Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "cenoman"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

285 Ergebnis(se) für "cenoman" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
161.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beitrag zur Kenntniss der oberen Kreide am nördlichen Harzrande. Von Herrn G. Müller in Berlin. (Hierzu Tafel XVI-XVIII.) Schon Friedrich Hoffmann beschrieb eingehend die Kreideablagerungen zwischen Blankenburg, Halberstadt und Quedlinburg...

 ... west-nordwestlich von Halberstadt) ist an der Strasse nach Dardesheim in einem Einschnitt ein Profil durch das mit ca. 40° nach West-Südwesten einfallende Kreidegebirge sichtbar. Ueber dem Cenoman mit Ammonites Rhotomagensis u. s. f. folgt in normaler Entwickelung das Turon. An dieser Stelle fand ich zwar nicht dPn lnoceramus Crwieri selbst, wohl ... 

162.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... bekannt geworden. Später (1883—85) hat dann Poöta 4 ) mehrere Monographien über die Spongien der Böhmischen Kreideformation veröffentlicht. In Böhmen liefern die Ablagerungen cenomanen Alters die meisten Arten, während in den Senonschichten, die in Nordwestdeutschland so reich an Spongien sind, nur ein verhältnismäßig kleiner Teil gefunden wird. Für ... 

163.
Fritsch, 1868. Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anton Fritsch, 1868. Ueber die Callianassen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. 6 Folge 1. Band (1867): 1-12

 ... unmittelbar aufUeber die Callianassa der böhmischen Kreideformation. 5 Kieselschiefer liegen und, nach den darüber liegenden Korycaner Kalken zu schliessen, der Turtia (der ältesten 'cenomanen Etage) angehören. Der Gräd der Erhaltung des’ einzigen Scheerenpaares, gefunden wurde, hätte nicht erlaubt, welches an dieser: Localität diese Art als selbstständig ... 

164.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Diluvium Ära, Zeitalter Gruppe Quartär Pliozän Miozän Oligozän Eozän Palaeozän Jung-Tertiär (Neogen) Känozoikum (Neuzeit des Lebens) Alt-Tertiär (Palaeogen) Senon Emscher Turon Cenoman Gault Neokom (Hils), nehst Wealden Obere Kreide I'ntere Kreide Mesozoikum (Mittelalter des Lehens) Malm, Oberer, Weißer Jura Dogger, Mittlerer, Brauner Jura Lias, Unterer ... 

165.
Kalkowsky, 1898. Ueber einen oligocänen Sandstein an der Lausitzer Ueberschiebung bei Weinböhla in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XII. Ueber einen oligocänen Sandsteingang an der Lausitzer Ueberschlebung bei Weinböhla in Sachsen. Von Prof. Dr. Ernst Kalkowsky., (Mit Tafel III.) Gänge von Gesteinen, die gewöhnlich nur als sedimentäre Massen in Form von Schichten...

 ... Californien erkannt, dass das Sandmaterial für dieselben aus der Tiefe emporgepresst worden ist. Der Pläner von Weinböhla liegt wahrscheinlich über einem wenig mächtigen System von cenomanen Schichten, die an dem weiter nordwäi'ts gelegenen Tunnel bei Oberau von H. B. Geinitz untersucht worden sind und „aus einem theils kalkigen, theils kalkfreien ... 

166.
Schrammen, 1924. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Das vorliegende Werk bringt Arbeiten über die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland zum Abschluß. Nach Veröffentlichung des größeren Teils der Makrofauna bedurfte es noch planmäßiger Untersuchungen aller...

 ... wird man in den älteren, Etagen der oberen Kreide vergeblich nach Nadelformen von Monaxoniern suchen, weil sie die gewaltigen tektonischen Einwirkungen auf die Gesteine der Cenoman- und Turonkreide nicht überdauern konnten. In den nächstjüngeren Etagen (Emscher und Uhntersenon), die in Hannover fast nur durch Litoralbildungen vertreten werden, hat ... 

167.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) IAGoogle 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle … 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... Echiniden der nordwestdeutschen Jurabildungen. Nachtrag und Theil IL A. — 24. 615. — Castillo's Werk über Silberbergbau in Mexiko. P. — 24. 796. — Ueber ein Diluvialgeschiebe cenomanen Alters von Bromberg. A. — 25. 66. — Ueber Ptychomya. A. — 25. 374. — Beitrag zur Kenntniss der Gattung Dictyonema Hall. A. — 25. 383. — Ueber Echiniden von Hohnstein ... 

168.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... merkwürdige tektonische Linie, längs welcher sich zwischen Granit und Kreide bei Hohn stein, Saupsdorf, Alt-Daubitz noch eingeklemmte Denudationsreste von Dogger und Malm aus der präcenomanen Festlandszeit erhalten haben. Von tektonischer Bedeutung sind endlich die NW— SO verlaufenden Verwerfungen, die das Döhlener Becken durchziehen , wobei jedesmal ... 

169.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1956 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

Wilmsen, M., Niebuhr, B. & Kennedy, W.J., 2022. Middle Cenomanian ammonites from the Oberhäslich Formation (Elbtal Group, Germany): stratigraphic and palaeogeographic implications for the Saxo-Bohemian Cretaceous – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie – Abhandlungen (Schweizerbart) Stuttgart inpress (inreview). Plint, G.A., Uličný, D., Čech ... 

170.
Velenovský & Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1927. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně II. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. II. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 2: 1–54.

 ... die Seg. major einen gigantischen Urwald, unter dem die übrige Pflanzenwelt ve- getierte. Lobeter Standort ist in mancher Hinsicht hoch interessant. Die pflanzen- tragenden, cenomanen Sandsteine liegen direkt auf ganz ähnlichen karbo- nischen Sandsteinen, welche ebenfalls eine Menge schön erhaltener Pflanzen- reste enthalten. Es sind hier vor allem ... 

171.
Prescher, 1954. Sedimentpetrographische Untersuchungen oberturoner Sandsteine im Elbsandsteingebirge
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Bei der großen Beachtung, welche die Sedimentpetrographie innerhalb der Geologie während der letzten 30 Jahre erfahren hat, war es unbedingt notwendig, die Ablagerungen der sächsischen Kreide ebenfalls mit zur Diskussion...

 ... den vorliegenden Untersuchungen ergibt sich, daß das Material des Sandsteines zum überwiegenden Teil aus dem LausitzerGranitmassivBefund 56 stammt. Die Granite waren einem präcenomanen lateritischen Verwitterungsprozeß ausgesetzt, der aber durch Klimaänderung unterbrochen wurde. Das Verwitterungsmaterial wurde durch das Kreidemeer aufbereitet und ... 

172.
Woods, 1899–1903. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henry Woods, 1899–1903. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. Volume I. Palaeontographical Society (Palaeontographical Society) London 53–57: 1–232.

 ... Isoarca obesa Isocardia Janira Janira (Vola) Janira atava Janira dutemplei Janira fontanieri Janira quadricostata Janira quinquecostata Josa L. albiensis L. alpinus L. calvus L. cenomanensis L. oblongus L. plana L. radiata L. tudes Lamellibranchia Lamellibranchiata Lamina orbicularis Lanceolatus Leda angulala Leda lineata Leda scapha Leda solea Leda ... 

173.
Zahálka, 1893–1905. Pásmo I–X: křídového útvaru v Řípu, Poohří, Pojizeří [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pásmo (Zone) Publikation veröffentlicht* URL X Teplické útvaru křídového v okoli Řipu 1895 BHL Teplické křídového útvaru v Poohří 1900 BHL křídového útvaru v Pojizeří 1905 BHL IX křídového útvaru v okoli Řipu. Nebuželské podolí 1896...

 ... glabrum Dentalium laticostatum Dentalium medium Dentalium polygonum Dentalium striatum Dercetis Desmoceras Deutalium medium Dewalquea Diadema Diastopora acupunctata Diceras cenomanicus Dicksonia punctata Dictyomitra Dictyomitra conulus Dictyomitra multicostata Dictyomitra regularis Dilema Diospyros primaeva Diplodictyon heteromorphum Dipteriphyllum ... 

174.
Velenovský & Viniklář, 1929. Flora cretacea Bohemiae III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1929. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně III. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. III. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 3: 1–33.

 ... Ephedropsis a Diplophyllum. Toto -3- Urheberrechthch peschůtztes Materialstanovisko není však totožné s oním, jež II Kounic uvádí Velenovský ve svém dile uK větena českého cenomanu 1889". Bývalé stanovisko nalézalo se těsně u sil- nice do čes. Brodu vedoucí, dnes však zmizelo, byvši zasypáno a osázeno stromy. Lomy u Cernlkova jsou podobné lomům vyšerovickým ... 

175.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... H. B. Geinib). (0. H. B. Gelnlb).DÜnDe .JakOblmnlcbel. Die eelle 1I'1IlgelmUICbel. phaseolina Lam Pecten membranaceus Nilss. (Abb.87), Vola notabilis Münst. (Abb. 88), Lima cenomanse d'Orb Inooeramus striatus Mant. die häufigsten sind. . Der Untergrund des Meeres, in dem sie lebten, bestand aus kambrischen und silurischen Schiefern und Grauwacken ... 

176.
D3.js Showcase: "interaktive" Stratigraphische Tabelle von Deutschland
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Zunächst wurde mittels dem Grafikprogramm Inkscape eine Vektor-Grafik (xml-svg) aus der aktuellen STD2016-PDF extrahiert und auf vergleichsweise primitive Art mithilfe regulärer Ausdrücke der Textanteil modifiziert. Die Verlinkung...

DANIUM MAASTRICHTIUM CAMPANIUM SANTONIUM CONIACIUM TURONIUM CENOMANIUM ALBIUM APTIUM BARREMIUM HAUTERIVIUM VALANGINIUM BERRIASIUM FRÜHE KREIDE SPÄTE KREIDE TITHONIUM UNTER Maastricht-Formation Vaals-Formation Aachen-Formation Pinswangbis Gerhartrseit-Schichten Wang-Schichten Hachau-Schichten Amden-Formation Choltal-Schichten Seewen-Kalk Grünten-Schichten ... 

177.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... Structure of the Craniacea and other Calcareous Inarticulate Brachiopoda, by A. WlLLlAMS and A. D. WRIGHT. 51 pp., 17 text-figs., 15 plates. Price £1·50 (V.S. $4). 8. (for 1970): Cenomanian Ammonites from Southern England, by w. J. KENNEDY. 272 pp., 5 tables, 64 plates. Price £8 (V.S. $19.50). 9. (for 1971): Fish from the Freshwater Lower Cretaceous ... 

178.
Seitz, 1935. Die Variabilität des Inoceramus labiatus v. Schloth. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inoceramus labiatus v. Schloth. var. labiata Taf. 38, Fig. 1—3; Abb. 9 u. 10 1768           Ostracites J. E. I. Walch, S. 84, Taf. B II b**, Fig. 2. 1813          ...

 ... Merkmal Trotzdem I. labiatus mit seinen Varietäten nach allen Richtungen morpho­ logisch „auseinanderzufließen“ scheint, bildet er gegenüber den häufigsten Inoceramen aus dem Cenoman und Mittelturon eine in sich abgeschlossene Gruppe. Um diese Unterschiede im einzelnen herauszuarbeiten, müßte man die älteren und jüngeren Formen der gleichen Untersuchung ... 

179.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... gefunden und zwar über weitere Gebiete, wie aber auch speziell in der Kreide Sachsens, die man je nach dem Auftreten des Inoceramus striatus, labiatus und Brongniarti , in Cenoman, Labiatus- und Brongniarti-Zone gegliedert hat. An Letztere schließt sich nach oben die Zone des Inoceramus latus an, die aber in Sachsen wegen Mangel an sonstigen charakteristischen ... 

180.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... bei den Teichen, durch welche die in dieser Gegend entspringende Doubravka hindurchfiiesst, sein Ende erreicht. Wie überall in Böhmen, besteht das Kreidesystem auch hier aus cenomanen und turonen Schichten, das ist aus Quadersandsteinen und Plänern. Sandsteine (Quader) sind theils von den Plänern bedeckt, Die tieferen und treten nicht immer ganz deutlich ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9|10 |11 |12 |13 |14 |15

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen