Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "credneria"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

46 Ergebnis(se) für "credneria" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Von besonderem Interesse ist in Sachsen noch eine Klippenfazies, als nördlichstes sächsisches Cenomanvorkommen, deren Fauna deshalb von Wichtigkeit ist. Es ist das Cenoman bei Oberau (östlich Meißen). Hier hat GEINITZ bei dem Tunnelbau...

 ... Zone heranziehen. Bekannt ist diese Flora durch das erste Auftreten echter Laubbäume. Diese ersten Dicotyledonen, das Zusammenerscheinen jener charakteristischen Formen, als: Credneria Didymosorus, Cunninghamites, Daphnites ‘und Conospermites sind ein nit der großen cenomanen Transgression verknüpftes Ereignis. Es dieser Meerestransgression gestattet ... 

22.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Sandstein mit vielen silberweissen Glimmerschüppchen und Kohlenbrocken, 84sowie meist sehr schlecht erhaltenen Land- Pflanzenresten unter denen J' Deichmüller neben anderen Credneria cuneifolia Br. erkannte (Credenrienstufe) O1 m. I 1. Kleinstückiger Ouarzconglomerat oder Quarzbreccie, deren bis taubeneigrosse, meist jedoch viel kleinere, rundliche ... 

23.
Velenovský & Viniklář, 1931. Flora cretacea Bohemiae IV [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1931. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně IV. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. IV. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 5: 1–112.

 ... Widdringtonia Reichii byl asi strom, který tvořil husté lesy, představuje rovněž xerofilní typ. V jeho společnosti však vyskytují se u Vyšerovic velkolisté dřeviny, na př. Credneria bohemica, Aralia Kowalewskiana, Eucalyptus, Magnolia a j., které okupovaly vlhká místa u vody.. WIDDRINGTONIA VEL. Tab. OTRUBENSIS ET VIN XXIV., obr. 5. V slabé, okrově ... 

24.
Reichert, 1961. Tharandter Wald und Umgebung von Tharandt
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1.3 Das Cenoman im Tharandter Gebiet In der Unteren Kreide war die Landoberfläche bei einem subtropischen Klima im Tharandter Gebiet tiefgründig roterdig verwittert. Die Auflagerungsfläche für die Sedimente der Oberen Kreide war flachwellig...

 ... 47Crednerienschichten terrestrische bzw. fluviatil-limnische Ausbildung des Cenomans; i. e. S.: Sandsteinschichten mit Tonlagen, die Blätter verschiedener Laubbäume, u. a. der Credneria (Platane), enthalten; nach Niederschöna bei Freiberg auch Niederschönaer Schichten genannt Cylindrites verzweigte, fingerdicke, zylindrische Gebilde z. B. im Unterquader ... 

25.
Velenovský & Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně II. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. II. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 2: 1–54.

 ... daites palmaeformis Goepp.) zu finden, die merkwürdiger Weise ganz ähnlich sind den oben liegenden Krannera-Blättern. Wenn in der oben liegenden Schicht zahlreiche Abdrücke von Credneria, Eucalyptus, Ceratostrobus, Sequoia major, Frenelopsis bohemica nicht vorhanden wären, müßte man sie für carbonisch tisch sind. Die Zapfen sind normalerweise 8—10 ... 

26.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1935 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... Conference - Warszazwa, 10–11 October 2008 – Abstracts – Institute of Paleobiology – Polish Academy of Sciences Warschau : 96–97. Tschan, G., Denk, T. & Balthazar, M., 2008. Credneria and Platanus (Platanaceae) from the Late Cretaceous (Santonian) of Quedlinburg, Germany – Review of Palaeobotany and Palynology (Elsevier) Amsterdam 152 (3/4): 211–236 ... 

27.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... crassipes Heer, Myriophylium Geinitei Heer, Etlinghausenia moravica Krass., 'atanus betulaefolia Krass, Eucalyptus Geinitzi Heer, Geimiteia cretacea Endl., "zus Reussi Ett., Credneria macrophylla Heer, Daphnophyllum Fraasi Heer, Magnolia ;ciosa Heer, M. amplifolia Heer. Die Mächtigkeit der nordwestmährischen Kreideschichten wird im virdliehen Teile ... 

28.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... 230. Confervites p. 268. Conites p. 270. Conus p. 138. Corax p. 90. Corbula p. 148. 150. Coscinopora p. 260. Costarites p. 268. Crania p. 216. Crassatella p. 152. 156. 158. Credneria p. 274. Cricopora p. 236. Cristellaria p. 254. Cryplomeria p. 272. Cucullaea p. 162. 164. Cunninghamites p. 272. Cupressinca p. 270. Cupularia p. 252. Cyathina p. 232 ... 

29.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... des Cenomans, die sogenannte Crednerienstufe. Sie sind denselben Schichten zu parallelisiren, die bei Paulsdorf und Niederschöna eine reiche Flora mit den charakteristischen Credneria-Blättern geliefert haben. Noch weiter oben am Gehänge folgt darüber der Quadersandstein der Carinatenstufe. Auf dem jenseits der Bahnlinie nach rechts hin über die Felder ... 

30.
Engelhardt, 1892. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel II.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähedes Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden...

 ... Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Isis in Dresden zur Feier ihres 50jährigen Bestehens" (Dresden 1885) habe ichmich bereits S. 55—62 über die an dieser Stätte befindlichen Blätter von Credneria Geinitzianä Ung., C. cuneifolia Bronn und C. gramlidentata Ung. verbreitet. Hier setze ich diese Arbeit fort. Betreffs der Architektur der Quaderschichten ... 

31.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... deposit, with impure coal and leaf beds, forms the basal portion of the series, occupying the local depressions in the igneous or Paleozoic old-land surface. These are the Credneria beds of Saxon geologists and are characterized by several species of Credneria, together with ferns and other plant remains. The equivalent plant beds of Bohemia are called ... 

32.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... 3 Fuss; 5. Feinkörniger Sandstein, Baustein, 8 — 12 Fuss; 6. Gneiss. Unter den bei Niederschöna vorkommenden fossilen Pflanzenresten verdienen besonders genannt zu werden: Credneria cuneifolia Bronn, Pterophyllum saxonicum Reich und Pterophyllum cretosum Reich, Cunninghamites oxycedrus Presl, eine Früchte tragende Cupressinee, Cupressinea insignis ... 

33.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... nehmen, deren Hauptnerven die dickeren, deren Adern die dünneren Linien gröfsten theils hervorgebracht haben. So könnte man die Structur von Fig. d. mit der Blatt structur von Credneria einigermafsen in Einklang bringen. Indefs bekenne ich gern, 25wie unmöglich es ist, zu begreifen, dafs durch ein Haufwerk von Blättern so regel mäfsìge Höhlungen hervorgebracht ... 

34.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... Beyrich 4), dass Versteinerungen in demselben nur sparsam und an wenigen Punkten vorkommen. Am bekanntesten seien die grossen (durch Zenker &) und Stiehler ") beschriebenen) Credneria-Blätter aus den grossen Steinbrüchen an der Nordseite des Heidelberges. Uebereinstimmend hiermit sind auch in Westfalen die Crednerien den Quarzgesteinen von Haltern ... 

35.
Fritsch, 1877. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 2. Die Weissenberger und Malnitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik der Schichten. A. Die Weissenberger Schichten. Die Weissenberger Schichten wurden zuerst von Prof. Reuss als Plänersandstein von Hradek und Triblitz besehrieben, und später bezeichnete man sie als Pläner des weissen...

 ... 7. Sequois Reichenbachi, Heer.: (Geinitzia eretacea End.) 8. Sequoia fastigiata. Heer. (Thuites alienus Sbg. Widdringtonites fort. End.) 9, Pinites Quenstedti. Heer. 10. Credneria. 11. Proteoides. longus. Heer. 12. Myrthophyllum Geinitzii, Heer, 13. Myrtophyllum Sehübleri. Heer. 14. Daphnogene primigenia.. Ett. 15. Ficus protogxa. Heer... - 16. Ficus ... 

36.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... f Crassatella arcacea Goldf. . f Lucina lenticularis Goldf. . Zu diesen Versteinerungen kommen noch zwei vegetabilische Formen hinzu, von denen die eine wahrscheinlich Credneria denticulata Z. und die die andere Geinitiia cretácea Endl. ist. Beide gehören Schichten gleichen oder nahe verwandten Alters an, nämlich dem Sandstein von Kieslingswalde ... 

37.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... casopis pro šírení ved prírodních (Ed. Grégra a Ed. Valcky) Praha 7 (16 & 17): 183–185, 194–196. Velenovský, J., 1882. Die Flora der böhmischen Kreideformation – I. Theil. Credneriaceae und Araliaceae – Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 2 (1–2): 8–32 (=1–25). Velenovský, J., 1882 ... 

38.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... 97. .« | Strehlen. Fragiliformis. | Zenker, Beitr. zur Naturgesch, der| Bannewitz. Urwelt, Jena 1833, Tab. 8, Fig.| H. Uns. p. 97. Tyssa. Wälder- Thon von Nieder- Schöna«, Credneria Zenker. cuneifolia, Bronn, Leth. Tab. 28, Uns. p. 97. Fig. 11; wit quer ellip-|Freiberger Cabinet, p. 97, tischem Umriss, oben gezähnt, Coniferen Juszieu. Cunninghamites ... 

39.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... 958), Sterculiphyllum limbatum VeL Fig. 847), Bombacophyllum argillaceum Vel. (Fig. 848), Magnolia amplifolia Heer (Fig. 845), Hymenaeophyllwnt primigenium Sap. 1Fig. 971), Credneria bohemica Vel„ Der alquea pentaphylla Vel. (Fig. 966), Butomites cretacevs Vel. Korytzaner Schichten. Diese tiefste marine Stute des Kreidesysteme$ in Böhmen liegt entweder ... 

40.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen, ein Beitrag zur Kenntniss der ältesten Dicotyledonengewächse. Von dem с. M. Prof. Dr. Const. Freih. v. Ettingshausen. (Mit 3 Tafeln.) (Vorgelegt in der Sitzung am 17. Jänner 1867.) Die...

 ... charakteristische Gattungen theils der Kreideflora im allgemeinen, theils der fossilen Flora von Niederschoena im besonderen sind zu betrachten: Didymosorus, Cunninghamites, Credneria, Daphnites und Conospermites. Vergleichung der fossilen Flora von Niederschoena mit anderen fossilen Floren und mit der Flora der Jetztwelt. Aufziihluug der Arten der ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen