Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "le mans"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

140 Ergebnis(se) für "mans" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... Oranienburg, Hennigsdorf, Spandow 6 15. » Langenschwalbach, Platte, Königstein, Eltville, Wies- baden, Hocbheim 12 » 16. * Harzgerode, Pansfelde, Leimbacb, Schwenda, Wippra, Mansfeld 12 » 17. » Roda, Gangloff, Neustadt, Triptis, Pörmitz, Zenlenroda 12 » 18. » Gerbstedt, Gönnern, Eisleben, Wettin 8 » 19. Riestedt, Scbraplau, Teutscbenthal, Ziegelroda ... 

42.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) IAGoogle 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle … 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... Universität zu Berlin. P. — 39. 506. Ascheeson, Die Salzstellen der Mark Brandenburg in ihrer Flora nachgewiesen. A. — 11. 90. Baeümlee, Ueber das Vorkommen von Nickelerzen im Mansf eidischen Kupferschiefergebirge. A. — 9. 25. Baltzee, A., Geognostisch-chemische Mittheilungen über die neuesten Eruptionen auf Vulcano und die Producte derselben. A ... 

43.
Andert, 1933. Inoceramen aus dem sudetischen Oberturon und Emscher [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei Bearbeitung der Inoceramen der sächsisch-schlesisch-böhmischen Kreide hat HEINZ (1932) meine Kreidestratigraphie einer Kritik unterzogen. Im folgenden sei hierzu Stellung genommen. Zatzschke und Hinterjessen. HEINZ (1932, S. 28...

Inoceramen aus dem sudetischen Oberturon und Emscher. Von Hermann Andert, Ebersbach i. Sa. Bei Bearbeitung der Inoceramen der sächsisch-schlesisch-böhmischen Kreide hat HEINZ (1932) meine Kreidestratigraphie einer Kritik unterzogen. Im folgenden sei hierzu Stellung genommen. Zatzschke und Hinterjessen. HEINZ (1932, S. 28) führt von, Zatzschke und Hinterjessen ... 

44.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... Mergeltons. Darüber lagert eine 22 cm mächtige graugrün gefleckte Plänerkalkbank, die zahlreiche Lamellibranchiaten- und Brachiopoden schalen führt, u. a. das Leitfossil des Cenomans Akctryonia carinata L. Dann folgt eine 7 m mächtige, fossilarme Schichtenserie, in der härtere und weichere, kalkreiche und tonige Bänke und Bänkchen miteinander wechsellagern ... 

45.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... Die Braunkohlenformation des Hügellandes der preuli. Oberlausitz. Zeitschr. f. Berg-, Hüttenund Salinenwesen, 55, 1907, S. 53. Palaeontographica. Sappl. VI. 2 ” 10 ” des Genomans nordöstlich einer Linie Hermsdorf a. d. Katzbach-Großhartmannsdorf, die sich dann von hier aus gegen W in der Richtung auf Herzogswaldau hinzieht. Bekannte Aufschlußpunkte ... 

46.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... bei der Untersuchung mit der Lupe als in.Eisenhydroxyd umgewandelte Ophirhabde, Amphioxe und Triaene erwiesen. Das Originalstück liegt in meiner Sammlung. Ophiraphidites anastomans Hinde. 1883. Ophiraphidites anastomans Hinde, Catal., S. 23, Taf. I, Fig. k. 1885. Ophiraphidites anastomans Pocta, Beitr. III, S. 6. 0. anastomans nennt Hinde kleine formlose ... 

47.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... radians Zittel, 134. ,, emscheris Schrammen, 174. Opliirapliididac Schrammen, 35, 119. ,, Schrammen, 174. Ophiraphidites Carter, 119. Maeandrospongia tuberosa Roemer, 6. „ anastomans Hinde 120. Manon circumporosum Quenstedt, 7, 138. „ annulatus Schrammen, 120. „ megastoma Reuss, 317. ,, cretaceus Zittel, 120. ,, micrommatum Roemer, 3, 139. „ cylindricus ... 

48.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Berlin. Prescher, H. (1963): Die Scaphiten-Zone und ihre Problematik. – Ber. Geol. Ges. DDR, 8: 171 – 188, Taf. 17, Berlin. Prescher, H. (1981): Probleme der Korrelation des Cenomans und Turons in der Sächsischen und Böhmischen Kreide. – Z. geol. Wiss., 9: 367 – 373, Berlin. Prescher, H.; Tröger, K.-A. (1989): Die „Meißner Schichten“ der sächsischen ... 

49.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... Monatsber. S. 136—155. Wüst, Ewald: Die erdgeschichtliche Entwickelung und der geologische Bau des östlichen Harzvorlandes (des Saalekreises, des Stadtkreises Halle und des Mansfelder Seekreises). In: W. Ule, Heimatkunde des Saalekreises usw. Halle 1908. Klitzsch, Gustav: Die Geologische Entwicklung der Umgegend von Borna. Beilage Östern 1910. zum ... 

50.
Pelz, 1904. Geologie des Königreichs Sachsen in gemeinverständlicher Darlegung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XV. Das Kreidemeer. In verschiedenen Zeitperioden wurden die Gebirge von innen heraus wirkenden Kräften aufgewölbt und durch die äußeren Einwirkungen der Sonnenwärme, des Frostes, der atmosphärischen Niederschläge, der Flußläufe...

 ... B. Geinib). (0. H. B. Gelnlb).DÜnDe .JakOblmnlcbel. Die eelle 1I'1IlgelmUICbel. phaseolina Lam Pecten membranaceus Nilss. (Abb.87), Vola notabilis Münst. (Abb. 88), Lima cenomanse d'Orb Inooeramus striatus Mant. die häufigsten sind. . Der Untergrund des Meeres, in dem sie lebten, bestand aus kambrischen und silurischen Schiefern und Grauwacken oder ... 

51.
Zahálka, 1928. Das Cenoman in der belgischen und böhmischen Kreide, Teil IV, 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ÉTAGE CÉNOMANIEN DE LA BELGIQUE ET DE LA BOHÊME. (Le Crétacé sudétique et ces équivalents dans les pays occidentaux de T Europe Centrale. Tome IV Partie 3.) Par Č. Zahálka Résumé du texte tchèque. Dans cette note, nous présentons...

 ... lezici nad Va, obsahujici téz Actinocamax plenus nazÿvâ ji Dièves inferieures,,“ Priradili jsme tuto vrstvu téz k nasemu niveau Va. Nâsledkem toho pocital J. C ornet vsecky cénomanské vrstvy V6 az VII. k turonienu a pod Va vyhledâval svûj Cénomanien. Nalezl-li pod svou mylnou zonou à Actinocamax plenus, tedy pod nasim niveau Va, vrstvy glaukonitické ... 

52.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... wie die Erfahrung gelehrt hat, im sächsisch-böhmischen Kreidegebiet mit Bruehlinien und Verwerfungen verbunden. Verbiegungen wiirden durch die unter den Mergeln liegenden Cenomansandsteine sicher ebenfalls ein Zerbrechen in Schellen verursacht haben. Schließlich wäre es nicht unmöglich, daß die Plänermergel südwestlich der Linie Gamig-Kleinpestitz ... 

53.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeulschland!. ANTHOZOA. Genus PLEUROCOR\. Lileralun ISIS Ploiseonore caplenna VI, 1819 fir. J.Ilaime, Milne-Edwardset J. gemmans 1909 Bed. 58,8. 17, Pleimseore ‚Ingelis? Gen. 61, Tel Haime, Annales des Seienees Naturelles 3me serie, NT, 18149. 1306 Plroyenora Ingelisö Felin, Ges. Annales des Sciences ... 

54.
Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag) Berlin 1854: 57–80.

 ... Kalkstein, darauf Quadersandstein mit Exogyra Columba, dann wieder dem unteren gleicher Kalkstein, und noch ein dritter Sandstein, welche Folge zusammengefafst das aufgestürzte Cenomansystem ausmacht. Zu oberst werden noch in gleich steiler Stellung, durch Sphärosideritnieren und dünne eingelagerte Sandsteinschichten kenntlich, die unteren Thone des ... 

55.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Lichtenberg, Wersau, im Harz bei Harzburg im Radautal, im Oberelsaß am Talhorn bei Wesserling, im Fichtelgebirge bei Wurlitz, in Niederösterreich bei Nonn dorf, in Finnland bei Willmanstvand unweit Simola (mit Farbenschiller der Feld späte, daher „russischer Labrador" der Industrie), in Nordengland am Carrockfell, in Cornwall bei Coverack, auf der ... 

56.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... sich auf zweierlei Arten von Kräften zurückführen: 1. auf solche, welche vertikal nach unten oder oben, 2. solche, welche horizontal wirken. So gronartig dieselben sich dem Manstabe der menschlichen Sinne darstellen, so äunerst geringfügig sind sie im Vergleiche zur Masse der Erde. Wenn die Sprunghöhe der Verwerfung al11 Südabhange- 45 des Erzgebirges ... 

57.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... Hemá) bildet der Pláner von der Hauptmasse derselben abgesondert, eine kleine Insel. Úber Radostín setzen die Plánerschichten nicht weiter fort, obzwar die Reste des Untercenomans noch auf eine weitere SO Entfernung von 5 Kilom. sich erstrecken. Sämmtliche Plänerbänke sind horizontal gelagert, und wenn auch in der Terasse bei Kubikov& Duby ein Verflächen ... 

58.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. EINLEITUNG Das Cenoman in Sachsen, besonders in der Umgebung von Dresden, ist schon in verschiedenster Hinsicht, so auch makropaläontologisch, eingehend untersucht worden. Es soll hier auf die Arbeiten von GEINITZ (1872/75), PETRASCHEK...

 ... Syenit, Granophyr und Quarz und nimmt dadurch einen konglomeratischen Charakter an. Die äußerst fossilreiche Schicht stellt nach REINISCH die obere Abteilung des sächsischen Cenomans dar und wird von Plänermergel und mergeligem Plänersandstein der unterturonen Stufe des Inoceramus labiatus SCHLOTH. überlagert. IH. TECHNISCH·}IETHODISCHE BEMERKUNGEN ... 

59.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového.I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. PodáváDoc. Dr. JOSEF WOLDRICH.Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu.(Prcdlozeno dne 8. cervna...

 ... 40) již v r. 1885 pokládá korycanské vrstvy u Zbislavi, Komejku a Kolína na podkladě hojného vyskytování se vápenitých hub za útvar pobřežní. Jahn (22) popisuje 3 pruhy cenomanské útesové facie v Čechách; význačné lokality jsou Labská Týnice, Přelouč, Choltice, Heřmanův Městec a j. Náš vápenec a vápnitý pískovec velmi připomíná zejména též některé ... 

60.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... werden. Am Nordrande des Sandberges wieder zenomane P-Konglomerate mit Hornstein. Auf den Kluftfächen kristalle. des Von den sitzen oft honiggelbe BarytSteinbrucharbeitern kann manSandberg bei Teplitz — Schönau 239 . bisweilen solche Kristalle, auch zenomane Petrefakten aus den Klüften des Quarzporphyrs erwerben. manchen Klüften Von im P aus (namentlich ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5 |6 |7

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen