Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "reuss"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

210 Ergebnis(se) für "reuss" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
181.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... Heer, ':jlams crassipes Heer, Myriophylium Geinitei Heer, Etlinghausenia moravica Krass., 'atanus betulaefolia Krass, Eucalyptus Geinitzi Heer, Geimiteia cretacea Endl., "zus Reussi Ett., Credneria macrophylla Heer, Daphnophyllum Fraasi Heer, Magnolia ;ciosa Heer, M. amplifolia Heer. Die Mächtigkeit der nordwestmährischen Kreideschichten wird im virdliehen ... 

182.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... Ant. Frič. Charakteristik und Gliederung der Perucer Schichten. Die Perucer Schichten sind Süsswasserahlagerungen, welche an der Basis unserer Kr ei deformation liegen. Prof. Reuss*) erwähnt derselben bloss als untergeordueten Einlagerungen im unteren Quader und führt graue, glimmrigsandige Thone von Webfan und schwarzen Schieferthon mit unzähligen ... 

183.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... Mergel dieser Zone so ausgezeichnet sind. Hier findet sich auch ziemlich häufig in den obersten Schichten jene problematische, in der böhmischen Kreide so häufige Art, welche von Reuss1) als Achilleum rugosum beschrieben und von F. A. Roemer) neuerdings zu Amorphospongia gestellt wurde. Deutlich aufgeschlossen ist dieser Schichtencomplex hier nur ... 

184.
Velenovský, 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die vorliegende Arbeit, welche schon drei Jahre auf ihre Veröffentlichung warten musste, ist nur als Fortsetzung der früher erschienenen Publicationen „Die Flora der böhmischen Kreideformation“ (Mojsisovics und Neumayer, Beiträge...

 ... Cenomaner Flora mit jener der Jura und des Lias innigst zusammenhängt.Filices. _ leicheniaceae, Gleichenia Zippei Corda sp. Tafel II. Figur 3—7. Pecopteris Zippei, Corda in Reuss’ Versteinerung der böhm. Kreideformation. 8. 9. Taf. 49. Fig. 2. Gleichenia Zippei, Heer, Flora von Quedlinburg. Die Kreidefl. d. arch. Zone. g: 44, Flora von Grönland. Blattfragmente ... 

185.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... sei hier noch bemerkt, dass alle Originalstücke, so wie alle von mir hier besprochenen Exemplare in den Sammlungen des Museums des Königreiches Böhmen aufbewahrt sind. Von den Reussischen Originalen lag mir keines vor. 1. Verzeichnis der benützten Literatur. Um die Anführungen und Citate im Texte möglichst abzukürzen und das Aufsuchen einzelne1 zu ... 

186.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... verschiedene Arten enthalten, namentlich ist auch Acr111tli. 1Voo7lyari um! Fleuriausian11m damit gemeint. Bei FmTscH und ScHLOENHAC'H (Cephalopoden, p. 30) tritt an Stelle cler bei REuss gebrauchten Bezeichnung Aimn. Woollgari. „ Die typische Fnrm des An1111. Rhotomagr·nsis, wie sie in Frankreich und England yorkornmt, wurde bisher weder in Bührnen ... 

187.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... der roten Mühle bei Bladen (= Scaphiten-Zone). Leptophragma sp. cf. fragile. Turritella sexlineata A. Roem. Lima elongata A. Roem. Helicaulax Buchii Münst. * — pseudocardium Reuss Dentalium polygonum Reüss Ostrea semiplana Sow. Toxocaras nodiger F. Roem. Cucullaea Passgana d'Orb. Heteroceras Reussianum Gein. Cardium subdinnense d'Orb. Helicoceras ... 

188.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... höheren und breiteren Ps. Stoliczkai Geinitz sp. beträgt 53 — die Höhe gegen lo cm, der Gewindewinkel ca. 40 . Fundorte für beide Arten: Cenoman Plauen, Coschütz. Chemnitzia Reussiana Geinitz. Gehäuse schlank Taf. viii, Fig. 23. spindelförmig, aus zahlreichen glatten Umgängen bestehend. Letzter Umgang den vorhergehenden proportional. Mündung wie bei ... 

189.
Zahálka, 1887. Ueber zwei Spongien aus der Kreideformation von Raudnitz a.d. Elbe (Böhmen) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1887. Ueber zwei Spongien aus der Kreideformation von Raudnitz a.d. Elbe (Böhmen). Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 5 (2): 15–25.

UEBER ZWEI SP0NGIEN AUS DER KREIDEFORMATION VON RAUDNITZ A. D. ELBE (BÖHMEN). VON C. ZAHALKA. Mit 2 Tafeln. Thecosiphonia ternata, Reuss, sp. Taf. IX(I), Fig. 1—7. 1844. Cnemidium ternatum, Reuss, Die Kreidegebilde. S. 298. 1846. Siphonia ternata, Reuss, Die Versteinerungen, II. S. 72, Taf. 17, Fig. I, 3 1849. „ „ Geinitz, Das Quadersandstgb., S. 256 ... 

190.
Počta, 1885. Ueber Spongiennadeln des Brüsauer Hornsteines [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei der Untersuchung der Gesteine der böhmischen Kreideformation auf isolirte Spongiennadeln wurde ich von meinem verehrten Lehrer Dr. A. Frič darauf aufmerksam gemacht, dass auch der Hornstein der Umgegend von Brüsau in Mähren zahlreiche...

 ... Erhaltungszustand der Spongiennadeln zuliess, mitzutheilen. Von Quellen, auf welche im Texte öfters verwiesen wird, sei hier angeführt: Ch. Ehrenberg: Microgeologie 1854. A. E. Reuss: Beiträge zur geologischen Kenntniss Mährens. Im Jahrbuch der geol. Reichsanstalt 1854 IV. Viertelj. H. Carter: On Fossil Sponge-spicules of the Greensand compared with ... 

191.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... geolog. Reichsanst. Bd. XVIII, p. 249, Fig. 1. 2 Jokely, Übersicht d. Rothl. ete. 1. e. Bd. XU, p. 389, Fig. 3. 3 Schütze, Niederschl. böhm. Steinkohlenbecken. Abh, Karte v. Preussen. Bd. IH,p.5.Fig.a. z. geol. 4 Beyrich, Lagerung der Kreidef. im schl. Geb., p. 75. 5 Reuss, Beiträge zur geogr. Kenntn. v. Mähren. Jahrb. d. k. k. geol. Reichsanst. Bd ... 

192.
Tröger, 2003. The Cretaceous of the Elbe valley in Saxony (Germany) - a review [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kreide im sächsischen Elbtalgebiet (Deutschland). Eine der wesentlichen Verbindungen des tethyalen Faunenreiches mit dem nördlichen gemäßigten Faunenreich liegt in der Elbtalzone zwischen den Blöcken des Erzgebirges (Teil der Mitteleuropäischen...

 ... Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft, Stuttgart, 114, Teil 2, p. 378-418. VOIGT E. (1989).- Beitrag zur Bryozoenfauna des sächsischen Cenomaniums. Revision von A.E. REUSS: "Die Bryozoen des unteren Quaders" in H.B. GEINITZ "Das Elbthalgebirge in Sachsen." (1872).- I. Teil: Cheilostomata.Abhandlungen des Staatlichen Museums für Mineralogie ... 

193.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... Schichten dieses Grünsandes, also un mittelbar ober der Exogyrenbank (siehe das betreffende Profil) ist eine Lage von petrefactenreichen Knollen, welche die Versteinerun gen des Reussischen Exogyrensandsteins von Malnitz liefert. Die zahlreichen Versteinerungen, unter denen sich auch Magas Geinitzi, Cassididus lapis cancri und Catopygus carinatus ... 

194.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... Unterste | Pläner- Familien, Gattungen| Synonymen, Abbildungen| Quader- | Pläner- Sandstein Finer und Arten. und Citate. gandstein. | bildungen.| eder Mergel. Virgulina &'Orb. Reussä, Spirolina d'Orb, m. Taf. XVI, Fig. 28, p. 70. Lugchütz. -=- aegqualis. Röm. Kr. Tab. 15, Fig. 27. Uns. p. 70. : Kutschlin - agenalis, Röm. Kr. Tab, 15, Fig. 28. Kutschlin ... 

195.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... als ihr auch Professor Zippe in Prag, in seiner geognostischen Darstellung Böhmens *) Beifall schenkte. Nicht minder sind die Ansichten Naumanns, wie ich erfahren habe, von Reuss in seinem nachge lassenen vollständigen Werke über Teplitz, das näch stens bei Medau in Leitmeritz erscheinen wird, gebil ligt worden. Die Grünsandformation tritt an, beiden ... 

196.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

Franz Xav .. Max. Zippe, Augut Eman. Reuss. Johann Krejcf, „„. 1825, t '.'1 1887. Joachim Barrande. Geologie. von Böhmeri. Der geognostische Aufbau und die geolgische Entwickelung des Landes. lit besonderer BerfictsichtiPll! er Ernorlommen nnd der . nrwondbaren MineralB nnd ßestoino. 1 Von Dr. Friedrich Katzer. - .. llit 1068 Abbildungen im Texte ... 

197.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen. von Dr. Hans Scupin.   Durch eine große Zahl älterer und neuerer Arbeiten ist für die Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens eine...

 ... Iserschichten Böhmens vor. Pinna cre tacea ist im Senon häufiger als im Turon, aber jedenfalls auch nicht beweisend. Ebenso wird die im Senon häufige Teilina strigata von Reuss schon aus dem Cenoman abgebildet. Inoceramus äff'. Cuvieri steht wohl der bekannten Art in der Form nahe, zeigt aber bedeutend feinere Berippung, die gröberen Falten dieser ... 

198.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen, ein Beitrag zur Kenntniss der ältesten Dicotyledonengewächse. Von dem с. M. Prof. Dr. Const. Freih. v. Ettingshausen. (Mit 3 Tafeln.) (Vorgelegt in der Sitzung am 17. Jänner 1867.) Die...

 ... Mittheilungen im 43. und ä2. Bande dieer Berichte . Steiudachner, Über einige Fische aus dem Fitzroy-Flusse bei Rockhampton in Ost-Australien. (Mit 1 Tafel und 2 Holzschnitten.) ...... Reuss, Die fossile Fauna der Steinsalzablagerung von Wieliczka in Galizien. (Mit 8 Tafeln.) . . . . . . . . Lipsky, Beiträge zur Kenntniss des feineren Baues des Darmcanals ... 

199.
Ziegler, 1984. Family Pleurotomariidae from the Bohemian Cretaceous Basin [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

FAMILY PLEUROTOMARIIDAE SWAINSON, 1840(GASTROPODA, ARCHAEOGASTROPODA)FROM THE BOHEMIAN CRETACEOUS BASIN INTRODUCTION This paper deals with the family Pleurotomariidae SWAINSON, 1840 from sediments of the Bohemia n Cretaceous Basin...

 ... His papers then became a basis for conducting studies over pleurotomarlids in general. At that time, the first species of pleurotomariids from Bohemia were described by A. E. REUSS (1845). With newly described species and abundant material available, some different features began to appear between certain groups of fossil and recent pleurotomariids ... 

200.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII. Kleine paläontologische Mittheilungen von Dr. U. Schloenbach. Hiezu Tafel V. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide. (Vorgelegt in der Sitzung am 3. März l868.) Stratigraphische Einleitung. Die folgenden Bemerkungen über...

 ... unmittelbar unterhalb Laun an, welche in ihrer Petrefactenführung ganz mit den Grünsandsteinen, aus denen sie durch Aufnahme von mehr Thon und Kalk entstanden sind, übereinstimmen. Reuss hat dieselben zu seinem „unteren Flänerkalk* gerechnet. — Ueber die ausserböhmischen Aequivalente dieses Horizontes habe ich mich schon oben ausführlicher ausgesprochen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10|11

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen