Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "kreide"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

513 Ergebnis(se) für "kreide" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
301.
Neufunde seltener Belemniten aus dem oberen Turon des BCB
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...17a. Figur 7 zeigt einen Ammoniten. Quellen: Antonín Frič & Urban Schlönbach, 1872.Cephalopoden der böhmischen Kreideformation. Druck von Eduard Gregr (Prag): 1-51. Digitalisat Martin Košťák & Frank Wiese, 2010. Extremely...

302.
EUGAL: Trassenverlauf in Sachsen
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Quelle: Landesdirektion Sachsen  GASCADE Gastransport GmbH Der Verlauf der Vorzugstrasse und deren Varianten konnte bereits in den (nicht mehr verfügbaren) Unterlagen zum Raumordnungsverfahren unter lds.sachsen.de/bekanntmachung...

303.
Süß, 1927. Geologisches vom Plauenschen Grunde
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Blick nach der anderen Talseite zeigt uns den Pläner im Ratssteinbruch etwa zwanzig Meter tiefer. Das während der Kreidezeit ins Meer versinkende keine Grundgebirge hatte ebene Oberfläche, es war eine hügelige Landschaft. Während...

 ... von Seeigeln, stark glänzende, Eine kurze Beschreibung braune oder schwarze Haifischzähne u. a. fest. K. Wanderer in dem bietet und Büchlein Tiergute Abbildungen von auS der Kreide Gustav Fischer, SachsenS, Verlag nersteinerungen Jena, 1909. Über den zusammengekitteten Brocken folgen die gleichmäßig An der sf " ? . . Abb. Z. . « Pläner auf Syenit ... 

304.
Fundstellenrecherche mit OpenStreetMap
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...lt;viewRefreshTime>1</viewRefreshTime> </Link> </NetworkLink> </kml> Anwendungsbeispiel mit geologischer Karte - kreidefossilien.de/gis/webgis.beta4

305.
Neubau der S177 bei Bonnewitz-Wünschendorf (nördlich von Pirna-Jessen)
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

Seit Herbst 2012 könnenim Aushub an der zukünftigen Brücke über den Bonnewitzer Grund fossilhaltige Mergel gefunden werden. Das Material ähnelt dem des Brausnitzbaches; scheint oberes Turon-unteres Coniac zu sein. Neben den Mergeln...

306.
Leubnitz: Gamighübel
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

Darstellung auf der Grundlage von Daten und mit Erlaubnis des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie; Shading: © ASTER GDEM is a product of METI & NASA, Imagery GIScience Research Group @ Heidelberg University...

307.
Sitemap
kreidefossilien.de » Suchen »

308.
Archive
kreidefossilien.de » Suchen »

309.
Impressionen vom Bau der EUGAL – Teil I
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL & EUGAL

Übersicht des Gebietes. Im Nordosten im Ortsteil Gohlis quert die Trasse die Lausitzer Störung. Zwischen der Bahnlinie Dresden-Berlin und Dresden-Leipzig am Tunnelweg, kreuzt die EUGAL die bereits vorhandene OPAL und verläuft in der...

310.
Scheumann, 1913. Petrographische Untersuchungen an Gesteinen des Polzengebietes in Nord-Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Hermann Scheumann, 1913. Petrographische Untersuchungen an Gesteinen des Polzengebietes in Nord-Böhmen. Insebsondere über die Spaltungsserie der Polenzit-Trachydolerit-Phonolith-Reihe. Abhandlungen der Mathematisch-Physischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften (B. G. Teubner) Leipzig 32: 605–776.

 ... Gangsysteme ihrer Um 6 17 von Hirschberg 618 gebung DU. Historischer Überblick und Literaturbericht B. Die geologisoh-petrographischen besonders der Gegend Verhältnisse 619 der Kreideformation, nördlich von B.-Leipa. I. Die allgemeine Einteilung der Kreide H. Petrographische Beschreibung der einzelnen Abteilungen a) Die Brongniartistufe 1. Die Quadersandsteine ... 

311.
Verlauf der EUGAL im WebGIS
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL & EUGAL

...#map?zoom=9&lonlat=51.0863,13.50666&layers=g_base:1,g_guek200:1,g_relief:1,hillshading2:0.5,g_ovl:1,osm_simple:0.9,g_kf:1,guek_kreide:0.8,kf_bau:1,g_spy:1&hidenav=false

312.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ist als Stellaster schulzei bezeichnet worden; sie gehört auch heute noch zu den größten Seltenheiten unter den Kreidesandsteinfossilien Sachsens. Nach einer Notiz bei Geinitz (N. Jahrb. f. Min. 1849, S. 295) ist das genannte Stück...

 ... des Weltkriegs wieder in die Erinnerung gebracht haben. Nachdem dann noch ziemlich kurz die Maler, (unsere Farberden b, Zimmermanns. und Putzerden (wozu vornehmlich Rötel, Kreide und Tripel gehören) sowie die Medizinalerden behandelt worden sind, wird die Einteilung der Erden nach technischen Gesichtspunkten als unbrauchbar bezeichnet, da die gleichen ... 

313.
Gewerbegebiet am Autobahnzubringer in Pirna geplant
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Bereits beim Bau der A17 und des Autobahnzubringers am Feistenberg konnten Fossilien im turonen Mergel und Sandstein geborgen, als auch obercenomane, fossilarme Pläner beobachtet werden. Details zu den Planungen und welche Firmen...

314.
Neuigkeiten zum Neubau der Eisenbahnstrecke Dresden-Prag
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...2011. Die Mergel von Börnersdorf (Osterzgebirge) – Stratigraphie, Tektonik und Geophysik eines verdeckten Oberkreidereliktes – Freiberger Forschungshefte (Akademie-Verlag) Freiberg. in: Breitkreuz: Festschrift zum 80. Geburtstag...

315.
Grossouvre, 1894. Recherches sur la craie supérieure [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INTRODUCTION. Les ammonites de la craie supérieure n'ont donné lieu, en France, qu'à un très petit nombre de travaux descriptifs. Dujardin, le premier, a décrit et figuré en 1837, sous le nom d'Ammonites polyopsis, une espèce de la...

 ... var. tilstadene11sis, SCHLÜTER._ - Échantillon d'assez grande taille (Collection Arnaud), vu de côté, bien conforme au typè1igu1:'épar M. SCHLÜTER ( Cephal. d. ob. deutschen Kreide, pl. XL, fig. 13 à 16);, les côtes, visibles au commencement d11 dernier tour, disparaissent vers l'extrémité. Calcaires glaucouieux de l'étage coniacien. Assise K de M ... 

317.
Fundorte
kreidefossilien.de » Suchen »

318.
Kurzanleitung: Zeichnen
kreidefossilien.de » WebGIS » Dokumentation

Die aktuelle Position als Markertext Der Klick auf den Button "Stift" öffnet ein Fenster. Das Häkchen bei "aktuelle Position als Markertext?" im setzen und die Option "Marker" aus Liste auswählen. Diese Funktion ist (derzeit) nur...

319.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Transgression, wie am Michelsberg bei Groß-Tschernosek, auf dem Hradek und bei Lichtowitz, wo die fast horizontal liegenden Kreidesedimente sich über den steil aufgerichteten krystallinischen Schiefergesteinen ausbreiten. Die Diskordanz...

 ... Braunkohlensandstein der Gehänge zugesickert, doch werden sie auch von der EIbe aus mit Wasser gespeist, weshalb ihr Spiegel mit jenem des Stromes sinkt und steigt. - Während das auf den Kreide-Mergeln sich bewegende Wasser aus diesen einen bedeutenden Kalkgehalt angenommen hat und den Gehalt an Bittererde besonders den vulkanischen Tuffen verdankt ... 

320.
CGS: Geoscience Research Reports Jahrgang 2012
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Auswahl einiger Beiträge zur Kreide aus dem Bericht für 2011: J. Valečka & P. Zelenka. Křídové sedimenty na území Přírodního parku Džbán – některé zajímavé fenomény • Cretaceous sediments on the territory of the Džbán Nature Park...

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16|17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen