Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "mähren"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

57 Ergebnis(se) für "mähren" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... steilen Plänerwände am Fusse des Abhanges gebildet hat. Verfolgt man weiter den Rand des einstigen Kreidemeeres gegen Osten hin, so findet man bis an die mährische Grenze und in Mähren selbst keinen petrefaktenführenden Punkt, und kann dem Verlauf der Korycaner Schichten bloss nach den glaukonitischen Letten und Sanden folgen, die an vielen Punkten ... 

42.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... Beschaffenheit eine auffallende Übereinstimmung des hellen dichten Brachiopodenkalkes der böhmischen Juragebilde mit den Kieselnierenkalken Niederbaierns, den Ruditzer Schichten Mährens, sowie den plumpen Felsenkalken Polens und Oberschlesiens ausgedrückt; mit welchen sie, wie ich bereits nachgewiesen habe, zufolge ihrer Petrefactenführung als gleichalterig ... 

43.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... Das hercynische Kreidegebiet, wie es Dr. C. W. Gümbel benannt hat, umfasst zwei gegenwärtig von einander geschiedene Complexe, von denen der grössere über Böhmen, Sachsen, Mähren und Schlesien sich ausbreitet, der kleinere die mittelbayerische Krei deprovinz in der Umgebung von Regensburg bildet. Dasselbe ist durch manche Eigentümlichkeiten, wie z ... 

44.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... deshalb in dem Folgenden auch getrennt zu betrachten. ■ A. Kreide -Bildungen der Nord -Karpathen oder Beskiden. Nur ein schmaler Streifen der Nord-Karpathen zwischen Friedeck in Mähren und Wadowice in Galizien fällt in den Bereich unserer Karte. Gesteine der Kreide-Formation setzen dieselben vorzugsweise zusammen. Dieselben gleichen aber nicht anderen ... 

45.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... Fig. 62. eines abbilde. Vom Cephalothorax zeigte kein einziges Exemplar eine Spur. Die an Call, antiqua reichen Trigonienkalke der Iserschichten ziehen sich dann weit nach Mähren liin. Aus den Chlomeker Schichten von Kieslingswalda bildet Geinitz im Quaderbuche schon ein theilweise restaurirtes fast ganzes Exemplar ab. (Taf. II. Fig. 2.) Unser Museum ... 

46.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... einnehmen. Die Umgebungen des Oybin an der sächsischen Grenze unfern Zittau, die adersbacher Steine, die Heuscheuer im Glazischen, der Paß der Eisenbahn von Prag nach Brunn in Mähren, im Thale der Zwittawa, der Sandstein von Kaden an der Eger liegen an den Rändern dieser Fläche. Die einstige Verbindung des hier nach seinen Grenzen bezeichneten, der ... 

47.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Wlaschim, Cbejnov und Libnitsch (bei Budweis} auf und ein Streifen zieht sich von Senftenberg über Landskron östlich von Böhm. Trübau in der Richtung gegen Mähr. Krumau nach Mähren hinüber. Die mesozoische Gruppe nimmt in Böhmen zwar einen bedeutenden Flächenraum ein, ist aber sehr lücken- 10 Einleitung. hat\ entwickelt. Das Trias-System ist mit keinem ... 

48.
Bayer, 1903. Neue Fische der Kreideformation Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eingesendete Mittheilungen. Dr. Franz Bayer. Neue Fische der Kreideformation Böhmens.1) Seit dem Jahre 1878, in welchem A. Fritsch seine Monographie der Reptilien und Fische der böhmischen Kreide2) herausgegeben hat, erwarb das Prager...

 ... Mit thcilun gen: Dr. Franz Bayer: Neue Fische der Kreide- formation Böhmens. — Prof. A. Rzeliak: Spuren lies Listä und Dogger im Klippcujura der karpathischen Sandsteinzono Mährens. — It. J. Schubert: Zur Geologie des Kartenblatt- bereichea Benkovac—Novlgrad (29. XIII). III. Das (Jcbiet zwischen Poleinlk, Smilcie und Possedaiia. NB. Die Autoren lind ... 

49.
Wolf, 1865. Ueber die Gliederung der Kreideformation in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Während der Abfassung meines Berichtes über die Aufnahme im östlichen Böhmen (1862) hatte ich gelegentlich der Umschau in der Literatur über die Kreideformation Deutschlands den diiferentesten Auffassungsweisen begegnet, namentlich...

 ... paläontologische Niveau einnehmen, welches ihnen Jokely nach 1858 beilegte; denn die, diese Niveaux unterscheidenden Petrefacten werden in den östlicheren Theilen Böhmens gegen Mähren hin, in viel zu geringer Anzahl gefunden, um Sicherheit in der Bestimmung zu gewähren. Die petrographische Bestimmung eines Gesteines aber, als Quadersandstein, Grünsandstein ... 

50.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

 ... Grösse diese Formen sich nicht weiter von dem Typus ') „Terebratula longirostris Nilsson, subspec. Moravica" E. F. Glocker, Bemerkungen über einige Terebr. aus dem Jurakalk Mährens und Ungarns, in Nov. Act. Acad. Caes. Leop.-Carol., XXI, n, p. 497, 1815; Ter. Moravica Suess, Brach, d. Stramb. Sch., in Hauer, Beitr. z. Pal. Oesterr. I, i, p. 15, t ... 

51.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn. Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen...

 ... und zwar zu den höheren Schichten rechnet man endlich noch die meist sandsteinartigen Gebilde, welche im östlichen Böhmen bei Trübau, Triebitz, Schirmdorf und im angrenzenden Mähren in der Umgebung von Zwittau in beinahe horizontaler Schichtung den Plänersandstein ( heutige Weissenberger Schichten) überlagern." „Obwohl sie von Geinitz den Schichten ... 

52.
Velenovský, 1888. Ueber einige neue Pflanzenformen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ueber einige neue Pflanzenformen der böhmischen Kreideformation. Frenelopsis bohemica. sp. n. Aus den Perucer Schieferthonschichten bei Lipenec waren längstriemenförmige, stellenweise scheinbar dichotomisch getheilte Pflanzenabdrücke...

 ... Verwandtschaft der Cupressineen angehört. In der jetzigen Pflanzenwelt finden wir zwar keine nahe verwandte Form,592 recht ähnliche Typen sind aber aus der Kreideperiode von Schenk aus Mähren, von Heer aus Grönland und Portugal und von Saporta aus Frankreich beschrieben worden. Schenk zieht diese Coniferen unter dem Namen Frenelopsis zusammen und ... 

53.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag 7.2: 1–60. Trauth, F., 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren – Zeitschrift des mährischen Landesmuseums (Mährische Museumsgesellschaft) Brünn 10 (1/2): 85–184. Löser, H., 1987. Zwei neue Gattungen der Korallen aus der Sächsischen ... 

54.
Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hans Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 19: 125–134.

 ... Landskron und Gewitscht2) sowie dessen geolog. Karte i : 75.000. Zone 6, Col. XV. Die nachfolgende Arbeit soll als kleiner Beitrag zur geologischen Kenntnis des nördlichen Mährens gelten und ich hege die Hoffnung, daß vielleicht einige Details von bescheidenem Interesse sein werden. Stratigraphischer Teil. Das Gebiet, über welches diese Arbeit handelt ... 

55.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... Perucer Schichten in der Nähe der Stadt Kolin ist für die Frage der Wasserversorgung von grosser Wichtigkeit. 4. Gegend ??? Litomysl. ?????, Landsberg und Wamberg bis nach Mähren. Südlich von Poliöka treffen wir abermals den südlichen Rand der Perucer Schichten, und zwar bei der Localität „Ledkov", wo man vor Zeiten die stark kiesigen Russkohlen wahrscheinlich ... 

56.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT Seit einer Reihe von Jahren mit dem Studium der Flora der böhmischen Kreideformation beschäftigt veröffentlichte ich bereits in den „Beiträgen zur Palaeontologie Oesterreich-Ungarns" von E. von Mojsisovics und Neumayr in Wien...

DIE GYMNOSPERMEN DER BÖHMISCHEN KREIDEFORMATION. VON DR JOSEF VELENOVSKY, DOCIKTBN DBR BOTANIK AN DBR KAI5. KONIGL. DOHMISCK EN UHIVBRSITAT IN PRAG. MIT 13 TAFELN. VEROFFENTLICHT MIT SUBVENTION DES COMITE FUR DIE NATURWISSENSCHAFTL. DURCHFORSCHUNG BOHMENS. PRAG. DRUCK VON Dr. ED. GREGR. — IN COMMISSION BEI F. RIVNAC. » JtAJRtS 1885. VORWORT. Seit einer ... 

57.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... der Steinbruchbesitzer von Striegau n. Umgeg., G.m.b.H. Verband der Steinbruchbesitzer an der Ruhr, E. V.-Essen. Vereinigung der Granitproduzenten in Schlesien, Böhmen und Mähren. Verband der Steinbruchbesitzer in der Amtshauptmannschaft Grimma und im Kr. Torgau. Verein der Steinbruchbesitzer des Halleschen und Löbejüner Kreises-Halle a. S. Verband ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen