Stand:
persistente URL: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "spongites"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

46 Ergebnis(se) für "spongites" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

...Dresden) Dresden. in: Niebuhr: Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2 62: 169–179. e-book 2.12 Ichnia ↑ Dettmer, F. 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage - Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie...

2.
Otto, 1857. Callianassa antiqua Otto, aus dem untern Quader von Malter in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Interessantes, denn wir erhielten dadurch den Beweis, dass Callianassa antiqua Otto, wie Exogyra Columba Lam. und Spongites saxonicus Gein., die ganze Epoche hindurch, zwischen Ablagerung des untern und obern Quaders nämlich, existirte...

 ... Reste dieses Krebses auch in dieser Etage immer etwas Interessantes, denn wir erhielten dadurch den Beweis, dass Callianassa antiqua Otto I wie &og1/1'a· Columba Lam. und Spongites saxonicus Cein., die ganze Epoche hindurch, Uwischen Ablagerang des untern und obern Quaders nämlich, existirte. . SlLmmtliche von Herrn Actuar Klien zu Maller aufgefundenen ... 

3.
vollständige Bibliographie (ab 1749)
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Zusammenstellung von Literaturnachweisen, die im Kontext zur (sächsisch-böhmischen) Kreide stehen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Die Daten wurden aus der Sammlungsverwaltungs-Software PalCol/PaleoTax exportiert. Einige (gemeinfreie) Werke sind unter der Rubrik: E-BOOK DER WOCHE als Download verfügbar, die sonst nur über einen US-Proxy zugänglich sind (siehe Hinweise zur Google Buchsuche, HathiDownloadHelper und Nutzung von US-Proxies).

 ... krøde v okolø Dvora Krßlov” nad Labemø 3 Vestník. Státního geologického ústavu Ceskoslovenské republiky (Ústav) Praha 11 S. 10 111–121 561 1 1 0 1 Dettmer, Friedrich 1914 Die Spongites-Saxonicus-Frage 0 Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft ISIS (Warnatz & Lehmann) Dresden 5 S. 1913 540–544 0 1 1 0 1 https://digital.slub-dresden ... 

4.
Počta, 1884. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. II. Abtheilung: Lithistidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. In der I. Abtheilung dieser „Beiträge“*) habe ich die Hexactinelliden unserer Kreideformation beschrieben und schreite nun, dem entworfenen Plane gemäss, zur Beschreibung der Lithistiden, so weit sie mir aus den Sammlungen...

 ... unregelmässige wirr durch einander verfilzte Fasern geordnet Von ähnlicher Form jedoch von grösseren Dimensionen ist der von Quenstedt (Petref V Tafel 133 Fig 6 ) unter dem Namen Spongites aciculatus abgebildete Schwamm Unsere schöne Art wurde in den Korytzaner Schichten von Bylan bei Kuttenberg gesammelt und von Herrn Prof Dr V Kurz unserem Museum gespendet Chonella patella nov sp Taf I Fig 6 Abb im Texte Fig 5 Schwammkörper schüssel-, trichter- oder napfförmig, mehr oder weniger dickwandig (8-9 mm bei grösseren, 3-4 mm bei kleineren Exemplaren) mit einfach abgerundeten Oberrande Der Körper übergeht unten entweder gleich in eine unebene, verhältniss

5.
Jahn, 1905. Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation. Von Jaroslav J. Jahn. Während meiner Aufnahmsarbeiten im Gebiete der ostböhmischen Kreideformation habe ich zahlreiche neue Fossilienfundorte entdeckt, von denen...

 ... Häufig. Ostrea hippopodium Sow. - Häufig. " sp. - Mehrere Exemplare. Rh.11nclwnella comzn·essa Lamk. - Häufig. Cl"ihrospongia sub1·eticulata Jf ünst. sp. - 2 Exemplare. Spongites saxonicus Gein. - Häufig. Unbestimmbarer Seeigel. Verkohltes Holz. - Häufig. Ein Baumstamm, 30 cm lang, 10 cm breit. Das Bangende von dem soeben besprochenen Glaukonitsandstein ... 

6.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... vor, welche für Steinkerne von Hornschwämmen gedeutet werden können. Ich will in folgenden Zeilen einige Bemerkungen über die am häufigsten vorkommenden Formen folgen lassen. Spongites Saxonicus Gein. Schwammkörper wulstförmig oder cylindrisch, gabelig verzweigt, von sehr verschiedener Dicke mit stumpf endenden Aesten. Zuweilen ist der Körper zu grossen ... 

7.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Mit der vorliegenden Abhandlung über die jüngsten Schichten unserer Kreideformation beschliesse ich die Reihe der Studiert, die ich im Jahre 1864 angefangen und im Jahre 1869 zu veröffentlichen begonnen habe. Es sind dies...

 ... oberen Quader der Sächsischen Schweiz (Iserschichten) stammt. Porifera. .: ~. CyUndrites spongioides, Goepp.. (Vora Act. Leap. XXII. p.358.', Taf.· XXXV., XXXVI. Fig. 1-4.) - (Spongites saxonlcus, Gein. Iserschichten, p. 135. Fig. 128.) Dieses räthselhafte Petrefact kommt sehr häufig In den Chlomeker Sandsteinen, die mit den mergligen Schichten wechsellagern ... 

8.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1-1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... 875-6}, Loricula gigas Fr. Fig. 897), verdrückte Steinkerne von Spatangiden und Cas siduliden, einzelne Stacheln und Täfelchen von Cidariden . Amorphospongia rugosa Röm., Spongites gigas Fr., Spongia Jlig. 876. H1plo;paria W.eralu Fr. Eine Sclleere &QI den Wel11enberger oder Malnllzer Schichten TOQ B e r k 0 " 11 t . natllrl. GrllHe. saxonica Gein ... 

9.
Otto, 1852. Additamente zur Flora des Quadergebirges in der Gegend um Dresden und Dippoldiswalde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ich will Dir meine Schätze bieten. Sei meine Freundin Du! Schiller. Wie das Glück zur Weisheit sprach, spreche ich jetzt zu Ihnen, verehrte Meister in der Petrefacteukunde! Was das Glück mich finden liess, will ich der Wissenschaft...

 ... sich auch auf die Nebenäste desselben aus. Ein ganz Aehnliches sen dete ich kürzlich in das königl. Naturaliencabinet zu Dresden. Fig. 3 zeigt eine solche Rinne auf einem Spongites snxonic. aus dem untern Quadersandstein von lVelsehhu/‘e bei Dresden. ‘ Sollten etwa diese nur fadenstarken Linien im Entstehen begriffene i junge Individuen sein? wie ... 

10.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... Zwischenschicht (9) folgen zwei stärkere Kalksteinbänke (10), welche Achilleum rugosum (var. elliptica) führen und an der Basis sehr grosse flache Spongiten enthalten, welche an den Spongites gigas Fr. (Weissenberger Schichten pag. 75.) erinnern. Der Schliff zeigt | Foraininiferen, unter denen die genug häufigen grösseren Formen die Kammern mit Brauneisenstein ... 

11.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... striolaris, Schlb ? — — — Morissia (cf. Süssii) ? — — — Crania gracilis, Goldf. ? Z S — Idmonea (cf. truncatula D'Orb.) . ? Z — — Lichenopora cribrosa, Reuss ? Z — — Ceriopora spongites, Goldf ? Z — — Cidaris Sorignetti, Desor ? Z S W Cidaris vesiculosa, Goldf ? Z S W Cidaris exigua, Reuss ? W — Cidaris Reussii, Gein ? Z — — Cidaris armata, Reuss ... 

12.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Gebilde nie verlässt. Der Krähenberg von Langenau zeigt dünnplattigen, wenigstens 30 Ellen mächtigen Plänermergel, welcher auf Glimmerschiefer ruht und durch Quadersandstein mit Spongites Saxonicus überlagert wird. Nördlich von Langenau, an dem rechten Gehänge der Neisse, eine halbe Stunde etwa.vor Habelschwerdt, tritt Plänermergel noch mächtiger ... 

13.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... verschmolzener Sechsstrahler überzogen, welches auch die Ostien überspinnt. Wurzel ohne Ostien und Crmäle. Scyphia reticulata. Goldf. t. VI. 1. (Scyphia polyornmata. Gollf.). Spongites obliquatus. Quenst . .Jura t. 81. 97. Cra ticularia. Zitt. Schwammkörper einfach oder ästig. Beide Oberfl,ächen 'mit zahlreichen rundlichen oder ovalen Ostien, welche ... 

14.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... striolaris, Schlb К — — — Morissia (cf. Süssii) К — — — Crania gracilis, Goldf. К Z S — Idmonea (cf. truncatula D'Orb.) . К Z — — Lichenopora cribrosa, Reuss К Z — — Ceriopora spongites, Goldf К Z — — Cidaris Sorignetti, Desor К Z S W Cidaris vesiculosa, Goldf К Z S W Cidaris exigua, Reuss К W — Cidaris Reussii, Gein К Z — — Cidaris armata, Reuss ... 

15.
Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns-Bruno Geinitz, 1839. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft. Der Tunnel bei Oberau in geognostischer Hinsicht und die dieser Bildung verwandten Ablagerungen zwischen Oberau, Meißen und dem Plauen'schen Grunde bei Dresden.

 ... Partie Quadersandsteins. Dunkle, darin eingesprengte Glaukonitkörnchen stellen ihn als einen echten Grünsand dar, wo durch das häufige Auftreten von Exogyra Columba Goldf. und Spongites Saxonicus mihi der Charakter der Versteinerungen als ein ganz anderer erscheint als in den darüber liegenden Schichten der Plänerbildungen. Schon bei Merbitz findet ... 

16.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Quelle: www.archive.org/details/archivfrdienat05obak In Czech language:  Antonín Frič, 1885. Studie v oboru křídového útvaru v Čechách - Palaeontologické proskoumání jednotlivých vrstev. III. Jizerské vrstvy http://kramerius.nkp.cz/kramerius/MShowUnit.do?id=8631

 ... Beziehung auf Individuen, denn ausser der R. plicatilis (und zwar der Form, die früher als R. alata angeführt wurde) kommt höchstens noch Vola quinquecostata, P cten laevis und Spongites saxonicu darin or. Die besten Localitäten zum Studium dieser Schichte sind Schellesn, Zimor, Illed' eb, Bysic und Kosatek. An anderen ist sie nur schwach angedeutet ... 

17.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... tiefsten Bänken des Glaukonitquaders der Zone der Alectryonia carinata von Kunnersdorf bei Dresden antraf. Immer liegen diese Gebilde in der Schichtung im Gegensatze zu den als Spongites saxonicus Gein. bekannten Resten, die häufig das Gestein quer zur Schichtung durchziehen. Viel feinkörniger ist der darüber lagernde Glaukonitsandstein. Seine tieferen ... 

18.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... plateaus rising above the Iser River, from which the formation takes its names. Fossils occur in certain zones and localities, those most characteristic being Exogyra columba and Spongites saxonicus (now considered to be inorganic) while beds largely composed of Rhynchonella bohemica and Ostrea vesicularis are also present. Westward this formation ... 

19.
Goldfuß, 1826-1833. Petrefacta Germaniæ. Erster Theil [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg August Goldfuß & Georg Münster, 1826-1833. Petrefacta Germaniæ – Abbildungen und Beschreibungen der Petrefacten Deutschlands und der angränzenden Länder. Erster Theil. (Arnz & Comp.) Düsseldorf: 1–252.

 ... Groningen favosa npb, . . üebergsls. Drumond-Island 77 gothlandica nob. . Eifel, Drum.-lsland 78 basaltica nob. . . ,, Gothland, Kord- America infundibuliformis nb. Eifel Spongites nob. „Bensb., Dud'ey 5 80 1215 fibrosa nob. . . Nordamerika S 82 )215 3 . 4 . polymorpba nob. . Eifel. Harz. Bensb. 79 { Bergb. Namur, Elberfelc Caryophyllia Lamk Cassi ... 

20.
Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hans Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 19: 125–134.

 ... Mutiella Ringmerensis Mant. Exogyra n. sp. Mntiella cordiformis sp. Ostrea hippopodium Nilss. Isocardia sublunulata d'Orb. Fucoides funiformis Fr. Eriphyla lenticularis Stol. Spongites saxonicus Fr. Arca subglabra d'Orb. Über dieser glaukonitischen Bank folgen plattige, graue, kalkige Pläner mit Knollen von bläulichem, hartem Kalk und darüber der ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen