Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "scupin"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

30 Ergebnis(se) für "scupin" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Galerie: Inoceramidae
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

In der sächsischen Kreide gehören die inoceramide Muscheln zu den Gattungen: Inoceramus, Cremnoceramus und Mytiloides (Tröger, 2014, S. 169). Weiteres in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen

22.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového.I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. PodáváDoc. Dr. JOSEF WOLDRICH.Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu.(Prcdlozeno dne 8. cervna...

 ... 1845, II. 1846. Geognost. Skizzen aus Böhmen. Vol. I.. Prag 1840, Vol. IT. 1844. 39. 40. Rěmer F. A. Die Versteinerungen d. norddeutschen Kreidegebirges. Hannover, 1840—1. 41. Scupin H. Die gtratigraph. Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien u. Böhmen. N. Jahrbuch f. Miner., Geol. u. Pal., Be:l. Bd. 24, 1907, str. 676. India ... 

23.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideformation. Zwei Faziesgebiete, die zweckmäßigerweise getrennt besprochen werden, sind zu unterscheiden: Die Adersbach-Wekelsdorfer Mulde, die sich gegen Süd in das Hochplateau der Heuscheuer fortsetzt und das innerböhmische...

 ... Wesentliche Unterschiede sind das Fehlen des Unterrotliegenden und das Zurücktreten der Eruptivstufen des Mittelrotliegenden im Westteil. Ganz bewußt verwende auch ich, um Scupin s Worte zu wiederholen, die Bezeichnung Mittelrotliegendes für den mit der Ejraptivstufe beginnenden Teil des Unterrotliegenden. Westliche Synklinale. Mittelrotliegendes ... 

24.
Woldřich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Nördlich von der Eisenbahnbrücke an der Strecke der böhmischen Nordbahn wurde bei Neratovic bei der Flußregulierung unweit des rechten Elbeufers ein Fangdamm errichtet. Ehedem ragte hier bei normalem Wasserstande der felsige...

 ... 38*294 Dr. Josef Woldřich. [28] konitischen Guader, nach Frič in den Korycaner Schichten bei Kněživka, nach Zahálka (79, S. 107) in seinen Zonen II, V, IX, Xb, c in Bohmen. Nach Scupin (60) soll diese Art zum erstenmal -in den Chlomeker Schichten auftreten, was sich nach unserem Funde und der oben zitierten Verbreitung nicht bestätigen läßt, Bei Neratovic ... 

25.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... 48. Ders Über d. jüngsten Schichten d. Kreide Sachsens. Abh. d. naturw. Ges. Isis, Dresden 1904. 49. Richter, O Der Ursprung d. Wortes Pläner". Sitzber. derselben 1882. 50. Scupin, H Die stratigraphischen Beziehungen d. obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien u. Böhmen. Neues Jahrb. f. Mineral, usw Beil. Bd. XXIV, 1907. XV 51. Süßmilch-Hörnig ... 

26.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... jednotlivých vrstev. Illustrovaný seznam zkamenělin cenomanních vrstev korycanských – Archiv pro prírodovìdecký výzkum prozkoumání Cech (Františka Rivnáce) Praze 15 (1): 1–101. Scupin, H., 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna – Palaeontographica – Supplement (E. Schweizerbart) Stuttgart 6: 1–275. Woldřich, J., 1918b. Die Kreidefauna von Neratovic ... 

27.
Tröger, 2003. The Cretaceous of the Elbe valley in Saxony (Germany) - a review [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kreide im sächsischen Elbtalgebiet (Deutschland). Eine der wesentlichen Verbindungen des tethyalen Faunenreiches mit dem nördlichen gemäßigten Faunenreich liegt in der Elbtalzone zwischen den Blöcken des Erzgebirges (Teil der Mitteleuropäischen...

 ... Elbe Valley and that of erosional outliers nearby is confined to the NWSE trending Elbe Valley Geosuture that separates the Lusatian block (Precambrian: West Sudetic Island in SCUPIN (1937)) and the Erzgebirge Block (Precambrian but including parts of the Hercynian Saxothuringian zone: Mid European Island): Fig. 1. The Cretaceous of the Elbe Valley ... 

28.
Galerie: Anthozoa
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Die sächsischen Korallen haben seit den späten 1980er Jahren durch Hannes Löser eine umfassende Neubearbeitung erfahren. Die Bearbeitung der Scleractinia (Steinkorallen) wurde mit neuem Material von historischen Fundstellen, wie Meißen-Zscheila, Dohna-Kahlbusch oder dem Ratssteinbruch im Plauenschen Grund durchgeführt. Aus Letzterem sind bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts Funde von Korallen bekannt. Die Taxonomie richtet sich nach Löser, 2009. Fossile Korallen aus Jura und Kreide. Weitere Literatur findet sich in der Bibliographie der paläontologischen Literatur, Punkt 2.3

29.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... der K. p. geol. Landesanstalt. Neue Folge. Heft 32. 1902 Wollemann: Die Fauna der Lüneburger Kreide. Abhandlungen der K. pr. geol. Landesanstalt. Neue Folge. Heft 37. 1903 Scupin: Die Gliederung der Schichten in der Goldberger Mulde. Zeitschr. d. d. geol. Gesellschaft Bd. 54, Helt 3. 1903 W. Pe t rasch eck: ( her Inoceramen aus der Kreide Böhmens ... 

30.
Andert, 1927. Zur Stratigraphie der turonen Kreide des sächsischen Elbtales
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die bisherigen Ansichten über die Stratigraphie des sächsischen Turons. Bei meinen geologischen Arbeiten über die obere Kreide zwischen der Elbe bei Schandau und dem Jeschken wurde auch das sächsische Elbsandsteingebirge in den Kreis...

 ... Brongnfiarti Sow. als Beweis für die Äquivalenz der Krietzschwitz-Schneeberger Plänerbank gerade mit den ››Strehlener Planern" gelten. Demgegenüber sei folgendes festgestellt: SCUPIN (38, S. 34 u. 73] führt Inoceramus Brongniarti Sow. in der Löwenberger Kreide nur aus der Scaphiten- und Brongniartizone an, sowie Spondylus spfinosus Sow. vom Mittelberge ... 

Ergebnisseiten: 1 |2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen