Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "hibsch"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

18 Ergebnis(se) für "hibsch" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... kostenfreiSammlung geologischer Führer herausgegeben von Prof. Dr. E. KrenkelSammlung geologischer Führer XXXIV ——n A SU Geologischer Führer Böhmische Mittelgebirge Professor Dr. J. E. Hibsch Mit 44 Textbildern MEIN Berlin Verlag von Gebrüder Borntraeger W 85 Schöneberger Ufer 12a 1930EPG - iS Alle Rechte vorbehalten Buchdruckerei des Waisenhauses ... 

2.
Geologische Karte des böhmischen Mittelgebirges, 1896 - 1915
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Sektion (tschechisch) Autor(en) Jahr Karten Erläuterung (Hinweis beachten *) 1: Umgebung von Tetschen (Decín) J.E. Hibsch 1896 fg_dk_0000024 PDF google.com/books 2: Umgebung von Rongstock u. Bodenbach (Roztoky) J.E. Hibsch 1900 fg_dk_0000025...

3.
Andert, 1928. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 1 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Einleitung Geographische Einführung in das Gelände Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau. Die Störungslinien. Beschreibung der einzelnen Schollen Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle...

 ... sein. Auf den Wiesen an den Rabsteiner l!'a.brik.en liegt der Tonmergel zwischen 280 und 300 m zutage. 0. Gr. a 'vürde bei 120- 130 m liegen. Jenseits des Hauptbruches nach HIBSCH seien hier nur die Verhältnisse in der Nähe des Bruches herangezogen. Südlich vom Altohlischer Teich steht in 285m Höhe schwat'zgrauer Tonmergel an. An einem kleinen, gegen ... 

4.
Scheumann, 1913. Petrographische Untersuchungen an Gesteinen des Polzengebietes in Nord-Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Hermann Scheumann, 1913. Petrographische Untersuchungen an Gesteinen des Polzengebietes in Nord-Böhmen. Insebsondere über die Spaltungsserie der Polenzit-Trachydolerit-Phonolith-Reihe. Abhandlungen der Mathematisch-Physischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften (B. G. Teubner) Leipzig 32: 605–776.

 ... Angeregt wurden diese Arbeiten Verhältnisse graphischen Mittelgebirges die des bietes, des nördlich westlich angrenzenden Böhmischen der Aufnahmen anschließenden von J. E. Hibsch, und lausitzisch -böhmischen die der Verfasser persönlichen Führungen Grenzge und Mitteilungen Herrn Prof. Reinisch verdankt. Ursprünglich nur des auf Grund durch Einblicke ... 

5.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... Universität Rostock. Hazard, J., Prof. Dr., Agronom, Landwirthschaftl. Versuchsstation Möckern. Herrmann, 0., Dr., Geolog, Lehrer f. Chemie, Techn. Staatslehranstalten Chemnitz. Hibsch, J., Dr., Prof. für Naturwissensch., Landw. Akademie Tetschen. Jentzsch, A., Prof. Dr., K. Preuss. Landesgeolog. *) Anhangsweise mögen hier die Erdbebenforschungen ... 

6.
Velenovský & Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně I. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. I. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 1: 1–57.

 ... 3 tab., cena 13 K&. Svazek V. Zahälka Biet.: O pomörech okoli Roudnice-Ripu. S geol. mapou Svazek I. S Ketiner R. 27 profily 25 stran, a a 34, cena ass 11'40 Ki Svazek VI. Hibsch J. E. ie A.: Erläuterungen zur Leipa. Mit geol. Karte 1: 25.000, a Sandau bei Böhm. Hibsch J. E. a ae A.: Vysvötlivky ku lozil C. Purkyn&.) S barev. geolog. mapou Svazek ... 

7.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... Lagerung die sogenannten „Chlomeker Schichten“ aufbauen. Nach Westen hin läßt sich die eben genannte Mergelzone als „Priesener Schichten“ (Fritsch) =„Cuwierimergel“ (Beck und Hibsch) von Böhm-Kamnitz an Bruchlinien entlang bis gegen Tetschen und darüber hinaus verfolgen.“) Auch diese „Priesener Schichten“ stellen nicht reine Mergel- oder Tonlagen ... 

8.
Andert, 1929. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken, Teil 2: Die nordböhmische Kreide... [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung . ................................ 1 Einführung in das Gelände ......................... 2 Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau ............................. 4 Die Störungslinien...

 ... wer­den, da gegen W die Kreideablagerungen bald an der Oberfläche ver­'Schwinden und für ihre Höhenlage kein Maßstab vorhanden ist. XLVI. Die westlichste Linie, bereits von HIBSCH in Blatt Sandau eingezeichnet, setzt nördlich am Wachberge bei Markersdorf an Linie XX an, verläuft in SSO-und S-Richtung über KarIsthaI nach Sandau und erreicht bei Oberpolitz ... 

9.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Verbreitung der hier behandelten Arten 56 Abh. preuß. geol. L.-A., Neue Folge, Heft 159 Cenoman Unterturon Mittelturon Tellina renauxii Math. Tellina concentrica Reuss Tellina hibschi n. sp. Tellina longiscata n. sp. Tellina strigata Goldf. Tellina Mülleri n. sp. Tellina semicostata A. Roem. sp. Tellina subdecussata A. Roem.. Tellina beushauseni G ... 

10.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1589 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... Beck, R., 1895. Erläuterungen zur geologischen Specialkarte des Königreichs Sachsen: Section Sebnitz-Kirnitzschthal, Blatt 85 – (Wilhelm Engelmann) Leipzig : 1–42. Beck, R. & Hibsch, J.E., 1895. Erläuterungen zur geologischen Specialkarte des Königreichs Sachsen: Section Winterberg-Tetschen, Blatt 104 – (Wilhelm Engelmann) Leipzig : 1–81. Beck, R ... 

11.
Petrascheck, 1900. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Pirna, Königstein und Berggiesshübel von lt. Beck, Glashütte -Dippoldiswalde und Rosenthal- Hoher Schnee berg von F. Schalch, Grosser Winterberg -Tetschen von R. Beck und J. Hibsch. Die übrige in Betracht kommende Litteratur findet sich an der be treffenden Stelle citirt. Die von der geologischen Landesuntersuchung Sachsens eingeführte und in deren ... 

12.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... daß sie minder verheerende Wirkungen verursachen.- 60 Chronologische Übersicht der Sediment-Geteine des Mittelgebirges und des angrenzenden Teils des Erzgebirges. (Nach J. E. Hibsch.) Zeitformation alter Gliederung Petrographische Beschaffenheit, Leitfossilien, Mächtigkeit, Vorkommen etc. Alluvium Schottrige Grande, Sand, lehmiger Sand (Anschwemmungen ... 

13.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... von R. Beck. Berggießhübel (102) von R. Beck, revidiert von K. Pietzsch. Rosenthal-Hoher Schneeberg (103) v. F. Schalch. Großer Winterberg -Tetschen (104) von R. Beck und E. Hibsch. Die beistehende Skizze gibt eine Übersicht über die geographische Lage dieser Sektionen. Die Angaben zu den einzelnen Touren sind tunlichst so abgefaßt, daß sie im Notfall ... 

14.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... 1835. 28. Gutbier, A. v Geognost. Skizzen a. d. Sächsischen Schweiz. Leipzig 1858. 29. Hettner, A Gebirgsbau u. Oberflächengestaltung d. Sachs. Schweiz. Stuttgart 1887. 30. Hibsch, J. E u. Geinitz, H. B Cenomane Versteinerungen von Niedergrund a. E. bei Tetschen. Sitzber. d. naturw. Ges. Isis, Dresden 1891. 31- Jentzsch, A Die geolog. u. mineralog ... 

15.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Wien) Wien 42: 121–193. Zázvorka, V., 1929. Actinocamax plenus (BLAINV.) v české kříde – Vestník Státního geologického ústavu Ceskoslovenské republiky (Ústav) Praha 5: 76–86. Hibsch, J.E., 1929. Mortoniceras texanum (Ferd. Roemer sp.) A. de Grossouvre aus dem Böhmischen Mittelgebirge – Lotos — Naturwissenschaftliche Zeitschrift (deutscher naturw.-medicinischer ... 

16.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... sind dem Phyllit bei Ledkov fDd Hradek in der Pilsener Gegend schwarzgraue Kalkschiefer eoncordant eintfelagert. Ein Kalkschiefer von Cernitz enthielt. 6212191. CaC03 (J. E. Hibsch u. 0. Rumler, Ueber kryst. Kalke in den azoischen Schichten der Silurformation BOh mens Jahresher. d. k. k. StaatsRealseb. in Pilsen, lb80.) Zu S. m. Von. Alt RotmiW wird ... 

17.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... vorliegenden Exemplare entstammen dem Strehlener Plänerkalke. Dass- die Art in dem gleichalterigen Scaphiten-Pläner von Losch bei Teplitz vorkommt, lehrte uns ein von Herrn Prof. Dr. Hibsch übersandtes Stück. Acanthoceras spec. 1871—75. Ammonites Neptuni Geinitz: Elbthalgebirge I, Taf. LXIV, Fig. 4. Ein von Geinitz zu Acanthoceras Neptuni gestelltes ... 

18.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Wien) Wien 42: 121–193. Zázvorka, V., 1929. Actinocamax plenus (BLAINV.) v české kříde – Vestník Státního geologického ústavu Ceskoslovenské republiky (Ústav) Praha 5: 76–86. Hibsch, J.E., 1929. Mortoniceras texanum (Ferd. Roemer sp.) A. de Grossouvre aus dem Böhmischen Mittelgebirge – Lotos — Naturwissenschaftliche Zeitschrift (deutscher naturw.-medicinischer ... 

Ergebnisseiten: 1

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen