Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "fossilien"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

515 Ergebnis(se) für "fossilien" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
121.
Kurzanleitung: Zeichnen
kreidefossilien.de » WebGIS » Dokumentation

Die aktuelle Position als Markertext Der Klick auf den Button "Stift" öffnet ein Fenster. Das Häkchen bei "aktuelle Position als Markertext?" im setzen und die Option "Marker" aus Liste auswählen. Diese Funktion ist (derzeit) nur...

123.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei Dresden-Plauen, der Steinbruch auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres...

 ... frische fleisch rote FeldspHte in dem kalkreichen, glaukonit-führenden Bindemittel. Diese frUher nur selten beobachtete Ausbildung der basalen Kreide ~ Sedimente enlbiilt an Fossilien neben Cidaris vesiclllosa (Stacheln), Terebr"lula phaseolinn, Ostreen und Aclillocamax plellus sehr zahlreich Fischzähne, vorwiegend Oxyrhina lIl1gustidens. Der Erhaltungszustand ... 

124.
Želízko, 1919. Nachtrag zur Kenntnis der Gervillien der böhmischen Oberkreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ostböhmischen Oberkreide während des Sommers 1918 konnte ich endlich den Rest der umfangreichen, mehr als zehntausend Fossilien zählenden Sammlung des Herrn Schuldirektors Ferina in Morašic bei Leitomischl untersuchen. Außer einer...

 ... daß diese Form beinahe mit der bekannten in der böhmischen Kreide viel verbreiteten Gervillia solenoides übereinstimmt. Die vorliegende neue Form stammt aus dem lichtgrauen fossilienreichen Kalke des Steinbruches *,Jifiökova skäla". Gervillia Jahni n. sp. Taf. VIII, Fig. 2. Ein vollkommen erhaltener Steinkern der linken, flachgewölbten Schale. Dieselbe ... 

125.
Details zur neuen B6-Ortsumgehung Cossebaude
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Der Neubau soll zwischen der A4-Anschlussstelle Dresden-Altstadt und Dresden-Cossebaude weitläufig parallel zur vorhandenen Eisenbahnstrecke verlaufen und durchquert die Ortsteile Dresden-Kemnitz und Dresden-Mobschatz. Direkt an der...

126.
Neubau der S177 bei Bonnewitz-Wünschendorf (nördlich von Pirna-Jessen)
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...der letztes Jahr im Aushub an der Brücke über den Bonnewitzer Grund zu finden war, also wohl nicht kretazisch. Fossilien in diesem Material wurden bisher nicht beobachtet. Im weiteren Verlauf durchbricht die Trasse einen Hügel, in...

127.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...bis zum Nordfusse des Plissenberges geben würde, ihre Abgrenzung vervollständigt. — Wie schon gesagt wurde, sind Fossilien selten und oft undeutlich. Lima canalifera Goldf. findet sich in den Mühlsteinbrüchen von Johnsdorf und im...

 ... eine untere und eine obere, theilen kann. Ehe wir daran gehen, diese beiden, insbesondere die untere, mit Rücksicht auf ihr geognostisches Verhalten und die Einschlüsse an Fossilien zu beschreiben, was am besten geschehen wird durch eine specielle Betrachtung der wichtigsten Vorkommnisse, namentlich desjenigen von Lückendorf, das uns zuerst und hauptsächlich ... 

128.
Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Engelhardt, 1885. Die Crednerien im unteren Quader Sachsens. In Geinitz (Hrsg.): Festschrift der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft ISIS in Dresden zur Feier ihres 50 jährigen Bestehens am 14. Mai 1885 (Dresden): 55–62.

Die Crednerien im unteren Quader Sachsens. Von H. Engelhardt. Mit Tafel I. Credneria Geinitziuna Ung. Taf. I. Fig. 8. 18415. Credneria sp. Geinitz, Gaea v. Sachsen. S. 133. Ders., Charakt. d. Schichten u. Petref. d. siichs.-böhm. Kreidegeb. S. 97. 1849. Credneria Oeinitziana. linger, gen. et. sp. pl. foss. S. 422. Ders., Bot. Zeitung v. Mohl u. Schlechtendal ... 

129.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... konzentrisch gestreift. Die innere Fläche der Schale zeigt nur einige sehr niedrige konzentrische Falten und ist übrigens ganz glatt. Junge Individuen trifft man oft auf grössere Fossilien (Spondylus spinosus, Inocera mus, Micraster cor anguinum, Nautilus simplex, Scyphia-Arten u. s. w.) aufgewachsen, so dass es nicht schwer fällt, alle Entwicklungsstufen ... 

130.
Gemälde zur Fauna des Cenomans und Turons der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Die Gegend von Bad Bělohrad zur Zeit der Kreideformation Signatur rechts unten „HuH“ Der weiße Berg bei Prag in der oberen Kreide. Signatur links unten „MKistner“ Enoploclytia leachi (Decapoda — Zehnfußkrebse) Schnecke („Pleurotomaria“...

131.
Dölzschen: Ratssteinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Funde Der Abbau des rötlichen Monzonites im Ratssteinbruch ermöglichte umfangreiche Aufsammlungen obercenomaner Fossilien im 20. Jahrhundert. Im Fokus der Erforschung lag das, über weite Grenzen hinaus bekanntgewordene, Transgressionsprofil...

132.
Dresden-Nickern: ehemaliges Kasernengelände
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...Abb.2] im September jede Menge Steinkerne verschiedener Schnecken gefunden werden. [Abb. 2, rechts] - Suche nach Fossilien in einer bestimmten Plänerbank im September 2009. Foto: G. Schmahl.

133.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Indem ich hiemit meine dritte Monographie*) über die Petrefakten der böhmischen Kreideformation „die Reptilien und Fische" den Freunden der Palaeontologie vorlege, muss ich einige Worte zur Erläuterung des Zweckes beifügen, den ich...

Indem ich hiemit meine dritte Monographie*) über die Petrefakten der böhmischen Kreideformation „die Reptilien und Fische" den Freunden der Palaeontologie vorlege, muss ich einige Worte zur Erläuterung des Zweckes beifügen, den ich bei dieser Publikation zu erreichen anstrebte. Ursprünglich beabsichtigte ich mich bloss auf die Fische zu beschränken ... 

134.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... Monographie aller Inoceramen überhaupt nöthig wäre, um die vielfachen Zweifel aufzuklären und zu beseitigen. Der Zweck der vorliegenden Zeilen ist daher nur, einzelne als Leitfossilien in der Zonengliederung des Gebietes gut brauchbare Arten schärfer zu präcisiren sowie die Veränderlichkeit einzelner Typen, insbesondere soweit sie für die Kenntnis ... 

135.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Stellaster schulzei bezeichnet worden; sie gehört auch heute noch zu den größten Seltenheiten unter den Kreidesandsteinfossilien Sachsens. Nach einer Notiz bei Geinitz (N. Jahrb. f. Min. 1849, S. 295) ist das genannte Stück beim...

 ... historische Studien dem Museumsmann in vielen Fällen die Erkenntnis späterer Verwechslungen von Objekten, die Wiederentdeckung längst vergessener Fundstellen von Mineralien und Fossilien ermöglichen. Die Geschichte des Dresdner Museums für Mineralogie und Geologie gel winnt besondere Bedeutung für die Fachleute in aller Weh, ist es doch die älteste ... 

137.
Schönfeld, 1919. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens. Von G. Schönfeld, Dresden. Mit 1 Tafel und 6 Abbildungen im Text.   1. Laurinium radiatum sp. nov. Taf. I. Bereits vor einer längeren Reihe von Jahren wurde...

I. Über einige neue Funde fossiler Hölzer aus der Umgebung Dresdens. Von U. Schönfeld, Dresden. Mit 1 Tafel und 6 Abbildungen im Text. 1. Laurinium radiatum sp. nov. Taf. I. Bereits vor einer längeren Reihe von Jahren wurde durch unser Isis- nitglied Herrn Stein in der Nähe der Liebethaler Mühle bei Hinter-Jessen u der Sächsischen Schweiz ein größerer ... 

138.
Tagcloud
kreidefossilien.de » Suchen »

139.
Počta, 1885.O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1885d. O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [~Die versteinerten Schwämme der böhmischen Kreideformation] Vesmir. Obrázkový časopis pro šíření věd přírodních. Prag. XIV: 67–69, 163–164, 235–237, 271–273.

Ročník. čtrnáctý. RHPůnmsmann ŠÍ "Čena oólého ročníku e' zl v Praze. Vkomisí:knihkupectví Dra.. Ed. Grégra a Ed. Valečky.163 strašná satira na „přísné“ zákony: honebné, která vydala. přece většina státův amerických na.ochranu zvěři. Ve Spojených obcích těší se ovšem nádějí, že v budoucnosti rozšíří "se fam místo bůvolů: miliony jiného skotu, až jen ... 

140.
Hathi Download Helper: Bücher von der Hathi Trust Library herunterladen
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Kurzum zur Anleitung, wie man an ein Buch herankommt, ohne jede Einzelne Seite manuel einzeln abspeichern zu müssen. Zwar bietet die Hathi Trust Library den Download einzelner Seiten an, das komplette Werk kann jedoch nur über von...

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7|8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen