Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "alb"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

340 Ergebnis(se) für "alb" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
181.
Počta, 1885.O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1885d. O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [~Die versteinerten Schwämme der böhmischen Kreideformation] Vesmir. Obrázkový časopis pro šíření věd přírodních. Prag. XIV: 67–69, 163–164, 235–237, 271–273.

 ... nejzazšího sez vod slaných. Jest to Monotus relietus, při čemž se veru, rovněž jako druhá méně hojná plíseň Vibrissa : ukázálo, že prof. Duplessis-Gouretem .v jezeře že- truncorum Alb. Schw. I ve velkém rybníku jest ponevském nalezené Otomesostomum Margiense témuž dobně jako v malém veliké množství řas zastoupených náleží rodu. Kdežto do nedávna rod ... 

182.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... sie auch unter dem Namen Plutonische Gesteine zusammengefaßt. Diese Gesteine haben bis zur Gegenwart zumeist ihre ursprüngliche Ausbildung fast unver- ändert beibehalten, weshalb sie die Primärgesteine genannt werden. Andere Gesteine, z. B. die Sandsteine und viele Kalksteine bestehen aus fragmenten zerstörter Gesteine, welche Bildungen man als Trü ... 

183.
Bayer, 1916. Die Saurier der böhmischen Kreideformation. Eine Revision [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Saurier der böhmischen Kreideformation. Eine Revision. 1) Von Dr. Franz Bayer. Professor Dr. Anton Frič († am 11. November 1913) hat über die Reptilien der böhmischen Kreideformation zwei Monographien publiziert ; die erste im...

 ... Schichten') beschrieb Fric namentlich einen Fingerknochen und flache Knochenfragmente, denen er damals den Namen Iguanodon (?) alhinus Fr. gegeben hat. Jetzt^) gibt er ihnen den Namen Albisaurus scutifer und reiht sie unter die Dinosauria Ornithopoda ein, obzwar es bekannt ist, daß diese Saurier keine Hautknochen besaßen. Daß die fraglichen Reste ... 

184.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) IAGoogle 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle … 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... Hohenzollernschen Lande. A. — 8. 331. d'Achiardi. Ant.. Ueber Cordierit im Granit von Elba, über Korallen von Friaul und über Serpentine in Toscana. B. — 27. 462. — Siehe Rammelsberg. Albert, V., Vorkommen von Kohlenkalk-Petrefakten in Oberschlesien. A. — 14. 689. — Darstellung der geognostischen Verhältnisse der Braunkohlen-Ablagerung bei Lattorf ... 

185.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... massenhafte Schwamm-Nadeln enthalten. An allen anderen Stellen bei Aachen werden immer nur einzelne Exemplare gefun- den. Dass indessen während der Ablagerung des Grünsandes allenthalben Foraminiferen in Menge die Aachener Bucht des Kreidemeeres bevölkerten, beweisen die massenhaft vorkommenden Glaukonitkörner, die oft ein Drittel der Gesammtmassc ... 

186.
Schlüter, 1862. Die macruren Decapoden der Senon- und Cenoman-Bildungen Westphalens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens August Schlüter, 1862. Die macruren Decapoden der Senon- und Cenoman-Bildungen Westphalens. Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 14: 702-749

 ... RicHTBOFEN. Bericht über einen Ausflug in Java . 327 Ueber das Vorkommen von Nummulitenformation auf Ja­ pan und den Philippinen . 357 Bemerkungen über Siam und die hinterindische Halbinsel 361 G. voru RATH. Geognostisch-mineralogische Beobachtungen im Quellgebiete des Rheins. (Hierzu Tafel Ilbis -V.) . 369 H. R., GöPPERT. Ueber die in der Geschiebeformation ... 

187.
Fritsch, 1868. Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anton Fritsch, 1868. Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. 6 Folge 1. Band (1867): 1-12

 ... die einzelnen Segmente fast gar nicht, bei einer Breite von 14 mm. eine Höhe von 10 mm. besitzt, bis das -6te was daher kommt, dass sich der untere Rand ausbreitet, um unterhalb der Seitenlappen noch Fortsätze zur Insertion der Schwanzflossen zu bilden. Am vierten Segment erhielt sich linkerseits ein Seitenanhang, der aus drei Gliedern besteht, die ... 

188.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... Radwanski, Vašíček, S. Taf. 176, 2, Taf. Taf. 3, Abb. 1 Material, Ein stark Jugendexemplare; erhalten. alle Beschreibung. Flanken deformierter Exemplare Skulptursteinkern sind Halbevolute sind schwach im Gehäuse gewölbt‘und und feinkörnigen gehen mit relativ fließend zwei ähnlich glaukonitischen hohen korrodierte Sandstein Windungen. Die in die abgerundete ... 

189.
Dettmer, 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Was speziell sächsische Verhältnisse anbelangt, so wurde Sp. Saxonicus gedeutet von SCHULZE als Ausfüllungen von Crinoidenstielen; von GÖPPERT, der rezente Belege gab, als Seetange und von GEINITZ als Schwämme: „das sehr poröse Gewebe...

 ... Tierkreise der Würmer angehören muß, und zwar um so weniger, als ähnliche verzweigte -Röhrensysteme rezenten Tubicolen durchaus fremd sind. Es ist auch nicht verständlich, weshalb die Würmer die einst angewandte glücklichere Bauart, die ihnen nach Reiss so große Vorteile bieten mußte, wieder verlassen haben und zu jenen einfachen Röhren zurückgekehrt ... 

190.
Foerster, 1925. Beiträge zur tektonischen Deutung der Kluftsysteme im sächsischen Quadergebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Das Grundgebirge. In engstem Zusammenhang mit der Tektonik der sächsischen Kreide steht die Frage nach der Beschaffenheit des Grundgebirges. Hier stehen zwei Ansichten einander gegenüber. ,LEPSIUS verlegt die Ablagerungsgrenze...

 ... Literaturnachweis. BECK: Über die korradierende Wirkung des Windes im Gebiete des Quadersandsteines der Sächsischen Schweiz. Zeitschr. d. Deutsch. Geol. Ges., 1894. BEc&: Über Litoralbildungen in der Sächsischen Kreide. Beyer: Alaun und Gips als Mineralneubildungen und als Ursachen der chemischen Verwitterung in den Quadersandsteinen des sächsischen ... 

191.
Göppert, 1842. Über die fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Heinrich Robert Göppert, 1842. Über die fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien - als erster Beitrag zur Flora der Tertiärgebilde. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 19 (2): 99-134.

 ... Herrn Haidinger bei Schlackenwerth im Basalttuff beobachteten und von mir ebenfalls untersuchten Dicotyledonenstämmen ( Gö p p ert, über die neuerlichst im Basalttuff des hohen Saalbachkopfes bei Siegen entdeckten bituminösen und versteinerten Hölzer, so wie über die der Braunkohlenformation überhaupt, in Karsten's und v. Dechen's Archiv u.s.w.14 ... 

192.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

 ... Glauconitic Marl being let down into the Gault or Upper Greensand below, generally without signs of marked erosion, and with occasional indications of continuous deposition from the Albian below The basal few feet, rich in glauconite and phosphates, clearly indicates slow deposition; similar features appear occasionally in the lower part of the Chalk Marl above, as at Eastbourne (Sussex) and in the Isle of Wight Above, the whole thickness can be interpreted as a sequence of rhythmic alternations of more and less calcareous (or marly) chalks, with carbonate contents varying between approximately 40 % at the base, increasing upwards to 90-95 % a

193.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... zum nordwestlichen Teil des Böhmischen Kreidebeckens denn zum südöstlichen Ausläufer des norddeutschen Kreideschelfs. Heute ist die Füllung des Beckens in einem tektonischen Halbgraben erhalten, dessen aktive Nordost-Grenze durch die Lausitzer Überschiebung gebildet wird, d. h. die nordöstliche Begrenzung der heutigen Kreideverbreitung ist tektonisch ... 

194.
Michael, 1912. Geologie von Proskau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Richard Michael & Wilhelm Quitzow, 1912. Geologie von Proskau — Geologisch-agronomische Darstellung der Umgegend der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Gartenbau Proskau bei Oppeln in Oberschlesien. (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin: 1–99.

 ... mächtig, auf x Stein. Das Ergebnis der Bohrungen und die Gesamtheit der übrigen Beobachtungen dient für den Entwurf der geologisch-agronomischen Geologie von Pro^kau. Spezialkarte alb Unteilage. Sie gibt in farbiger Darstellung ge- nauen Aufschluß über die Bodenverhältnisse, über Verbreitung und Altersstellung der auftretenden Ablagerungen, ihre Zusammen ... 

195.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht, so auch makropaläontologisch, eingehend untersucht worden. Es soll hier auf die Arbeiten von GEINITZ (1872/75), PETRASCHEK...

 ... wie Gneisen, Graniten und Schiefergesteinen, abgelagert worden. Es handelt sich hierbei um eine terrestrische bzw. fluviatil-limnische Fazies, die nach PRESCHER (1954) bis ins Alb reicht. Die Crednerienschichten wurden in dieser Arbeit nicht berücksichtigt. Infolge der stärkeren Senkung Norddeutschlands und einer damit verbundenen Transgression kam ... 

196.
Landois, 1895. Die Riesenammoniten von Seppenrade [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Riesenammoniten von Seppenrade, Pachydiscus Zittel Seppenradensis II. Landois. Mit zwei Tafeln in Lichtdruck. Von Prof.-Dr. Η. Landois. Am 23. Februar wurden wir durch nachstehende telegraphische Depesche überrascht: „Seppenrade...

 ... dass er durch diesen Anblick weit mehr überwältigt gewesen sei, als von dem der Riesenquader von Edu und Sakkära, die er einst gemessen, und des berühmten hieron trilithon zu Baalbeck, vor dem er einst staunend gestanden. „Vielmehr noch als diese Steinriesen — so schreibt er — überwältigte mich der Anblick eines Ammoniten, an dem ich förmlich hinaufschauen ... 

197.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... 173–187. Löser, H., 2000. Literaturbericht - Korallen der Kreide - jede Menge Daten, aber keine Ergebnisse - Geschichte, Methodik und gegenwärtiger Stand der Forschung – Zentralblatt für Geologie und Paläontologie II (E. Schweizerbart) Stuttgart 2000 (3–4): 251–290. Eliášová, H., 2002. Stratigrafie a palaeoekolgická interpretace korála Synhelia gibbosa ... 

198.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INHALT Einführung Überblick über die neuere Literatur und methodische Bemerkungen Petrostratigraphische Gliederung Bemerkungen zu den präcenomanen Verwitterungsbildungen Cenoman Crednerien-Schichten Basale Grundschotter, Kiese und...

 ... Seifertschen Ausführungen abgeschlossen wurde, kam hauptsächlich die Ansicht von A. Seifert zur Darstellung, die im ‘ganzen bestätigt werden kann, aber in der Altersfolge nach dem Alb hin erweitert werden mußte. (Siehe auch Prescher: Die Niederschönaer Stufe in Sachsen, Bergakademie 6, 1954). Es soll noch darauf hingewiesen werden, daß es nicht zu ... 

199.
Fossilium Catalogus. I, Animalia (1–57)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pars 1 (1913): F. Frech, Ammoneae Devonicae (Clymeniidae, Aphyllidae, Gephyroceratidae, Cheiloceratidae) PBC, Hathi, BHL Pars 2 (1914): W. Teppner, Lamellibranchiata Tertiaria. I: Anisomyaria PBC, Hathi, BHL Pars 3 (1914): Ch. Schuchert...

 ... Ancyloceras retrorsum Andersoni Animalia Anisoceras Anisoceras indicum Aptychus Aptychus convexus Aptychus rugosus Aptychus simplex Aptychus verrucosus Austeniceras Austeniceras montis albi Baculites Baculites anceps Baculites anceps var.obi Baculites angustus Baculites asper Baculites binodosus Baculites bohemicus Baculites capensis Baculites carinatus ... 

200.
Prescher, 1957. Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Nachdem zwischen den beiden Kriegen die genauere Erforschung der sächsischen Oberkreide weit vorangetrieben worden war (ANDERT, SCHANDER, LAMPRECHT, SEIFERT, HÄNTZSCHEL, SCHEIDHAUER, UHLIG), sind die „Niederschönaer...

 ... Langhennersdorf D. Bei Sign. 408,7 südl, der Straße Freiberg—Bräunsdorf . Diese Schotter wurden in den Auflagen zu Blatt 79 Freiberg—Langhennersdorf 1887 und 1906 als „mächtige Litoralbildungen in Form blendend weißer Kiese, Schotter und Konglomerate“ beschrieben. „Großes Lager auf der Höhe östlich Langhennersdort [siehe unter B] durch Grube aufgeschlossen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10|11 |12 |13 |14 |15 |16 |17

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen