Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "hibsch"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

24 Ergebnis(se) für "hibsch" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Wien) Wien 42: 121–193. Zázvorka, V., 1929. Actinocamax plenus (BLAINV.) v české kříde – Vestník Státního geologického ústavu Ceskoslovenské republiky (Ústav) Praha 5: 76–86. Hibsch, J.E., 1929. Mortoniceras texanum (Ferd. Roemer sp.) A. de Grossouvre aus dem Böhmischen Mittelgebirge – Lotos — Naturwissenschaftliche Zeitschrift (deutscher naturw.-medicinischer ... 

22.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... sind dem Phyllit bei Ledkov fDd Hradek in der Pilsener Gegend schwarzgraue Kalkschiefer eoncordant eintfelagert. Ein Kalkschiefer von Cernitz enthielt. 6212191. CaC03 (J. E. Hibsch u. 0. Rumler, Ueber kryst. Kalke in den azoischen Schichten der Silurformation BOh mens Jahresher. d. k. k. StaatsRealseb. in Pilsen, lb80.) Zu S. m. Von. Alt RotmiW wird ... 

23.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... vorliegenden Exemplare entstammen dem Strehlener Plänerkalke. Dass- die Art in dem gleichalterigen Scaphiten-Pläner von Losch bei Teplitz vorkommt, lehrte uns ein von Herrn Prof. Dr. Hibsch übersandtes Stück. Acanthoceras spec. 1871—75. Ammonites Neptuni Geinitz: Elbthalgebirge I, Taf. LXIV, Fig. 4. Ein von Geinitz zu Acanthoceras Neptuni gestelltes ... 

24.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... Czwieri angehören, daß aber auch Scaphiten- und Brongniartizone darunter vertreten sind (Exogyra Columba LAM., Zërebratula semiglobosa Sow., Rhynchonella plølcatilís Sow.). HIBSCH [18, S. 8 ff] stellt bei Leitmeritz folgende Schichtenfolge fest: En scher Zone des Inocemmus Cuvierfi Tonmergel, Kalkmergel im unteren Teile mit zahlreichen Individuen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen