Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "orbigny"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

116 Ergebnis(se) für "orbigny" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Stoliczka, 1863–1866. The fossil Cephalopoda of the Cretaceous rocks of southern India. Ammonitidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

The descriptions of the Ammonitidae from the same rocks, drawn up by Dr. Ferdinand Stoliczka. Dr. Stoliczka joined the Geological Survey of India at the commencement of the year 1863, and at once took up the examination of these fossils...

 ... Ammonites koluturensis Ammonites largilliertianus Ammonites madraspatanus Ammonites mahadeva Ammonites mantelli Ammonites morpheus Ammonites navicularis Ammonites obesus Ammonites orbignyanus Ammonites ornatissimus Ammonites pacificus Ammonites papillatus Ammonites planulatus Ammonites propinquus Ammonites rembda Ammonites revelatus Ammonites rotomagensis ... 

42.
Woods, 1904-1913. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henry Woods, 1904-1913. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. Volume II. Palaeontographical Society (Palaeontographical Society) London 58–65: 1–473.

 ... tenuicosta O. turoniense O. undulata O. ungulata O. urogalli O. vesicularis O. vesiculosa Oblongata Obtusa Opis baldonensis Opis neocomiensis Orbigniana Orbigniana plicata Orbignyana Orbignyana ovalis Ornata Ostracites Ostracites ungulatus Ostrea Ostrea (Alectryonia) Ostrea (Exogyra) Ostrea aquila Ostrea boucheroni Ostrea canaliculata Ostrea carinata ... 

43.
Woods, 1899–1903. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henry Woods, 1899–1903. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. Volume I. Palaeontographical Society (Palaeontographical Society) London 53–57: 1–232.

 ... Monterosato Mucronata Mungo Myoconcha Mytilus Mytilus (Modiola) Mytilus (Modiolus) Mytilus (Septifer) Mytilus abruptus Mytilus edentulus Mytilus equalis Mytilus lineatus Mytilus orbignyanus Mytilus simplex Mytilus subsimplex Mytilus tornacensis Mytilus tridens N. (Acila) bivirgata N. albensis N. angulata N. antiquata N. apiculata N. arduennensis N ... 

44.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... Serpula gordial~s .sCHI"OTH. Nautilus (sub-) laevigatus D'ORB.; 'GEIN. ElbthaIgeb. U, S. 182, Taf. 32, Fig. 1 - 3.G. WILLIGER, die Löweaberger Kreidemulde. . 91 :ArJ1/monites Orbignyanus GEIN. » subtricarinatus D'ORB. Tu't-ritella multiBtriata REUSS » . Nerinea A. RÖM. Natica canaliculata MANT. Legum'inaria t1'uncatula REUSS Panopaea gt~rgitis ,GO~DF ... 

45.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... Röhren-(Siphonoporen-) Oönenchym sowie durch Autoporen ~~t kurzen Pseudosepten und ohne Oolumella ausgezeichnet ist, begriipr r det hatte, stellte für eine ihr ähnliche Form d'Orbigny im J~re' 1849 (Notes sur des Polypiers fossiles) das Genus PoIytr ema eiaauf, ohne jedoch dasselbe genügend zu definieren. Gleichwohl br~~~l' ten 1850 Milne Edwards ... 

46.
Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1934. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 3: Die Fauna der obersten Kreide in Sachsen, Böhmen und Schlesien. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 159: 1–477.

 ... Unterturon gibt Tabelle S. 4L 1) Während des Druckes erschienen: Häntzschel 1938. 15 Das Miltelturon b) Zone des Spondylus spinosus S owerby sp. und Heteroceras reussianum d'Orbigny sp. a) Zone des Inoceramus lamarcki Parkinson. Die Begründung für die Zone des Spondylus spinosus Sow. sp. und Heteroceras reussianum d'Orb. sp. ist Andert, 1927, S. 28 ... 

47.
Fossilium Catalogus. I, Animalia (1–57)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pars 1 (1913): F. Frech, Ammoneae Devonicae (Clymeniidae, Aphyllidae, Gephyroceratidae, Cheiloceratidae) PBC, Hathi, BHL Pars 2 (1914): W. Teppner, Lamellibranchiata Tertiaria. I: Anisomyaria PBC, Hathi, BHL Pars 3 (1914): Ch. Schuchert...

 ... Neocrioceras spinigerum Neolobites Neoptychites Neoptychites africanus Neoptychites cephalotus Neoptychites perovalis Niobrara Nipponites Noues Nowakites Oehlerti Olcostephanus Orbignyana Ostlingoceras Oxybeloceras Oxybeloceras crassum Oxynoticeras Oxytropidoceras Pachydesmoceras Pachydiscoides Pachydiscus Pachydiscus (Canadoceras) Pachydiscus colligatus ... 

48.
Petrascheck, 1897. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge. Von Wilhelm Petraczek in Dresden-Plauen. Bei der Aufnahme des Gebietes zwischen Pirna und Wehlen für die geologische Specialkarte des Königreiches Sachsen wurde von...

 ... obersenonen Ablagerungen ist sie verbreitet Cyprina quadrata d' Orb. 1840. l80cardia cretacea Geinitz, Charakteristik II, p. 53, Taf. 11, Fig. 6, 7. 1843. Cyprina quadrata d'Orbigny. Pal. fran?. terr. cre"t. III, p. 104, PI. 276. 1873. — Geinitz, Elbthalgebirge II, p. 62, Taf. 17, Fig. 14-16. 1883. — Fritsch, Iserschichten, p. 101. Steinkerne von ... 

49.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Strední Čechy) a Acanthoceras sharpei n. sp. z anglické křídy – Casopis Narodního musea. Oddíl prírodovedný (Národni muzeum) Praha 127 (1): 38–45. Siblik, M., 1959. Placenticeras orbignyanum (Geinitz, 1850) z česke svrchni křídy – Casopis pro mineralogii a geologii (Nakladatelství Ceskoslovenské akademie ved) Praha 4 (2): 170–175. Prescher, H., 1963 ... 

50.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Rotes Konglomerat der Meißen-Formation. Fundorte: Meißen-Zscheila. Unterordnung Faviina Vaughan & Wells, 1943 Familie Columastraeidae Alloiteau, 1952 Gattung Columastrea d’Orbigny, 1849 Columastrea vicaryi (Duncan, 1879) Abb. 2e * 1879 Haldonia Vicaryi – Duncan: 91, Taf. 8, Fig. 2, 3. 1989 Columastrea striata (Goldfuss 1829) – Löser: 116, Textfig ... 

51.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beitrag zur Kenntniss der oberen Kreide am nördlichen Harzrande. Von Herrn G. Müller in Berlin. (Hierzu Tafel XVI-XVIII.) Schon Friedrich Hoffmann beschrieb eingehend die Kreideablagerungen zwischen Blankenburg, Halberstadt und Quedlinburg...

 ... wellenförmigen Anwachslinien geziert, welche über die Radialrippen fortlaufen und dort dann, namentlich dem unteren Rande zu eine Körnelung veranlassen können, wie dies auf den von o'ORBIGNY 1) abgebildeten Formen besonders auffällt. Die von KNER 2) und ALTH 3) aus dem Lemberger Becken als Lima aemuulcata bestimmten Exemplare werden von FAVRE 4) zu ... 

52.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... 29, tab. I, fig. 4, 5. » » PAREER und JONES, Foraminiferen der Küste Norwegens, Taf. X, Fig. G. Bei Vaals finden sich sehr selten Exemplare einer Glandulina, die der von D'ORBIGNY als Gl. laevigata beschriebenen Art sehr nahe steht. Sie gleichen vollständig der Form, welche von PARKER und JONES zu der Wiener tertiären Art gezogen wurden. Von D'ORBIGNY'S ... 

53.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... Schloth. sp, an. Er lieferte früher auch Steinkerne der für diesen Horisont charakteristischen Ammoniten Mammites Michebbensis Laube und Bruder und Aeanthoceras Fleuriausianum d'Orbigny sp., die man früher als Ammoniies Woolgari bestimmte. Auf dem Pläner liegt ein jungdiluvialer lehmiger Schotter, dessen Gerölle hauptsächlich dem Weißeritz tal und ... 

54.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... gesamten Materials ergab, bezeichnet die Hinzufügung eines Z das Vorkommen bei Zatzschke, eines P das in den Priesener Schichten. (Odi/rhinu Mantelli Ag.) 1, Placenticeras Orbignyanum Gein. Z. P., Scaphites Geinitzi d'Orb. Z. P., » » var. nov. intermedia P., » conf. auritus Schlüt. (non Fhitsch u. Schloenb.), liaculites bohemicus Fbitsch u. Schloenb ... 

55.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... Schrammen, 37. Pleuropyge Schrammen. 55. Oncotoechus Schrammen. XXI. Polyblastididae Schrammen. XXXI. Camerospongidae Schrammen 38. Polyblastidium v. Zittel. 56. Camerospongia cPOrbigny. XXII. Actinocyclidae Schrammen. 57. Cystispongia Roemer. 58. Tremabolites v. Zittel. 39. Actinocyclus Schrammen. 59. Toulminia v. Zittel. XXIII. Microblastididae ... 

56.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... besonderen Teile. (In alphabetischer Reihenfolge.) Court. Ep. foss. = Courtiller A. Eponges fossiles des Sables du terrain cretace superieur des environs de Saumur (Etage Senonien d'Orbigny). Annales de la Societe Linneenne de Maine et Loire. 1861. vol. IV. Goldf. Petr. Germ. = Goldfuss und Münster. Petrefacta Germaniae. Bd. I. 1826—1833. iepenk ... 

57.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... Mittelturon, während er die oberen Kieslingswalder Tone nach dem Vorkommen von lnoceramus Cuvieri zum Oberturon rechnet. Aus dem Kieslingswalder Sandstein führt Sturm Placenticeras Orbignyanum Gein., Baculites ineurvatus Duj. und Turrilites varians Schlüt. und einige andere Ammoniten an, die gemeinsam mit den hier gefundenen Inocoramen: lnoceramus ... 

58.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... Korycaner Schichten beschrieben, ihr Vorkommen in der umgelagerten Kreide von Kgl. Neudorf beweist, daß sie auch noch höher hinaufging. Clausa (Heteropora?) aff. irregularis Orbigny. (Figur 8.) Ein etwas abgerolltes schlankes Zoarium mit sich in derselben Ebene teilenden Aestchen. Auf der gewölbten Vorderseite finden sich scharfe Linien, welche die ... 

59.
Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag) Berlin 1854: 57–80.

 ... den Beweis, dafs dies der gleiche Sandstein ist, welcher in Sachsen und Böhmen längst als das Äquivalent des englischen oberen Grünsandes oder als ein Glied der jetzt von d'Orbigny mit der bequemeren, von einer besondern Gesteinsbeschaffenheit unabhängigen Benennung des Cenoman belegten Abtheilung der Formation ist. Der cenomane Quadersandstein für ... 

60.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... Ibidem pag. 285 PI. 47. Fig. 5-9 und PI. 85. Fig. 6-7 und Wright Cretaceous Echin. pag. 237 PI 54 Fig. 3. ***) Vergi. Geinit'& EIbthaIgeb. I. p. 80 Täf. 19, Fig. 211.d'Orbigny Pal. franc. VI. p. '481. PI. 984 Fig.1-5. 5* 6. Oatopy€,ue .A.l'beneie Gein.1871. Taf. I. Fig. 4-5. 1844. Catopygus carinatus Reuss Geogn. Skizzen.aus Böhmen H. p. 141 ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5 |6

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen