Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "schlotheim"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

51 Ergebnis(se) für "schlotheim" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... worden, und zwar in unveränderter Form. Er kann somit nicht mehr als Leitfossil für das Unter-Turon gelten. Inoceramus sublabiatus Müller ist nur eine Mutation von I. labiatus Schlotheim mit etwas feinerer Skulptur. 10. Ebenso wie I. labiatus für das Unter-Turon verliert Exogyra columba Lam. ihren Wert als Leitfossil für das Cenoman. Exogyra columba ... 

42.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... sie Relss darstellt. Zwei andere, das eine ebendaher, das andere aus dem Thoneisenstein bei Ottendorf, sind völlig typisch. 91. Pinna diluviana Schloth. Pinnites diluviamos Schlotheim 1820, Fetref. p- 303. Pinna diluviana Geinitz. Quad. p. 166. Diese Art fand ich nur in den Ablagerungen des SenonSystems in folgenden Varietäten: 1) hochgewölbt mit ... 

43.
Fritsch, 1889. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 4. Die Teplitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Als weiteren Schritt der monographischen Bearbeitung der einzelnen Schichten der böhm. Kreideformation übergebe ich hiemit die vierte Studie: Die Teplitzer Schichten.*) In dieser Arbeit stellte ich mir als Hauptaufgabe den palaeontologischen...

 ... erkennen helfen. Fig. 88. Terebratula semiglobosa, Sow. Natürl. Grösse. Von Hundorf. a. Bauchseite. 6. llückenseite. ? Von der Seite, d. Von hinten. Terebratulina gracilis, v. Schlotheim. (T. rígida, Sow. Geinitz Elbthalgeb. ?. pag. 24. U. Schlönbach Krit. Studien über Kreidebrachiopoden. Palaeontographica ??.) — Fig. 89. Kommt besonders häufig im ... 

44.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... B. Gross-| Sedlitz. Hypsodon Ag. Tunnel annel. and Mineralogy P1.27. - Uns. Taf. XVII, Fig. 6, p. 12 und 63. latissimus. Ag. Vol. 83, Tab. 25. a. Tab. 25.b, Fig. 24 -26.-Schlotheim, Petref, Tab. 13, Fig. 12. - Verh. der Ges. d. vat. Mus. in Böhmen Weinböhla. Strehlen. Benatck B. 1827 Mai. Uns. Taf. VI, F. 5, Taf. XVI, Fig. 1, 2, 3, 11? p. 12 und 63 ... 

45.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Westende des Tunnels bei Oberau (F. 1?) können wir füglich als einstigen Uferrand der Meeresbildung ansehen. Dort lagert zum Quadersandstein gehöriger Grünsandstein als unterste Schicht über den das Grundgebirge bildenden Gneisklippen...

 ... Seeigel) Sowerby, Cotta. Königstein. Fig. 6. Protocardia Hillana. Sowerby. Cotta. Königstein Fig. 7. Terebratula plicatilis. Sowerby. Königstein Fig.8 Pinna diluviana, v. Schlotheim, Königstein, Sodann finden sich zwischen schwachen Lagen von Letten oder Thon mannigfache gewundene, verzweigte und verschlungene, walzige oder plattgedrückte Körper ... 

46.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... auritus Schlüter (non Fbitsch) Baculites bohemkus Fritsch et Schloexb. Z. T. P.der obersten Kreideschichten in Sachsen etc. 697 Lispodesthes mcgaloptera Reuss Z. T. P. — cf. Schlotheimi A. Roem. P. ? — coarctata Gein. Z. P. liostellaria arenosa Reuss? Fusus cf. Nercidis Fritsch (non Müxst.) P. Voluta canalifera Favre T. liissoa Reussi Gein. Z. P ... 

47.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... Zahnkrone. Eine andere weit flachere Form, welche auch am Hinter rande nicht steil abfällt, sondern sich allmählich verflächt und an andern Orten unter den Namen Ptychodus Schlotheimii ausgeführt wird, kann von Pt. latissimus nicht getrennt werden. Beide Varietäten finden sich im Plänerkalk von Huadorf und Settenz, im untern Plänerkalk von Kosstitz ... 

48.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

 ... ausser ordentlich ähnlich werden, sich aber doch immer durch das Vorhandensein eines (wenn auch schmalen) geraden Schlossrandes und kleiner Ohren aus zeichnen, die bei der Schlotheim'schen Art aus der oberen weissen Kreide fehlen. Sie scheint in den jetzigen Aufschlüssen ziemlich selten vorzukommen, da man sie in Sammlungen wenig sieht ; auch mir ... 

49.
Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edvin Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag: 1-51.

 ... wenn man unsere Drynarien zu Rathe zieht, welche die Zulässigkeit eines solchen Vergleiches sehr bekräftigen. HBER sagt noch Bd. I. pag. 82: .Ist sehr ähnlich dem Danaeites Schlotheimi Deb. et Ett. "Die swweltl. AcrobrgenU p. 22. Tab. 111. Fig. 1., die Sori stehen aber dichter beisammen, sind kürze und reichen daher nicht so weit hinaus und die Fiedern ... 

50.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... náuk. Trída mathematicko-prírodovedecká (Františka Rivnáce) Praha 1949 (XX): 1–8. Zázvorka, V., 1957. Pecten (Neithea) quinquecostatus Sowerby, Pecten (Neithea) regularis (Schlotheim) [P. (N.) quadricostatus Sowerby] und die Übergangsformen aus der Böhmischen Kreideformation. – Casopis pro mineralogii a geologii (Nakladatelství Ceskoslovenské akademie ... 

51.
Prescher, 1962. Die Entwicklungsgeschichte der geologischen Forschung in der Südostoberlausitz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

E. Die Zeit der intensiven Forschung (1911—1945) Die Kreideforschungen H. ANDERTs (1911—1939) Wie nicht anders zu erwarten war und wie z. B. im benachbarten Elbsandsteingebirge ebenfalls zu beobachten ist, fanden die Resultate der...

 ... Blockmeere in den deutschen Mittelgebirgen. — Forschungen z. deutsch. Landes- und Volkskunde 29, S. 1— 78. Stuttgart, 1931. [S. 36 Lausche] * SITTE, J. (1931): Inoceramus labiatus Schlotheim und die unterturonen Sandsteine innerhalb des Zittauer Quadersandsteingebirges. — Firgenwald Reichenberg 4, S. 148—153. FOERSTER, H. (1932): Die Lausitz im Wechsel ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen