Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "adersbach"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

30 Ergebnis(se) für "adersbach" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... sächsischen Geologen repräsentiert wird. 1 Ebenda p. 241. 1 Der Sandstein von Kieslingswalde und seine Fauna. Jahrb. d. preuß. geol. Landesanst. 21. 1900. p. 52. 9 Heuscheuer und Adersbach —Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge. Festschr. d. schles. Ges. f. vaterl. Kultur z. Tagung d. deutsch, geol. Ges. in ... 

22.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... DIUrabach 0111 Toaaberge aua geaeben. S acb K. RU&. T. JroTllluJ, deren Ruf sich neuerer Zeit immer mehr verbreitet. Seit altersher bekannt und angestaunt sind die Felsgebilde bei Adersbach und Weckelsdorf, die sammt den Politzer Wän den vom Rücken des Faltengebirges (Zaltmanske hory), welches der Hauptsache nach dem Carbonsystem angehört, sich erbeben ... 

23.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... einen Flächenraum von weit über 200 QMeilen, größtentheils im nördlichen Gebiete der Oberelbe, einnehmen. Die Umgebungen des Oybin an der sächsischen Grenze unfern Zittau, die adersbacher Steine, die Heuscheuer im Glazischen, der Paß der Eisenbahn von Prag nach Brunn in Mähren, im Thale der Zwittawa, der Sandstein von Kaden an der Eger liegen an den ... 

24.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... serfalle im Kirnitzschgrunde sich hinabzieht, liegt zu sehr in dem Charakter des Quadersandsteins, wie derselbe noch jetzt überall in der Bildung schroff abstürzender Schluchten (Adersbacher Felsen, Ottowalder, Wesenitz-, Kirnitzschgrund) sich ausspricht, als dass man die senk rechten Gränzen des Sandsteins gegen den Granit für et was anderes, wie ... 

25.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... Kalk: Sandstein, ..". Postelberg Lam. Sow, M. C. Tab. 370, Fig. 1. - Goldf, Tab. 94, Fig. 1. Uns. . 1Weinböhla Strehlen. * |Weinböhla| Sächs. Strehlen. jSchweiz. .." Schandau. Adersbach. p- 23. ?Kamenitz Nilss. Goldf. Tab. 92, Eig. 3. -| Rippchen.| EIbstollen.| Ist vielleicht Lima multicostata m, Uns. p. 21. Löwenberg inSchlesien - multicostatus ... 

26.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... in Sachsen, als dessen Fortsetzung es füglich nur betrachtet werden kann. Wie in der sächsisch-böhmischen Schweiz, wie am Oybin bei Zittau, so tritt auch in den Felsen von Adersbach2) am östlichen Fusse des Riesengebirges, und in den mächtigen Sandsteinmassen des von Braunau, im nordöstlichen Böhmen, sich in das Glatzische ziehenden Heuscheuergebirges ... 

27.
Fritsch, 1877. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 2. Die Weissenberger und Malnitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik der Schichten. A. Die Weissenberger Schichten. Die Weissenberger Schichten wurden zuerst von Prof. Reuss als Plänersandstein von Hradek und Triblitz besehrieben, und später bezeichnete man sie als Pläner des weissen...

 ... verbreiteten, in unebene Platten brechenden grauen Pläner; die hier bloss Lima elongata, Inoceramus labiatus und Inoceramus Brogniärti lieferten. 8. Die Gegend von Reichenau, Opoöno, Adersbach, Schwadowitz, Politz, Braunau. Wir kommen nun in eine für den Paläontologen trostlose Gegend, wo das allein herrschende Gestein, ein grauer in: grosse Platten ... 

28.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... Zscheîla, Tyssa B. ~ с » Pçslelberg Lam. Sow. M. C. Tab. 370, Figi. l. _ Goldf. Tab. 94, Fig. l. iis. p, 23 Weinböhla Sächs. Strehlen. Schweiz. ~ ~ _ _ _ _ ~ ' ° ~ в » Schandau Adersbach, ç.'l(aiili _eiutz Lôwenberg inSclilesien _ muuieesmius, Ni'lfs. сому. Tab. 92, Fig. 3.- Rippcben. Elbstollen. lst vielleicht Lima типовыми _ decemcastatus. Müll ... 

29.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anton Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten. 3. Die Iserschichten. - Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (2): 1–137.

 ... wie er kaum von manchen Varietäten des silurischen Kalkes der Etage E oder G zu unterscheiden ist. (Brandeis an der Adler.) In der sächsischen Schweiz und in den Weckelsdorf-Adersbacher Felsen ist die höchste Fig. 7. Trigonia limbata. D'Orb. Lage des Quadersandes als Aequivalent der Trigoniaschichten anzusehen. Die Bildung von Erscheinungen, wie es ... 

30.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... usw., im Heuscheuerrevier bei Wünschelburg, Kudowa, Friedersdorf (schlesischer Bandst., Heuscheuers.) usw., ferner findet er sich im vielbesuchten Schluchtenlabyrinth von Adersbach und Weckelsdorf im uordöstl. Böhmen. Der Elbsandstein war bis vor kurzem der fast allein herrschende vornehme Bau- und Bildhauersteiu Dresdens, dann aber auch viel verwandt ... 

Ergebnisseiten: 1 |2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen