Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "monographie"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

152 Ergebnis(se) für "monographie" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
61.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... eingehende Bearbeitung der sehr umfangreichen paläontologischen Schätze der Löwenberger Kreide erschien als eine um so dankbarere Aufgabe, als eine große Zahl bedeutender Kreidemonographien, wie vor allem Holzapfel's Werk über die Aachener Kreidemollusken zur Zeit der WiLLioER'schen Arbeit noch nicht vorhanden waren, besonders aber auch deshalb, weil ... 

62.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... bearbeitet worden ist. Quenstedts umfangreiche, durch schwer zu übertreffende Abbildungen und zahlreiche, für die Artbestimmung wertvolle Einzelbeobachtungcn auch recht wichtige Monographie der Juraschwämme kann außer Betracht bleiben, weil Jura und Kreide keine einzige Art gemeinsam haben, so daß sich der Vergleich nur mit den, auf die von Quenstedt ... 

63.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... deflatierend wirken können. *) Dass sie trotzdem auch in der Sächsischen Schweiz vorhanden sind, scheint mir mit einiger Sicherheit aus den Abbildungen Chitiners und Runge* (Monographien zur Erdkunde XVI) hervorzugehen. ) Outbier: a. a. 0. Seite 90 ff. Mitteilungen XXIV 12 178 Bindemittel widersteht am besten der Zerstörung; waltet aber der Ton vor ... 

64.
Schönfeld, 1919. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens. Von G. Schönfeld, Dresden. Mit 1 Tafel und 6 Abbildungen im Text.   1. Laurinium radiatum sp. nov. Taf. I. Bereits vor einer längeren Reihe von Jahren wurde...

 ... Ungar, geol. Anstalt, Hefe 5—6. Budapest 1896. 5 Fliehe, M. P.: Note sur des bois fossiles de Madegascar. Bull. Soc. Geol. I France, 4. Serie. Paris 1905. 6 Göppert, H. R.: Monographie der fossilen Koniferen. 1850. 7 Oothan, W.: Wandlungen der Hoftüpfelung bei Gymnospermen im Laufe der logischen Epochen. Sitz.-Ber. Naturf. Fr. Berlin 1907., 8 — Die ... 

65.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... Fig. 2a, b.) Erhalten ist das Gentrodorsale, die fünf Basalia, sale hat die Gestalt eines flachen Kugelabschnitts. I Loriol, 188, Pl. NVIII, Ooster, 3 Jaecekel, P. de. Pig. Monographie des cerinoides fossiles 6 u. Genf Protozoe Radialia und ersten Brachialla. Das Centrodor- Auf der Unterseite zeigt der Centrodorsalknopf eine Suisse. Men. d. 1. sociele ... 

66.
Andert, 1928. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 1 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Einleitung Geographische Einführung in das Gelände Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau. Die Störungslinien. Beschreibung der einzelnen Schollen Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle...

 ... Stufe des Inoceramus lamarcki (Brongniarti) Stufe des Inoceramus labiatus Cenoman 134 Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie der Säcbsisch-Böhmischen Schweiz ln der Monographie über die Iserschichten läßt sich F1uc über unser Gebiet in folge oder Weise aus: (. 11.) Der Zwiscbenpläner scheint gegen Dauba und Auscha hin owie in der sächsischen ... 

67.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... mit der englischen übereinstimmt. Der Inoceramus striatus Mant. ist nur sehr ungenau beschrieben. Lückenhaft ist unsere Kenntnis des Schlosses gar mancher Art, so dass eine Monographie aller Inoceramen überhaupt nöthig wäre, um die vielfachen Zweifel aufzuklären und zu beseitigen. Der Zweck der vorliegenden Zeilen ist daher nur, einzelne als Leitfossilien ... 

68.
Andert, 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten. Von Hermann Andert, Ebersbach i. S. Mit 2 Textfiguren. (Schluß.) 3. Inoceramus Schloenbachi J. Böhm. Diese von Goldfuss1 zuerst als I. Cuvieri Sowerby beschriebene und abgebildete Art...

 ... Dickenwachstum, nicht nachgewiesen werden kann, und daß wohl ein großer Teil dieser Stücke als I. latus MANTELL wird angesprochen werden müssen. Währenddessen ist der zweite Teil der Monographie von WOODS s über die englischen Inoceramen erschienen und hat dii1 lang ersehnte Aufklärung über die bisher so zweifelhaften alten englischen Originale gebracht ... 

69.
Velenovský & Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně II. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. II. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 2: 1–54.

FLORA CRETACEA BOHEMIAE NEUE BEITRÄGE ZUR BÖHMISCHEN KREIDEFLORA II. TEIL (MIT 10 TAFELN) voN Prof. Dr. J. VELENOVSKY und Dr. LADISLAUS VINIKLAR VORGELEGT DEN 23. OKTOBER 1927 &GLEICHENIA OTRUBENSIS BAYER 1899. Taf. XV, Fig. 1-8. Bayer richtig beschriebene Gleichenia von Otruby bei Schlan fanden wir in zahlreichen Stücken, von denen die große Platte ... 

70.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... fifnconstafns Woons einend. ANDERT 1) und massenweise Blatt- 1) Diese Art ist von mir (1, Seite 68 [26]) als Inocemmus Sturmfi bezeichnet worden. Nach dem Erscheinen der Monographie von Woods ist jedoch aus der Darstellung des31 abdrücke enthält, würden bei der Cuvierizone unterzubringen sein. Wegen ,des Alters der Hirtensteine, die oben auf der Anhöhe ... 

71.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... II. 2458. 46. Taf. Cassel 1871—1875. ‚— BR: N. Jb. Min. 1871. S. 546—551 und 1875 S. 782— 783. Geinitz, H. B.: Mitikeilung über die Herausgabe und den Fortschritt serner Monographie über das Elbthalgebirge in Sachsen. Isis Dresden. 1870, Sitzber. S. 134—135; 1871, Sitzber. S. 93—94; 1872, Sitzber. 8. 98—103; 1874, Sitzber. S.120 u.194; 1875, Sitzber ... 

72.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... zweifelhaft. Die erstere gehört wahrscheinlich zu Paraclytia (s. u.). Enoploclytia (Enoploclytia) leachi (Mant. 1822) Taf. 1, Fig. 1—8, Abb. 5. 1854 R e u s s , S. 1, Taf. 1—5 (Monographie). 1875 B r a u n s , S. 334. 1887 F r i t s c h u. K a f k a , S. 27, Taf. 9, Fig. 9, Textfigur 46—52 (mit Rekonstruktion). 1929 G l a e s s n e r , S. 146 (Literatur ... 

73.
Makowsky & Rzehak, 1884. Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Brünn [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII Kreide-Formation.(Nr. 10 und 11 der Karte).1. Literatur. K. Reichenbach: Geol. Mitth. aus Mähren; Darstellung der Umgegenden von Blansko. Wien, 1834.A, Reuss: Beiträge zur geognostischen Kenntniss Mährens. Jahrb. der k. k. geol...

 ... gar nicht erwähnte Formen neue Arten repräsentiren. Die genauere Beschreibung später der Gegenstand ') Siehe: A. in vieler Hinsicht einer Rzehak, loc. eit. p. 212. höchst Monographie sein. Gliederung und interessanten Fauna Hier sei Verbreitung nur des wird hingewiesen Oligocän, etc.240 auf den Umstand, dass die agglutinirenden Formen dominiren, die ... 

74.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... Anzahl von ExempLaren gefunden und die Zahl der Fundorte vermehrt. Die Prachtexemplare, welche gegenwärtig die Sammlungen des Museums zu Prag zieren, könnten einer stattlichen Monographie zur Basis dienen und eine gi'osse Reihe von Tafeln decken. Aus nahe liegenden Gründen muss ich die bildliehe Darstellung auf das nothwendigste beschränken und will ... 

75.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... Text. IV. Preis... . .. Zoologische Abtheilung. (I. Theil.) «+ +++ 4. 1— Dieselbe enthält: a) Verzeichniss der Käfer Böhmens vom Conservator Em. Lokaj. 78 Seiten Text. d) Monographie der Land- und Süsswassermollusken Böhmens vom Assi- stenten Alfred Slavik. 54 Seiten Text und 5 chromolith. Tafeln. c) Verzeichniss der Spinnen des nördlichen Böhmen ... 

76.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... berg sammelte er um sich die jungen Geologen aus aller Welt und führte sie in die Paläontologie ein. Nicht genug, daß er fast alle Zeitalter der Erd, geschichte in großen Monographien bearbeitete und tätigen Anteil an den praktisch-geologischen Fragen der Zeit nahm, schuf er 1874 auch noch die prä h i s t or i s ehe Sam m 1u n g als neuen Zweig des ... 

77.
Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen : Ein Votrag, gehalten am 25jährigen Stiftungstage "der Isis", Verein für Naturkunde in Meissen. (Louis Mosche) Meissen: 1–32.

 ... mehreren Stellen deutet auf ein wechselndes der Stärke der Zuflüsse, hin, einander an Niveau, je nach *) Eine ausführliche Beschreibung dieser Strandwälle hat v. Gutbier Monographie „Die Sandformen der Dresdner Haide‘‘ ‚geliefert, in seiner- 30Wohl eine geraume Zeit, nach der Höhe und Stärke der zu urtheilen, mag dieser Eibsee bestanden haben, Strandwälle ... 

78.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... es Granatenbergwerke, bei Eibenstock Lapis Lazali. Am Ende des 17. Jahrhunderts findet sich noch einmal ein Geschichts schreiber, der ähnlich wie Albinus eine vollständige Monographie der Marggraffschaft Meissen unternehmen will, weil „die alten Quellen ent weder vernichtet oder sehr versteckt" seien. Es ist Joh. Conrad Knauth, dessen schriftlichen ... 

79.
Velenovský & Viniklář, 1929. Flora cretacea Bohemiae III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1929. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně III. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. III. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 3: 1–33.

ROZPRAVY STÁTNíHO GEOLOGICKÉHO ÚSTAVU ČESKOSLOVENSKÉ REPUBLIKY SVAZEK FLORA CRETACEA BOHEMIAE NOVÉ DODATKY K ČESKÉ KŘíDOVÉ KVĚTENĚ lIL DíL Prof. Dr. J. VELENOVSKÝ Dr. LADISLAV VINIKLAŘ (MIT DEUTSCHEM TEXT) - SE 6 TABULKAMI PŘEDLOŽENO DNE 15. LEDNA 1929 V PRAZE 19'2"9 NÁKLADEM STÁTNtno OEOLOGICK~HO ÚSTAVU CESKOSWVENSKÉ REPUBLIKY s PODPOROU, JIZ OBDRZELI ... 

80.
Velenovský & Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně I. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. I. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 1: 1–57.

FLORA CRETACEA BOHEMIAE NEUE BEITRAGE ZUR BÖHMISCHEN KREIDEFLORA I. TEIL (MIT 7 TAFELN) von Prof. Dr. J. VELENOVSKY und Dr. LADISLAUS VORGELEGT DEN 22. NOVEMBER 1926 VINIKLÄRVORWORT. Das vorliegende Werk benen Pflanzenreste auch neue Arten in aus soll nicht den eine Revision der bisher beschrie- nur cenomanen Kreideschichten Böhmens, sondern Beschreibungen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4|5 |6 |7 |8

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen