltzschen. Wand er er, Tiorvorsteiiierunf;eii. 2 Taf. III, Terebratiilina rigida Sowerby sp. und TerebraFig. 4. tulina gracilis Schlotheim sp. Beide Arten sind im Durchschnitt nicht größer als ca. 3 mm. Die stark g"e wölbte große Klappe legt sich der flachen kleinen Klappe in ebener Kommissur auf. Der ... 

11.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... Zone IV b) z. B. in Blanc-Nez hinauf durch alle Zonen bis in die höchsten Schichten des Senoniens, z, B. ·.in die assise de Spiennes in Belgien 2). . .Terebratulina gracilis Schlotheim sp. ist ein Leitfossil in der L am b er t'schen Zone a Terebratulina gracilis in der Senonais (Zone IX infer.), auch in der Bar r 0 is'scben . Zone a Terebratulina ... 

12.
Federwürmer & Kalkröhrenwürmer aus dem oberen Turon der sächsisch-böhmischen Kreide
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Nahe der nordböhmischen Stadt Lovosice (dt. Lobositz im Ústecký kraj) befindet sich der Steinbruch Úpohlavy (Zementwerk). Der Kalksteinbruch wird derzeit durch die Firma Lafarge Cement betrieben und ist ein guter Fundpunkt für turone...

 ... 1829) Figures 3A–F, 5A, 6Fa 1829 Serpula Plexus J. de C. Sowerby; Sowerby, p. 201, pl. 598, fig. 1. 1883 Serpula gordialis Schlott. – Frič, p. 129. 1889 Serpula gordialis von Schlotheim [and] var. infibu lata [and] var. implicata. – Frič, p. 96, fig. 122. 1893 Serpula gordialis Schlotheim, var. tuba Sowerby. – Frič, p. 109. 1911 Serpula gordialis ... 

13.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... selten in den umgelagerten Schichten und zwar ergaben die Ausschlenmungen auch verschiedene Jugendformen dieser Art, die sich bereits der nahe verwandten, senonen T.chrysalis Schlotheim nähern scheinen. Dagegen findet heim ausschließlich sowohl im Grundmannbruch wie im bank, mit welcher nach Leonhard die Brongniartizone sich Terebratulina gracilis ... 

14.
Schlüter, 1862. Die macruren Decapoden der Senon- und Cenoman-Bildungen Westphalens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens August Schlüter, 1862. Die macruren Decapoden der Senon- und Cenoman-Bildungen Westphalens. Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 14: 702-749

 ... Untersuchung gewesen, so war doch keineswegs ihre Stellung gesichert. Dem Vorgange von DESMARES'r 2 ), der sie zu Pagurus stellte, folgten KRÜGER 3 ), MANTEI.L 4 ), v ON SCHLOTHEIM 5 ), DEFRANCE 6 ), BRONN 7 ), KöNIG 8 ) und QuEN­ 1) p. 179, pl. 32, fi. 5. 1. 6. 2) 1822, p. 127, T. 11, F. 2. 3) 1823, Urweltliche Naturgeschichte II. p. 129. 4) 1822 ... 

15.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle     1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle     2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle     3 (1851) IABHL IAGoogle       4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle     5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle     6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle     7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle     8 (1856) IABHL         9 (1857) IABHL IAGoogle       10 (1858) IABHL IAGoogle       11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle     12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle     13 (1861) IABHL IAGoogle       14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle     16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle     17 (1865) IABHL IAGoogle       18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle     19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle     20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle     22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle     24 (1872) IABHL IAGoogle       25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle     26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle     34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle     35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle     36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle     37 (1885) IABHL IAGoogle       38 (1886) IABHL IAGoogle       39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle     40 (1888) IABHL IAGoogle       41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle     42 (1890) IABHL IAGoogle       43 (1891) IABHL IAGoogle       44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle     45 (1893) IABHL         46 (1894) IABHL IAGoogle       47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle     49 (1897) IABHL         50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   51 (1899) IABHL         52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle     53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle   54 (1902) IABHL IAGoogle       55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle     56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle     57 (1905) IABHL IAGoogle       58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle     59 (1907) IABHL IAGoogle       60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle     61 (1909) IABHL         62 (1910) IABHL         63 (1911) IABHL         64 (1912) IABHL         65 (1913) IABHL         66 (1914) IABHL         67 (1915) IABHL         68 (1916) IABHL         69 (1917) IABHL         70 (1918) IABHL         71 (1919) IABHL         72 (1920) IABHL         73 (1921) IABHL         74 (1922) IABHL         75 (1923)   IAGoogle       76 (1924)           77 (1925)           78 (1926)           79 (1927)           80 (1928)           81 (1929)   IAGoogle                   104 (1952)   IAGoogle       106 (1954)   IAGoogle       114 (1962)   IAGoogle        weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... A. — 46. 800. Picard. K.. Ueber eine neue Crinoiden-Art aus dem Muschelkalk der Hainleite bei Sundershausen. A. — 35. 199. — Ueber Ophiuren aus dem oberen Muschelkalk bei Schlotheim in Thüringen. A. — 38. 876. — Ueber einige seltenere Petrefacten aus Muschelkalk. A. — 41. 635. — Ueber Balatonites sondershusanus n. sp. A. — 44. 483. Pichler. Ueber ... 

16.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

 ... an " unrecognizable supposed sponge ", as follows: " Vomacispongites de Laub nom nov (pro Spongites Schloth 1820 (non Oken 1814)) ", the type species is Spongites pertusus Schlotheim (1820 : 369) based on a specimen from a Cretaceous chert from Amberg (W Germany), compared by von Schlotheim to Spongia pertusa Esper (Esper 1799 : 246-7, pl 26, figs l, 2) Esper's figure is clearly a sponge, and I can only presume that Hantzschel has examined the original specimen, since the original description does not suggest a Thalassinoides The genus Aschemonia Dettmer (1914) is too poorly defined for comparison, b

17.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Zittau nach Leipa am Pferdeberg und in der Kümmelwiese). 59 M. Jäger: Serpuliden und Sabelliden Glomerula serpentina Münster in Goldfuss, 1831 Abb. 1d 1831 Serpula gordialis Schlotheim Varietas serpentina – Goldfuss: 240, Taf. 71, Fig. 4. 1842 Serpula gordialis v. Schloth. var. serpentina Goldf. – Geinitz: 65. 1842 Serpula gordialis v. Schloth. Var ... 

18.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... náuk. Trída mathematicko-prírodovedecká (Františka Rivnáce) Praha 1949 (XX): 1–8. Zázvorka, V., 1957. Pecten (Neithea) quinquecostatus Sowerby, Pecten (Neithea) regularis (Schlotheim) [P. (N.) quadricostatus Sowerby] und die Übergangsformen aus der Böhmischen Kreideformation. – Casopis pro mineralogii a geologii (Academia) Praha 2: 437–442. Záruba ... 

19.
Andert, 1928. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 1 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Einleitung Geographische Einführung in das Gelände Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau. Die Störungslinien. Beschreibung der einzelnen Schollen Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle...

 ... mit viel kleinen Kaolinkörnern, rötlich, Ik. 3. Sst. mit Kaoliukörnern, weißgrau, fk., vereinzelt Kohlestückchen enthaltend, Werksleinbank, Versteinerangen: Pinna cretacea Schlotheim 2. Sst. mit kleinen Kaolinkörnern, gelb, lk., k oh l i g, mit zahlreichen Bruchstücken von Versteinerungen. 1. Sst. mit viel kleinen Kaolinkörnern, dunkelgrau, fk Sohle ... 

20.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... zweifelhaften Stellung, ob Cenoman oder Unterturon, habe ich mich, s. Peterascheck, 1995, Scupin, 1912/13, S. 26/30, Zazkvorka, 1929. Das Unterlurou Zone des Inoceramus labiatus Schlotheim 1927 Andert, S. 10, 17, 18, 37 und Tafelbeilage; Andert, 1928, 1, S. 111 bis 113, 131; Andert, 1929, 2, S. 191, 192, 210, 211; Andert, 1931, S. 37, 43; Andert ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen