Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "fauna"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

197 Ergebnis(se) für "fauna" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
81.
Tuppy, 1912. Die als cenoman beschriebenen Kreidesedimente von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Tuppy, 1912. Die als cenoman beschriebenen Kreidesedimente von Budigsdorf und Umgebung. Zeitschrift des mährischen Landesmuseums (Mährische Museumsgesellschaft) Brunn 12 (1): 12–32.

 ... hahen gesehen, da.ß ihr petrogrn.plüscher Habitns auch die Annahme eines jüngeren Ur~prunge::; keineswegs aus!:!clJließt. Es ist demnath noch unserc Aufgabe, die fOf:isilf' Fauna dieser Sedimente zu betrathten, um den durch sie I'cpräsentierten Horizont definitiv festzustellen, beziohung:;;weise zn uuter;;;uchen, ob dieselbe die ~röglit'ltkcit einer ... 

82.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über die Foraminiferen der Weissenberger Schichten. Von DR. JAR. PERNER, Assistenten an der palaeontologischen Abtheilung des königl. böhm. Museums in Prag. (Resumé des böhmischen Textes.) Vorrede. Die vorliegende Arbeit bildet die...

 ... Ibid. 1895. p. 1.14- Pl. I., II. R. Jones. A Monograph of the Foraminifera of the Crag. Part II. — III, Palaeontogr. Soc. [893— iSoo. Plates Fr. Matouschck. Mikroskopische Fauna des Baculiten-Mergels von Teschen. Beitráge zur Palaeonto- logie des bohmischen Mittelgebirges II.). — Lotos 1894 — 5. L. Rhumbler. Entwurl eines naturlichen Systems der ... 

83.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... Beurteilung des Alters eines Sedimentes, es sind dies die Versteinerungen oder fossilien. Es hat sich nämlich das Gesetz ergeben, daß Ablagerungen, weIche dieselbe flora oder fauna umschließen, gleichzeitig entstanden· sein müssen. Jede große Abteilung oder formation des gesamten Schichtensystems der Erde hat ihre eigentümlichen Versteinerungen, die ... 

84.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... zurück, und wieder dringt es vor, in ähnlicher Weise im Gebiete der böhmisch-sächsischen Schweiz Sandstein, nach Norden zu von Strahlen bis Weinböhla kalkige Sedimente mit reicher Fauna absetzend. Die Kalkbrüche von Strehlen und Weinböhla lieferten Tausende von Ammoniten, Zweischalern, Schnecken,Seeigeln (Abb.l 02), Fischzähnen, -schuppen und -knochen ... 

85.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... Kreideformation, in der etwa 40 Kilom. betragenden Strecke zwischen Elbe-Teinic, Kolin, Kaunic. Unent- schieden ist das Vorkommen der Etage C, die Barrande hinsichtlich der Fauna als die silurische Primordialzone bezeichnet, während ältere englische Geologen sie zum oberen Cambrien zählen. Die Etage A. Dieselbe besteht wie im centralböhmischen Becken ... 

86.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... Conodonts from the Broken River Embayment, North Queensland, Australia, by P. G. TELFORD. 100 pp., 9 text-jigs., 16 plates. Price £5·50 (V.S. $13.50). 16. (for 1975): The Ostracod Fauna from the Santonian Chalk (Vpper Cretaceous) of Gingin, Western Australia, by J. W. NEALE. 131 pp., 40 text-figs., 22 plates. Price £6·50 (V.S. $16). - 17. (for 1976 ... 

87.
Scupin, 1933. Zur Stratigraphie und Tektonik der Nordsudetischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorbemerkungen. Zur Gliederung des Turons und Emschers: a) Das nördliche Hauptgebiet. b) Die Lähner Grabenmulde. Zur Tektonik des Gebietes: a) Das tektonische Kartenbild. b) Bemerkungen zur Frage der jüngeren Krustenbewegungen im...

 ... cor testudinarium Goldf. Cardiaster spec. Cardiaster cf. ananchytes L esk . Serpula socialis Goldf. Spongium saxonicum G ein . Die große Ähnlichkeit mit der Emscher-Untersenon-Fauna Nordwestdeutschlands ist nicht zu verkennen und schon 1912 habe ich selbst anläßlich der damals a. a. 0 . veröffentlichten kleineren Fossilliste darauf aufmerksam gemacht ... 

88.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... de Revision accepted 18 July 2016. Published online at www.senckenberg.de/geologica-saxonica on 29 December 2016. Kurzfassung In diesem Abschnitt wird die cheilostome Bryozoenfauna der sächsischen Oberkreide vorgestellt. Durch H.B. Geinitz und A.E. von Reuss wurden insgesamt 33 verschiedene Cheilostomata aus dem oberen Obercenomanium und mittleren ... 

89.
Langenhan, 1891. Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen. Mit 6 Tafeln Abbildungen, nach der Natur gezeichnet von A. Langenhan und M. Grundey, Breslau. Einleitung: In dem Maaße, wie man gegenwärtig beim geographischen Unterrichte auch...

 ... Funde von thierischen und pflanzlichen Fossilien an der alten Fundstelle gemacht worden, so daß es heute nicht mehr schwierig ist, aus diesen Resten die Reichhaltigkeit der Fauna jenes Kreidemeerbusens, welcher bis unmittelbar an den Fuß des Urgebirges heranragte, darzuthun und gleichzeitig einen Blick zu werfen auf die Pflanzenwelt, welche am Rande ... 

90.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... paläontologisches Material zusammenfloss. Schon 1880 machte sich eine Neuausgabe der Section Chemnitz nöthig. Besonderes Aufsehen er regte die Entdeckung einer eigenartigen Saurierfauna in den Süsswasser- ablagerungen des Döhlener Beckens, deren monographische Bearbeitung eines der grössten Verdienste Credner's darstellt f). Im Leipziger Flachlande ... 

91.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... Gedächtnis des 400jährigen Geburtstages von Johannes Kentmann aus Dresden", Sitz . Ber. Isis Dresden 1918, S. 12-13, und R. Z a uni c k , "Fragmente der ältesten sächsischen Fischfauna des Dr. Johannes Kentmann 0)18-1)74)", Sitz.,Ber. Isis Dresden 1915. S. 15-c36). [Taf. I.] 6. Petrus Alb in u s We i ß e), geboren in Schneeberg 1)}4, gestorben in ... 

92.
Makowsky & Rzehak, 1884. Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Brünn [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII Kreide-Formation.(Nr. 10 und 11 der Karte).1. Literatur. K. Reichenbach: Geol. Mitth. aus Mähren; Darstellung der Umgegenden von Blansko. Wien, 1834.A, Reuss: Beiträge zur geognostischen Kenntniss Mährens. Jahrb. der k. k. geol...

 ... die petrographisch sehr ähnlichen Grauwackensandsteine und Schiefer zwischen Odrau, Fulnek und Zauchtel in Mähren, besonders am Berge Pohorz bei Klötten, enthalten eine reiche Fauna an Meeresthieren, zumeist unbestimmbare Steinkerne von Crinoiden (Schraubensteine), Brachiopoden (Spirifer crenistria Ph.) u. A., die dem Culm angehören. Weit Reichthum ... 

93.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... der Häufigkeit des Vorkommens an einigen wichtigen Punkten und deren stratigraphischen Verwendbarkeit zuerst hier die Jnoceramen behandelt werden. Die Bearbeitung der übrigen Fauna erfolgt später und ist bereits in Vorbereitung. - 38 - ________________ Jn der Literatur über die Inoceramen herrscht bekanntlich nicht geringe Verwirrung. Sie allein genügt ... 

94.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... 6,60 17. abb. (VOlu 2138.) 1912 7,20 18. Nördliche Adria von Dr.R. Schubert. Mit40 TMextWiener Becken, III. Teil, von Dr. F.X. Sch affer. Nebst e. Einführ. in die Kenntnis d. Fauna der ersten Mediterranstufe. Mit 10Taf., 3Textabb. und 1 Karte. (X u. 167 8.) 1913 8,70 19. Nordwest-Sachsen von Prof. Dr. E. Krenkel, Mit 14 Tafeln und 16 Textabb. (VIII ... 

95.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... aus dem genannten Gebiet liegen bisher noch nicht vor. Es finden sich nur Einzelbeschreibungen und gelegentliche Erwähnungen, aus denen ein umfassendes Bild über die Decapodenfauna dieser Schichten nicht zu gewinnen ist, zum Teil sind sie auch mit erheblichen Irrtümern behaftet. Ein Zeichen dafür, wie gering bisher die Kenntnis decapoder Krebse aus ... 

96.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... navolných hrubých oblázků ukazují jezera pohybujeme Tytéž oblasti, tatáž pásma, z dob pásma se jako ve |. známých 0- tytéž facie petrografické a podobná, místy takřka shodná fauna živočišná jsou v nich domovem; jen flora Niederschónská usídlená v souvrství Id, má málo společných druhů s Vyšerovickou florou, usídlenou v Čechách hlavně v souvrství I ... 

97.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... ok. Řipu s. 8—18. — Východočes. ú. kř. II 69, 70. Výskyt četných Ostreí je v Čechách též význačný pro slinité vrstvy soupásmí V—VII v okolí Řipu (ib. 3, 4, 5, 7, 8). Drobná fauna nebyla v českých slínech pás. VII ještě prozkoumána, je též hojná. Bryozoi jsou v okolí Řezna v pás. VII lokálním zjevem. U nás je hoj. Bryozoí v písčitých vrstvách pás ... 

98.
Reichert, 1961. Tharandter Wald und Umgebung von Tharandt
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1.3 Das Cenoman im Tharandter Gebiet In der Unteren Kreide war die Landoberfläche bei einem subtropischen Klima im Tharandter Gebiet tiefgründig roterdig verwittert. Die Auflagerungsfläche für die Sedimente der Oberen Kreide war flachwellig...

 ... Hauptmulde und eine nordöstliche Hainsberger Nebenmulde geteilt ist (s. Abb. 20). In den Kalksteinlagern von Niederhäslich wurde gegen Ende des vorigen Jahrhunderts eine reiche Fauna von urtümlichen Amphibien {Branchiosaurus) geborgen. Dazu kamen noch einige primitive Reptilien. Sand-, Kalk- und Hornsteinschichten beider Stufen lieferten eine aus ... 

99.
Lamprecht, 1928. Schichtenfolge und Oberflächenformen im Winterberggebiete [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Der Gesteinswechsel im Brongniartiquader. Die Stufe des Brongniartiquaders ist uns im Winterberggebiet in etwa 350 m Mächtigkeit erschlossen. Das Leitfossil, der lnoccramus Brongniarti Sow. wäre jetzt richtiger Volviceramus Lamarcki...

 ... Paläont. Heft 4, 1923. — Die Flachmeersäume und die Gesetzmäßigkeit ihres geologischen Bauers. Zeitschr. d. Deutschen geol. Ges. Bd. 72, Jg. 1920 S. 274. -—— Oeologie und Nordseefauna. Der Steinbruch, Jg. 1919, S. 228 u. 244. 4) R. Richter, Eine geologische Exkursion in das Wattenmeer. 56. Ber. d. Senckenbergischen Naturf. Ges., Frankfurt a. M. 1926 ... 

100.
Andert, 1933. Inoceramen aus dem sudetischen Oberturon und Emscher [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei Bearbeitung der Inoceramen der sächsisch-schlesisch-böhmischen Kreide hat HEINZ (1932) meine Kreidestratigraphie einer Kritik unterzogen. Im folgenden sei hierzu Stellung genommen. Zatzschke und Hinterjessen. HEINZ (1932, S. 28...

 ... durch Deformierung voneinander abweichenden Inoceramus bildet HEINZ eine neue Art, während ich auf Grund des Studiums der Variationsmöglichkeiten der gesamten sudetischen Kreidefauna erfahren habe, dem Spiele der Natur innerhalb der einzelnen Art, insbesondere in der Gruppe der Anisomyaria, eine ziemliche Entfaltungsmöglichkeit zu gestatten. Es ist ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5|6 |7 |8 |9 |10

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen