Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "cenoman"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

276 Ergebnis(se) für "cenoman" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
261.
Zahálka, 1887. Ueber zwei Spongien aus der Kreideformation von Raudnitz a.d. Elbe (Böhmen) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1887. Ueber zwei Spongien aus der Kreideformation von Raudnitz a.d. Elbe (Böhmen). Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 5 (2): 15–25.

 ... allen anderen ungewöhnliche Grösse und Schönheit. A. E. Reuss führt die Thecosiphonia ternata (Siphonia ternatal) aus den untersten Plänerkalkschichten (Korytzaner Schichten, Cenoman) vom südlichen Fusse des Bofen bei Bilin und des Tripelberges bei Kutschlin an. F. A. Römer führt die Thecosiphonta ternata (Tremospongia ternata) aus der Cuvieri-Kreide ... 

262.
Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edvin Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag: 1-51.

 ... Gesammtresultate seiner Forschungen im Bereiche der Peru cer Ablagerungen von Böhmen, nebst einer Reihe neuer Entdeckungen, in seiner böhmisch verfassten Arbeit: .Kvetena Cesklho cenoman,,·. (Abhandl. d. Königl. böhm. Ges. d. Wiss. VII. Bd. 3. Prag 1889.) eingehend und übersichtlich besprochen, sodann insbesondere auch die Beziehungen der böhmischen ... 

263.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Sachsen – (Gustav Fischer) Jena : 1–80. Fritsch, A., 1911a. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I. Illustriertes Verzeichniss der Petrefacten der cenomanen Korycaner Schichten – Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Prag 15 (1): 1–101. Frič, A., 1911c. Studie v oboru ... 

264.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... Hills-Gruppe 50 Ft. ( Ft. Pierre-Gruppe 50 „ Obere Kreide { _ , . _ /rr . I Niobrara-Gruppe 400 „ i Colorado-Formation (Turon) . { _ _ '| Ft. Benton-Gruppe 200 „ Dakota-Formation (Cenoman) 360 „ In Kansas liegen die Kreide-Schichten fast horizontal, oder schwach nach Nordwesten geneigt und ruhen discordant auf dem Carbon. In dem westlichen Theil des ... 

265.
Teller, 1877. Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Teller, 1877. Über neue Rudisten aus der böhmischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 75 (1-5): 97-112.

 ... neuen Namen an- geführt, da sie mit keiner der wenigen aus der Kreideformation Böhmens und Sachsens bekannt gewordenen Sphäruliten über- einstimmt, und auch zu den aus anderen Cenomanbildungen beschriebenen Arten keine Beziehungen zeigt, welche eine Identi- fieirung gestatten würden, I Captr 't 1l a ILatueri nov, spee, Taf. I. Fig. 9, II. Fig. 1-5 ... 

266.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Neue hinzufügte. Geolog. Karte von Oberschlesien. 1870. Palaeontographica XXI, p. 26. Breslau 1890. 12 Eichard Leonhard, die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien. I. Cenomane Bildungen. Ablagerungen cenomanen Alters finden sich in der Gegend von Leobschütz, sowie in der Gegend von Oppeln in sandiger Facies entwickelt, als östlichstes Vorkommen ... 

267.
Fritsch, 1882. Ueber Insecten aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Antonín Frič (=Anton Fritsch), 1882. Fossile Arthropoden aus der Steinkohlen- und Kreideformation Böhmens : 2. Ueber Insecten aus der böhmischen Kreideformation. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 2: 1-7.

 ... 3S5. Taf. 11. Fig. i. [4] 2. Ueber Insecten aus der böhmischen Kreideformation. Die tiefsten Schichten unserer Kreideablagerungen, welche wir Perucer-Schichten nennen, sind cenomane Süsswasserablagerungen, welche zahlreiche Pflanzenabdrücke liefern. Thierreste gehören darin zu den seltensten Erscheinungen und ich habe vor Jahren ^) bereits einige ... 

268.
Geinitz, 1873. Über Inoceramen der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Unsere Arbeiten über das Elbthalgebirge in Sachsen haben vor Kurzem zu neuen Untersuchungen der Inoceramen geführt, über die wir schon 1844, S. 148 in diesem Jahrbuche berichtet hatten. Seit dieser Zeit ist das damals zur Verfügung...

 ... schmälere und breitere Abänderungen vor: die ersteren sind meist stärker gewölbt, als die letzteren. Als eine der schmälsten Abänderungen dürfte Inoceramus Decheni A. Rom. aus cenomanem Grünsande von Essen a. d. Ruhr zu betrachten sein. Vorkommen: In ihren typischen Formen, oft von 6— 12 cm. Grösse überall in dem unteren Quader und zum Theil auch ... 

269.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Reusii, statt dem sehr unsicheren N. inaequalis, Sow. Ammonites Woolgari, statt dem Am. rhotomagensis, der in seiner typischen Form noch nie in Böhmen gefunden wurde. Ammonites cenomanensis, statt A. Mantelli z. Th. Ammonites Alexandri, statt dem im Gault vorkommenden A. striatasulcatus, Sow. Hamites verus, statt Hamites attennatus aus dem Gault Helicoceras ... 

270.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... Tal der Zwitta. a) Die Kreideformation in den Beskiden. Nach L. HOHENEGGER treten in den Beskiden zunächst Schichten der unteren (Neocom und Gault), dann der oberen Kreide (Cenoman, Turon und Senon) auf. Zum Neocom gehören als tiefstliegender Horizont die dunkeln, mergligen unteren Teschner Schiefer, die z. B. bei Neutitschein und zwischen Bielitz ... 

271.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... Kreideschichten, welche sich an dieser Localität beobachten lassen, ist folgendes: Über dem zum obersten Gault gehörigen Flammenmergel folgt zunächst der Schichtencomplex des unteren (cenomanen) Pläners, dessen Gesammtmächtigkeit hier etwa 21—22 Meter beträgt, sodann darüber der rothe PI an er mit Inoc. labiatus 3 Meter der Galeriten-Pläner, mindestens ... 

272.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... aufgetreten. Aus diesem Verhält nisse leuchtet die grosse Verschiedenheit der oberen Kreide und des Gault in Beziehung auf die zugehörigen Foraminiferen am klarsten hervor. — Aus dem Cenomanien — derTourtia von Essen und Spell- dorf — habe ich leider nur 3 Species (Dentalina polyphragma, Cristellaria rotulata und Rotalia polyrraphes) kennen gelernt ... 

273.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. (Mit 2 Taf. u. 29 Textabbild.) 2. Ott. Novdk, Studien an Echinodermen der böhm. Kreideformation. 1. Die hTegul. Echiniden der Cenomanstufe. (Mit 3 Taf.) 3. K. Küppe1„ Die Flächen F und F 4. Stanisl. Kostlivy, Über die Temperatur von Prag. F J d . k { Vysledky destomerneho pozorovani provedeneho v Cechach ... 

274.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Feststellung dieses geologischen Horizontes wird man den ihn unterlagernden Pläner jenen oben erwähnten Schichten am Ausgange des Lohmgrundes parallelisiren müssen. Die Leitfossen für cenomane Schichten , oder unteren Pläner, fehlen indess noch darin. Es ist den Bemühungen des Herrn Obersteiger Gesteinsbeschaffenheit zum Theil sehr davon abweicht ... 

275.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... der unsicheren 20 zählen, eine Vermehrung um 14 Arten, d. h. es sind nun aus Böhmen 34 KreideAmmoniten bekannt. Durch unsre Arbeit hat das Bild der l'epltalopodenfauna des Cenoman und Senon, wie es a. a. 0. entwo1fr11 wurde, keine Veränderung erfahren. Wesentlich anders gestaltet sich jedoch jenes des Turon. Die Anzahl der bekannten Arten "'ird beinahe ... 

276.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... zusammengestellt. Hierbei gelangte ich zu einer einfachen, natürlichen Lösung verschiedener bisher dunkler Fragen. Die tiefsten Kreideschichten des Elbtales gehören bekanntlich dem Cenoman an. Diese Zone ist für meine Kreidearbeiten nur von untergeordneter Bedeutung. Sie blieb deshalb unberücksichtigt. Welche wechselvolle Beurteilung die turonen Schichten ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen