Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "jura"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

148 Ergebnis(se) für "jura" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
121.
Velenovsky, 1885. Die Gymnospermen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT Seit einer Reihe von Jahren mit dem Studium der Flora der böhmischen Kreideformation beschäftigt veröffentlichte ich bereits in den „Beiträgen zur Palaeontologie Oesterreich-Ungarns" von E. von Mojsisovics und Neumayr in Wien...

 ... oder ellipsoidische, mit dicken Blattstielen besetzte Stengel. Fossil sind ähnliche Cycadeen- und Zamieenstamme in verschiedenartigen Formen bekannt. Saporta beschreibt aus den Juraschichten Frankreichs (Palaeontologie Franchise) auch einen Cycadeenstamm (Bolbopodium), der neben der ähnlichen Form auch dichstehende Blattbasen besitzt, von denen auch ... 

122.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... sechste Lieferung. Mai 1898. Schellwien, E. Die Fauna des karnischen Fusulinenkalks. Teil II. (Mit Taf. XVII— XXIV)- 237—282 Bauer, Fr. Die Ichthyosaurier des oberen weissen Jura. (Mit Taf. XXV— XXVII). . . . 283 — 328 Die Fauna der Kreideformation in Obersehlesien. Von Dr. Richard Leonhard. Mit Tafel III— VI. Die Anregung zu dieser Studie verdanke ... 

123.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... Cyclobacilt Bölsche, 1866. C. Fromenteli Bölsche. 1866. Bölsche, in Zeitschrift d. dentsch. geol. Ges. Bd. 18. p. 474. Taf. 9. fig. 4. 1861. Desgl. Die Korallen des norddeutsch. Jura-u. Kreidegeb. p. 38. Taf. 3. fig. 4. Auf einer gemeinschaftlichen Excursion mit den Professoren Ben e c k e aus Heidelberg, Cr e d n er aus Leipzig und v. Seebach aus ... 

124.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... Reuss A. E. Zwei neue Anthozoen aus den Hallstädter Schichten. In: Sitzgsber. der k. Akad. der Wiss. Wien. Band LI. pag. 381. 39. 1866. Bölsche. Die Korallen des norddeutschen Jura und Kreidegebirges. In: Zeitschrift der deutsch. geolog. Gesell. Band XVIII. pag. 439 40. Lindst1öm. Nagra iakttagelser öfver Zoantharia rugosa. In: Stockholm Akad. Öfversigt ... 

125.
Velenovský, 1888. Die Farne der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die vorliegende Arbeit, welche schon drei Jahre auf ihre Veröffentlichung warten musste, ist nur als Fortsetzung der früher erschienenen Publicationen „Die Flora der böhmischen Kreideformation“ (Mojsisovics und Neumayer, Beiträge...

 ... vollkommene Erhaltung verwandtschaftliche Beziehung ist die Thyrsopteris capsulifera. als auch durch ihre Aus dem Erhaltungszustande und der Ähnlichkeit mit einigen Arten aus der Jura können wir mit Recht sagen: ° Es existirte zur Kreidezeit in Böhmen ein Farntypus Gattungen Dicksonia und Thyrsopteris; aus der nächsten Verwandtschaft .der weil wir ... 

126.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1709 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... Geinitz – Jahrbuch der Preußischen Geologischen Landesanstalt zu Berlin (Preuß. Geol. Landesanstalt) Berlin 45: 835–838. e-book Bölsche, W., 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges – Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 18 (3): 439–486. e-book Bölsche, W., 1871. Die Korallen des unteren Pläners ... 

127.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... nicht immer ein und dasselbe sein, sondern je nach den verschiedenen Localitäten eine verschiedene Bedeutung haben ganz in ähnlicher Weise, wie die Korallen-Schichten des oberen Jura, das „Corallien" vieler französischer Geologen, welcher letztere Name zu so vielen Mißverständnissen, Irrthümern und Verwirrungen Veranlassung gegeben hat '). ') Lediglich ... 

128.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... Vorwort). 1874. Stockholm. 3. Bd. III. Die Kreideflora der aretischen Zone. 1874. Stockholm. 4. Bd. IV. Beiträge zur foss. Flora Spitzbergens. 1877. Zürich. 5. Bd. IV. Beiträge zur Jura-Flora Ostsibiriens und des Amurland es, 1877. Zürich. 6. Bd. V. Beiträge zur fossilen Flor aSibirien sunddesAmu r1 andes. 1878. Zürich. 7. Bd. VI/,. Nachträge zur ... 

129.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... Palaeozoische Formationen . 1. Devon-Formatin . Die „BrůnnerErruptivmasse“ N 2. Steinkohlen-Formation 3. Dyas- oder Perm-Formation . 2. .- . « + . Mesozoische Formationen. „2 1. Jura-Formation . 22000 2. Kreide-Formation 2 200 m ne 2 ne. 1-8 . 2 2 2 22.2. en «+ -2 + « ee « . 44 « 0. «.. 91 - 9 2202020. 41-30 re. Känozoische Formationen . 2. -2 . « ... 

130.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... Mons, in Belgium. at Blaton, set more prominent margin, and twenty-four nearly equal, very thick septa, separated by an equal The ones. other MM. Madrepora Meyeri, found by the Jurassic formation at Elligser-Brinke from 8. Sharpecma, It differs rather oblong, with a found number of rudimentary Koch and Dunker the has deep calices. to have The unique ... 

131.
Geinitz, 1873. Über Inoceramen der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Unsere Arbeiten über das Elbthalgebirge in Sachsen haben vor Kurzem zu neuen Untersuchungen der Inoceramen geführt, über die wir schon 1844, S. 148 in diesem Jahrbuche berichtet hatten. Seit dieser Zeit ist das damals zur Verfügung...

 ... Mergeln des Marterberges bei Passau. Soweit man nach Abbildungen urtheilen kann, würden sich auch die von W. A. Ouster in Protosoe helvetica, 1. Bd. 1869, p. 2. 3ti n. f. als jurassische Inoceramen der Schweizer Alpen beschriebenen und Taf. 1, 2, 12 und 13 als Inoceramus Brunneri, Inoceramus Folgert, Inoceramus un dula tus und Inoceramus fuscus unterschiedenen ... 

132.
Reuss, 1864. Über fossile Lepadiden : 3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation. Unter den böhmischen Kreidegehilden sind es nur der Pläner und die Baculitenthone, welche Lepadidenroste geliefert hahen : den tieferen cenomanen Schichten scheinen sie ganz zu fehlen...

 ... Gattung Loricula Sow. repräsenfirt, gehören sie sämmtlich den Gattungen Scalpellum und Pollicipes an, deren erste 25, die zweite 26 Species zählt. Die ältesten 2) reichen in die Juraperiode, treten also in der Entwickelungsreihe der organischen Wesen früher auf, als die Balaniden, deren erste Spuren (Verruca und Chthamalus) nach den Entdeckungen Bosquet’s ... 

133.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Mit der vorliegenden Abhandlung über die jüngsten Schichten unserer Kreideformation beschliesse ich die Reihe der Studiert, die ich im Jahre 1864 angefangen und im Jahre 1869 zu veröffentlichen begonnen habe. Es sind dies...

 ... ptursteinkerns besitzen wir aus dem Das fast ganze Exemplar eines Scul Form und Seulptur erinnert diese grauen Sandstein von Tanuenberg. In Muschel sehr an Mytilus plicatus aus der Juraformation (Goldf. Taf. 180. Fig. 12). Modiola typiea, Forb. (Zittl. Bw. d. Gossau. Taf. 11. Fig. 5. — Iserschichten rg stimmen in Form und Grösse Steinkerne ohne Seulptur ... 

134.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... erfahren hat, indem die Hauptstämme reicher verästelt und in Zahl stark reduzirt worden sind; dass die Entwicklung von Schmelz eine spätere Erscheinung ist, denn er tritt erst im Jura (bei Acrodus u. A.) auf; und dass die Bildungen von Stacheln an dem oberen Schuppentheile und die einer breiteren Basalplatte an dem unteren Theile der neuen Zeit angehören ... 

135.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... fossilibus, in specie de lapide corneo Horn-oder gemeinem Feuer-Stein: cum tabulis aeneis – (Friderici Groschuffii) Leipzig : 1–68. Bölsche, W., 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges – Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 18 (3): 439–486. Bölsche, W., 1871. Die Korallen des unteren Pläners ... 

136.
Počta, 1884. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. II. Abtheilung: Lithistidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. In der I. Abtheilung dieser „Beiträge“*) habe ich die Hexactinelliden unserer Kreideformation beschrieben und schreite nun, dem entworfenen Plane gemäss, zur Beschreibung der Lithistiden, so weit sie mir aus den Sammlungen...

 ... grossen einaxigen Nadeln zufinden, wodurch ich mich veranlasst sah, diese eingenthümlichen Schwämme zur Gatt Isorapbinia zu stellen Quenstedt bildet (Taf 123 Fig 6 ) aus dem Jura dem Äusseren nach mit unseren übereinstimmende Form unter dem Namen Spongites cylindraceus Vorkommen: Chotzen in den Iserschicbten 3 Farnilie Anomocladina Bisher nur jurassische Spongien bekannt 4 Fan1ilie Tetracladina Gattung Phyn1atella Zitt 1878 Stud II pag 73 Phymatella elongata Reuss sp 1835 Spongia radicifo1 mis Phill Yorksh Taf I Fig 9 1841 ? ßiphonia cylindrica Roem Kr pag 5 Taf II Fig 1 1845-46 Siphonia elongata Reu

137.
Počta, 1883. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. I. Abtheilung: Hexactinellidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit der Monographie des H. Prof. K. A. Zittel „Studien über fossile Spongien“ (in den Abhandl. der k. bayer. Akad.) ist eine neue Epoche sowohl in dem System als auch in der Art der Beschreibung der fossilen Spongien eingetreten...

 ... Kieselnadeln be­ stehenden Skelete; L y s s a kin a nur mit eingestreuten, losen Seehsstrahlern. Von dieser letzteren Ordnung sind bis jetzt nur ein Vertreter aus Silur und einer aus Jura bekannt. Eine jede Nadel besteht, wie schon oben bemerkt wurde, aus sechs Armen, die aus einem gemeinschaftlichen Mittelpunkte (K r e u­zu n g sk not e n) auf die ... 

138.
Velenovský, 1887. Neue Beiträge zur Kenntnis der Pflanzen des böhmischen Cenomans [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Pflanzenabdrücke aus den Perucer (Cenomaner) Schichten bereichert, von welchen freilich die Dicotylen-Blätter die zahlreichsten sind. Der billigen Forderung moderner Phytopalaeontologen folgend wollen wir aber die botanisclı...

 ... wie schon erwähnt, Abdrücke der Podozamites-Blätter sehr gemein; die am häufigsten vorkommenden gehören P. lancolatus an, einer Art, welche in den verschiedensten Ländern vom Jura bis in die Kreide verbreitet ist. Bei uns war er bis(643 jetzt bloss in Fiederblättchen bekannt, bei Liebenau gelang es mir aber den ganzen oberen, noch mit der Mittelrippe ... 

139.
Cotta, 1837. Über die bisherigen Resultate der geognostischen Untersuchungen bei Hohnstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bernhard von Cotta, 1837. Über die bisherigen Resultate der geognostischen Untersuchungen bei Hohnstein. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart) Stuttgart 1837: 1–9.

 ... merkwürdige Umstand, ·dass zwischen beiden, also übe 1 de1„ Kreide und u n t e 1 dem Granit an mehreren Stellen aufgerichtete kalkige Zwischenschichten mit Versteinerungen dei· Jura - Formation beobachtet werden, der Jura-Formation, die doch sonst in der ganzen Welt nur u nt er der Kreide gefunden worden ist. Das ganze Phänomen bietet demnach eine ... 

140.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... richtung geor dneten Stabnadeln, denen noch vereinzelte grössere Dre~strahler beigement sind zusammengesetzt. Quenstedt bildet (Petref. V. Taf. 124. Fig. 54-57.) aus dem weissen Jura von Nattheim Formen ab, welche unserer Art sehr ähnlich s ind. Das einzige, von mir hier beschriebene und aus den Korytz. Schichten von Zbyslav ~ taip.mende Exemplar ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7|8

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen