Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "laube"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

173 Ergebnis(se) für "laube" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... sind wenig zahlreich und statt vorwärts vielmehr rückwiirts geneigt. .\uch die Nähte der Kammerwände scheinen sehl' verschieden zu sein. An einem der vorliegenden Exemplare glaube ich, freilich bei sehr ungüD!~tiger Erhaltung, wahrzunehmen, dass ein grosser erster Laternl-Lobus, ein erheblich kleinerer zweiter und ein oder zwei sehr kleine Auxiliar-Loben ... 

42.
Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

David Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 34: 181-213.

 ... Globigerinen, Nodosarien und Rotalien, von denen die neiden Ersteren in Jura-Koprolithen nie gefunden wurden. Um nun· die Ergebnisse dieser Untersuchungen kurz zusammenzufassen, so glaube ich, dass man aUe diejenigen sandfreien Kalkphosphatknollen, welche die in der oben beschriebenen Weise eingelagerten arganischen Reste, zumal die als Abdrücke von ... 

43.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... Zone inferieure a Schlönbachia inflata. Non Malnitzer Grünsand (Zone IV b) nach Lau b e '), In der westböhmischen Kreide 2) ist Mammites nodosoides mit Mammites Michelobensis Laube eine seltene Erscheinung in den Zonen 111 b und IV a. (Zone a Schlänbachia inflata.) In Frankreich ist .Lllammites nodosoides ein Leitfossil der Zonen VII und VIII, d ... 

44.
Hoffmann, 1750. Abhandlung vom Plauischen Grund bey Dresden, und denen daselbst auch einiger andrer Orten dortherum gefundenen versteinerten Sachen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

§. 6. Allein, die Felsen meiner Merckwürdigkeiten, sind von ganz anderer Art, und deren einer als die große Seltenheit zu bewundern. Allerseits sind auf der Koschizer Seite, um der Gegend des Weinbergs herum. Der erste ist zwischen...

 ... haben für denen übrigen, dieses besondere, daß sie versteinerte Mu scheln, ob wohl nicht sonderlich häufig, jedoch allezeit sehr schöne ausgedruckt, führen. Es wird mir dahero erlaubet seyn, den 13. § gedachter Ab handlung des Vll Theils, pag. 594. zu wieder sprechen, indem ich dergleichen verschiedene ge funden und besitze, die allermeisten sind ... 

45.
Hoffmann, 1750. Fortgesetzte Nachricht vom Plauischen Grunde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

§ 21.Um sich einen deutlichen Begriff von denen erwähnten Sorten machen zu können, will ich nach erhaltener Erlaubnis, diejenigen nach der Ordnung verzeichnen, welche mehr gedachtes achtungswürdigste Cabinet des Herrn Hof-Raths von...

 ... dieses Thal keine Fische, Kräuter, Gerippe von Thieren, Elephanten Zähne oder andere grose Sachen geliefert; sondern nur Muscheln und Meerge wächse (§ 2o.) in seinen Schooß: So glaube ich doch, daß die erzählten vielerley Arten derselben, -ingleichen die wunderlichen Felßen, und vielen Steine, worein die Fluth so viele Muscheln be graben, diesen Grund ... 

46.
Woldřich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Nördlich von der Eisenbahnbrücke an der Strecke der böhmischen Nordbahn wurde bei Neratovic bei der Flußregulierung unweit des rechten Elbeufers ein Fangdamm errichtet. Ehedem ragte hier bei normalem Wasserstande der felsige...

 ... Frankreich, Deutschland usw. sind aber doch: Mortoniceras varians, Acanthoceras rotomagense, Acanthoceras Mantelli und Actinocamax plenus typische Fossilien cenomaner Schichten! Ich glaube nicht, daß letztere zwei es in Böhmen nicht sein sollten und halte deshalb auch die angeführten böhmischen Kreideschichten mit Pecten acuminatus sowie die Neratovicer ... 

47.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... Zoologische Abtheilung: Prof. Dr. Em. Bořický: Elemente 1*577. Gesteinsavalyse Phonohthgestenu Prof. Dr. in Hohcn der den 1874 Em. Bořický: 1876 Böhmens. Heft. Prof. Dr. Gustav Laube: 1876 Böhmens. an Heft. Prof. Studien Heft. Prof. Dr. Em. Abtheilung: Bořický: Petrographische 1884 II. Geologische Verzeichniss bestimmten * _ Böhmen. von von Sterneck ... 

48.
Voigt, 1983. Zur Biogeographie der europäischen Oberkreide-Bryozoenfauna
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Es wird erstmals der Versuch unternommen, die Bryozoenfauna der europäischen Oberkreide daraufhin zu überprüfen, ob auch bei ihr, ebenso wie bei anderen Fossilgruppen, eine klimatisch motivierte Differenzierung in meridionale ,südliche...

 ... Proboscina, „Entalo-phora" bzw. Mecvnoeaa, Berenkea, Plagioecia, Diaperoe-aa, Diastopora, Lichenoponi, Actinopora, Cenoporu, Hete-ropora und andere, die oft keine sichere Bestimmung erlauben. Unter den Cheilostomata bleiben hier vorerst auch die zahllosen, großenteils noch unbeschriebenen inkrustierenden ,Membranipora"-Arten und Cribrimorpha (Lang ... 

49.
Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen. Heft II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst von Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen - II. Heft, Enthaltend meist noch nicht oder wenig bekannte fossile Pflanzen. (Verlag von G. Mayer) Leipzig: 1-53.

 ... entfernten P aulsha yner Quaderbruch beschrieben, auc}l del' Aehnlichkeit seiner Schichten mit denen l'on Nieders'chöna bei Freiberg Erwähnung gethan;demohnerachtet werden wir uns erlauben, hier die Schichtenfolge des Paulsdorfer Bruches, so wie die des Niederschönaer Quader (nach Cotta) zu wiederholen. Einmal, weil wohl nicht alle Leser dieses Schiiftchens ... 

50.
Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Carl Wilhelm Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 1867: 795–809.

Zur Ergänzung meiner kurzen Bemerkungen über die Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation in Sachsen glaube ich auch die vorläufigen Ergebnisse eines geognostischen Ausflugs nach Böhmen mittheilen zu dürfen, da sich dieselben aufs engste an jene über das nördlich angrenzende Gebiet anschliessen und in Zusammenhalt mit den soeben publicirten ... 

51.
Jahn, 1892. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fauna der Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jaroslav Jahn, 1892. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fauna der Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation: Ueber die Ausbildung der Rückenlippe bei einem Scaphiten & Guilfordia Waageni nov. form. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 41 (1): 179-186.

 ... europäischen, als auch bei den amerikanischen cretacischen Sc a phi t e n das Auftreten der der Rückenlippe analogen Bildungen eine nicht seltene Erscheinung zu sein scheint, glaube ich daraus die Schlussfolgerung ziehen zu dürfen, dass wir es im gegebenen Falle mit einem Merkmale zu thun haben, dessen Bedeutung wohl nicht zu unterschätzen ist. Es ... 

52.
Weinzettl, 1910. Gastropoda českého křídového útvaru [Die Gastropoden der böhmischen Kreideformation] [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Valentin Weinzettl, 1910. Gastropoda českého křídového útvaru [Die Gastropoden der böhmischen Kreideformation]. Palaeontographica Bohemiae (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha 8: 1-56.

 ... jest 13 cm vysoký. 94. Chemnitzia Stoliczkai Gein. (Tab. V. fig. 3-10.) Euchrysalis Stoliczkai G e i n i t z 1874: Elebthalg. I. 2. pg. 242. Tab. 53, fig. 2--3. Euchrysalis Laubeana G e i n i t z 1874: ibidem. Tab. 53, fig. 1. ? Pterocera gracilis R e u s s 1845: Verstein. I. pg. 46. Tab. XI. fig. 21. Táhlá, k obema koncum zúžená ulita sestává z cetných ... 

53.
Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [Antonín Frič: Erinnerungen zum 70. Geburtstag]: 1–79. + Publikationsverzeichnis: 1–6.

 ... interruptus Ow. z bělohorské opuky, kost velikého plaza od Holubic, jíž dal provisorní jméno Iguanodon (1) Exogyrarum, a želvu Chelone Benstedti Ow. rovněž z Bné Hory. Námitka Laubeova, že se Fričúv výkres této želvy od originalu Owenova liší, není oprávněna; sám jsem se ve sbírkách londýnských přesvědčil, že naše želva opravdu k Owenovu druhu náležf ... 

54.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... kreisrunden Umgänge sich nicht mehr berühren. Fundorte: Cenonian Oberau, Zscheila, Plauen, Geschütz, Letzter Heller, Schullwitz, Oberhäßlich, Tyssa. Taf. VIII, Pseiidoiuelaiiia Laubeana Geinitz sp. (EuchryFig. 22. salis Laubeana). Durchschnittshöhe 5 cm, Gewindewinkel gegen 30*. Letzter Umgang höher als das übrige Gewinde. Mündung schlankoval, unten ... 

55.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1733 Datensätze ₋ Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien.de/1836)

 ... Fritsch, A., 1894. O vrstvách Březenských – Vesmír. Obrázkový casopis pro šírení ved prírodních (Ed. Grégra a Ed. Valcky) Praha 23 (19, 22, 24): 220–222, 257, 281. Fritsch, A. & Laube, G.C., 1895. Geologische Karte von Böhmen: Section III. Umgebung von Eisenbrod, Jicín bis Braunau nach Náchod – Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung ... 

56.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... Mit bewunderungswürdiger Geduld und Kombinationsgabe haben trefflich bewährte Forscher wie Goethe, L. v. Buch, A. E. Reuß, ]. ]okely, F. v. Hochstetter, H. B. Geinitz, G. C. Laube, A. Fritsch,]. E. H i b s c h u. v. a. aus dem Trümmerschutt der Erdrevolutionen die versteinerten J-iieroglyphen herausgesucht und zu dem Alphabet zusammengesetzt, in welchem ... 

57.
Scupin, 1910. Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges. Eine Studie zur Geschichte der Kreidetransgression von Prof. Dr. Hans Scupin...

 ... die nach ihm ebenso wie das Riesen- und Isergebirge aus dem Meere hervorragten. Allerdings möchte ich Lepsius bezüglich dieses präceno- manen Grabens nicht beipflichten. Ich glaube, daß die Lausitzer Platte und mindestens ein sehr großer Teil des Erzgebirges, dessen östlichen Teil bei Tharandt, Dippoldis- walde, Markersbach und Nollendorf Lepsius ... 

58.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... aeguivalentní Plánerkalku, t. j. slinitému vápenci pásma, Xbe v Čechách i Sasku, jejž měl za starší nežli Plánermergel, t. j. starší nežli pásmo v Březně a u Lenešic v Čechách) und ich glaube keinen Missgriff zu tun, wenn ich dieselbe unseren Kagerhohschichten zuzáhle.“ Jménem „Kagerhohschichten““ rozuměl Gůimbel, jak z předchozích našich článků znämo ... 

59.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... Gifte widerstehen, "wie sich manche überreden". Noch bei Mylius8 wird um 1720 diese sonderbare Eigenschaft erwähnt, und selbst heute noch spielen Anhänger aus Serpentin im Aberglauben des Volkes eine große Rolle, schützen sie doch angeblich Kinder vor dem "bösen Blick" !9. Nach diesen Vorbemerkungen sei das von Agricola aufgestellte Mi. n e r als ... 

60.
Süß, 1927. Geologisches vom Plauenschen Grunde
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Noch eine vierte Erscheinungsform des Cenomans, die sogenannte Klippenfazies, treffen wir, wenn wir auf der rechten Talkante ostwärts wandern bis zum »Hohen Stein«. Dieser ist ein einzelner Fels auf dem etwa sechzig Meter hohen, fast...

 ... geworden war, nach der Erstarrung beseitigt worden sind. Wäre diese Abtragung nicht erfolgt, so hätten wir von der Existenz des Syenits auch keine Kenntnis. Wollten wir aber glauben, der Pläner sei das Hüllgestein gewesen, Der unter dem der Syenit entstanden ist, so wäre unsere Meinung falsch. vom Eenoman er im bevor älter und einmal war bloßgelegt ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5 |6 |7 |8 |9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen